Hinterrad ausbauen

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon ~Christian~ » 24.03.2011, 19:58

Bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaub so 10-15€ pro Rad.
~~ Let's be realistic. Try the impossible! ~~

:D Johanniskreuz (Pfalz) - Gang :D
Benutzeravatar
~Christian~
 
Beiträge: 827
Registriert: 10.07.2009, 19:53
Wohnort: zwischen KL und HOM

Re: Hinterrad ausbauen

Werbung

Werbung
 

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Quza » 24.03.2011, 20:06

Reifen Wagner Bamberg:
18,70€ Reifen Aus/Einbau je Rad
10,00€ Gummi Ab/Aufziehen je Rad
(Angel ST vo. 87€ hi. 117€)

alles +19%MwSt
Gesamt warens läppische 315€ für 2 Gummis :roll:
Ein Moped kann nicht einzylindrig genug sein.
Benutzeravatar
Quza
 
Beiträge: 877
Registriert: 10.12.2009, 15:52
Motorrad: 650R

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Tazi » 24.03.2011, 20:33

Timmey800R hat geschrieben:Seltsam, ich versteh die ganzen Probleme garnicht.
Ich hab letzte Woche auch beide Räder ausgebaut, das Hinterrad hat nichtmal 10 Minuten gedauert.
Kettenschutz hab ich abgebaut, ansonsten nach Reparatur CD.

Ich hatte die Probleme nur beim ersten Mal. Da war alles noch neu und man wusste nicht so recht was alles ab muss, Jetzt gehts wesentlih schneller... nur beim Einbauen tue ich mir manchmal etwas schwerer... irgendwie fehlt mir da immer eine dritte Hand. Als schwaches Mädel packe ich es irgendwie nie so recht das Rad hoch zu halten und gleichzeitig die Steckachse durchzutreiben :( Deswegen lege ich einen Keil drunter... das geht dann auch ;)
Viele Grüsse
Tazi

"Life looks better from the inside of a motorcycle helmet"

F800R-Crew goes Wolfach: 2010 - 2011 - ... to be continued
Benutzeravatar
Tazi
 
Beiträge: 1647
Registriert: 13.09.2009, 19:31
Wohnort: Saarland

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon roemerle » 24.03.2011, 21:52

Na das geht aber noch, weis noch nicht ob ich es wegen 30-40€ selber machen würde, mal sehen, is ja doch ne runde Stunde Arbeit und Werkzeug und Ständer zum aufbocken muss auch her, muss ich überlegen.
BMW F800R, EZ 3/2011, Schwarz/Weiss, das Gas ist rechts :twisted:
Benutzeravatar
roemerle
 
Beiträge: 47
Registriert: 07.03.2011, 19:18
Wohnort: Mössingen

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon ~Christian~ » 24.03.2011, 22:33

Wenn man Schrauber ist kann man das machen, ansonsten find ich auch das sich das nicht so wirklich lohnt. Gut bei mir ging es jetzt nicht anders mit dem Plattfuß, aber ansonsten lass ich das auch die Werkstatt machen, dank ADAC bekomm ich da eh Rabatt da sind die Kosten fast wieder raus.

BTW: Als ADAC Mitglied gibt es bei Euromaster (7%), Vergölst (7%), Premio (5%), popgom.de (4%) und ReifenDirekt.de (3%) Rabatt. Angaben ohne Gewähr.

[EDIT]
Ausbau machen bei uns z.B. aber nur ganz wenige Werkstätten bei Motorrädern, ausser meinem :D sind das noch 2 größere Reifenhändler, alle anderen sagen das sie nicht das WErkzeug für jedes Motorrad haben.
~~ Let's be realistic. Try the impossible! ~~

:D Johanniskreuz (Pfalz) - Gang :D
Benutzeravatar
~Christian~
 
Beiträge: 827
Registriert: 10.07.2009, 19:53
Wohnort: zwischen KL und HOM

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon ronne » 24.03.2011, 23:09

und vor allem das geschulte Personal.

In vielen Reifenbuden ist es eben so, dass man sich das Fachwissen selber beigebracht hat.

MfG
ronne
ESA-ABS-ASC-BC-HG-HS-LED-KH-CS
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 1229
Registriert: 20.08.2010, 17:26
Motorrad: F800GS MÜ

Re: Hinterrad ausbauen

Werbung


Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon 19edgar65 » 27.03.2011, 21:35

Quza hat geschrieben:Reifen Wagner Bamberg:
18,70€ Reifen Aus/Einbau je Rad
10,00€ Gummi Ab/Aufziehen je Rad
(Angel ST vo. 87€ hi. 117€)

alles +19%MwSt
Gesamt warens läppische 315€ für 2 Gummis :roll:


Reifen Popp in Forchheim: Reifen aus-und einbauen 8,41€ pro Rad
Angel ST hinten 120,17, vorne 91,60 incl. montieren, wuchten und Altreifenentsorgung
macht 228,59€ +Mwst. 19% 43,43€ = 272.02€ :D
19edgar65
 
Beiträge: 53
Registriert: 03.09.2009, 17:36
Wohnort: Forchheim

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Quza » 27.03.2011, 21:41

fuck, ist das bitter, das nächste mal komm ich nach forchheim! das sind gut 40€ :shock:
Ein Moped kann nicht einzylindrig genug sein.
Benutzeravatar
Quza
 
Beiträge: 877
Registriert: 10.12.2009, 15:52
Motorrad: 650R

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Bonsai » 27.03.2011, 23:50

Ich hab bei BMW Wien neue Reifen erworben:

Metzteler Roadtec Z8 Interact

Alles in allem habe ich 390€ hingeblättert. :|


Das waren 100€ mehr als erwartet. Die sehen mich niewieder.
Never take life seriously. Nobody gets out alive anyway.
Benutzeravatar
Bonsai
 
Beiträge: 93
Registriert: 22.09.2009, 22:17

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon marcus.s » 27.05.2011, 10:30

Hallo, ich habe da mal eine Frage: mir ist beim Ausbau des Hinterrad an meiner R aufgefallen, dass nach dem dem lösen der Mutter von der Steckachse ein deutlicher Spalt von ca 5mm sichtbar wird. Also sieht es so aus dass die Holme der Schwinge unter einer Vorspannung stehen. Das Ganze lässt sich auch wieder problemlos zusammen ziehen. Ist das bei euch auch so?
marcus.s
 
Beiträge: 57
Registriert: 10.08.2010, 19:59
Motorrad: F 800R

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Gerhard » 02.05.2012, 19:50

Hallo

ich habe jetzt gerade das Hinterrad an meiner R ausgebaut. ( Montageständer hinten )

Kettenschutz weggeschraubt
Abs Sensor gelöst
Steckachs-Mutter gelöst
Steckache einige Zentimer nach links rausgetrieben dann läßt sich alles anch vorne schieben ( ohne was an den Kettenspannern zu verstellen )
Kette zur Seite gelegt
-- schwupp Rad nach hinten unten raus.

Waren keine 3 Minuten Arbeit

.... und am Freitag schreibe ich euch wie der Einabu klappte :)

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 18:01
Wohnort: Aichach
Motorrad: F800R Modell 2011

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Gerhard » 03.05.2012, 18:39

So, Einbau war auch gar kein Problem !!

10 Minuten mit Einfädeln usw.
Aber zu zweit - alleine ist das ne blöde Sache.

Also jetzt mit neuem Michelin Pilot Power für 122,- Euro inkl Reifenmontage mit Radaus/einbau als Eigenleistung.

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 18:01
Wohnort: Aichach
Motorrad: F800R Modell 2011

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Chriz001 » 09.05.2012, 22:53

Habe auch einen neuen Hinterreifen bekommen und mir ist gerade aufgefallen, dass da gar nichts gewuchtet wurde.
Das müsste doch so ein Wuchtgerät wie beim Autorad sein, dass dreht und misst?

Ist das schlimm!?

Gruß
Chriz
F800R 2011
Benutzeravatar
Chriz001
 
Beiträge: 91
Registriert: 07.10.2011, 18:28
Motorrad: BMW F800R

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon explorer » 09.05.2012, 23:03

Ja klar kommt der auf die Wuchtmaschine, allerdings war mein Hinterreifen auch innerhalb der Toleranz und somit musste er keine Gewichte aufkleben.
Hab da selber zugeschaut bei einem Kaffee :-)
BMW F 800 R Silber ..

knapp 30000 km gefahren und immer null Probleme, ich hoffe nur meine neue R 1200 R läuft genauso

http://youtu.be/qVIqTfwEVEI
Benutzeravatar
explorer
 
Beiträge: 952
Registriert: 28.06.2009, 01:14
Wohnort: GZ
Motorrad: F800R

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Gerhard » 09.05.2012, 23:03

Hallo Chriz

lies mal hier weiter:
viewtopic.php?f=20&t=6388&hilit=auswuchten

Gruß

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 18:01
Wohnort: Aichach
Motorrad: F800R Modell 2011

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste