Remus Leistungskrümmer Qualität

Alles was die F800S + F800ST + F800GT individuallisiert.

Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Wachtendonker » 07.06.2017, 08:54

Morgen,
habe mir jetzt dank der niedrigen Preise einen Remuskrümmer bestellt & das mal auszuprobieren. Allerdings bin ich mit der abgelieferten Arbeit absolut nicht zufrieden. Das (ich nenne es jetzt mal) Sammlerrohr, in das die beiden Rohre vom Motor, sowie die Lambdasonde & der KAT kommen, ist selbst für den vergünstigten Preis für mich nicht hinnehmbar. Der Übergang zum Auspuff ist nicht rund, sieht aus als hätte es mal einen Schlag bekommen. Teilweise sind die Schweißnähte innen verbrannt & zu allem Überfluss steckt in der Schweißnaht an der Muffe, in die die Lambasonde montiert wird, 2 Stücke Schweißdraht, die einige Zentimeter lang sind. Habe die Jungs schon mal angehauen & um Lösungsvorschläge gebeten. Mal sehen was passiert.

Bin ich der Einzige mit diesen Problemen?

So sieht das aus:

Bild

Bild

Bild

Bild
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 350
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Remus Leistungskrümmer Qualität

Werbung

Werbung
 

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Heiko-F » 07.06.2017, 09:08

nogo nogo nogo ,das geht ja gar nicht, egal wie billig der war,würde ich sofort zurückschicken. Da bin ich mit meiner SR aber andere Qualität gewohnt ThumbUP
Heiko-F
 
Beiträge: 3138
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38120
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S/R

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Wachtendonker » 12.06.2017, 16:27

Der Stand ist nun der folgende:
Der Händler fordert den Krümmer zurück & schickt mir einen neuen zu. Der retournierte Krümmer geht zu Remus, die wollen den mal Begutachten, was ich anbetracht der gelieferten Qualität für angeraten halte. Sollte der nächste Krümmer ähnlich aussehen, ist das Thema schon vor Einbau für mich erledigt.
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 350
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Heiko-F » 12.06.2017, 20:40

Würde mich interessieren ob der neue auch wieder so aussieht, lass es uns mal wissen.
Heiko-F
 
Beiträge: 3138
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38120
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S/R

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Tuebinger » 16.06.2017, 21:27

hab mein Paket im März gar nicht erst geöffet, leider, muss es morgen mal nachholen und werde berichten ... hoffe mal nicht dasselbe zu sehen!

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 360
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Tuebinger » 17.06.2017, 16:31

Hab nachgesehen: der Anschluss ist bei mir rund, jedoch das Rohr, das innen den Anschlag bildet, auch nicht wirklich ... Die Schweissdrähte hab ich nicht, aber die Schweissnähte innen sehen gleich schlecht auch - ca. 3-5mm nach innen überstehend, das spricht gegen eine gute Leistungsentfaltung :(

Die restliche Verarbeitung ist ebenfalls unterirdisch, gobe Abdrücke der Rohrbiegemaschine überall, Schweissnähte schlecht ausgeführt und der ganze Krümmer ist fleckig, da fehlt einfach das Finish mit der Poliermaschine !!

Werde ebenfalls mit Phoenix/Kohl Kontakt aufnehmen, auch hier ist Nacharbeit erforderlich nogo nogo

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 360
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Werbung


Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon henry.de » 17.06.2017, 20:25

Was bezweckt dieser Leistungskrümmer, wieviel PS mehr oder nur Sound und wie teuer ??

Bin neugierig ??

LG Heinz
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-19-er
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 109
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Postleitzahl: 48163
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Heiko-F » 17.06.2017, 21:06

Ist doch unglaublich,findet da keine Endkontrolle statt ? So was kann man doch nicht einfach verschicken..........
Heiko-F
 
Beiträge: 3138
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38120
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S/R

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Dirk_HF » 18.06.2017, 12:04

Tja, der Leistungskrümmer ist nicht mehr bei Remus im Programm. Warum wohl? Restbestände werden günstig abverkauft.

Ein Leistungsdiagramm ist auf der Remus Seite hinterlegt.
Gruß
Dirk
Benutzeravatar
Dirk_HF
 
Beiträge: 71
Registriert: 11.11.2015, 13:49
Wohnort: Bünde
Postleitzahl: 32257
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Wachtendonker » 18.06.2017, 12:20

Auch wenn es von berufswegen kein Problem darstellt, dass auszumerzen, sehe ich das bei einem Neuteil schlichtweg nicht ein. Alternativ würde ich das selbst ausbessern, dafür müssten die Jungs/Mädels mir allerdings preislich entgegen kommen.
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 350
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Tuebinger » 18.06.2017, 13:30

das Leistungsdiagramm zeigt nicht den "gefühlten" Drehmomentanstieg im mittleren Bereich, da bleibt die Leistung gleich - und das Diagramm ist auch beim Endtopf selbst hinterlegt, ohne den Krümmer. Ergebnis: nicht aussagefähig! nogo

Nacharbeit muss m.E. schon Remus übernehmen, da lege ich nicht selbst Hand an: 3-5mm hoch überstehende Schweissnähte scharfkantig innen sind nicht akzeptabel!

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 360
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Roadslug » 18.06.2017, 18:27

Wieso man mit einem mehr oder weniger glattem Rohr eine Leistungs- bzw. Drehmomentsteigerung erreichen will erschließt sich mir sowieso nicht. Wenn dann das Teil ein mieses Finish und eine schlampige Verarbeitung hat ist das für mich doppelter Bes...ß.
Eine Abgasanlage ist ein ziemlich komplexes Ding. Um eine echte Steigerung der Motor-Charakteristik zu erzielen muss es schon ein bisschen mehr Aufwand sein.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2877
Registriert: 26.02.2010, 15:57
Postleitzahl: 85617
Land: Deutschland

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon henry.de » 18.06.2017, 19:02

Roadslug hat geschrieben:Wieso man mit einem mehr oder weniger glattem Rohr eine Leistungs- bzw. Drehmomentsteigerung erreichen will erschließt sich mir sowieso nicht. Wenn dann das Teil ein mieses Finish und eine schlampige Verarbeitung hat ist das für mich doppelter Bes...ß.
Eine Abgasanlage ist ein ziemlich komplexes Ding. Um eine echte Steigerung der Motor-Charakteristik zu erzielen muss es schon ein bisschen mehr Aufwand sein.

Roadslug


Kann ich so unterschreiben, deswegen vorher auch meine Frage, was damit bezweckt werden soll !! Kann mir nur vorstellen, dass eher was gegenteiliges erreicht wird .

lg Heinz
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-19-er
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 109
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Postleitzahl: 48163
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon hawkuser » 18.06.2017, 19:27

Das Ausschlaggebende ist ja nicht der Sammler sondern die Krümmer. Im Gegensatz zu den originalen sind die Remus , wie übrigens auch die der SR Anlage "konisch" , der Querschnitt vergrößert sich in abgasführender Richtung.

Das hat vor 20 Jahren schon funktioniert http://www.hawkster.de/index.php?thread/1471-mab-krümmeranlage/ und tut es heute auch noch.

Aber wahrscheinlich währe der SR Racing geneüber dem Remus die bessere Wahl gewesen.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
hawkuser
 
Beiträge: 144
Registriert: 24.06.2012, 23:17
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Motorrad: R1200R´17 + GT647´89

Re: Remus Leistungskrümmer Qualität

Beitragvon Heiko-F » 18.06.2017, 19:55

Ganz genau so isses !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Heiko-F
 
Beiträge: 3138
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38120
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S/R

Nächste

Zurück zu F800S - Zubehör - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste