Gabel undicht! :(

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Re: Gabel undicht! :(

Beitragvon Bertl75 » 10.12.2016, 18:09

Aktuell direct von BMW-Motorrad:
Öl - 10W (am besten vom BMW-€19,90)
Pro Holm 550ml (brauchst 2lt)
Luftpolster: 120mm
Gabel-Dichtring-Eintreiber 43mm


P.S. Bevor du was unternimmst mit Öltauschen , Ausbauen und ähnliche...einfach die Staubschutzmanschetten vorsichtig entfernen und mit weiche Pinsel und oder Luftdruck das Innere reinigen. Danach mit Teflonspray reichlich einsprühen. Nach jeder Motrradwäsche kannst du den Teflonspray verwenden - schadet nicht
Bertl75
 
Beiträge: 16
Registriert: 25.07.2015, 18:41
Wohnort: Wien
Motorrad: BMW F800 S

Gabel undicht

Beitragvon Dietrich F800 » 05.01.2017, 15:57

Bei mir schon das 3. mal. Meine S800 hat jetzt knapp 50.000 km.
Meine Erfahrung ist, daß unter der Staubmanschette (die, die oben das Tauchrohr abdichtet) immer eine Schmierfett-Füllung sein muss. Ich habe schon Vaseline und Molykote benutzt. Molykote schmiert besser, aber verbraucht sich etwas schneller als Vaseline weil etwas weicher als Vaseline) Damit konnte sogar die letzte Undichtigkeit behoben werden. Da sich dieses Fettpolster mit der Zeit verbraucht, unbedingt alle paar 1000 km kontrollieren und nachfüllen.Damit sind auch die eigentlichen Dichtringe immer gut geschmiert und dicht. So weit meine Erfahrungen.
Ebenfalls beste Erfahrung mit progressiven Federn. (Bei mir Wilbers) Maschine liegt wesentlich sicherer und ist nicht so "schwammig"

Die besten Grüße an alle und hoffentlich ein baldiger Saisonstart. :D
Benutzeravatar
Dietrich F800
 
Beiträge: 13
Registriert: 25.05.2015, 15:40
Motorrad: F800 S

Re: Gabel undicht! :(

Beitragvon Tuebinger » 02.07.2018, 09:07

Kann man das Gabelöl auch ablassen im eingebauten Zustand der Gabel? Da es ja wohl eine Ablassschraube gibt ... Wenn man nur progr. Federn mit passendem Öl tauschen will.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 748
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Gabel undicht! :(

Beitragvon Tuebinger » 12.07.2018, 13:08

Hat denn keiner nur einen Gabelölwechsel gemacht wie es bei 20tkm vorgeschrieben ist?

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 748
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Gabel undicht! :(

Beitragvon HarrySpar » 12.07.2018, 13:27

Ich hab an der Gabel noch wie was gewechselt.
Das rechte Rohr hat zwar vor zwei drei Jahren mal immer im Stand tropfenweise etwas Öl verloren. Aber die nächste Saison war das wieder vorbei.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6829
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Gabel undicht! :(

Beitragvon erwinhennef » 20.11.2018, 00:41

Skater hat geschrieben:Die Gabel meiner ST war auch undicht.
Hatte es nicht rechtzeitig bemerkt.
Dadurch wurden die Bremsbeläge durch das Öl unbrauchbar.
Die Werkstatt wollte nur die eine Seite wechseln.
Ich habe beiden Seiten wechseln lassen.
Gruß Skater



Hallo Skater,

bei meiner ST ist auch eine Gabel undicht, möchte aber auch beide neu abdichten lassen.
Was hast Du bezahlt ?

Gruß
erwinhennef
 
Beiträge: 15
Registriert: 23.10.2017, 20:49
Wohnort: Hennef
Motorrad: K 1300 S, F 800 ST

Re: Gabel undicht! :(

Beitragvon TwinFan » 25.06.2019, 17:56

Hier nochmal der Aufruf an alle F800er, dass sie Ihre Gabel / Tauchrohre ordentlich pflegen.

Meine hatten anfang des Jahres leichte Flugroststellen, die beide Simmerringe gekillt haben. Mir ist es dann beim Fahren aufgefallen, weil vorn nur noch ca 1/3 Bremsleistung vorhanden war. Die Dämpfer haben dann so sehr gesuppt, dass nach 6h Standzeit eine Ölpfütze in der Felge stand...

Glücklicherweise hatte ich den Gabelölwechsel sowieso angesetzt (55.000km und letzter Wechsel deutlich vor 2016)... Nun hat es der Schrauber meines Vertrauens erledigt, inkl neuen Bremsbelägen (verölt).

Lasst meine Dummheit euch eine Lehre sein. winkG
Benutzeravatar
TwinFan
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.03.2016, 16:10
Motorrad: F800S, CB500

Re: Gabel undicht! :(

Beitragvon Karl Dall » 03.07.2019, 20:41

dieser "Dreh" ist klasse!

viewtopic.php?f=5&t=5463&hilit=+gabel#p60726

Repariert natürlich keine verschlissene Dichtlippe--aber den dort sitzenden Insektendreck, der dem Öl das Tor nach draussen öffnet, beseitigt er doch wirksam (mittels nicht so scharfkantigem 3/10mm Blechstreifen) clap
Zuletzt geändert von Karl Dall am 05.07.2019, 08:35, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 766
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Gabel undicht! :(

Beitragvon JonBike » 05.07.2019, 08:29

Meine F800GT war undicht (nur die Linke Gabel), und ich dachte ich muss die Gabelsimmerring austauschen. Aber beide Gabeln war nicht so sauber. Ich habe die mit Bremsreiniger sauber gemacht, und dann mit eine „Seal Mate“ die Gabelsimmerring geputzt.

Probiere mal “Seal Mate” oder ähnlich, bei mir hat es wirklich funktioniert.

Ich bin zweimal um das linke Gabel gegangen, und Dreck habe ich rausgeholt. Bei der rechte Seite bin ich einmal herum gegangen, und kein Dreck rausgeholt.

Ein bisschen oel kommt auch raus wann man die Seal Mate benutzt, aber fast nichts. Ich habe die beide Gabeln danach wieder mit Bremsreiniger sauber gemacht.

Und die Linke Gabel ist wieder dicht ! Meine F800GT ist nur 14000Km gefahren, so das war auch ein Grund die Gabelsimmerring zu putzten. vielleicht mit hoher Km, dann Dreck ist wahrscheinlich nicht die Ursache.

Aber ein “Seal Mate” oder ähnlich kostet nicht viel Geld. Man kann auch eine selbe basteln. Wenn das funktioniert nicht, man kann dann die Gabelsimmerring austauschen.
JonBike
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.07.2019, 12:49
Motorrad: F800GT

Re: Gabel undicht! :(

Beitragvon Tuebinger » 05.07.2019, 10:15

Aus dem T5net Forum kam der Tipp für den Risk Racing Seal Doctor - hat sich dort bewährt.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 748
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Vorherige

Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste