keinen Mucks

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Beitragvon Richard » 08.10.2008, 14:54

@Christian

Hat die F800 noch Garantie? Wenn ja, dann würde ich mal in die Werkstatt fahren und es prüfen lassen.

Gruß
Richard
Die F800S hat mich 12 Jahre und über 68000 km begleitet. Jetzt habe ich mir eine R nineT Urban bestellt.
Benutzeravatar
Richard
 
Beiträge: 614
Registriert: 16.10.2005, 16:46
Wohnort: Bayern - Aichach
Motorrad: BMW R nineT Urban

Beitragvon Roadster1962 » 08.10.2008, 14:59

Hab ich auch vor demnächst, Garantie hat sie leider nicht mehr, ist aus 06/06

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2963
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Beitragvon Mimi » 08.10.2008, 15:19

@Richard: die lichtmaschine kanns trotzdem sein. ich hab mich abends mit dem gleichen Problem wie kollege Roadster1962 einsammeln lassen. am nächsten morgen kommt mein händler zu mir nach hause, will sie für die überprüfung in seiner werkstatt abholen, verlangt sich den schlüssel zum rangieren, drückt auf den starter und das ding geht an. ohne husten usw. ich denk, das ist der gleiche effekt, wie wenn man die batterie aus der fernbedienung nimmt und gleich wieder rein macht. dann tut sie noch zwei mal und dann ist weider ende gelände. der akku sammelt sich über nacht nochmal und dann ist es wieder aus. und wie gesagt, zum schluss wars die lichtmaschine
Mimi
 
Beiträge: 401
Registriert: 16.08.2008, 15:03
Wohnort: Haardtrand

Re: keinen Mucks

Beitragvon sinnichheinzel » 19.05.2015, 15:21

Grüße von der Elbe! Schreibe das erste mal im Forum, bitte um etwas Nachsicht. Fahre seit drei Jahren eine S (EZ 01/06), gekauft bei 10 tsd, jetzt 32 tsd km. Im Ganzen ein tolles Fahrzeug. Beim Freundlichen nach Rückrufen erkundigt, es sollen alle berücksichtigt sein. Jährliche Wartung beim Freundlichen mit Software Update.

Zum Thema: Seit diesem Frühjahr (Batterie ist neu) beim Schalten der Zündung "keinen Mucks" - Display dunkel, kein klacken unter der Sitzbank. Seitenständer ist hoch, Kupplung gezogen, Killschalter schon getestet.
Wenn ich die Prozedur: Schlüssel rein, Schalten, Warten - ein paarmal wiederholt habe, schaltet die Zündung und ich kann problemlos starten. Ist ärgerlich, aber nicht schlimm, fahren kann ich. Gestern nun kurz nach dem Start bei ca. 50 km/h Motor aus und EWS Signal im Display. Das ist neu. Starten danach nach der oben beschriebenen Prozedur war ok.
Wie nun suche ich nach einem Fehler bzw. den Fehlern? Es gibt im Forum viele Beiträge zu diesem Thema, aber nur wenige technische. Zudem sind manche Links aus früheren Jahren wohl nicht mehr verfügbar.
Ringantenne ist bisher nicht getauscht (Rückruf betraf spätere Modelle).
Zündschloss?
Vielleicht eine Zündbox unter der Sitzbank?
Gibt es noch einen Leerlaufschalter?
sinnichheinzel
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.10.2012, 13:31
Motorrad: F800S

Re: keinen Mucks

Beitragvon SingleR » 19.05.2015, 16:41

Naja, die Displayanzeige weist schon noch auf ein Problem mit der Wegfahrsperre hin. ;-) Das kann, muss aber nicht zwingend ein Problem mit der Ringantenne im Zündschloss sein.

Vorab mal prüfen, ob sich das Phänomen auch mit dem anderen (2.) Zündschlüssel einstellt. Falls ja, käme eine defekte Ringantenne als Fehlerquelle durchaus in Betracht. Ebenso ein Kabelbruch am Zündschloss. Falls nein (das Moped läuft also mit dem 2. Schlüssel), wären beide (!) Schlüssel bei BMW neu anzulernen (dazu braucht es das Diagnosegerät).

Und ja: das Mopped hat auch einen Leerlaufschalter. Den würde ich aber als Ursache dann ausschließen, wenn die Gang- bzw. Neutralanzeige ansonsten zuverlässig funktioniert.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2531
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: keinen Mucks

Beitragvon sinnichheinzel » 19.05.2015, 18:08

Danke für den Rat. Wie es dann immer so ist mit dem Vorführeffekt - grad klappt es ... Allerdings: Den Zweitschlüssel (ist aus schwarzem Plastik) bekomme ich nicht ins Zündschloss. Auf dem Schlüssel steht ein Hinweis, ich solle zum Zünden den Adapter aus dem Gepäck- oder Handschufach nutzen - was ist das? Habe die S Gebraucht gekauft, einen Adapter habe ich bisher nicht gekannt.

Den Hinweis mit dem Leerlaufschalter finde ich überzeugend. Die Anzeige funktioniert im Betrieb immer zuverlässig.
sinnichheinzel
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.10.2012, 13:31
Motorrad: F800S

Re: keinen Mucks

Beitragvon Roadster1962 » 20.05.2015, 07:15

SingleR hat geschrieben:Vorab mal prüfen, ob sich das Phänomen auch mit dem anderen (2.) Zündschlüssel einstellt.


Moin,
nur mal so am Rande, bei den frühen Modellen gab es nur einen Schlüssel, da musste BMW wohl noch sparen winkG

Bei mir hat sich das Problem dann von selbst erledigt, nie wieder aufgetaucht. Ringantenne ist immer noch die erste.

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2963
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: keinen Mucks

Beitragvon Roadslug » 21.05.2015, 17:29

Kontrolliere doch mal, ob die Batterieklemmen richtig angezogen sind. Könnte kleine Ursache mit großer Wirkung sein.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2966
Registriert: 26.02.2010, 14:57

Re: keinen Mucks

Beitragvon sinnichheinzel » 21.05.2015, 20:55

Danke. Die Klemmen sind fest, die Idee hatte ich auch. Zudem müsste sich dann doch auch die Uhr auf 00:00 stellen, wenn der Strom weg ist.
Es bleibt wie es war: Mal schaltet die Zündung beim ersten Versuch, manchmal beim zweiten oder dritten ... Beim Freundlichen habe ich erst am 02.06. einen Termin bekommen, bis dahin kann ich noch versuchen, den Schaden zu reproduzieren. Ferndiagnostisch mit allem Vorbehalt wurde auf die Ringantenne getippt. Aber dann müsste der Fehler sich wiederholen, oder? Kaput ist kaputt. Weil das nicht so ist, schwant mir eher ein Kabalbruch, Masseschluss oder ähnliches.
sinnichheinzel
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.10.2012, 13:31
Motorrad: F800S

Re: keinen Mucks

Beitragvon sinnichheinzel » 10.06.2015, 21:20

Es bleibt rätselhaft, nun aber anders herum - das Problem ist weg, quasi Selbstheilung. Gibt es nicht, weiß ich wohl, aber nix gemacht. Ernst Leverkus schrieb vor Jahrzehnten über den Kupferwurm, einen CAN Bus hatte er aber nicht bedacht. Ein Gedanke noch: Kann es sein, dass sich der Schlüssel an einer starken elektromagnetischen Quelle entlädt, z.B. wenn er neben einem Mobiltelefon aufbewahrt wird? In der Regel bewahre ich den Schlüssel an einem anderen Ort auf. Es ist nur ein Gedanke.
sinnichheinzel
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.10.2012, 13:31
Motorrad: F800S

Vorherige

Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste