Seite 1 von 1

Beeline-Navi

BeitragVerfasst: 19.05.2020, 17:56
von tomfromork
Moin Gemeinde,

hat hier jemand Erfahrung mit dem Beeline-Navi an seiner F800S gemacht?
Insbesondere Montageort und -art wären interessant.
Hier mal ein link zum Gerät:

https://www.motorradonline.de/zubehoer/ ... -motorrad/

Tom

Re: Beeline-Navi

BeitragVerfasst: 19.05.2020, 21:23
von SingleR
Vorab: ich habe keine Erfahrungen damit, aber der Ansatz, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und mit möglichst kleinem Display auszukommen, ist interessant. Es gab vor Jahren ja mal ein Navi mit Monochromdisplay ("Tripy"), das zudem den Vorteil hatte, bei direktem Sonnenlicht immer noch sehr gut ablesbar zu sein. Durchgesetzt hatte es sich nicht - naja, das Design war halt ziemlich nahe dran an einem Commodore-C64-Bildschirm...

Einen Test wäre das Beeline durchaus mal wert. Da man keine Kartendarstellung hat, wäre es interessant zu erfahren, wie "zielgenau" sich das Gerät verhält. Hier wird wohl das jeweilige Smartphone der "Flaschenhals" sein. Insbes. dann, wenn man z.B. rechts abbiegen muss, aber 2 Straßen unmittelbar hintereinander "zur Auswahl" hat. Mit meinem ersten Navi, das ich vor fast 20 Jahren mal genutzt hatte (noch ohne Kartendarstellung) gab es diesbezüglich immer Probleme. Erst die Kartendarstellung schaffte so etwas wie Klarheit.

Was mich aber grundsätzlich am Beeline stört: es muss mit einem Smartphone kommunizieren. Das nuckelt den Akku des Smartphones schnell leer, und man muss das Smartphone stets am Ladekabel haben. Schlecht, wenn es nur in der Jackentasche verstaut werden kann.

Re: Beeline-Navi

BeitragVerfasst: 20.05.2020, 06:10
von Skater
Kontrast
Wer mit OSM.-Karten unterwegs ist, kann sich die Kartendarstellung anpassen.
Ich habe "Street-Only". Es werden fast nur Straßen angezeigt.
Darüber hinaus ist die Linienbreite und Linienfarbe frei wählbar.
Gruß Skater