Reifenempfehlung

Reifen, Freigaben, Erfahrungen.

Reifenempfehlung

Beitragvon kazee » 17.06.2014, 11:36

Hallo zusammen,

meine Reifen sind bald runter, aber bevor ich neue bestelle, wollte ich mal die Experten fragen, was denn am sinnvollsten ist.
Ich nutze das Moped zur Zeit sehr häufig als Transportmittel, um schnell von A nach B zu kommen und fahre daher auch häufig Autobahn. Mein Conti Sport Attack ist hinten daher schon fast ein bißchen eckig... sau blöd, aber geht eben nicht anders.
Wichtig ist mir vor allem eine hohe Laufleistung bzw. ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn XYZ das doppelte kostet für 1000km mehr, bringt mir das natürlich nichts...
Ich fahre auch auf der Landstraße zügig. Komplett irrelevant sind dagegen die Fahreigenschaften auf Nässe, weil ich da so vorsichtig fahre, dass ich hier keinen Reifen auch nur annähernd an seine Grenzen bringen würde.
Mit dem Conti Sport Attack bin ich weniger zufrieden. Vielleicht liegts an mir, aber ich hab öfter mal das Gefühl, dass der Hinterreifen in den Kurven wegknickt oder rutscht, weshalb mein Vertrauen in den Reifen mittlerweile eher gering ist.

Habt ihr eine Empfehlung für mich, die meine Entscheidung ein bißchen leichter macht? Vielen Dank!
kazee
 
Beiträge: 57
Registriert: 16.08.2011, 13:27

Reifenempfehlung

Werbung

Werbung
 

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Kajo » 17.06.2014, 12:57

Wenn Du auch bei Regen fährst nimm den Michelin Pilot Road 3, ansonsten denke ich bist Du mit dem Pirelli Angel GT gut bedient.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5135
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Mayhem88 » 17.06.2014, 13:39

Der pirelli hinterreifen ist gut aber der vorderreifen ist nicht das wahre

Hatte auf der letzten Maschine oben, rutscht gelegentlich weg und schlechte Laufleistung für einen sporttouring Reifen

Ein guter billiger Reifen ist der pilot power, kostet der hinterreifen unter 100€

Aber die LL ist weniger als die tourenreifen

Aber wenn du viel Bahn fährst wird jeder Reifen eckig

Billig und gut bei trockener Fahrbahn ist auch der metzeler M3

Der z8 ist auch ein guter Kompromiss aber nix zum angasen an heißen Tagen
Mayhem88
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.06.2014, 13:59
Motorrad: F 800 ST

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Slowcurve » 17.06.2014, 13:51

Ich habe ganz andere Erfahrungen als Mayhem88 gemacht.
Der Angel ST hat bei mir hinten wie vorne ein tolles Bild abgegeben. Rutscher hatte ich lediglich einen Hinten Nach Kurvenhatz am Gardasee bei 30 Grad. Normal ist der absolut unkompliziert. Auch bei Regen hatte ich absolutes Vertrauen.
Laufleistung finde ich OK. Hinten 8tkm und Vorne fast 12tkm!
Der Angel GT soll ja noch besser sein.

Der Metzler M3 war dagegen eine Katastrophe. Brauchte sehr lange bis er warm war und gab kaum Rückmeldung. Keine 6tkm gefahren und absolut unter der Mindestprofiltiefe :( (Hinten Glatze)
Slowcurve
 
Beiträge: 141
Registriert: 16.05.2009, 13:54
Wohnort: Kreis Herford
Motorrad: F800R

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Kajo » 17.06.2014, 15:27

Slowcurve hat geschrieben:... Der Metzler M3 war dagegen eine Katastrophe. Brauchte sehr lange bis er warm war und gab kaum Rückmeldung. Keine 6tkm gefahren und absolut unter der Mindestprofiltiefe :( (Hinten Glatze)


Dieser Bewertung schließe ich mich an. Wobei es sich um einen Sportreifen handelt und der klebt gut, wenn er denn mal warm ist. Gehalten hat der gerade mal 4.500 Km.

Bei dem angegebenen Fahrprofil von Kazee empfiehlt sich die Anschaffung eines Tourenreifens.

Hier mal ein paar ergänzende Informationen aus der MOTORRAD: http://www.motorradonline.de/motorradre ... -17/457093

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5135
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Flo800GT » 17.06.2014, 16:55

kazee hat geschrieben:Mein Conti Sport Attack ist hinten daher schon fast ein bißchen eckig... sau blöd, aber geht eben nicht anders.

Wirf doch mal einen Blick zum RoadAttack 2 Evo.
Der bietet u.A. eine härtere Mischung aufm Reifen"rücken", dadurch wird er später eckig und hält länger.
Die Schultern sind weicher angemischt, damit man in den Kurven auch ordentlich Grip hat.
Auch das Fahrverhalten bei Nässe wurde laut Conti verbessert. Auch wenn ich nicht weiß, wie die das gemacht haben, da das Profil nahezu gleich geblieben ist.

Ich bin mit dem RoadAttack 2 sehr zufrieden (aktuell ca. 6tkm und ein, zwei Tausend Kilometer gehen da noch locker drauf) und werde wohl auch auf den Evo wechseln.
MfG,
Flo
Benutzeravatar
Flo800GT
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.02.2014, 19:56
Wohnort: Sachsen
Motorrad: R1200GS

Re: Reifenempfehlung

Werbung


Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Gegi » 17.06.2014, 17:08

In der Motorrad war der Angel GT Testsieger bei Tourensportreifen.
Kann ich nur bestätigen, sehr guter Kompromiss zwischen Grip und Haltbarkeit,
hab auch bei Nässe volles Vertrauen in diesen Gummi.
Besteht aus 2 Gummimischungen: hart in der Mitte, weicher an den Flanken,
sodaß er bei mir immer am Rand zuerst runter ist, Mittelglatze gibts nicht, daher
sollte er auch für BAB-Nutzung geeignet sein.
Gries
Gegi

Semmer zfrieda dass mer zfrieda send
Benutzeravatar
Gegi
 
Beiträge: 987
Registriert: 15.05.2009, 17:09
Wohnort: Sulz am Neckar
Motorrad: F800R

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon schmidt » 17.06.2014, 17:30

Hallo,
Metzeler Z6 ist für eine hohe Kilometerleistung bekannt, ist aber ein Reifen der früheren Generation.
Mal bei "Harry-Spar" seinen Einträgen nachschauen.
LG
schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
vorher F800ST 69130km
History: NSU Quickly, Zweirad-Union Violetta, Horex Regina 400 mit Seitenwagen, BSA A10, BMW R75/5 kurz, BMW K75RT, BMW R1150R, BMW F800ST
schmidt
 
Beiträge: 481
Registriert: 24.03.2007, 22:19

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon MG63 » 17.06.2014, 17:39

Der Michelin PP rechnet sich auch dann nicht gegenüber Angel ST und Z8, wenn der Hinterreifen unter 100 € kostet. Bei mir halten ST und Z8 einfach wesentlich länger. Aber selbst bei besserer Laufleistung des PP, würde ich ihn nicht mehr kaufen. Man spürt eben doch sein Entwicklungsalter.
MG63
 
Beiträge: 120
Registriert: 28.07.2011, 11:29

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon HarrySpar » 17.06.2014, 18:04

Genau, Schmidt:
Da gibt's tatsächlich nur EINEN Reifen: Metzeler Z6!!!
Billig im Preis und hält ewig.
Hab den jetzt vorn und hinten drauf.
Fährt einwandfrei.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6202
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Octane » 17.06.2014, 18:32

Gegi hat geschrieben:In der Motorrad war der Angel GT Testsieger bei Tourensportreifen.


Ja aber letztes Jahr. Dieses Jahr war der Pilot Road 4 noch besser. Der Angel war auf Platz 2.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 23:44
Motorrad: BMW

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Flo800GT » 17.06.2014, 19:27

Ob jetzt Platz 1, 2, 3 oder 4 spielt für einen Normalfahrer eher eine untergeordnete Rolle.
Grob was falsch machen kann man mit keinem der Reifen, wie man an den sehr knappen Testergebnissen sieht. 2014 lag das Testfeld, wenn ich mich recht erinnere, noch enger zusammen als 2013.
Auch preislich gibt es imho keine soo großen Unterschiede. Ich hab letztens mal nach verschiedenen Reifen geguckt (Conti, Pirelli, Michelin), die lagen alle 5-15€ pro Reifen auseinander. Also auch nicht wirklich kaufentscheidend.
Da kommt es mMn auf das persönliche Empfinden an.

Von daher sind solche Threads selten wirklich zielführend.
MfG,
Flo
Benutzeravatar
Flo800GT
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.02.2014, 19:56
Wohnort: Sachsen
Motorrad: R1200GS

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Kajo » 17.06.2014, 19:38

Flo800GT hat geschrieben:Ob jetzt Platz 1, 2, 3 oder 4 spielt für einen Normalfahrer eher eine untergeordnete Rolle...


Das sehe ich auch so und aus der Vergabe der Punkten kann sich der User dann den für sich geeigneten Reifen heraussuchen. So ist nach meiner Meinung das Verhalten bei Nässe bei den meisten Fahrern zu vernachlässigen.

Flo800GT hat geschrieben:... Von daher sind solche Threads selten wirklich zielführend.


Die Nachfrage kostet nichts und im Gegensatz zu den sonstigen Reifen-Fragenstellern hat kazee auch angegeben wie er sein Motorrad nutzt.

Gruß Kajo
Zuletzt geändert von Kajo am 17.06.2014, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5135
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Octane » 17.06.2014, 19:43

Flo800GT hat geschrieben:Da kommt es mMn auf das persönliche Empfinden an.


Absolut einverstanden. Ich fahre auch nur Platz 4. Den T30. Passt mir sehr gut.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 23:44
Motorrad: BMW

Re: Reifenempfehlung

Beitragvon Flo800GT » 17.06.2014, 23:38

Kajo hat geschrieben:Die Nachfrage kostet nichts und im Gegensatz zu den sonstigen Reifen-Fragenstellern hat kazee auch angegeben wie er sein Motorrad nutzt.

Ich wollt damit auch nur sagen, dass er warscheinlich nicht DIE absolute Empfehlung bekommen wird, da (fast) jeder Fahrer (fast) jeden Reifen etwas anders empfindet.
MfG,
Flo
Benutzeravatar
Flo800GT
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.02.2014, 19:56
Wohnort: Sachsen
Motorrad: R1200GS

Nächste

Zurück zu F800S - Reifen - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste