Südtirol im August

Treffen, Ausfahrten, Treffpunkte für und mit der F800S, F800ST, F800GT, F800GS und F800R.

Südtirol im August

Beitragvon Wachtendonker » 06.07.2018, 11:23

Nachdem nun alle Motorradprobleme ausgemerzt scheinen, heute abend nach dem Perfektionstraining 2 von letzter Woche das Kurventraining 3 ansteht, bin ich wohl fit für die erste richtige Tour. Geplant habe ich Ende August für eine Woche mit Zwischenübernachtung bei An-/Abreise bei Verwandten in Wendelstein nach Südtirol zu fahren. Dazu bin ich offen für Hinweise & Tipps:

1. Ende August sinnvolle Reisezeit oder eher nicht? Wegen Arbeit & Hochschule leider kaum anders machbar.
2. Wollte nicht großartig etwas buchen, sondern hinfahren & vor Ort Übernachtungen mit Frühstück organisieren. Für eine Einzelperson eine gute Idee oder muss ich da sicherheitshalber ein Zelt mitnehmen? ;-)
3. Wollte 2-3 Orte mit 2-3 Übernachtungen anfahren & von da aus Tagestouren unternehmen. Das fahren mit vollgepacktem Motorrad ist nicht so mein Fall. Gibt es Tipps für gute Ausgangspunkte?

Jeder Hinweis würde mir helfen, ganz blauäugig wollte ich jetzt nicht los. Schon mal freundlichen Dank dafür!
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 394
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Südtirol im August

Werbung

Werbung
 

Re: Südtirol im August

Beitragvon Kugelfang » 06.07.2018, 13:32

Brauchst du Mitfahrer? Ich habe noch eine Woche Urlaub im August mit der ich nicht so recht was anfangen kann :lol:
Wollte schon immer mal Blauäugig ins Ösiländle mit dem Motorrad fahren. :)
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R > BMW F 800 GS
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 178
Registriert: 11.12.2017, 15:23
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Südtirol im August

Beitragvon Kajo » 06.07.2018, 14:20

Wir sind dieses Jahr (01.-09. September) auch wieder in den Bergen und haben unser Quartier in Fendels aufgeschlagen. Von dort werden dann die Tagestouren durchgeführt.

Hotel zu empfehlen: http://www.fendels.at/

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5128
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Südtirol im August

Beitragvon Roadster1962 » 06.07.2018, 17:17

Moin,
wir suchen uns auch immer Zimmer vor Ort, bisher nie ein Problem.

Ende August sollte auch funktionieren, die Italiener haben zwar traditionell im August Ferien aber in der letzten Augustwoche sind die dann schon auf der Heimfahrt.

Wir waren schon öfters im Hotel Creszencia in Vigo di Fassa, preiswert, gute Zimmer und Garage für's Mopped - um die Ecke in der Pizzeria La Grotta die besten Pizzen überhaupt ThumbUP und zur Sellerrunde ist es auch nicht weit.

Alternativ etwas weiter weg von den Pässen aber näher zu Deutschland San Vigil, Hotel Resa Blancia. Auch preiswert, sehr schöne Zimmer und gutes Frühstück. Auch hier natürlich eine gute Pizzeria (Erika) in unmittelbarer Nähe.

Auf jeden Fall mal viel Spaß, mein Neid schleicht Dir hinterher - dieses Jahr wird es bei mir leider nix mit Italien ahh

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2837
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Südtirol im August

Beitragvon Roadslug » 07.07.2018, 19:16

Ob Ende August die ideale Zeit ist für Motorradtouren in Südtirol sei erst mal dahingestellt. Die Sommerferien reichen in Italien grob von ca. Mitte Juni bis Mitte September mit einigen regionalen Unterschieden. Und ähnlich wie bei uns sind die italienischen Gebirgsprovinzen ein beliebtes Reiseziel aus Mittel- uns Süditalien. So richtig prickelnd ist das sicher nicht mit dem Motorrad in einer Kolonne von Wohnmobilen eingehüllt in Dieselabgasen die Dolomiten-Pässe rauf und runter zu schleichen.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2913
Registriert: 26.02.2010, 15:57

Re: Südtirol im August

Beitragvon Wachtendonker » 07.07.2018, 19:48

Roadslug hat geschrieben:Ob Ende August die ideale Zeit ist für Motorradtouren in Südtirol sei erst mal dahingestellt.


Das hatte ich befürchtet, alternativ ginge nur Anfang August, aber das ist Jacke wie Hose denke ich cofus am liebsten würde ich mitte September, aber kurz vorher & danach habe ich Klausuren & muss auf der Arbeit 2 Maschinen fertig kriegen. Ich sage mir halt, dass ich besser mit Wohnmobilen auf dem Mopped in den Bergen bin, als ohne zuhause.

Werde mir aber neben den Klassikern auf jedenfall mal ein paar weniger bekannte/beliebte Strecken oder Pässe raussuchen, in der Hoffnung, dass da etwas weniger los ist. Früh aufstehen & früh losfahren bietet da ggf. etwas zusätzliche Entspannung. Mal sehen was dabei rauskommt scratch
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 394
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: Südtirol im August

Werbung


Re: Südtirol im August

Beitragvon Roadslug » 08.07.2018, 15:29

Naja, meine Bedenken beziehen sich weniger auf die Reisezeit sondern eher auf das Reiseziel. Die Dolomitenpässe sind natürlich landschaftlich und fahrtechnisch ein Wucht, darüber gibt es keinen Zweifel. Aber leider wissen das eben viele Urlauber auch. Etwas südlicher, in den Bergen rund um den Gardasee bspw. gibt es dagegen viele traumhafte Motorradpisten und da ist mit ziemlicher Sicherheit verkehrstechnisch tote Hose. Nur direkt den Lago mit der Okzidentale und Orientale sollte man möglichst meiden. Die dürften ebenfalls überfüllt sein.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2913
Registriert: 26.02.2010, 15:57

Re: Südtirol im August

Beitragvon Wachtendonker » 08.07.2018, 15:44

Roadslug hat geschrieben:Naja, meine Bedenken beziehen sich weniger auf die Reisezeit sondern eher auf das Reiseziel.


Sollte man ggf. mal überlegen. Habe gerade die Straßenkarte vor mir liegen & überlege sowieso, obs nicht lieber in die Dolomiten gehen soll scratch

Vom Prinzip ist das Ziel zweitranging, hatte mich nur auf Südtirol eingeschossen, damit es mal was präziser wird. Wichtig ist das Fahren & das gute Essen am Abend. Wo genau es mich dahin verschlägt, ist dabei eigentlich ziemlich wurscht.
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 394
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: Südtirol im August

Beitragvon Roadslug » 08.07.2018, 16:00

Das Trentino, der südliche Teil der Doppelprovinz Südtirol/Trentino ist bekannt für seine traumhaften Motorradrouten. Landschaftlich können selbige natürlich Südtirol mit den Dolomitenpässen nicht das Wasser reichen, darüber gibt es keine Diskussion. Aber wie geschrieben wissen das natürlich andere Leute auch und in der Hauptreisezeit ist da erfahrungsgemäß immer die Hölle los. Für die Dolomiten ist die optimale Motorradzeit Anfang Mai bis Ende Juni bzw. Anfang September bis Ende Oktober, also vor und nach den Hauptreisezeiten sowie nach den letzten bzw, den ersten Schneefällen im Jahr.
Hier ein paar Infos dazu: http://www.motorradundreisen.de/motorra ... e-tag.html

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2913
Registriert: 26.02.2010, 15:57

Re: Südtirol im August

Beitragvon Kajo » 08.07.2018, 16:56

Roadslug hat geschrieben:... Für die Dolomiten ist die optimale Motorradzeit Anfang Mai bis Ende Juni bzw. Anfang September bis Ende Oktober, also vor und nach den Hauptreisezeiten sowie nach den letzten bzw, den ersten Schneefällen im Jahr...


Sehe ich auch so und fahre seit Jahren nur zum Ende der Ferien (Septemer/Oktober) in die Berge. Wir wechseln von Jahr zu Jahr uns sind abwechselnd in Sexten bzw. im Kaunertal.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5128
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Südtirol im August

Beitragvon Roadster1962 » 09.07.2018, 12:05

Moin,
also ich hab die Erfahrung gemacht das es Ende August schlagartig leerer wird auf den Strassen in Südtirol.

Darüberhinaus kann es im September auf den Pässen schon ziemlich kühl werden, hatten vor 3 Jahren Anfang September grad noch so 3 Grad auf Pordoi & Co. und haben letztes Jahr am 10. September z.B. den Umbrail bei 5-10 cm Neuschnee überquert.

Da sind mir persönlich ein paar Autos mehr auf der Strasse deutlich lieber - kann man ja dran vorbei fahren winkG

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2837
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Südtirol im August

Beitragvon Roadslug » 09.07.2018, 17:41

Das Prodoijoch ist mit knapp 2240m Seehöhe der höchste Pass in den Dolomiten. Da kann es auch im August schon mal passieren, dass es saukalt wird und sogar Schnee fällt. Das ist im Gebirge nun mal so, wenngleich es auch nicht die Regel ist. Aber wenn es nach dem geht dürfte man überhaupt nicht im Gebirge fahren. Das Timmelsjoch bin ich auch schon mal Mitte August im Schneetreiben und äußerst mäßiger Sicht gefahren. Aber dafür waren wir die einzigen, die unterwegs waren. :D

MACaerer
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2913
Registriert: 26.02.2010, 15:57

Re: Südtirol im August

Beitragvon Neville » 10.07.2018, 11:07

@ajo
bitte achten auf dieses Passus im AGB von Fendels.
". . . Bezahlung: Der Gesamtbetrag zu den gebuchten Leistungen abzüglich Anzahlung ist bei Anreise in bar oder im Voraus mittels spesenfreier Europaüberweisung auf unser Geschäftskonto zu zahlen. Eine Bezahlung mit EC- oder Kreditkarten ist nicht möglich. "
Habe nichts mit dem ich angeben könnte.
Neville
 
Beiträge: 94
Registriert: 22.07.2009, 10:10
Wohnort: Schwarzach - Östereich
Motorrad: BMW F760GS

Re: Südtirol im August

Beitragvon Wachtendonker » 12.07.2018, 21:49

Da ich keine Lust auf Lernen habe, habe ich mich gerade ein wenig mit meinem bevorstehenden Motorradurlaub befasst. Mein Reisezeitraum hat sich mittlerweile auf die letzte Woche im August eingedampft. Anpeilen tue ich die Gegend um Bozen als Quartier für Tagesausflüge. Wenn es zu voll wird, versuche ich Richtung Friaul zu flüchten, in der Hoffnung, dass da weniger los ist.

Kennt jemand die Gegend "Friaul" & kann etwas dazu sagen? Gute Idee oder eher nicht?
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 394
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: Südtirol im August

Beitragvon Roadslug » 13.07.2018, 16:21

Ein idealer Ausgangspunkt für viele der beliebtesten Touren durch die Dolomiten wäre der kleine Ort Blumau, ein Vorort von Bozen. Zufahrt von der A22 Brenner Bozen => Bozen Nord und dann die Staatsstraße 22 nach Osten ca. 5km. Von da ausgehend habe ich mir mal vor einiger Zeit drei Motorradtouren: Dolomiti Sella, Dolomiti Pala und Dolomiti Zentral zusammengestellt und abgefahren. Die Touren sind jeweils zwischen 225km und 250km lang und das reicht locker, das kannst du mir glauben. Falls es dich interessiert kann ich dir die Touren als GPX-Daten zur Verfügung stellen. Zumindest als Anregung sind sie sicher geeignet.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2913
Registriert: 26.02.2010, 15:57

Nächste

Zurück zu Treffen und Ausfahrten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste