Einbauanleitung LED-Rücklicht

Alles was die F800S + F800ST + F800GT individuallisiert.

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon timd » 20.01.2015, 11:09

Mein Eindruck ist da ein anderer, aber ich habe es natürlich nicht messtechnisch untersucht. Im Gegenteil, ich hatte nach dem Einbau fast ein schlechtes Gewissen den Hinterherfahrern gegenüber.
Das Whitelights-LED-Rücklicht fand ich immer deutlich heller als die Originalleuchte. Vielleicht hat sich ja in den letzten Jahren was geändert, also LED-Leuchten durchschnittlich schlechter, bzw. das Originalteil besser.
timd
 
Beiträge: 100
Registriert: 11.06.2012, 17:18
Postleitzahl: 01097
Land: Deutschland
Motorrad: K1300R

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Werbung

Werbung
 

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon SingleR » 20.01.2015, 11:15

Ok, dann lass uns mal einen "Feldversuch" starten! ;-) Wir brauchen

1. ein BMW-LED-Rücklicht (die entsprechend ausgerüstete Maschine stelle ich zur Verfügung)
2. ein BMW-Original-Rücklicht
3. ein AKL-Tech-LED-Rücklicht (das ist m.W. dasselbe Teil, dass es auch bei Lights4all, Wunderlich, Hornig, TT und Konsorten gibt)

Ich behaupte dennoch und b.a.w., dass 3 die schlechteste Performance hat. ;-) Zumal es hier schon Leute gibt, mit dene ich getourt habe (und deren LED-Funzel mich nicht gerade positiv beeindruckt hat). ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1838
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon Kajo » 20.01.2015, 13:24

SingleR hat geschrieben:... Ich behaupte dennoch und b.a.w., dass 3 die schlechteste Performance hat. ;-) Zumal es hier schon Leute gibt, mit dene ich getourt habe (und deren LED-Funzel mich nicht gerade positiv beeindruckt hat). ;-)


Das wäre auch mein Tipp gewesen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5054
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon Wobbel » 20.01.2015, 13:47

Ich hatte an meiner ersten R ab Werk das einfache Rücklicht mit Glühlampen und habe umgerüstet auf „WhiteLights LED Rücklicht“ in der dunklen Optik die gibt (gab ? ) es auch in hell. Bei meiner aktuellen R habe ich das LED Rücklicht von BMW montiert.

Und hier von hell nach dunkel folgendes Ranking:
LED BMW
Glühlampe BMW
WhiteLights LED

Das gilt sowohl für Rück- als auch Bremslicht.
Gruß
Wobbel

„Und immer eine handbreit Luft zwischen Knie und Asphalt“
Benutzeravatar
Wobbel
 
Beiträge: 1996
Registriert: 04.09.2009, 15:45
Wohnort: Frankfurt a. M.
Postleitzahl: 60489
Land: Deutschland
Motorrad: R1200R LC

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon Dkey » 20.01.2015, 17:19

ChristianF800R hat geschrieben:Welche LED-Rücklichter habt ihr verbaut?
Könnt ihr vielleicht mal eure Links posten? Soll natürlich so hell wie möglich sein ;)
Ich habe dieses Rücklicht gefunden
http://www.riff-motorradteile.de/RUeCKLICHTER-187/RUeCKLICHTER/TYPENBEZOGEN/BMW-119/LED-RUeCKLICHT-BMW-F-800-R-K73-2117.html


Genau das habe ich verbaut ThumbUP

Mir geht es relativ viel um die Optik, da ist das schwarze an meiner komplett schwarz weiß gehaltenen R natürlich perfekt. Helligkeit finde ich minimal dunkler als das Standard Lampen Rücklicht, aber dennoch auch am Tag genug ausreichend um früh genug Aufmerksamkeit zu erregen. Im Verlgleich zu vielen vielen anderen getönten oder allg Nachbau Rücklichtern finde ich das ein Top Produkt und Preis- Leistungsverhältniss. winkG
Four wheels move the body. Two wheels move the soul.
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller! ;)
--------------------------------------------------------------------------------
F 800 R BJ 09 / Aktuell: 14100km, weiß-schwarz, Highsider Spiegel, MV Lenkererhöhung, LED Blinker & abgetöntes Rücklicht, Sticker, LeoVince Auspuff, SW Motech Sturzpads
und nicht zu vergessen das Frankenstein Band über dem Urinbecher!!
Bild
Benutzeravatar
Dkey
 
Beiträge: 163
Registriert: 22.06.2014, 15:49
Wohnort: Raum Sindelfingen/Böblingen
Postleitzahl: 71134
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon Gerhard » 20.01.2015, 19:33

Hallo

ich habe auch das getönte von WhiteLights bzd das im link drüber.

Meine Frau fährt ja immer hinter mir und die meint, daß das RL selbst dunkler ist ( am Tag ) dafür das Bremslicht aber stärker auffällt als vorher wo ich nach das Orignal hinten dran hatte.

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 18:01
Wohnort: Aichach
Postleitzahl: 86551
Land: Deutschland
Motorrad: F800R Modell 2011

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Werbung


Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon Flo800GT » 20.01.2015, 19:55

Um ehrlich zu sein habe ich keinen großen Unterschied bez. Helligkeit feststellen können. Dafür, dass es eben schwarz getönt ist, bin ich super zufrieden damit.
Das LED-Rücklicht ist aber allein schon wegen der vielen kleinen "Leuchtpunkte" auffälliger als das Halogenlicht.
Spätestens bei Sonnenlicht ist das LED-Rücklicht besser sichtbar als das Halogenlicht.

Dkey hat geschrieben:Mir geht es relativ viel um die Optik, da ist das schwarze an meiner komplett schwarz weiß gehaltenen R natürlich perfekt.

Genau aus dem Grund habe ich auch umgerüstet.
Das serienmässige Rücklicht sowie auch das BMW-LED-Rücklicht passen farblich bei Weitem nicht so gut, wie ein dunkles LED-Rücklicht. Das rote Halogen-Geschwulst ist der optische GAU. ;-)
Dateianhänge
LED.jpg
standard.jpg
MfG,
Flo
Benutzeravatar
Flo800GT
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.02.2014, 19:56
Wohnort: Sachsen
Postleitzahl: 01917
Land: Deutschland
Motorrad: R1200GS

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon luckyludl » 20.01.2015, 22:03

Dkey hat geschrieben:
ChristianF800R hat geschrieben:Welche LED-Rücklichter habt ihr verbaut?
Könnt ihr vielleicht mal eure Links posten? Soll natürlich so hell wie möglich sein ;)
Ich habe dieses Rücklicht gefunden
http://www.riff-motorradteile.de/RUeCKLICHTER-187/RUeCKLICHTER/TYPENBEZOGEN/BMW-119/LED-RUeCKLICHT-BMW-F-800-R-K73-2117.html


Genau das habe ich verbaut ThumbUP

Mir geht es relativ viel um die Optik, da ist das schwarze an meiner komplett schwarz weiß gehaltenen R natürlich perfekt. Helligkeit finde ich minimal dunkler als das Standard Lampen Rücklicht, aber dennoch auch am Tag genug ausreichend um früh genug Aufmerksamkeit zu erregen. Im Verlgleich zu vielen vielen anderen getönten oder allg Nachbau Rücklichtern finde ich das ein Top Produkt und Preis- Leistungsverhältniss. winkG

Und wie sieht es mit der Verzögerung des Lichts beim drücken der Bremsen aus? Den auch da soll es Unterschiede geben.
Erste Erfahrung: Suzi GS400L/06/2007 dann bis 10/2014: YAMAHA 600 Diversion - I love Tourer
Benutzeravatar
luckyludl
 
Beiträge: 529
Registriert: 11.11.2014, 16:01
Wohnort: Hof
Postleitzahl: 95032
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800GT

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon SingleR » 20.01.2015, 22:42

luckyludl hat geschrieben:Und wie sieht es mit der Verzögerung des Lichts beim drücken der Bremsen aus? Den auch da soll es Unterschiede geben.

Eine LED spricht schneller an als die gute, alte Glühlampe. Obwohl: den Nachweis konnte noch niemand erbringen, dass das schnellere Ansprechen der LED zu einer Verringerung der (Auffahr-)Unfälle geführt hat. Will man optimal auf den Bremsvorgang des Vorausfahrenden reagieren, müsste man ständig auf die Bremsleuchte des Vordermanns glotzen. Aber wer macht das schon? ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1838
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon mairue » 21.01.2015, 10:45

SingleR hat geschrieben:
luckyludl hat geschrieben:Und wie sieht es mit der Verzögerung des Lichts beim drücken der Bremsen aus? Den auch da soll es Unterschiede geben.

Eine LED spricht schneller an als die gute, alte Glühlampe. Obwohl: den Nachweis konnte noch niemand erbringen, dass das schnellere Ansprechen der LED zu einer Verringerung der (Auffahr-)Unfälle geführt hat. Will man optimal auf den Bremsvorgang des Vorausfahrenden reagieren, müsste man ständig auf die Bremsleuchte des Vordermanns glotzen. Aber wer macht das schon? ;-)


Die Fachpresse spricht von 200 ms, die LEDs schneller, weil unverzögert, ansprechen = "aufleuchten". Das sind z.B. bei 80 km/h etwas über 4m. Ein nicht zu übersehender Vorteil, möchte man im Ernstfall kurz vor dem nächsten Fahrzeug stehen bleiben (oder 4m weiter vorne landen). Dieses schnellere Ansprechverhalten ist neben Ausfallsicherheit der eigentliche Grund, warum LEDs sich in Bremsleuchten durchgesetzt haben. Es werden zwar häufig auch andere Gründe wie z.B. Lebensdauer genannt, aber wer sitzt schon 100000 Stunden im Auto (ca. 12 Jahre).
Viele Grüße, Harald
Benutzeravatar
mairue
 
Beiträge: 61
Registriert: 12.09.2014, 17:35
Postleitzahl: 41352
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon schnecke » 21.01.2015, 10:57

Was nützen mir die 200 ms wenn die schnarchnase hinter mir gerade auf sein smartphone guckt.
Gruss
Schnecke
Benutzeravatar
schnecke
 
Beiträge: 618
Registriert: 02.01.2013, 19:00
Postleitzahl: 56068
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon mairue » 21.01.2015, 11:16

schnecke hat geschrieben:Was nützen mir die 200 ms wenn die schnarchnase hinter mir gerade auf sein smartphone guckt.

... oder die vor Dir. Aber Du kannst nicht alle Risiken gleichzeitig ausschliessen - one by one. Gruß, Harald
Benutzeravatar
mairue
 
Beiträge: 61
Registriert: 12.09.2014, 17:35
Postleitzahl: 41352
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon SingleR » 21.01.2015, 13:12

Naja, jetzt driftet die Diskussion stark vom eigentlichen Thema ab. Von meiner Seite nur so viel:

- LEDs werden insbes. auch deswegen eingebaut, weil sie "hype" sind.
- Seitdem LEDs in Fzgen verbaut werden, ist ein signifikanter Rückggang der Auffahrunfälle nicht nachweisbar (zumindest kenne ich keine Statistik, die das belegen könnte).
- Der "Informationsvorsprung" der LEDs käme nur dann zum Tragen, wenn man ständig (!) auf die Bremsleuchte des Vordermanns glotzt, man sich also in Bezug auf seine Reaktion nur nur auf deren Aufleuchten konzentiert. Und das funktioniert aufgrund der "Reizüberflutung" im Straßenverkehr schonmal nicht. Wenn noch das Smartphone hinzu kommt, erst recht nicht. ;-)

Fazit: Auffahrunfälle werden durch Einhaltung des korrekten Abstands vermieden. Nicht durch LEDs. Und schon gar nicht durch Chinafunzeln in diesem Segment.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1838
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon ChristianF800R » 21.01.2015, 13:44

Okay danke an alle!

Habt ihr nen Link für die originalen LED Rücklichter von Hella?
Gibt es nicht in schwarz oder?
ChristianF800R
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.12.2014, 21:14
Wohnort: Nähe Hamburg
Postleitzahl: 21244
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Einbauanleitung LED-Rücklicht

Beitragvon SingleR » 21.01.2015, 16:24

Das Rücklicht selbst gibt es nur in rot-weiß. Wer's in schwarz haben will, muss die "unsichtbaren" LEDs aus China nehmen... :mrgreen:

Habe im Web keinen Händler gefunden. Aber warum nicht direkt zu BMW gehen? ;-) Dort ist es auch nicht teurer... ET-Nr: 71 60 7 703 819.

Bitte drauf achten, dass die Adapterplatte und der Kabelsatz ebenfalls mitbestellt werden. Die LED-Leuchte allein lässt sich zwar auch ohne Adapterplatte montieren, aber dann passt das nicht mehr mit der Kennzeichenbeleuchtung, sofern man nicht auch auf die Idee kommt, am Kennzeichenträger entsprechende Anpassungsarbeiten vorzunehmen.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1838
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

VorherigeNächste

Zurück zu F800S - Zubehör - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast