Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Alles rund ums navigieren.

Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Spezi » 24.11.2013, 14:23

Hi,

Blaupunkt hat vor Kurzem auch ein Moppednavi auf den Markt geworfen
http://www.motorradonline.de/navigation ... lot/461660

Sieht dem A-Rival ähnlich, ist aber angeblich keins...

Tests gibts bisher nur spärlich, aber für 299 Euronen und lebenslangen Kartenupdates ist es eine Alternative zu den großen Zwei...
Woher soll ich wissen, was ich meine bevor ich hör, was ich sag ???
___________________________________________________________________
Grüße von Jürgen und seinem "kleinen Hobbit"
Benutzeravatar
Spezi
 
Beiträge: 65
Registriert: 28.06.2012, 12:34
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: BMW F800GT

Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Werbung

Werbung
 

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Kajo » 24.11.2013, 15:11

Nächstes Jahr soll ja dann endlich das Satelittennavigationsystem Galileo verfügbar sein. Bin mal gespannt was dann noch so auf den Markt kommt.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon CBR » 24.11.2013, 16:03

Auf alle Fälle mal wert das anzuschauen.
Ich wollt eigentlich das aktuelle TOMTOM über den Winter anschaffen aber das Blaupunkt werd ich vorher nochmals besichtigen.
Gruß Gordon
Benutzeravatar
CBR
 
Beiträge: 333
Registriert: 23.07.2013, 13:27
Motorrad: R 1200 RT LC

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon SingleR » 24.11.2013, 20:40

Sieht ganz nett aus, das Teil. Und warten wir mal ab, wie das Ding im Vergleich zu den Top-2 abschneidet. Unabhängig davon bin ich ach mal auf Galileo gespannt - insbes. darauf, was es denn in der Praxis "besser" kann als das gute, alte GPS.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2028
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Viennabiker » 24.11.2013, 23:32

mir gefällt das ding optisch recht gut, preis ist auch ok, 4GB interner speicher + SD karte und funktionen der routenplanung auch export/import wären für mich kaufkriterien.

leider gibt es noch nicht viele tests oder erfahrungsberichte, beim amazon sind die wenigen kundenbewertungen bescheiden. :?

http://www.amazon.de/Blaupunkt-MotoPilo ... +motopilot

lg mike
Benutzeravatar
Viennabiker
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.10.2013, 19:31
Wohnort: Wien
Motorrad: F 800 R

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Kowalski » 25.11.2013, 01:01

Diese Dinger ob Blaupunkt oder Arrival, Pearl und wie sie sonst noch alle heissen, kommen nicht an den Markführer heran. Für 100 € mehr ist schon ein zümo mit grösserem Display drin als diese Blaupunkt-Briefmarke. Da kann ich ebenso gut mein iphone nehmen.
Suzuki AN400 Burgman
Kowalski
 
Beiträge: 429
Registriert: 06.09.2013, 03:20
Motorrad: Suzuki AN400

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Werbung


Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Kajo » 25.11.2013, 08:40

Habe gestern mal auf der Homepage bei Blaupunkt und auch bei dem ein oder anderen "Fachblatt" mal nach dem Blaupunkt gegoogelt.

Die technischen Daten habe ich gefunden, allerdings nirgendwo etwas über die Akku-Leistung. Ich möchte ein neues Navi auch auf dem Fahrrad im Urlaub einsetzen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Kowalski » 25.11.2013, 12:33

Kajo, dann würde ich ein Navi nehmen, wo neben Akku auch der Einsatz von handelsüblichen Batterien möglich ist.

Einige Outoornavis bieten diese Option, z.B. Montana von Garmin, das sich auch gut zum Moppedfahren eignet
Suzuki AN400 Burgman
Kowalski
 
Beiträge: 429
Registriert: 06.09.2013, 03:20
Motorrad: Suzuki AN400

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Kajo » 25.11.2013, 13:28

Kowalski hat geschrieben:Kajo, dann würde ich ein Navi nehmen, wo neben Akku auch der Einsatz von handelsüblichen Batterien möglich ist. Einige Outoornavis bieten diese Option, z.B. Montana von Garmin, das sich auch gut zum Moppedfahren eignet


Danke für den Tipp, auf jeden Fall sollte der Akku auswechselbar sein und wenn dann auch noch handelsübliche Batterien eingesetzt werden können, um so besser.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: AW: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon blackhawk2k » 25.11.2013, 13:44

Finde die heutigen USB Akkus praktischer, dann hast beim Navi die volle Auswahl
blackhawk2k
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.04.2011, 08:53
Motorrad: F800 S

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Gnomie » 01.01.2014, 13:15

Kajo hat geschrieben:
Kowalski hat geschrieben:Kajo, dann würde ich ein Navi nehmen, wo neben Akku auch der Einsatz von handelsüblichen Batterien möglich ist. Einige Outoornavis bieten diese Option, z.B. Montana von Garmin, das sich auch gut zum Moppedfahren eignet


Danke für den Tipp, auf jeden Fall sollte der Akku auswechselbar sein und wenn dann auch noch handelsübliche Batterien eingesetzt werden können, um so besser.

Gruß Kajo

Am anfang hatte ich TomTom aber nach dem ich mit dem "Support"von TomTom erhebliche Schwierigkeiten hatte bin ich auf Garmin umgestiegen. nachdem GArmin Navigon uebernommen hatte und als mehr featcher von Navigon bei Gamrin intergriert wurden bin total ueberzeugter Garmin Fan geworden.Ich habe das Zuemo 660LMT funktioiert bei mir als MP 3 Player und telefonzentrale via BT.ich habe mittlerweile in all meinen Fahrzeugen Garmin incl.LKW.
Gruss Gnomie
suchst Du Touren zum kostenlosen Download für TomTom ,Navigon oder Garmin dann einfach http://www.bikertour.de anklicken
Benutzeravatar
Gnomie
 
Beiträge: 78
Registriert: 13.10.2013, 13:18
Motorrad: F 800 ST

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Wachtendonker » 13.09.2015, 12:38

Bin gerade auf der Suche nach einem guten & gleichzeitig bezahlbaren Motorradnavi. Durch die ja teils im Vergleich zu Autonavis gesalzenen Preise, bin ich durch Zufall bei Amazon auf das hier diskutierte Blaupunkt Motopilot gestoßen. Seit dem letzten Beitrag ist ja gut Zeit inkl. einiger Updates vergangen.
Daher meine Frage: Hat mittlerweile jemand Erfahrungen mit dem Navi?
Die Internetbewertungen sind da ja wie immer recht unterschiedlich. Wie das immer so ist, gibts die eine Fraktion, für die das der Stein der Weisen ist, für die anderen unmöglicher Schrott und eine Freichheit das so etwas verkauft wird.
Das ich bei dem Preis Abstriche im Vergleich zu 'nem Tomtom Rider etc. machen muss ist mir klar. Wert lege eich auf gute und zuverlässige/kurvenreiche Navigation zu einem fairen Preis. Der denke ich mit 155€ gegeben ist.

Zur Erinnerung: Es geht um das folgende Gerät:

http://www.amazon.de/Blaupunkt-MotoPilot-Motorrad-Navigation-Touchscreen/dp/B00DTSKUMS/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1442140451&sr=1-1&keywords=blaupunkt+navi
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 358
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Calimero » 13.09.2015, 13:20

Ja ich hatte es, aber nach einem Tag / Test wieder an Amazon zurückgeschickt.
Das Navi hat gute Ansätze, Preis , Größe und Montage.
Aber......Auslieferung mit veralteter Software...die Aktualisierung dauert ewig.
Zu langsam im Berechnen der Route. Routenplanung nicht zu gebrauchen.
Gerät hat zuerst sog. Phantomeingaben gehabt, kam wohl von nicht spannungsfreier Montage des Displays.
Hat bei der Berührung des Displays teilweise geklickt wie eine Nähmaschine und nie Das angezeigt was man wollte.
Zu guterletzt hat sich das Teil aufgehängt und war weder mit soft- noch hardreset zum Laufen zu bringen.
Wenn diese Krankheiten nicht wären, dann würde ich eine klare Kaufempfehlung geben, aber so..... nogo
Calimero
 

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon luckyludl » 13.09.2015, 20:44

Kajo hat geschrieben:Habe gestern mal auf der Homepage bei Blaupunkt und auch bei dem ein oder anderen "Fachblatt" mal nach dem Blaupunkt gegoogelt.

Die technischen Daten habe ich gefunden, allerdings nirgendwo etwas über die Akku-Leistung. Ich möchte ein neues Navi auch auf dem Fahrrad im Urlaub einsetzen.

Gruß Kajo

Nach einem 3/4 Jahr verabschiedete sich der Akku (kein Wechsel auf die Schnelle möglich) und läuft nur noch übers Bordnetz. Gelegentlich hängt die Software und obwohl Du schon wo anders bist bleibt es an einer Stelle über sehr lange Zeit an einem neuen Berechnungspunkt stehen. Letzthin wollte ich die Software aktualisieren, jedoch nach 6 Monaten noch keine neue Software der Karten verfügbar.
Zwar günstig mit 179 €, dafür leider auch gelegentlich nervend. Ich will mir lieber das Mamba kaufen, allerdings zum "Winterpreis".
Erste Erfahrung: Suzi GS400L/06/2007 dann bis 10/2014: YAMAHA 600 Diversion - I love Tourer
Benutzeravatar
luckyludl
 
Beiträge: 529
Registriert: 11.11.2014, 16:01
Wohnort: Hof
Motorrad: BMW F800GT

Re: Motorradnavi Blaupunkt Motopilot

Beitragvon Flo800GS » 29.03.2016, 07:37

Ich kann mich hier meinen Vorrednern nur anschließen. Hatte das Blaupunkt vergangene Saison ausprobiert. Leider musste ich auch die Erfahrung machen das es unfassbar lange braucht um eine neue Route zu berrechnen, wenn die geplante zb durch eine Baustelle nicht fahrbar war. Zudem ist die interne Berechnung einer "schönen Strecke" meiner Meinung nach für die Katz! Das Navi - respektive die Software - findet keine wirklich schönen Routen.
Zudem spiegelt das Display meiner Meinung nach enorm. Und seit einem kurzen Regenschauer hatte ich grundsätzlich ein angelaufenes Display. Die Akku Leistung war bei meinem Gerät auch erbärmlich, so das ich es grundsätzlich übers Bordnetz betrieben habe.

Alles in allem kann ich das Blaupunkt - selbst für den günstigen Preis - nicht weiter empfehlen. Bin mittlerweile auf das TomTom Rider 400 umgestiegen und damit mehr als zufrieden.
Flo800GS
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2016, 08:50
Wohnort: Augsburg
Motorrad: F800GS


Zurück zu Navigation - GPS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast