Motor aus während der Fahrt

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Motor aus während der Fahrt

Beitragvon nordi » 26.07.2007, 14:32

Habe hier schon öfter etwas darüber gelesen.
Jetzt ist es mir selber passiert.
Nach 4500 km das erste mal.
Motor aus nach einer halben Stunde fahrt und ca. 80 km/h schnell.
Ich nehme an, dass es an der Wegfahrsperre liegt. Das Motorrad sprang erst wieder nach einmal Schlüssel umdrehen an.

Wer hatte das auch?
Gibt es schon Softwareupdates?

War kein prickelndes Gefühl.

Gruß
Benutzeravatar
nordi
 
Beiträge: 31
Registriert: 20.06.2007, 14:45
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Land: Deutschland

Motor aus während der Fahrt

Werbung

Werbung
 

Re: Motor aus während der Fahrt

Beitragvon bmwrex » 26.07.2007, 14:44

Zuletzt geändert von bmwrex am 22.08.2007, 16:53, insgesamt 1-mal geändert.
bmwrex
 
Beiträge: 606
Registriert: 13.04.2007, 15:28

Beitragvon Andi G. » 14.08.2007, 22:50

da muss ich auchnoch meine erfahrungen dazuschreiben...
anfang des jahres bin ich viel mit der ST von meinem vater gefahren.
bei der ist es mir 2 mal passiert.
mitte des jahres hab ich meine S bekommen, mit der is es mir auch 2-3 mal passiert.
auffällig war dass es jedesmal beim runterschalten passiert ist.
kupplung gezogen, gang runter, bisschen zwischengas und zack - motor aus.
beim ersten mal hab ich mich gefragt ob ich nur verpennt hab die kupplung zu ziehen und einfach so den gang reingehaun hab, aber ich hatte ja die kupplung gezogen und bin weiter gerollt...
bei meiner S haben wir beim 1000er kundendienst das problem dann angesprochen. die haben dann irgendwelche einstellungen vorgenommen...hat wohl was mit dem standgas zu tun.
zumindest hört sie sich jetz etwas anders an im leerlauf und es is seitdem nichtmehr vorgekommen.
Benutzeravatar
Andi G.
 
Beiträge: 88
Registriert: 05.08.2007, 22:23

Beitragvon josmarlangner » 15.08.2007, 19:54

Hallo,
ich kenne das Problem und habe diesbezüglich auch schon hier gepostet.
http://web20.p15160369.pureserver.info/ ... =6821#6821
Im internationalen Forum
http://f800riders.org/forum/topic.asp?TOPIC_ID=1582
gibt es einen ausführlichen Fred zu diesem Thema
The Official "Cutting out" Thread - SOLVED!
Genau auf diesen Fred habe ich die Jungs in München hingewiesen nachdem ich beim :D in der Huttenstrasse in Berlin auf taube Ohren gestossen bin. (Wieder mal die Ohren von Herrn B.) Kurz gesagt geht dort die These um, 2 Luftschläuche könnten geknickt verlegt worden sein oder aus einer Materialcharge bestehen, die sie in der Hitze kollabieren lässt. Alternativ werden die beiden Stellmotoren die das Standgas regeln (fragt mich nicht wie das geht) als Übeltäter diskutiert. Es gab auch einen link zu einer Expolsionszeichnung auf der man die Teile sehen konnte. Leider hab' ich ihn auf die Schnelle nicht gefunden. Jedenfalls hat München mit Riller&Schnauck (mittlerweile die Werkstatt meines Vertrauens) telefoniert und die haben sich das ganze angeschaut. Zu den Schläuchen haben sie gesagt, dass die gar nicht knicken könnten, so kurz seien die, aber einen der beiden Stellmotoren haben sie gereinigt und irgendwie "gangbarer" gemacht. Seither bin ich nicht dazu gekommen, die Bedingungen zu reproduzieren unter denen mir die Fuhre das letzte mal ca. fünfzig mal ausgegangen ist. Man wird sehen ...
Josmar
Benutzeravatar
josmarlangner
 
Beiträge: 21
Registriert: 20.04.2007, 15:14
Wohnort: Berlin

Beitragvon mike55 » 15.08.2007, 22:58

Bei der 10000km Durchsicht haben sie mir das neuste Softwareupdate
aufgespielt.
Bis jetzt geht sie nicht mehr aus.
Ich habe das Gefühl sie läuft jetzt etwas fetter !!, denn ich brauche mehr
Sprit.
Das Loch zwischen 3000 und 4000U/min ist auch fast weg!
Allso Werkstuning !

Gruß mike55
2010er F800ST,Pilot Road 3, champanger, Motor schwarz, mit BC und allem Schnick-Schnack, 22560 KM
Benutzeravatar
mike55
 
Beiträge: 944
Registriert: 07.09.2006, 17:16
Wohnort: 42857 Remscheid
Postleitzahl: 42857
Land: Deutschland

Beitragvon Martin » 16.08.2007, 07:48

bin gestern 17 Stunden und 900 km gefahren....in Südtirol...viel, nö, sehr viel im 2 Gang...sämtliche Pässe rauf und runter...gejagt ohne Ende...einer R1 und einer GSX hinterher...musste mich aber schon ziemlich anstrengen dranzubleiben...hab es aber geschafft :D
.Aussentemp. lag zwischen 30 und 35 Grad....am Abend beim Heimfahren auf deutscher Bundeststraße ist sie mir 3 oder 4 mal ausgegangen. 10.000er Insp. wurde vor 3.000 km gemacht.
Daran liegt es also nicht. Mir ist das schon ewig nicht mehr passiert...auffällig ist, dass es anscheinend passiert, wenn mann ziemlich lang hochtourig fahrt...und es recht heiß ist...bei mir zumindest...obwohl..als sie ausging, waren es nur noch so an die 20 Grad...

Un nochwas....hatte morgens um 5.30 Griffheizung an...normalerweise immer unproblematisch...gestern jedoch ging Gashebel nach ca. 1 MInute schwerfällig...als ich Gashebel losgelassen habe, lief er weiter...Gashebel ging nicht automatscih auf Nullstellung...
ist mir entweder nie aufgefallen, oder Fehler ist neu aufgetreten...Griffheizung aus, Problem verschwunden..
Werde ich in nächster Zeit beim :D ansprechen...hab ja noch Garantie :wink:


Gruß
Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 1549
Registriert: 13.03.2007, 08:10
Wohnort: LA
Postleitzahl: 84144
Land: Deutschland

Werbung


Beitragvon umsteiger » 16.08.2007, 07:55

Martin, OK, ist jetzt für diesen Thread bisserle OFF-TOPIC, aber nur aus Neugierde, wie fährt man denn nach 17 Stunden in der Hitze, wohl irgendwann schon bei Nacht, noch angemessen sicher Mofa? Ich habe gemerkt, ich ermüde auf meinem Bike wesentlicher schneller als mit dem Auto. Hängt bei mir wohl mit der anderen Sitzhaltung, dem Helm und der etwas höheren Geschwindigkeit zusammen. Antwort, gerne auch als PN, damit wir hier nicht zu sehr vom Thema ablenken. ;)
Grüsse von Otto
--------------------------------
"To the left?" - "Right!"
Benutzeravatar
umsteiger
 
Beiträge: 175
Registriert: 22.05.2007, 05:23
Wohnort: Bayern - Holledau - Sandelzhausen

Beitragvon Martin » 16.08.2007, 08:14

hast pn
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 1549
Registriert: 13.03.2007, 08:10
Wohnort: LA
Postleitzahl: 84144
Land: Deutschland

Beitragvon Marc » 16.08.2007, 08:29

Martin hat geschrieben:.Aussentemp. lag zwischen 30 und 35 Grad....am Abend beim Heimfahren auf deutscher Bundeststraße ist sie mir 3 oder 4 mal ausgegangen. 10.000er Insp. wurde vor 3.000 km gemacht.
Gruß
Martin


Morgen Martin,

meine ging mir gestern auch 2 mal aus. Hatte bisher keine Probleme.
Jetzt verkaufe ich die Mühle wahrscheinlich und nehme mir doch ne Buell.
Hätte ich damals schon tun sollen. Hat ja auch Riemenantrieb.
Nur zur Info: Meine ist Modelljahr 2007. Neueste Software ist aufgespielt.
Eine Zumutung ist das. Bin mir noch nicht ganz klar, ob ich mir das so gefallen lasse. Da steht BMW ganz schön in der Verpflichtung.

Gruß
Marc
Benutzeravatar
Marc
 
Beiträge: 1645
Registriert: 05.05.2007, 09:21
Wohnort: Freak City
Postleitzahl: 96050
Land: Deutschland
Motorrad: FZ1N

Beitragvon buti » 16.08.2007, 08:44

Marc hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:.Aussentemp. lag zwischen 30 und 35 Grad....am Abend beim Heimfahren auf deutscher Bundeststraße ist sie mir 3 oder 4 mal ausgegangen. 10.000er Insp. wurde vor 3.000 km gemacht.
Gruß
Martin


Morgen Martin,

meine ging mir gestern auch 2 mal aus. Hatte bisher keine Probleme.
Jetzt verkaufe ich die Mühle wahrscheinlich und nehme mir doch ne Buell.
Hätte ich damals schon tun sollen. Hat ja auch Riemenantrieb.
Nur zur Info: Meine ist Modelljahr 2007. Neueste Software ist aufgespielt.
Eine Zumutung ist das. Bin mir noch nicht ganz klar, ob ich mir das so gefallen lasse. Da steht BMW ganz schön in der Verpflichtung.

Gruß
Marc


.... hauptsache kommst nicht vom Regen in die Traufe
Gruß aus dem hohen Norden
Jörg بطي

.... wer nicht kotzt säuft nicht am Limit
Benutzeravatar
buti
 
Beiträge: 3033
Registriert: 18.06.2007, 20:01

Beitragvon Marc » 16.08.2007, 08:51

[quote="buti.... hauptsache kommst nicht vom Regen in die Traufe[/quote]


da ist mir die Verarbeitungsqualität bei BUELL nicht so wichtig. Aber das mit dem plötzlichen "Motortod", sorry, dazu hab ich keinen Bock mehr.
Benutzeravatar
Marc
 
Beiträge: 1645
Registriert: 05.05.2007, 09:21
Wohnort: Freak City
Postleitzahl: 96050
Land: Deutschland
Motorrad: FZ1N

Beitragvon kaim » 16.08.2007, 08:55

Moin,

ich hatte das Motor-Aus-Problem seit dem 10.000er vor 6000km
nicht mehr. Dabei waren auch 3000 km Alpen kürzlich.
Neueste Software wurde draufgespielt.
kaim
 
Beiträge: 549
Registriert: 29.03.2007, 22:18
Postleitzahl: 90429
Land: Deutschland
Motorrad: ja

Beitragvon Egon Damm » 16.08.2007, 09:50

Marc hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:.Aussentemp. lag zwischen 30 und 35 Grad....am Abend beim Heimfahren auf deutscher Bundeststraße ist sie mir 3 oder 4 mal ausgegangen. 10.000er Insp. wurde vor 3.000 km gemacht.
Gruß
Martin


Morgen Martin,

meine ging mir gestern auch 2 mal aus. Hatte bisher keine Probleme.
Jetzt verkaufe ich die Mühle wahrscheinlich und nehme mir doch ne Buell.
Hätte ich damals schon tun sollen. Hat ja auch Riemenantrieb.
Nur zur Info: Meine ist Modelljahr 2007. Neueste Software ist aufgespielt.
Eine Zumutung ist das. Bin mir noch nicht ganz klar, ob ich mir das so gefallen lasse. Da steht BMW ganz schön in der Verpflichtung.

Gruß
Marc


Hallo Martin,

nicht die Flinte ins Korn werfen. Es ist schon schlimm, wenn die Kiste plötzlich ausgeht. Ich kenne das von meinem Kawaschrotteisen. Leider macht sich keiner mehr die Mühe nach der Ursache zu forschen. Ich habe mich mit meinem Schrauber darüber unterhalten. Was bringt es eine defekte Zylinderkopfdichtung auszutauschen und die Ursache nicht zu beseitigen. Also: Schau Deinem Schrauber auf die Finger. Da muss was an den Stellmotoren für die Drosselklappen gemacht werden. Das sollte Dein Schrauber eigentlich wissen. Nicht nur PC anhängen, testen, keine Fehlermeldung und wird schon gut gehen. Ich habe mir die Leerlaufdrehzahl ganz klein wenig höher stellen lassen. Das war vor 12.000 km. Habe nie wieder das Problem gehabt. Meine ging im Stand vor der Ampel aus.

Auffällig ist nur, das dieses Problem nur bei den Teilen mit BC und/oder Wegfahrsperre auftritt. Für mich sind das Sachen, die kein Mensch braucht.

Und Du willst nen Amieisen mit halbherziger Porschetechnik fahren ? Das Teil sieht ja stark aus, ist es aber leider nicht.
Da schau mal ins Buellforum, was die für Probleme haben. Kennste nicht den Spruch " Hüte mich vor Sturm und Wind, und Mopeds die aus Amiland sind".

Na dann mal viel Spaß beim Nachdenken

Gruß Egon
Die alten Zähne wurden schlecht, man begann sie auszureißen. Die neuen kamen gerade recht, um damit ins Gras zu beissen. ( Heinz Erhard)
Benutzeravatar
Egon Damm
 
Beiträge: 808
Registriert: 08.11.2006, 11:44
Wohnort: Mücke-Mittelhessen

Beitragvon Martin » 16.08.2007, 09:56

Du meinst jetzt aber Marc und nicht mich :wink:

Jou...hab gestern mal geschaut...Gas weg, Kupplung gezogen...Leerlauf fällt ziemlich schnell runter...bei 700 - 800 fangt er sich und geht auf 1.000 rauf...ich denke, damit hängt es zusammen...er fällt ein Tick zu weit runter....
mal schauen was mein :D ´dazu meint...mhh..obwohl ich von dem nicht alzuviel halt...aber egal...schlimmer find ich das mit der Griffheizung und dem Gashebel...ist jetzt erst nach 12.000 km aufgetreten


gruß
Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 1549
Registriert: 13.03.2007, 08:10
Wohnort: LA
Postleitzahl: 84144
Land: Deutschland

Beitragvon umsteiger » 16.08.2007, 09:56

Egon Damm hat geschrieben:
Marc hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:. Kennste nicht den Spruch " Hüte mich vor Sturm und Wind, und Mopeds die aus Amiland sind".
Gruß Egon


Meine Ex kam aus Augsburg und zitierte immer folgendes/ähnliches: "Gott schütze mich vor Sturm, Hagel, Wind und Schnee und Fahrern mit Kennzeichen AIC!"

Sorry an alle in Aichach-Friedberg... ;)
Grüsse von Otto
--------------------------------
"To the left?" - "Right!"
Benutzeravatar
umsteiger
 
Beiträge: 175
Registriert: 22.05.2007, 05:23
Wohnort: Bayern - Holledau - Sandelzhausen

Nächste

Zurück zu F800s - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast