ACHTUNG - Lampenwechsel

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Eike » 05.06.2020, 16:57

Ich kann immer noch nicht fassen, daß ich bestimmt fünfmal die Lampe an unseren beiden STs ohne Probleme gewechselt hatte. Nun ja, man darf ja auch mal Glück haben.

Interessante Lösung, die BMW-Premiummotorräder machen jeden zum Bastler ThumbUP
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 7.000 Km
Ducati 696 - 10.000 Km
Vespa LX 125 - 5.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3310
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Ducati Monster 1200

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon HarrySpar » 05.06.2020, 18:23

Einwandfrei! Solche Bilderhaken hab ich einige daheim.
Musste meine Birne aber erst einmal wechseln. Und da hab ich es gut hinbekommen ganz normal.
Bzw. ich hab bei etwa 25000km die beiden Birnchen vorsorglich untereinander getauscht. Damit das Fernlichtbirnchen auch mal bisserl gebraucht wird.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7734
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon SingleR » 05.06.2020, 22:48

mauni hat geschrieben:Und dann ist genau das passiert, was hier immer wieder geschrieben wurde, samt Spange in der Hand ! Zu allem Überfluss, hat BMW eine schwarze Schraube verwendet, die man natürlich nicht unbedingt besser sieht, wenn die Hintergrundlackierung des Scheinwerfers auch noch schwarz ist ahh . Ist schon genial, was so ein Ing. bei BMW alles d'rauf hat - echt Intelligent !

Ich denke, dass Du die BMW-Ingenieure durchaus rehabilitieren kannst, denn die Scheinwerfer werden nicht von BMW produziert, sondern von der Fa. CEV in Italien. ;-)

Dennoch: interessanter Reparaturansatz! ThumbUP
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2670
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Eike » 06.06.2020, 11:13

SingleR hat geschrieben:Ich denke, dass Du die BMW-Ingenieure durchaus rehabilitieren kannst, denn die Scheinwerfer werden nicht von BMW produziert, sondern von der Fa. CEV in Italien. ;-)

Die Produktion ist ja OK, exakt nach BMW Vorgaben. Die Konstruktion ist Mist, und da waren sicher auch BMW-Ingeneure in der Nähe.
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 7.000 Km
Ducati 696 - 10.000 Km
Vespa LX 125 - 5.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3310
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Ducati Monster 1200

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon HarrySpar » 06.06.2020, 11:36

Zumindest hat BMW diesen Scheinwerfer "abgesegnet" und akzeptiert.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7734
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon SingleR » 06.06.2020, 15:40

Eike hat geschrieben:Die Produktion ist ja OK, exakt nach BMW Vorgaben. Die Konstruktion ist Mist, und da waren sicher auch BMW-Ingeneure in der Nähe.

Aha, und damit ist also bewiesen, dass BMW dafür verantwortlich ist, dass besagte schwarze Schrauben auf schwarzem Untergrund verschraubt wurden?

HarrySpar hat geschrieben:Zumindest hat BMW diesen Scheinwerfer "abgesegnet" und akzeptiert.

Da bin ich ja mal gespannt, wie die vielen für andere Fahrzeughersteller produzierten CEV-Scheinwerfer aussehen...

Aber egal: man kann auch aus einer Mücke einen Elefanten machen... Freuen wir uns doch gemeinsam, dass sich jemand eine günstige Reparaturmethode ausgedacht hat!
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2670
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Eike » 06.06.2020, 20:52

SingleR hat geschrieben:
Eike hat geschrieben:Die Produktion ist ja OK, exakt nach BMW Vorgaben. Die Konstruktion ist Mist, und da waren sicher auch BMW-Ingeneure in der Nähe.

Aha, und damit ist also bewiesen, dass BMW dafür verantwortlich ist, dass besagte schwarze Schrauben auf schwarzem Untergrund verschraubt wurden?


BMW ist für alles an ihren Motorrädern verantwortlich, wer denn sonst?
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 7.000 Km
Ducati 696 - 10.000 Km
Vespa LX 125 - 5.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3310
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Ducati Monster 1200

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon SingleR » 06.06.2020, 21:47

Eike hat geschrieben:BMW ist für alles an ihren Motorrädern verantwortlich, wer denn sonst?

Mannomann! Was für'n Geschrei und Rechthaberei Deinerseits wg. einer schwarzen Schraube! Davon abgesehen, stimmt Deine Aussage nicht. Aber lassen wir das. Weicht vom Thema ab.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2670
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Eike » 07.06.2020, 09:10

Die Schraube ist doch nur die Spitze des Eisbergs. Die ganze Konstruktion taugt nichts. Und wurde leider im Laufe der Jahre auch nicht verbessert. Das ist wirklich blöd.

Aber immerhin wissen wir jetzt, Das BMW nicht verantwortlich ist für Details an ihren Motorrädern. Da war die Diskussion doch nicht umsonst.
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 7.000 Km
Ducati 696 - 10.000 Km
Vespa LX 125 - 5.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3310
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Ducati Monster 1200

Vorherige

Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste