Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Treffen, Ausfahrten, Treffpunkte für und mit der F800S, F800ST, F800GT, F800GS und F800R.

Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Beitragvon extra_sahne » 15.01.2015, 14:04

Nach westlichen Alpen, Balkan mit Griechenland usw.will ich in diesem Jahr mal das südlich von Clermont-Ferrant gelegene Massif Central unter die Gummihufe nehmen. Ich will Nebenstrassen befahren, wo keine Gerade länger als 50 m ist, das solls da geben. Bester Zeitraum scheint Ende Juni und Juli zu sein. Aber da bin ich ausser in der 1.Junihälfte flexibel. Dortige 5 Tagestouren scheinen sinnvoll zu sein. Bin schon fest am planen. Anfahrt aus Bayern wären über Basel 2 Tage ohne Autobahn für die knapp 950 km. Heimfahrt übers Aostatal mit den oberitalienischen Seen. Wer die Gegend kennt, sollte mal ein paar Tipps geben, wer Interesse besonders aus Bayern zur Mitfahrt hat, sollte sich mal äußern.

Zuletzt: hat schon jemand Korsika geplant? Würde mich evt.gerne anschließen, vielleicht im September?

Also mit den Hufen scharren und melden, servus.

Gruß extra_sahne Dieter
extra_sahne Dieter
F800ST, schwarz-grafith-metallic, Heizgriffe, ABS, Bordcomputer, Koffer, Hauptständer, KAHEDO-Sitz, MV-Lenkererhöhung + -Rastentieferlegung, ZUMO600 mit Touratec-Halterung
extra_sahne
 
Beiträge: 34
Registriert: 13.02.2008, 15:43
Wohnort: Ergolding bei Landshut
Postleitzahl: 84030
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Werbung

Werbung
 

Re: Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Beitragvon daCoppa » 18.01.2015, 02:26

Korsika

Ich plane derzeit eine Tour nach Korsika und evtl. Sardinien, stehe damit aber noch Mitte...

Geplant ist Ende August - September, 3-4 Wochen.

Da ich noch Student bin, möchte ich gerne von Tag zu Tag zelten. Campingplätze sind auf beiden Inseln gut in einer Tagestour zu erreichen.
Ich werde nur bis zum ersten und vom letzten Campingplatz planen. Danach rein intuitiv mit Kartenmaterial losabenteuern.

Bevor es los geht, werde ich noch Freunde im Süden der Republik besuchen, wo dann die Tour auch starten wird, in Donaueschingen.

Anreise bis zur Fähre - 2 Tage - Route auch variierbar!
https://www.google.de/maps/dir/Donaueschingen/Via+Pratolungo,+32/Lungomare+dei+Ceramisti,+5/@43.5982993,9.6118226,9z/data=!4m55!4m54!1m5!1m1!1s0x47909068127c68f7:0x346a988bf62c485a!2m2!1d8.4979461!2d47.9521523!1m40!1m1!1s0x47860b7fdc9ed411:0x274d440fc1d76215!2m2!1d8.413855!2d45.823363!3m4!1m2!1d8.5754459!2d45.5420776!3s0x47865cd893b0724b:0x75199d4e6b7edf6c!3m4!1m2!1d8.5105549!2d45.3932406!3s0x47864e2a4a7ea339:0x8f685772e497ec30!3m4!1m2!1d8.309194!2d45.1999466!3s0x4787b659a77524bb:0xe4962398683ce9c5!3m4!1m2!1d8.4877541!2d45.0735226!3s0x4787a4135f7057f5:0x50199f20ad27dbd6!3m4!1m2!1d8.617712!2d44.844016!3s0x47877735840eb0db:0x570071855b9342c2!3m4!1m2!1d8.7822236!2d44.6258363!3s0x12d3345447d1be53:0x70c305965dd774cc!3m4!1m2!1d8.8682023!2d44.5127632!3s0x12d348707858d9c1:0xc797eaa2e48f4a4e!1m5!1m1!1s0x12d2e2522d0ee6a3:0x54d02eb24530ae36!2m2!1d8.4453035!2d44.2827366!3e0

Fähre:
Vado Ligure IT - Bastia, FR

Erster Campingplatz:
https://www.google.de/maps/dir/Bastia,+Frankreich/Camping+de+la+plage+U+Stazzu,+Mouchellese,+20247+Rogliano,+Frankreich/@42.841093,9.4456682,11z/data=!4m24!4m23!1m15!1m1!1s0x12d72403b09b0971:0x10d63958a78a2b9d!2m2!1d9.450881!2d42.697283!3m4!1m2!1d9.3351977!2d42.7246024!3s0x12d728cf0b01edcb:0xbd3026d6f60e565f!3m4!1m2!1d9.3687814!2d42.9508359!3s0x12d6c55664c014cb:0x382aa96ee75035db!1m5!1m1!1s0x12d6c49a366693e5:0xb82c10d1f9108d1d!2m2!1d9.447405!2d42.964274!3e0

Wenn sich dann Korsika vielleicht nach einer Woche schon ausgefahren hat, dann würde ich nochmal nach Sardinien übersetzen!

... so ... und dann wieder zurück!

Die Planung hat nur eine Einschränkung:
Freunde von mir wollen die tour de grand alpes fahren. Da sich ihr Urlaub allerdings aller Wahrscheinlichkeit mit meinem Semester schneiden wird, kann ich da leider nicht mitfahren.

Die Entscheidung fällt in den nächsten vier Wochen!

Ich würde diese Tour dann alternativ fahren wollen...
Es wäre auch dann auch schön, wenn sich jemand fände, der da auch Lust drauf hat!

lG Christian
Benutzeravatar
daCoppa
 
Beiträge: 98
Registriert: 23.12.2014, 18:43
Postleitzahl: 67158
Land: Deutschland
Motorrad: F800R '13

Re: Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Beitragvon extra_sahne » 18.01.2015, 19:52

Hallo Christian,

danke für Deinen Beitrag. Korsika mit Camping ist in meinem Alter leider nicht mehr mein Ding, aber das kann man ja alternativ lösen. Die tour de grand alpes habe ich schon 3mal gefahren, das ist grandios und ich würde es nochmals machen. Halt mich bitte auf dem Laufenden, alles ist möglich.

Es grüßt Dich extra_sahne Dieter posting.php?mode=reply&f=8&t=11891#
extra_sahne Dieter
F800ST, schwarz-grafith-metallic, Heizgriffe, ABS, Bordcomputer, Koffer, Hauptständer, KAHEDO-Sitz, MV-Lenkererhöhung + -Rastentieferlegung, ZUMO600 mit Touratec-Halterung
extra_sahne
 
Beiträge: 34
Registriert: 13.02.2008, 15:43
Wohnort: Ergolding bei Landshut
Postleitzahl: 84030
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Beitragvon dieter10 » 05.06.2015, 20:32

Ich war 2 mal mit dem Töf auf Korsika und es war jedesmal einfach traumhaft.
Einzig die Anfahrt war unterschiedlich. 1 mal via Italien (Livorno) und einmal via Frankreich (Nizza).
Ich würde Nizza bevorzugen die italienische Fähre machte damals nicht den Eindruck als hätten die alles im Griff vor allem bei der Motorradbefestigung.
Bei den Franzosen konnte man das machen lassen oder selber machen, inklusive "Kissen" für zwischen Boardwand und Motorrad und nachträglicher Kontrolle. Ob das heute noch so ist, kann ich nicht beurteilen.
Horex Rebell Enduro 40, Yamaha DT80, Kawasaki LTD250, Honda CB400N, BMW R100S, BMW K1100LT/SE, ab 13.06 BMW F700GS
Der Weg ist das Ziel.
dieter10
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.05.2015, 22:52
Postleitzahl: 71665
Land: Deutschland
Motorrad: F700GS

Re: Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Beitragvon georg » 06.06.2015, 14:16

Heute wieder Leute anquatschen und danach wieder unter fadenscheinigen Gründen absagen !
Das braucht hier kein Mensch...du bayerische Extra-Sahne !
georg
 
Beiträge: 159
Registriert: 10.01.2010, 18:00
Postleitzahl: 47906
Land: Deutschland

Re: Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Beitragvon Kowalski » 06.06.2015, 14:41

dieter10 hat geschrieben:Ich war 2 mal mit dem Töf auf Korsika und es war jedesmal einfach traumhaft.
Einzig die Anfahrt war unterschiedlich. 1 mal via Italien (Livorno) und einmal via Frankreich (Nizza).
Ich würde Nizza bevorzugen die italienische Fähre machte damals nicht den Eindruck als hätten die alles im Griff vor allem bei der Motorradbefestigung.
Bei den Franzosen konnte man das machen lassen oder selber machen, inklusive "Kissen" für zwischen Boardwand und Motorrad und nachträglicher Kontrolle. Ob das heute noch so ist, kann ich nicht beurteilen.


Kann ich so nicht unterschreiben, wir, meine Frau und ich sind vor gut 20 Jahren für 14 Tage auf Korsika gefahren. Die Ueberfahrt erfolgte mit Corsica Ferries von Livorno aus, das Personal war beim Verlad sehr hilfsbereit. Ich nehm halt immer selber kleine Spanngurte mit, weil auf den Fähren nur Bindestricke vorhanden sind, das war auch auf den Elba-Fähren der Fall.

Korsika ist im Juni traumhaft, noch nicht so heiss und die Preise noch bezahlbar. Für die, die nur Motorrad fahren wollen, sind 14 Tage zu lang, wir haben insgesamt etwa 5 Fahrfreie Tage zum Baden, Ortsbesichtigungen wie Ajaccio, Porto Veccio und Bastia genutzt. Natürlich on Tour Orte wie Bonifacio mit seinen Kreidefelsen besucht oder die heimliche Hauptstadt Corte, die Hochburg der Resistance, die aus Korsika einen eigenen Staat machen wollen.

Schon damals haben wir uns Hotels gegönnt, in Porto Veccio gab es ein Bungalow-Dorf, schön in einem schattigen Wäldchen gelegen.

Insgesamt toll, will gerne wieder mal hin.
Suzuki AN400 Burgman
Kowalski
 
Beiträge: 429
Registriert: 06.09.2013, 02:20
Postleitzahl: 56001
Land: Schweiz
Motorrad: Suzuki AN400

Re: Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Werbung


Re: Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Beitragvon dieter10 » 06.06.2015, 23:45

Kowalski hat geschrieben:Ich nehm halt immer selber kleine Spanngurte mit, weil auf den Fähren nur Bindestricke vorhanden sind, das war auch auf den Elba-Fähren der Fall.


Genau da ist der wesentliche Unterschied. Von Nizza aus richtige Spanngurte und "Kissen", wie ich schon schrieb, vorhanden.
Die Spanngurte sind ähnlich wie bei LKWs benutzt werden um Ladung zu verzurren.
Diese Kissen sind so würfelfömige, wasserdicht verkleidete Styropor ähnliche Teile gewesen, damit nichts zur Boardwand passieren kann beim verzurren. Das einzigste was man machen sollte, ein paar Lappen zwischen Spanngurte und Fahrzeug, falls die scheuern. Auch das Mittelmeer kann mal etwas rauer sein. Zudem war bei uns damals der Platz auf Deck angenehmer wie von Italien. Von Nizza konnte man auf Deck, im mitgenommenen Schlafsack, schlafen. Von Italien war es hinter dem Abgasschornstein (Hinterdeck). Ok die Fahrzeit ist nicht so lange wie von Nizza, also erübrigt sich ein Schläfchen. Eine Kabine hatten wir nie gebucht.
Wie gesagt, ob es heute immer noch so ist, weiß ich nicht.
Übrigens schrieb ich nichts von einem unfreundlichen oder nicht zuvorkommenden Personal. Mir gibt es eben zu denken wenn das Material wegen fehlendem ordentlichen Befestigungsmaterial nicht richtig befestigt werden kann und es denen anscheinend egal ist.
Auf jeden Fall rentiert sich eine Reise nach Korsika. Ich mach es vielleicht nochmal wenn meine Kinder so weit sind, selber auf Tour zu gehen. Korsika nur mit Motorrad :D
Horex Rebell Enduro 40, Yamaha DT80, Kawasaki LTD250, Honda CB400N, BMW R100S, BMW K1100LT/SE, ab 13.06 BMW F700GS
Der Weg ist das Ziel.
dieter10
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.05.2015, 22:52
Postleitzahl: 71665
Land: Deutschland
Motorrad: F700GS

Re: Massif Central in Frankreich und/ oder Korsika

Beitragvon dieter10 » 06.06.2015, 23:57

Kowalski hat geschrieben:...etwa 5 Fahrfreie Tage zum Baden, Ortsbesichtigungen wie Ajaccio, Porto Veccio und Bastia genutzt. Natürlich on Tour Orte wie Bonifacio mit seinen Kreidefelsen besucht oder die heimliche Hauptstadt Corte....

Zum Baden sind wir immer zu den Bergbächen gefahren und haben dort in den kristallklaren Gumpen gebadet, herrlich.
In Ajaccio gab es auf dem Campingplatz die besten Pain au chocolat, ganz frisch und warm vom Blech.
In Bonifacio gibt es in einer Seitengasse eine prima Bäckerei mit tollem Rosinenbrot :D
Einen hervorragenden Reiseführer mit Tips, ist der vom Velbinger Verlag. http://www.velbinger.com/titel/korsika-1
Horex Rebell Enduro 40, Yamaha DT80, Kawasaki LTD250, Honda CB400N, BMW R100S, BMW K1100LT/SE, ab 13.06 BMW F700GS
Der Weg ist das Ziel.
dieter10
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.05.2015, 22:52
Postleitzahl: 71665
Land: Deutschland
Motorrad: F700GS


Zurück zu Treffen und Ausfahrten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast