Thema Batterie

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Re: Thema Batterie

Beitragvon Molch » 28.07.2014, 11:06

Noch besser sind die S-Fahrer mit Angst vor ner Hinterradblockade :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Molch
 
Beiträge: 591
Registriert: 06.03.2013, 10:58
Motorrad: F800, G450X,.....

Re: Thema Batterie

Beitragvon mike55 » 15.08.2014, 10:33

Hallo Leute !
Habe mir diese jetzt mal eingebaut, werde berichten !
http://ecx.images-amazon.com/images/I/6 ... L1500_.jpg
Technische Daten:
Spannung : 12v
Kapazität : 4 Ah (10 Std)
Ausführung : Lithium;Wartungsfrei
Energieleistung : 48 Wh
Kälteprüfstrom : 240 A
Länge : 150 mm
Breite : 87 mm
Höhe : 93;118;143 mm
Gewicht betriebsbereit : 1.1 kg
Anschlusstyp : von vorne;von oben
Pluspol : vorne links
Minuspol : vorne rechts
Gasableitung : Ohne
Hersteller : JMT


gruß mike55
2010er F800ST,Pilot Road 3, champanger, Motor schwarz, mit BC und allem Schnick-Schnack, 22560 KM
Benutzeravatar
mike55
 
Beiträge: 946
Registriert: 07.09.2006, 16:16
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Thema Batterie

Beitragvon HarrySpar » 15.08.2014, 10:58

Scheinbar funktionieren diese fix und fertigen LiFePOs recht gut.
Was ich aber bis jetzt noch immer nicht definitiv weiß, ist, ob die innen drin auch Balancer integriert haben.
Einige Hersteller bejahen das zwar. Aber stimmt's wirklich?
Und bitte Mike55, berichte uns deine Erfahrung!
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7931
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Thema Batterie

Beitragvon mike55 » 15.08.2014, 11:22

Hier die genaue Beschreibung bei Wunderlich :
http://www.wunderlich.de/shop/de/lithiu ... -6204.html
Ich hab sie aber bei einem großen Online Händler A....... für 107,- Euro incl. Batteriepfand gekauft
gruß mike55
2010er F800ST,Pilot Road 3, champanger, Motor schwarz, mit BC und allem Schnick-Schnack, 22560 KM
Benutzeravatar
mike55
 
Beiträge: 946
Registriert: 07.09.2006, 16:16
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Thema Batterie

Beitragvon Molch » 15.08.2014, 11:28

So ein JMT-Teil mit 2.4 AH verichtet in meiner G450X schon seit 3 Jahren problemlos seinen Dienst. Seitdem keine externes Nachladen wie vorher bei der original Batterie notwendig gewesen.
Benutzeravatar
Molch
 
Beiträge: 591
Registriert: 06.03.2013, 10:58
Motorrad: F800, G450X,.....

Re: Thema Batterie

Beitragvon waldru » 15.08.2014, 14:11

mike55 hat geschrieben:Hallo Leute !
Habe mir diese jetzt mal eingebaut, werde berichten !
http://ecx.images-amazon.com/images/I/6 ... L1500_.jpg
Technische Daten:
Spannung : 12v
Kapazität : 4 Ah (10 Std)
Ausführung : Lithium;Wartungsfrei
Energieleistung : 48 Wh
Kälteprüfstrom : 240 A
Länge : 150 mm
Breite : 87 mm
Höhe : 93;118;143 mm
Gewicht betriebsbereit : 1.1 kg
Anschlusstyp : von vorne;von oben
Pluspol : vorne links
Minuspol : vorne rechts
Gasableitung : Ohne
Hersteller : JMT


gruß mike55


Habe ich auch seit 3 Wochen, von KS Parts für schlanke 79,95. Funktioniert bisher bestens - das Moped fühlt sich mindestens 4 kg leichter an ;-) . Warten wir mal wie es bei winterlichen Temperaturen wird.
Gruß Waldru
Benutzeravatar
waldru
 
Beiträge: 186
Registriert: 11.11.2012, 17:21
Motorrad: F800R

Re: Thema Batterie

Beitragvon HarrySpar » 28.09.2014, 18:33

Gibt's schon weitere Erfahrungen zu den fix und fertig mundgerecht konfigurierten LiFePOs?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7931
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Thema Batterie

Beitragvon SRT8 » 29.09.2014, 06:23

Kann man den LiPo mit einen normalen CTek Ladegerät laden oder braucht man dazu ein extra Ladegerät wie z.B. aus dem Modellbau?
SRT8
 

Re: Thema Batterie

Beitragvon Eike » 29.09.2014, 10:56

Du kannst es mit einem normalen Motorradladegerät laden. Wenn der Pack allerdings einmal komplett entladen ist, braucht Du ein spezielles LiFePo Ladegerät zum wieder beleben.

Mein erster LiFePo Pack hat nach drei Jahren das Zeitliche gesegnet: Ich kann ihn nicht mehr aufladen bze. er erreicht nicht mehr 12V. Wenn ich mit einer Zelle starte, kann ich zwar danach auch zwei und drei hochgehen, aber irgendwie hält er die Spannung nicht. Da ist wohl zumindest eine Zele defekt.

Gruß Eike
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 7.000 Km
Ducati 696 - 10.000 Km
Vespa LX 125 - 5.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3320
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Ducati Monster 1200

Re: Thema Batterie

Beitragvon SRT8 » 29.09.2014, 16:47

Ok. Danke.
Dann würde ich meinen Ultramat 18 von Graupner benutzen denn das CTek MXS 25 ist wohl zu heftig.
SRT8
 

Re: Thema Batterie

Beitragvon Fargrin » 29.09.2014, 18:16

Mein Tipp:

IMMER an das BMW Ladegerät hängen! (Mit BMW Steckdose easy going)
-> Ab 1 Monat Standzeit kommt meine R an die Steckdose!

Meine war nach dem zweiten Winter (2013) LEER!
- Hat bis dato nie ein Ladegerät gesehen.

Somit könnte man sagen: 2 Jahre hält die Batterie. nogo

Da Maschine gerade eine Woche über der Garantie war, bekam ich auf Kulanz eine Neue ThumbUP

Mein :D meinte, bei den BMW´s so auch bei der R, läuft einiges auch bei abgezogenem Schlüssel über die Batterie. (z.B. Lenkrad-sperre)

Was da dran ist weiß ich zwar nicht, cofus
aber es klang plausibel popcorn

Grüße
Erst kürzlich von uns gegangen:
X. BMW F800R (2011) <- Nicht mehr (März 2015) :(
X. Honda CBX 650 E (1983) <- Nicht mehr (April 2016) :(
X. Piaggio (Vespa) ET 4 (1996) <- Nicht mehr (September 2015) :(
X. Piaggio (Vespa) GTS 300 Touring <- Nicht mehr (August 2018) :(
X. Adler MB 250 <- Nicht mehr, steht nun im Berliner Museum für Fahrzeuggeschichte (Februar 2019) :( [SRY Opa :( ]

Aktuell:
1. Yamaha XT 600 E (1995)
2. Piaggio Beverly 350
3. Suzuki SV 650 ABS (2016)
4. Ducati Hypermotard 939 (2016)

Neu!:
5. Spaßbike (komplett umgebaut) KTM SM 690 (2012)
Benutzeravatar
Fargrin
 
Beiträge: 523
Registriert: 22.08.2014, 11:33
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Thema Batterie

Beitragvon Jensii » 18.10.2014, 16:48

Ich habe nach
1x BMW-Original GEL-Batterie
1x Louis-Irgendwas-Gel-Batterie
1x Ebay-Gel-Batterie

in 6 Jahren bei meiner BMW F800S

heute eine wartungsfreie "normale Standartbatterie" eingebaut
Sowas hat zuvor bescheidene 9 Jahren in meiner Honda überlebt, das nenne ich technischen Fortschritt nogo

Ich melde mich dann in 5+ Jahren mal, um mitzuteilen, dass meine Säurebatterie noch funktioniert :mrgreen:
Fuhr mal Honda NTV - Ein schweres Erbe für die F800!
Die Honda hatte nach 13 Jahren weniger Probleme als die F800s jetzt schon hinter sich gebracht hat :-(
Jensii
 
Beiträge: 392
Registriert: 18.09.2008, 18:20

Lithium Batterie Wintertauglichkeit

Beitragvon waldru » 29.10.2014, 14:26

So, mal ein kurzer Zwischenbericht zum Start bei Temperaturen unter 10°C mit meiner JMT Lithium
Gestern bei 8°C tat sich der Starter etwas schwer, die R sprang aber ohne Probleme an.
Heute bei 4°C drehte sich der Starter erst fast gar nicht, dann bootete der BC neu und die R sprang an.

Den "Trick" mit dem Anwärmen der Batterie indem man das Licht 10-15 Sekunden vor dem Starten an macht, hat nicht funktioniert obwohl ich das Fernlicht sogar über 1 Minute an hatte. Wunderlich gibt dazu folgenden Tipp: Lithium-Ionen Batterien müssen bei niedrigen Außentemperaturen erst mal „geweckt“ werden, d.h., die Zellen müssen sich selber erwärmen. Dazu einfach den Anlassknopf länger gedrückt halten, bis der Saft plötzlich schießt ;-)
Ob das zuverlässig funktioniert? Falls es Probleme gibt, kommt dann doch wieder was konventionelles rein. Bis 0° fahre ich doch schon öfter. Wie sind eure Erfahrungen bei tiefen Temperaturen?
Gruß Waldru
Benutzeravatar
waldru
 
Beiträge: 186
Registriert: 11.11.2012, 17:21
Motorrad: F800R

Re: Thema Batterie

Beitragvon HarrySpar » 29.10.2014, 14:37

Und woran sieht man, dass der BC neu bootet?
Harry

PS: Versuch es nächstes mal länger. Also z.B. 5min Fernlicht an.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7931
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Thema Batterie

Beitragvon waldru » 29.10.2014, 15:02

HarrySpar hat geschrieben:Und woran sieht man, dass der BC neu bootet?
Harry

PS: Versuch es nächstes mal länger. Also z.B. 5min Fernlicht an.

Sieht aus wie beim EInschalten der Zündung: alle LEDs leuchten + die Zeiger machen einen auf Scheibenwischer :D
5 Minuten ist mir morgens zu lange. Wie verhalten sich denn Deine LifePos?
Gruß Waldru
Benutzeravatar
waldru
 
Beiträge: 186
Registriert: 11.11.2012, 17:21
Motorrad: F800R

VorherigeNächste

Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List