Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Alles was die F800S + F800ST + F800GT individuallisiert.

Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon mcollie » 07.07.2015, 06:46

Guten Morgen Forum

Ich habe mal eine -für Euch Profis- bestimmt ganz einfache Frage. Ich habe das Garmin Zumo 390LM Plus geschenkt bekommen. Dieses Bundle hat zwei Luftdrucksensoren dabei, welche
anstelle der Venilschutzkappen auf das Ventil geschraubt werden und an das Navi den aktuellen Reifendruck senden. Ich finde dies ein nettes Gimmick, ohne jetzt eine grundsätzliche Diskussion über den
Mehrwert solcher Spielereien zu diskutieren. Diese Luftdrucksensoren dürfen nur an "Metallventile mit Schaft" montiert werden.

Nun, was heißt das jetzt? Ich fahre eine 2008er F800st. Da ist nichts verändert worden. Serienfelgen mit Serienreifen (Metzler Z6) Hat jemand diese Luftdrucksensoren verbaut bzw. besitzt meine Maschine diese Metallventile?

Entschuldigung für diese blöde Frage, aber vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen

Grüße
mcollie
08er BMW F800ST - blaumetallic
mcollie
 
Beiträge: 43
Registriert: 03.07.2008, 20:04
Wohnort: Baldham/Vaterstetten

Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Werbung

Werbung
 

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon Fargrin » 07.07.2015, 07:53

Servus,
Garmin benutzt RDK-Sensoren die an Stelle der Ventilkappen aufgeschraubt werden. Da die Sensoren erheblich schwerer sind als die normalen (Metall-) Kappen sollten sie nicht auf Gummiventilen verwendet werden.
Wenn die Überwurfmuttern der Schlauchventile zur Felge "geschraubt" sind (und nicht enduromäßig Abstand zur Felge haben, um ein Verrutschen des Schlauchs anzeigen zu können) sollte es problemlos funktionieren.

Grüße
Erst kürzlich von uns gegangen:
X. BMW F800R (2011) <- Nicht mehr (März 2015) :(
X. Honda CBX 650 E (1983) <- Nicht mehr (April 2016) :(
X. Piaggio (Vespa) ET 4 (1996) <- Nicht mehr (September 2015) :(

Aktuell:
1. Yamaha XT 600 E (1995)
2. Piaggio (Vespa) GTS 300 Touring
3. Suzuki SV 650 ABS (2016)

Neu!:
4. Ducati Hypermotard 939
Benutzeravatar
Fargrin
 
Beiträge: 517
Registriert: 22.08.2014, 11:33
Postleitzahl: 73312
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon SingleR » 07.07.2015, 11:00

Die Felge der R (meine zumindest ;-) ) ist serienmäßig mit einem Metall-Winkelventil versehen, so dass bei fehlender RDC die Garmin-Kappen problemlos nachgerüstet werden können. Ich vermute mal, dass die ST baugleiche (Tubeless-) Felgen mit demselben Ventiltyp hat. Falls nein, ließe sich die Felge beim nächsten Reifenwechsel sicher auf das Metallventil umrüsten.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1911
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon Karl Dall » 07.07.2015, 20:16

Nun muss ich mal dumm fragen...

Die "Staubkappen" sind doch mittlerweile dazu da, die Luft im Reifen zu halten, wenn denn bei hohen Raddrehzahlen die Fliehkraft die Ventileinsätze öffnen sollte (Winkelventile dto)---also zur Sicherung! oddr?? ThumbUP

Die "Drucksensorkappen" können nur funktionieren, wenn sie permanent den Ventileinsatz undicht machen... scratch
Also übernimmt die Kappe die alleinige Dichtfunktion (das wäre so, als wenn im Flugzeugbau keine Schraube mehr angezogen würde, weil sie eh mit Draht gesichert werden muss) plemplem

Nichmitmich! nogo
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 564
Registriert: 08.10.2013, 23:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Postleitzahl: 38667
Land: Deutschland
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon Andreas vwWe » 07.07.2015, 21:11

Hallo zusammen,

die RDKS von Garmin funktionieren sehr gut und haben mich bei meiner Speedy nach Einfahren eines Drahtes in den Reifen vor Schlimmerem bewahrt - nie mehr ohne! Dass der Druck direkt am Sensor im Deckel gemessen wird, stimmt zwar, aber wenn man sich das Konstrukt anschaut, gewinnt man Vertrauen. Überdies würde ein Druckverlust unmittelbar angezeigt werden ...

Ich habe den Sensor beim Auswuchten berücksichtigt, ggf. muss man bei Winkelventilen schauen, dass der Sensor nicht in den Bremssattel läuft. Wenn dann noch das Ventil aus Metall ist, sehe ich keinen Grund, auf die Montage zu verzichten.

Alternativ ist natürlich das BMW-interne System, das ich an meiner Else habe, auch nicht zu verachten. Allerdings nervt, dass man erst eine Runde gefahren sein muss, um den Luftdruck genau zu kennen.

Ich wünsche Euch allzeit plattfußfreie Touren, Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 271
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Postleitzahl: 52525
Land: Deutschland
Motorrad: F8R-Speedy-Duke-GS

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon Kajo » 07.07.2015, 21:20

Andreas vwWe hat geschrieben:... Alternativ ist natürlich das BMW-interne System, das ich an meiner Else habe, auch nicht zu verachten. Allerdings nervt, dass man erst eine Runde gefahren sein muss, um den Luftdruck genau zu kennen...


Es reichen doch ein paar hundert Meter bis das System den Luftdruck anzeigt.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5072
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Werbung


Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon Nestragon » 09.07.2015, 15:49

Andreas vwWe hat geschrieben:Alternativ ist natürlich das BMW-interne System, das ich an meiner Else habe, auch nicht zu verachten. Andreas


Wenn man das BMW-interne System nicht gleich gekauft hat, ist wahrscheinlich das Nachrüsten des Garmin Produktes günstiger und einfacher - zumindest wenn ein Garmin Navi vorhanden ist.

Hat das schon jemand auf einer F800(R) mit den Winkelventilen probiert? Eckt es irgendwo an? Musste neu gewuchtet werden? Funktioniert das System einwandfrei?

Grüße

Nestragon
Bild
Benutzeravatar
Nestragon
 
Beiträge: 53
Registriert: 20.07.2014, 08:27
Postleitzahl: 79100
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon js955 » 09.07.2015, 21:14

Nestragon hat geschrieben:
Andreas vwWe hat geschrieben:Alternativ ist natürlich das BMW-interne System, das ich an meiner Else habe, auch nicht zu verachten. Andreas


Wenn man das BMW-interne System nicht gleich gekauft hat, ist wahrscheinlich das Nachrüsten des Garmin Produktes günstiger und einfacher - zumindest wenn ein Garmin Navi vorhanden ist.

Hat das schon jemand auf einer F800(R) mit den Winkelventilen probiert? Eckt es irgendwo an? Musste neu gewuchtet werden? Funktioniert das System einwandfrei?

Grüße

Nestragon


Ich habe die Garmin Luftdrucksensoren seit einigen Wochen auf meiner F800R montiert. Klappt wunderbar! Die Reifen habe ich nicht auswuchten lassen, kann aber keine Unwucht feststellen.
Viele Grüße
Jochen
js955
 
Beiträge: 5
Registriert: 20.05.2014, 20:45
Postleitzahl: 90425
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon mcollie » 12.07.2015, 08:00

Danke für Euro zahlreichen Antworten

Mittlerweile habe ich diese auch an meiner ST verbaut. Schleift nix oder stößt nirgendwo an. Heute mach ich mal eine Probefahrt und werde berichten.

Grüße
mcollie
08er BMW F800ST - blaumetallic
mcollie
 
Beiträge: 43
Registriert: 03.07.2008, 20:04
Wohnort: Baldham/Vaterstetten

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon Andreas vwWe » 12.07.2015, 15:49

Die Garminkäppchen haben eine Masse von etwa 10g gegenüber 1g für eine einfach Kappe. Da sie fast am Felgenrand sitzen, kann man einfach ein 10g-Klebegewicht auf der gegenüberliegenden Seite befestigen. Beim nächsten Reifenwechsel lässt man das Garminkäppchen einfach bei Auswuchten aufgeschraubt - so einfach.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 271
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Postleitzahl: 52525
Land: Deutschland
Motorrad: F8R-Speedy-Duke-GS

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon Wachtendonker » 25.03.2017, 11:48

mcollie hat geschrieben:Danke für Euro zahlreichen Antworten

Mittlerweile habe ich diese auch an meiner ST verbaut. Schleift nix oder stößt nirgendwo an. Heute mach ich mal eine Probefahrt und werde berichten.

Grüße
mcollie


Mahlzeit, habe gerade mal die RDK-Sensoren auf meine 07er F800S geschraubt. Sieht nach einer haltbaren Lösung aus. Was allerding knapp ist, ist der Abstand des Sensors am Vorderrad zum Bremssattel hin. Da hab ich an der engsten Stelle einen guten Millimeter Luft. Hab mal dran gewackel, um zu Sehen, ob sich da im Betrieb ggf. Probleme ergeben könnten. Scheint mir erstmal sicher. Mit steigender Fliehkraft sollte sich der Abstand ja eher vergrößern.

Jemand schon längerfristige Erfahrungen zum Thema? Muss ja nicht von mcollie sein winkG
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 330
Registriert: 17.02.2015, 22:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon mcollie » 27.03.2017, 10:19

Wachtendonker hat geschrieben:Jemand schon längerfristige Erfahrungen zum Thema? Muss ja nicht von mcollie sein winkG


Also ich habe die Sensoren jetzt gute 8000 KM drauf und wurden sogar bei einem fälligen Reifenwechsel beim Wuchten mit berücksichtigt.

Ich bin mit dem System zufrieden. Ich habe die Informationen der Luftdrucksensoren sogar in die untere Statusleiste des Garmin 390 aufgenommen damit ich sehen kann, wann die Reifen auf Betriebstemperatur sind. Im Gegensatz zum BMW-System rechnen die Garminsensoren die Temperaturänderung nicht mit ein, sondern geben immer den IST-Druck an. Somit kann ich sehen, dass ein initalbefüllter Hinterreifen mit 2,8 bar nach einer gewissen Laufleistung 3,1 bar aufweist und somit warmgefahren ist.

Ich würde das System wieder verbauen!
08er BMW F800ST - blaumetallic
mcollie
 
Beiträge: 43
Registriert: 03.07.2008, 20:04
Wohnort: Baldham/Vaterstetten

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon Andreas vwWe » 28.03.2017, 08:07

mcollie hat geschrieben:Ich habe die Informationen der Luftdrucksensoren sogar in die untere Statusleiste des Garmin 390 aufgenommen


Wie geht das?

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 271
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Postleitzahl: 52525
Land: Deutschland
Motorrad: F8R-Speedy-Duke-GS

Re: Garmin Luftdruckkontrollsensoren

Beitragvon mcollie » 07.04.2017, 07:47

Wie das geht?

Du wählst ein entsprechendes Cockpit beim 390er aus und dann tippst Du auf die Felder und wählst halt z.b. statt "Höhe" den Luftdruck aus. Also kein Hexenwerk!
08er BMW F800ST - blaumetallic
mcollie
 
Beiträge: 43
Registriert: 03.07.2008, 20:04
Wohnort: Baldham/Vaterstetten


Zurück zu F800S - Zubehör - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast