Z8 bildet Streifen

Reifen, Freigaben, Erfahrungen.

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon Taunus_GT » 27.06.2018, 22:19

Olchi hat geschrieben:Ich bin weg vom Angel GT. Da waren am Vorderreifen als erstes die Seitenflanken platt. Fahre seit 6500km den Dunlop Roadsmart 3 und bin super zufrieden damit. Wird höchstwahrscheinlich auch mein nächster, oder eventuell der Michelin Road 5.
Gruss
Olchi

Hallo Olchi,
danke für die Empfehlungen.
Dann werde ich mich wohl für den Dunlop Sportmax Roadsmart 3 entscheiden. Der hat ja auch beim Motorrad Tourenreifentest 2018 mit Platz 1 abgeschnitten. Wenn er dazu noch auf deiner GT gut läuft, ist das perfekt.
Grüße aus dem Taunus ThumbUP
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.08.2016, 20:07
Motorrad: F 800 GT

Re: Z8 bildet Streifen

Werbung

Werbung
 

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon BB 1966 » 28.06.2018, 05:48

SingleR hat geschrieben:Wenn man sich die Fotos so ansieht, dann kann ich nicht nachvollziehen, wenn der TE von "Verschleißgrenze nicht erreicht" spricht. Selbst wenn der Z8 kein Profil in der Laufflächenmitte hat, dann sind zumindest auf den von OSM62 Profilrillen nahe der Laufflächenmitte, deren Profiltiefe unterhalb der gesetzlich geforderten 1,6 mm beträgt - und von denen ich annehme, dass sie auf den Reifen des TE ähnlich abgenutzt sein müssen. Also - @ BB 1966: bitte nochmal prüfen, ob der Reifen tatsächlich an allen Profilrillen, insbes an denen nahe der Laufflächenmitte, mindestens 1,6 mm Profiltiefe besitzt. ;-)

Ich möchte es insbes. nach dem Studium der Fotos, die OSM62 (aber auch HarrySpar) hier eingestellt hat, bezweifeln. Insofern - @ OSM62: 100% Zustimmung zu dem, was Du zum Z8 bzw. zum Thema geschrieben hast. Ich jedenfalls hatte bisher nur Reifen, die auch in Laufflächenmitte Negativprofil hatten - und an denen man eben unzweifelhaft erkennen konnte, ob sie den gesetzlichen Anforderungen in Sachen "Profiltiefe" noch genügten.

Ich wünsche mir und uns, dass ähnliche "Profilfragen" zukünftig von einem aussagekräftigen Foto begleitet werden. Das kann viel Diskussion ersparen bzw. es hätte nur eine Antwort / einen einzigen Beitrag benötigt, die gestellte Frage mit "ja" oder "nein" zu beantworten.

So,
Ihr habt ja Recht, mit Foto ist besser.
Aus meiner Sicht kann man gut sehen, das die Profil Grenze noch nicht erreicht ist.
Gruß BB
Dateianhänge
1530161112736887394843.jpg
Beste Grüße BB
BB 1966
 
Beiträge: 53
Registriert: 25.07.2016, 20:56
Motorrad: F 800 GT

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon HarrySpar » 28.06.2018, 07:15

Weiterfahren, bis man die Karkasse sieht. So wie auf den vorigen Bildern.
Und dann keinen Z8 mehr kaufen! Lieber den Z6!
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon OSM62 » 28.06.2018, 08:23

BB 1966 hat geschrieben:So,
Ihr habt ja Recht, mit Foto ist besser.
Aus meiner Sicht kann man gut sehen, das die Profil Grenze noch nicht erreicht ist.
Gruß BB

Das Bild zeigt genau den "gefährlichen" Moment.
Es ist vermeintlich noch genug Profil bzw. Gummi, aber in der Mitte bist du schon auf dem
Trägergummi. Und dieses Gummi hat einfach keine "verschleißresistenten" Eigenschaften mehr.
Hier kommt jetzt innerhalb einer Tagestour das Gewebe durch.

@Harry, halt einfach mal zurück, wenn du den Reifen noch nicht gefahren hast!
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1707
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon OSM62 » 28.06.2018, 08:39

Taunus_GT hat geschrieben:Hallo Olchi,
danke für die Empfehlungen.
Dann werde ich mich wohl für den Dunlop Sportmax Roadsmart 3 entscheiden. Der hat ja auch beim Motorrad Tourenreifentest 2018 mit Platz 1 abgeschnitten. Wenn er dazu noch auf deiner GT gut läuft, ist das perfekt.
Grüße aus dem Taunus ThumbUP

Als Alternative zum Z8 gibt es einige gute Tourenreifen (die ich alle schon gefahren bin).
Der Dunlop Roadsmart 3 halte ich auch für einen der besten Tourenreifen am Markt.
Aber auch der Michelin Road 5, der Bridgestone T31 und der Conti Road Attack 3 (auch in der noch stabileren GT-Version)
funktionieren erstklassig auf der F 800 GT.
Den Angel GT fahre ich gerade auf meiner dicken (K 1600 GT), und beim Angel GT stelle ich immer wieder fest,
das er umso besser läuft, je schwerer das Motorrad ist, also sehr gut zur 350kg schweren K 1600 GT passt.
Bei leichten Maschinen muss man beim Angel GT eigentlich schon wieder mit niedrigeren Reifendrücken
herum probieren.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1707
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon MG63 » 28.06.2018, 09:16

Hallo Taunus_GT,

wenn du eine so hohe Laufleistung mit dem Z8 gefahren bist, haben wir eine vergleichbare Fahrweise. Bei mir hat der Reifen bei 12000 km vergleichbar ausgesehen und hat noch 3000 km gut gehalten (ohne den schwarzen Ring). Es kommt also auf die rechte Hand an wie lange er noch hält.
Ich verstehe nicht, warum der RT 01 nicht mehr erwähnt wird. Ich bin seit 5000 km glücklich damit, vor allem, weil er so geschmeidig über die Straßen zweiter Ordnung rollt. Das haben die anderen längst nicht so gut gekonnt. Ich habe allerdings keinen Vergleich zu den allerneuesten Reifen der Konkurrenz.
MG63
 
Beiträge: 120
Registriert: 28.07.2011, 10:29

Re: Z8 bildet Streifen

Werbung


Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon SingleR » 28.06.2018, 09:46

BB 1966 hat geschrieben:Aus meiner Sicht kann man gut sehen, das die Profil Grenze noch nicht erreicht ist.Gruß BB

@ BB 1966: Danke fürs Foto. Hätte ich das vorher gesehen, hätte ich Dir auch nicht den Rat gegeben, damit noch weiter zu fahren. Oder anders: ein Bild sagt mehr als tausend Worte! ;-)

Natürlich mag man spontan davon ausgehen wollen, dass der Reifen noch genügend Profil hat. Ich habe mir daher erlaubt, Dein Foto zu "überarbeiten". An den markierten Stellen kann man deutlich erkennen, dass im mittleren Laufflächenbereich zu wenig Profil vorhanden ist. Entscheidend ist ja, dass gem. Vorschrift die Profiltiefe an allen Stellen der Lauffläche mindestens 1,6 mm betragen muss - und nicht nur (z.B.) dort, wo die Verschleißindikatoren ("TWI") sind.
Dateianhänge
1530161112736887394843.jpg
1530161112736887394843.jpg (31.93 KiB) 1454-mal betrachtet
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2174
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon OSM62 » 28.06.2018, 10:13

MG63 hat geschrieben:Ich verstehe nicht, warum der RT 01 nicht mehr erwähnt wird. Ich bin seit 5000 km glücklich damit, vor allem, weil er so geschmeidig über die Straßen zweiter Ordnung rollt. Das haben die anderen längst nicht so gut gekonnt. Ich habe allerdings keinen Vergleich zu den allerneuesten Reifen der Konkurrenz.

Der Roadtec 01 hat zwar im Alltag als Tourenreifen erstklassige Fahreigenschaften,
aber ich hätte nie gedacht was für eine "Entspannung" es war, als er dann wieder runter war,
wenn man kein "winterreifen" Abrollgeräusch bis über 90 km/h mehr hört, besonders bei Maschinen
die sonst eher wenig Lärm erzeugen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1707
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon MG63 » 28.06.2018, 12:02

Stimmt, das Reifengeräusch ist eine Zumutung aber Gott sei Dank nur in einem kleinen Geschwindigkeitsfenster. Also ich kann damit Leben (oder habe mich daran gewöhnt). Das zählt aber nicht mehr. Mir hat man erzählt, dass das Profil geringfügig verändert wurde und das Summen Vergangenheit ist.

Zum Thema Profilmessen beim Z8 , habe ich letztes Jahr folgende Aussage von Metzeler erhalten.

Z8_München.docx
(428.79 KiB) 67-mal heruntergeladen
MG63
 
Beiträge: 120
Registriert: 28.07.2011, 10:29

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon OSM62 » 28.06.2018, 12:24

MG63 hat geschrieben:Stimmt, das Reifengeräusch ist eine Zumutung aber Gott sei Dank nur in einem kleinen Geschwindigkeitsfenster. Also ich kann damit Leben (oder habe mich daran gewöhnt).

Bei mir auf meiner schweren Maschine (350 kg) habe ich das Problem mit den Geräuschen von vorne und von hinten.
Von Metzeler wurde nur an den Vorderreifen die Profilrillenabstände variiert um die Geräuschentwicklung zu bekämpfen.
Ich bin von den Z8 vorne auch beide Versionen gefahren, der neue Vorderreifen hat aber nur eine marginale Verbesserung
gebracht. Jetzt war der Z8 nur noch bis 90 km/h zu hören, vorher bis 95 km/h.
Also bei schweren Mopeds ist auch der hintere Reifen eine echte Lärmquelle.
Auf der S 1000 XR, die ja von Natur aus sehr laut ist, ist der Roadtec 01 gar nicht zu hören.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1707
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon MG63 » 28.06.2018, 15:09

Es gibt ja sicher jemand im Forum, der einen neueren Roadtec 01 fährt und berichten kann. Ich kenne leider nur die erste Generation.
Wir kommen jetzt allerdings vom Thema ab.
MG63
 
Beiträge: 120
Registriert: 28.07.2011, 10:29

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon Joe » 28.06.2018, 17:21

ich finde den Pirelli Angel GT sehr gut. top Tourenreifen.

Den Angel ST empand ich nochn Ticken besser auf der F800r.
Beim Metzeler M5 hatte ich seinerzeit auch das Problem mit der Lauffläche, dachte der is noch gut für ca.1000km und dann zack abgefahren und Gewebe zu sehen. Lauffläche war auch so streifig zu sehen.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 226
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon Taunus_GT » 28.06.2018, 17:23

OSM62 hat geschrieben:
Taunus_GT hat geschrieben:Hallo Olchi,
danke für die Empfehlungen.
Dann werde ich mich wohl für den Dunlop Sportmax Roadsmart 3 entscheiden. Der hat ja auch beim Motorrad Tourenreifentest 2018 mit Platz 1 abgeschnitten. Wenn er dazu noch auf deiner GT gut läuft, ist das perfekt.
Grüße aus dem Taunus ThumbUP

Als Alternative zum Z8 gibt es einige gute Tourenreifen (die ich alle schon gefahren bin).
Der Dunlop Roadsmart 3 halte ich auch für einen der besten Tourenreifen am Markt.
Aber auch der Michelin Road 5, der Bridgestone T31 und der Conti Road Attack 3 (auch in der noch stabileren GT-Version)
funktionieren erstklassig auf der F 800 GT.
Den Angel GT fahre ich gerade auf meiner dicken (K 1600 GT), und beim Angel GT stelle ich immer wieder fest,
das er umso besser läuft, je schwerer das Motorrad ist, also sehr gut zur 350kg schweren K 1600 GT passt.
Bei leichten Maschinen muss man beim Angel GT eigentlich schon wieder mit niedrigeren Reifendrücken
herum probieren.


Danke für die Hinweise OSM62, dann habe ich wohl ein größeres Angebot guter Reifen!
Grüße Taunus_GT
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.08.2016, 20:07
Motorrad: F 800 GT

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon Taunus_GT » 28.06.2018, 17:31

MG63 hat geschrieben:Hallo Taunus_GT,

wenn du eine so hohe Laufleistung mit dem Z8 gefahren bist, haben wir eine vergleichbare Fahrweise. Bei mir hat der Reifen bei 12000 km vergleichbar ausgesehen und hat noch 3000 km gut gehalten (ohne den schwarzen Ring). Es kommt also auf die rechte Hand an wie lange er noch hält.
Ich verstehe nicht, warum der RT 01 nicht mehr erwähnt wird. Ich bin seit 5000 km glücklich damit, vor allem, weil er so geschmeidig über die Straßen zweiter Ordnung rollt. Das haben die anderen längst nicht so gut gekonnt. Ich habe allerdings keinen Vergleich zu den allerneuesten Reifen der Konkurrenz.


Hallo M63,
das mit der rechten Hand und dem Reifenverschleiss scheint so zu sein, kann ich auch gut nachvollziehen...
Hat bei Dir der Vorderreifen auch einen höheren Verschleiß gezeigt? Wie gesagt, hat der vordere Z8 meiner GT derzeit „schon“ weniger als 2 mm Restprofil.
Grüße Taunus_GT
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.08.2016, 20:07
Motorrad: F 800 GT

Re: Z8 bildet Streifen

Beitragvon HarrySpar » 28.06.2018, 18:08

Es wäre mal ein Thread gut, wo jeder seine Kilometerzahl mitsamt Foto des abgefahrenen Reifens einstellt.
Damit jeder eine Vorstellung hat.
Übergeordnet für S/ST/GT/R
Vielleicht gibt es ja mittlerweile schon wieder länger haltbare Reifen als den Z6?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

VorherigeNächste

Zurück zu F800S - Reifen - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste