Schaltgeräusche laut

Der Forenbereich speziell für die Besondeheiten der F 700 GS - F700GS.

Schaltgeräusche laut

Beitragvon maierer » 29.09.2013, 08:29

Ist es normal das das schalten beim gangeinlegen so laut ist. Am lautesten ist es in den ersten Gang. Es tut direkt einen Schlag. Die andern Gänge sind auch laut aber der erste ist am lautesten.
maierer
 
Beiträge: 18
Registriert: 01.09.2013, 19:34
Wohnort: Ingolstadt
Motorrad: BMW F700 GS

Schaltgeräusche laut

Werbung

Werbung
 

Re: Schaltgeräusche laut

Beitragvon Kajo » 29.09.2013, 08:53

maierer hat geschrieben:Ist es normal das das schalten beim gangeinlegen so laut ist. Am lautesten ist es in den ersten Gang. Es tut direkt einen Schlag. Die andern Gänge sind auch laut aber der erste ist am lautesten.


BMW-Fahrer kennen das. Immer wieder werden die lauten Geräusche beim Schalten bei BMW-Motorrädern bemängelt.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5117
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Schaltgeräusche laut

Beitragvon Roadslug » 29.09.2013, 09:15

Das ist aber ganz normal und nicht nur bei BMW so. Bekanntlich hat die F800 eine Ölbad-Kupplung und durch die Flüssigkeitsreibung wird die Antriebswelle im Getriebe auch im ausgekuppelten Zustand vom Motor angetrieben. Beim Einlegen eins Ganges wird die Antriebswelle schlagartig auf Stillstand abgebremst. Dass dieser "Schlag" zu hören und auch zu spüren ist, insbesonders bei noch kaltem Motoröl, ist also ganz normal.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2911
Registriert: 26.02.2010, 15:57

Re: Schaltgeräusche laut

Beitragvon 815-mike » 29.09.2013, 10:24

...leider kennen wir das Geräusch Deines Moppeds nicht - das muß also im Zweifel der Händler beurteilen. Oder Du hast weitere F800 zum Vergleichen im Umfeld.
Eigentlich trennen die F800-Kupplungen sehr gut!
In solchen Fällen sind folgende Punkte wichtig:
- sind die Geräusche IMMER vorhanden? Oder NUR bei warmem Motor? Oder NUR bei kaltem Motor?
- welche Laufleistung hat das Krad?
- existiert das Geräusch seit Anfang an (0km...) - oder entwickelte sich das Geräusch erst in letzter Zeit (seit wieviel km)?
- sind Zubehörteile an der Kupplungshandarmatur verbaut? (ZB, um den Hebel ergonomisch günstiger für kurze FInger zu machen)

Vorschlag:
Fzg auf Hauptständer stellen - Motor starten - 1.Gang einlegen: dreht das Hinterrad bei gezogener Kupplung? Wenn ja: (VORSICHT dabei...) ist das drehende Hinterrad leicht anzuhalten, wenn der Fuß gegen den REIFEN gehalten wird?

Bei "normal" funktionierender Kupplung STEHT das Hinterrad OHNE zusätzliche Bremsarbeit (Fuß...) bei aufgebocktem Fzg mit laufendem Motor im ersten Gang bei gezogener Kupplung (sogar dann noch, wenn der Handhebel an der "engsten" Stelle schon ein gutes Stück vom Handgriff entfernt ist).
mike
815-mike
 
Beiträge: 543
Registriert: 01.09.2009, 18:00

Re: Schaltgeräusche laut

Beitragvon Richard » 29.09.2013, 10:38

Vorschlag:
Fzg auf Hauptständer stellen - Motor starten - 1.Gang einlegen


Ich würde niemanden empfehlen hier den 1. Gang einzulegen. Angenommen der drehende Hinterreifen bekommt Bodenkontakt, dann macht das Moped einen Satz nach vorne :evil:

Gruß Richard
Gelbe F800S mit hoher getönter Scheibe und SR-Racing-Komplettanlage, Metzeler Roadtec Z6/Z8 - bisher 64000 km gefahren
Benutzeravatar
Richard
 
Beiträge: 614
Registriert: 16.10.2005, 17:46
Wohnort: Bayern - Aichach
Motorrad: BMW F800S

Re: Schaltgeräusche laut

Beitragvon SingleR » 29.09.2013, 10:50

Das mit dem Hauptständer und eingelegtem 1. Gang halte ich für relativ unkritisch, so lange die Vorderradbremse gezogen ist. Noch unkritischer wird es, wenn ein Helfer das Vorderrad belastet - oder das Mopped mit dem Vorderrad vor einer Wand steht. ;)

Aber warum sich lange mit Eigendiagnose befassen? Das Mopped hat noch Gewährleistung bzw. Garantie. Also den Händler alles machen lassen. Der wird wahrscheinlich aber auch nur das Kupplungsspiel überprüfen bzw. einstellen - und ansonsten bestätigen, dass "alles normal" sei. Wer sich bei der Twin-F über laute Schaltgeräusche und Schläge beim Einlegen des 1. Ganges beschwert, der hat noch keine Einzylinder-F gefahren. ;) Da ist das Phänomen ausgeprägter. Meine 800 R ist im Vergleich zur Einzylinder-F ein Lämmchen - wobei ich aber auch sagen muss, dass es mit Verweis auf verschiedene Wettbewerbsprodukte noch besser geht.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2081
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Schaltgeräusche laut

Werbung


Re: Schaltgeräusche laut

Beitragvon Art Vandelay » 29.09.2013, 12:05

maierer hat geschrieben:Am lautesten ist es in den ersten Gang. Es tut direkt einen Schlag.


Das ist doch was schönes! Das ist ein Lebenszeichen, das anzeigt, dass es gleich mal los geht! So wird der Staub von der Kette abgeschüttelt. :mrgreen: Bei meiner alten KLE wars im Winter so, dass es vor dem ersten Losfahren den Motor abgewürgt hat, wenn ich den ersten Gang reingehauen habe. (Da musste ich bei gezogener Kupplung ein paar Gasstösse geben, damit sich die Kupplung losreisst.)

Denn ich das KLONK beim Gang einlegen nicht hätte, würde mir Motorradfahren nur halb so viel Spaß machen.
Meine GS: F650GS Twin aus 2011 | Motorradtouren Niederösterreich und Wien
Benutzeravatar
Art Vandelay
 
Beiträge: 677
Registriert: 12.02.2011, 09:52
Wohnort: Wien
Motorrad: ᗷᙢᕫ ᖴ650Gᔕ

K l o n k

Beitragvon Kajo » 29.09.2013, 13:54

Art Vandelay hat geschrieben:...Denn ich das KLONK beim Gang einlegen nicht hätte, würde mir Motorradfahren nur halb so viel Spaß machen.


Meinen Klonk kannst Du gerne übernehmen - Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5117
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Schaltgeräusche laut

Beitragvon Roadslug » 29.09.2013, 20:26

Vielleicht wird der Effekt schon etwas geringer, wenn du nach dem Auskuppeln eine Sekunde wartest bis du den ersten Gang einlegst. Die Antriebswelle des Getriebes läuft selbst bei einer einwandfrei trennenden Kupplung nach dem Auskuppeln durch die Massenträgheit eine kurze Zeit nach und wird beim Einlegen des Gangs bei stehendem Moped schlagartig auf null Drehzahl gebracht.

btw.
Ich habe privat und früher bei meiner Zeit bei BMW auch etliche Firmen-Mopeds gefahren. Soweit ich mich erinnern kann haben so ziemlich alle den markanten "Klonk" und den spürbaren Ruck beim Einlegen des ersten Gangs gehabt, auch die R-Modelle mit ihrer Trocken-Kupplung. Mit anderen Marken habe ich nur wenig Erfahrung, aber bei den handvoll Modellen , die ich gefahren habe, war das mehr oder weniger dasselbe. Das ist halt eine Eigenart der Motorradgetriebe, die sich kaum vermeiden lässt. Abhilfe wäre durch eine Synchronisation wie bei den Pkw-Getrieben möglich, aber wer will das bei den Motorrad-Getrieben schon.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2911
Registriert: 26.02.2010, 15:57

Re: Schaltgeräusche laut

Beitragvon carsten_e » 29.09.2013, 21:06

Ohne Geräusche beim schalten wäre es keine BMW! :mrgreen:
Benutzeravatar
carsten_e
 
Beiträge: 788
Registriert: 24.04.2012, 17:12
Motorrad: F800GT

Re: Schaltgeräusche laut

Beitragvon explorer » 29.09.2013, 21:29

wobei sich das Getriebe der R besser schaltet als mein von meiner Kawa die ich vorher hatte..
BMW F 800 R Silber ..

knapp 30000 km gefahren und immer null Probleme, ich hoffe nur meine neue R 1200 R läuft genauso

http://youtu.be/qVIqTfwEVEI
Benutzeravatar
explorer
 
Beiträge: 952
Registriert: 28.06.2009, 01:14
Wohnort: GZ
Motorrad: F800R


Zurück zu F700GS - F 700 GS - Allgemein - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast