F800S - Handy als Navi

Alles was die F800S + F800ST + F800GT individuallisiert.

F800S - Handy als Navi

Beitragvon TwinFan » 28.05.2018, 20:05

passend zum anderen Thema der ST / GT / R usw. hier mal meine "low budget" Lösung für die Montage an der originalen F800S Stummellenker-Trägerplatte (wie nennt man die?):

Clipboard07.jpg


Clipboard04.jpg


Clipboard02.jpg


Befestigt mit 2 Kabelbindern (und unten noch etwas Panzertape zum Schutz vor Kratzern).
Drauf geklemmt ist ein billiges Handy-Halterungsset. Hält super, aber bin erst 100km damit gefahren.
Für meine Sitzposition ist es jetzt so, dass ich nur minimal nach unten schauen muss und es quasi direkt vorm Gesicht ist, d.h. man erkennt alles auch bei voller Sonneneinstrahlung (bei meinem Handy). Es verdeckt nichts weiter vom Tacho etc.

Für mich ist das nochmal ein deutlicher Pluspunkt gegenüber den Taschen in Tankrucksäcken, weil man nicht so weit nach unten blicken muss. Gegenüber den Befestigungen in der Kanzel hat es den Vorteil, dass es frei mitlenkt, also braucht man keine Sorgen vor Kollisionen mit dem Lenker o.Ä. haben. Bei kleienren Navis geht das sicherlich auch irgendwo in der Kanzel, aber bei Handygrößen 5" + habe ich bisher keine solide Position abseits des Lenkers gefunden, ohne die Instrumente zu verdecken.
Deswegen bin ich sehr happy, dass das so geklappt hat!

Gedruckt mit PLA 1,75mm (205°C Extruder / 50°C Hotbed)

3D-Model Quelle: https://www.thingiverse.com/thing:1497187

Update:

Hält auch nach 600km mit allem, was die Straße zu bieten hat... Kopfsteinpflaster, Landstraße und ca 100km Nachtfahrt Autobahn (160 bis 200 km/h)
Benutzeravatar
TwinFan
 
Beiträge: 30
Registriert: 11.03.2016, 16:10
Motorrad: F800S, CB500

F800S - Handy als Navi

Werbung

Werbung
 

Re: F800S - Handy als Navi

Beitragvon TwinFan » 20.06.2018, 17:39

*Update*

Bin nun 700km hauptsächlich Autobahn gefahren. Davon etwa 300km mit 200-210km/h wo möglich. Das Setup hält einwandfrei, da es sehr gut windgeschützt ist und die F800 Gabel erwartungsgemäß einwandfrei dämpft.

Der 3D-Druck ist auch mit dem einfachen PLA-Material sehr solide und zeigt keine Ermüdungserscheinungen.
Als kleine Anpassung des 3D-Modells könnte man eine Aussparung in Form der Gabelholme vorsehen, damit das Teil einen festen Rastpunkt auf der Gabelbrücke hat. Aber auch so ist es bisher einwandfrei.
Benutzeravatar
TwinFan
 
Beiträge: 30
Registriert: 11.03.2016, 16:10
Motorrad: F800S, CB500


Zurück zu F800S - Zubehör - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast