Seite 30 von 31

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 15.04.2017, 16:37
von Vielfahrer
Leider kann ich hier auch etwas beitragen.
Vielleicht hilft es dem ein oder anderen, dieses Phaenomen zu erklaeren.

Nach ueber 7000 km ist neulich erstmals passiert, worum es hier geht: Kupplung ziehen beim Heranrollen an die Ampel / Kreuzung und der Motor geht aus mit dem Effekt, dass das Hinterrad blockiert, weil ja nur runtergeschaltet werden sollte und darum wieder eingekuppelt wurde.
Wahnsinnig unangenehm und sehr gefaehrlich.
Das hat mich dann durch den Stadtverkehr begleitet und konnte nur durch leichtes Anheben der Leerlaufdrehzahl verhindert werden. Aber Der Motor waere ohne leichtes Gasgeben stets wieder ausgegangen, das habe ich getestet von Ampel zu Ampel.

Die bei mir besonderen Umstaende sind aber nicht unwichtig!
Dies geschah, nachdem die Maschine 2 Wochen nicht bewegt wurde innerhalb der ersten 15 km (dann war freie Fahrt ohne Schalten moeglich) an einem warmen Tag mit ca. 23 Grad.
Das war vor 10 Tagen etwa und seit dem - bin seither weitere ca 700 km gefahren - kam dieses Absterben nicht mehr vor. :?:

Normalerweise ist die Maschine taeglich im Einsatz - mit bestenfalls zwei Tagen Standzeit - und wird auf die Autobahn und davon natuerlich wieder herunter gefahren.
Bevor sie diese 2 Wochen stand hatte sie eine laengere Etappe mit 90 km und wechselnden Lastzustaenden (Landstrasse) hinter sich.

Es scheint, als habe sich aufgrund der Standzeit dieses Fehlverhalten ergeben. scratch
Dies kann ich mir jedoch auch nicht naeher erklaeren und hoffe hierbei auf euch.

Vor allem aber frage ich mich: kommt dies primaer bei "Stadt"- und Wenigfahrern mit groesseren Standzeiten der Maschine vor?
Oder anders: Existiert diese Ausgehen beim Auskuppeln auch bei Vielfahrern?

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 16.04.2017, 06:50
von Roadster1962
Moin,
das passiert wann und so oft es will.

Fahre in den letzten Jahren fast nur noch am Wochenende. Manchmal hab ich das Problem auf einer 200 Km Runde 5-6 mal, dann wieder über Wochen überhaupt nicht. Aber auch wenn wir mal übers Wochenende oder länger unterwegs sind bin ich schon hunderte Kilometer ohne irgendwas gefahren und von jetzt auf gleich geht sie wieder aus. Mal nur einmal, mal mehrfach hintereinander.

Wie schon weiter oben geschrieben hilft es eigentlich immer nach dem Absterben die Zündung auszuschalten, dann ist erst mal ne Weile Ruhe. Wettertechnisch kann ich auch keine Regelmäßigkeit erkennen, passiert bei 2-5 Grad genauso wie bei 30, bei Regen wie bei Sonnenschein. Mal direkt nach dem Losfahren, mal nach 100 Km, mal überhaupt nicht.

Denke mal sie hat genauso ihre Tagesform wie ich, muss man halt so nehmen.

Vielleicht sollte ich die Garage gemütlicher einrichten damit ihre Laune besser ist scratch

Gruß
Christian

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 16.04.2017, 08:20
von HarrySpar
Aber dieses Absterben gibt's ja scheinbar nur bei den ersten Baujahren, oder?
Also z.B. auch nicht bei den "R"- oder "GT"-Modellen!?!
Harry

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 16.04.2017, 08:23
von Friesen Helmut
Hallo Leute , ich muss hören das wir alle das gleiche Problem haben ich hatte meine mal wieder bei dem freundlichen H… habe am Freitag eine Tour gemacht so 200 km und siehe da es ist nicht mehr passiert , kann euch aber noch nicht sagen was er gemacht hat. Er sagte fahr erst mal Probe und sag mir ob es besser ist , werde euch berichten . Vielleicht hat er ja die Eierlegende Wollmilchsau gefunden.
Gruß Helmut
ThumbUP ThumbUP ThumbUP

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 16.04.2017, 08:31
von HarrySpar
Servus Helmut,
falls das Problem bei Dir wirklich lange nicht mehr auftritt, schreib Deine Lösung bitte hir rein:

viewtopic.php?f=5&t=13545

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 16.04.2017, 11:43
von agentsmith1612
HarrySpar hat geschrieben:Aber dieses Absterben gibt's ja scheinbar nur bei den ersten Baujahren, oder?
Also z.B. auch nicht bei den "R"- oder "GT"-Modellen!?!
Harry


Ich denke das hat mit dem Alter zu tun und ob die Alten Gummimuffen oder die geänderten eingebaut wurden. Ab dem Zeitpunkt wie die neuen eingebaut wurden wird es nicht mehr passieren, die GT gehört glaube ich dazu und die R auch.

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 16.04.2017, 11:57
von HarrySpar
Nur an den Ansaugstutzengummis scheint es aber nicht zu liegen.
Sonst wäre das Problem ja für alle simpel zu lösen.
Neue Gummis rein, und nie mehr Absterbeproblem.
Harry

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 16.04.2017, 12:55
von agentsmith1612
Wie gesagt, bei mir waren es die Gummies und Software.

Bei anderen wie hier auch schon beschrieben ist es die Benzinpumpe.

Vielleicht gibt es auch noch einen Ursache die noch niemand kennt.

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 16.04.2017, 18:02
von Friesen Helmut
Leute wie gesagt, sobald ich mehr weiß und der Fehler nicht mehr auftritt werde ich es hier im Forum mitteilen. Denn es wäre sehr schön wen zum 10 Jährigen Jubiläum des Problems in diesem Forum aufgedeckt würde.
Gruß Helmut
beten beten beten

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 16.04.2017, 18:13
von HarrySpar
agentsmith1612 hat geschrieben:Bei anderen wie hier auch schon beschrieben ist es die Benzinpumpe.

Wiebitte? Die Benzinpumpe?
Die Benzinpumpe soll Probleme beim Gaswegnehmen machen? Genau da, wo sie am wenigsten Benzin fördern muss?

Aber was anderes: Es werden hier auch die Stellmotoren an den Drosselklappen angesprochen. Seit wann haben wir denn da Stellmotoren? Wir haben doch kein Drive by Wire. Also bei mir gehen die Drosselklappen mit einem althergebrachten Seilzug auf.
Oder bin ich jetzt ganz blöd?

Harry

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 16.04.2017, 20:00
von agentsmith1612
HarrySpar hat geschrieben:
agentsmith1612 hat geschrieben:Bei anderen wie hier auch schon beschrieben ist es die Benzinpumpe.

Wiebitte? Die Benzinpumpe?
Die Benzinpumpe soll Probleme beim Gaswegnehmen machen? Genau da, wo sie am wenigsten Benzin fördern muss?

viewtopic.php?f=5&t=992&start=375#p176720

HarrySpar hat geschrieben:Aber was anderes: Es werden hier auch die Stellmotoren an den Drosselklappen angesprochen. Seit wann haben wir denn da Stellmotoren? Wir haben doch kein Drive by Wire. Also bei mir gehen die Drosselklappen mit einem althergebrachten Seilzug auf.
Oder bin ich jetzt ganz blöd?

Wahrscheinlich ist das Drosselklappenpoti gemeint.

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 17.04.2017, 08:53
von HarrySpar
Hmmmm, es scheint ja nur bei den ersten Baujahren vorzukommen.
Was wurde inzwischen geändert? Die Software und diese Ansauggummis!
Also würde ich als Betroffener als erstes mal neue Ansauggummis einbauen und die Software erneuern lassen.
Harry

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 17.04.2017, 09:53
von georgha
HarrySpar hat geschrieben:Hmmmm, es scheint ja nur bei den ersten Baujahren vorzukommen.
Was wurde inzwischen geändert? Die Software und diese Ansauggummis!
Also würde ich als Betroffener als erstes mal neue Ansauggummis einbauen und die Software erneuern lassen.
Harry


Das ist eine absolut korrekte Kurz-Zusammenfassung des bisherigen Thread-Verlaufs, zumindest dessen, was nicht spekulativ ist!
Wir könnten aber noch etwas mehr Datenmaterial, sprich "Betroffene" gebrauchen: also: meldet euch, wenn's euch gibt!
Gruß, Georg

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 27.04.2017, 15:39
von tonigibtgas
Da noch Meldungen gebraucht werden ..
ich habe heute meine F800s Bj. 2006 und 67000 km vom :) abgeholt:

Das Problem - Leerlauf " fängt " sich nicht mehr bei warmen Motor und Kupplung ziehen - konnte der :) nach einer 20km Probefahrt direkt nachvollziehen.
Es trat Ende letzten Jahres massiv auf , davor die ganzen Jahre höchstens. 1 - 2 mal im Jahr , da hats mich nicht so gestört.

Das Drosselklappenpoti wurde nun getauscht.
Es ist jetzt - nach Aussage des :) - wohl so, dass sich in diesen Fahrsituationen der Leerlauf nun bei ca 1400 1/ min fängt und dann auf 1200 langsam runter geht , der Fehler also behoben ist.

Das klingt mir zwar eher nach Software Update , er hat mir aber mein " defektes" Drosselklappenpoti mitgegeben . Egal , Hauptsache der Fehler ist jetzt wirklich weg.

Muss noch dazu sagen , dass ich aber von meinem BMW Schrauber überzeugt bin - der ist wirklich gut...

Selbst nachprüfen kann ich das erst , wenn das Wetter besser ist ....

Re: Motor aus während der Fahrt

BeitragVerfasst: 28.04.2017, 05:19
von agentsmith1612
tonigibtgas hat geschrieben:wohl so, dass sich in diesen Fahrsituationen der Leerlauf nun bei ca 1400 1/ min fängt und dann auf 1200 langsam runter geht , der Fehler also behoben ist.


So habe ich es mehrfach auch gelesen und bei mir selber nach Softwareupdate und Muffen austausch jetzt auch dieses Verhalten.