Neuvorstellung und Beratung

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon HarrySpar » 22.09.2017, 07:44

Meine mittlerweile fast 30 Jahre lange Erfahrung mit mittlerweile 3 Neuwagen und 3 Neumotorrädern lehrt was anderes.
Ich hab noch nie einen Service machen lassen.
Und ich hatte noch nie einen Garantiefall. Die Service wären also alle komplett für die Katz gewesen.
Wenn man auf Nummer Sicher gehen will, ist man besser beraten, nur ausgereifte Fahrzeuge zu kaufen. Und ohne elektronischem Schnickschnack.
Das rechnet sich besser als Service machen zu lassen. ;-)
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6202
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Neuvorstellung und Beratung

Werbung

Werbung
 

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon Karl Dall » 22.09.2017, 09:53

Wenn der Fahrer immer vor Fahrtantritt DAS täte was der Gesetzgeber vorschreibt, wäre JEDE Inspektion überflüssig!
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 643
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon fisch » 22.09.2017, 10:59

Karl Dall hat geschrieben:Wenn der Fahrer immer vor Fahrtantritt DAS täte was der Gesetzgeber vorschreibt, wäre JEDE Inspektion überflüssig!



was wird denn da vorgeschrieben?? :shock:


Gruß, von einem fisch
Benutzeravatar
fisch
 
Beiträge: 251
Registriert: 23.01.2014, 17:24
Motorrad: f800st

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon Karl Dall » 22.09.2017, 19:26

na, z.B.: Profiltiefe, Bremsenfunktion, leuchten Brems- Blink- Rücklicht, ist das Kennzeichen vorschriftsmässig...
dann kann man auch eben den Kühlwasserstand, Bremsflüssigkeit, Luftdruck und Kettenspannung anschauen.

Und beim Putzen fallen lockere Schrauben immer auf
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 643
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon LeeCobra » 25.09.2017, 11:20

So moin zusammen.

Ich habe am Freitag Nachmittag meine Mopete abholen können.
Samstag habe ich dann spontan eine kleine eineinhalbstündige Tour zelebriert,
damit ich mich mal ein bissl mit dem Schätzchen vertraut machen kann...ohne Zeitdruck, im Hellen und bei gutem Wetter.
Und nicht Montag in der Früh im Dunkeln und ggfs im Regen!

Was soll ich sagen?
Nää, watt war dat schön! 8)

Hatte ja die Woche ein paar Tage die 2016er und nun einen direkten Vergleich und ich muss sagen,
dass die 2017er ein wenig geschmeidiger ist. (Schaltung, Gasannahme, -dosierung)
Mag vielleicht auch ein Unterschied zwischen 10tkm Vorführer und Neufahrzeug sein, aber so war mein Empfinden.

Alles in allem bin ich sehr begeistert und zufrieden.
Ich habe mich ja ungesehen für das Blau entschieden und die Entscheidung war auch goldrichtig.

Achja:
Super E10 reicht
Super Plus ist nicht notwendig

Nun stehen die 1000km Einfahren an.
Und ja, ich werden den Check machen lassen.

Ich habe genügend andere Dinge zum Schrauben und Basteln.
DAS Ding MUSS laufen!
Da lass ich die Finger von!

Ich wünsche allen hier Anwesenden eine trockene und sonnenreiche Woche!

Grüße
Olli

PS:
Ich befürchte, die Heimfahrt wird nicht auf dem allerdirektesten Weg erfolgen! :mrgreen:
Benutzeravatar
LeeCobra
 
Beiträge: 31
Registriert: 22.06.2017, 10:10
Motorrad: F 800 GT 2017

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon LeeCobra » 25.09.2017, 11:30

Kleiner.JPG
Benutzeravatar
LeeCobra
 
Beiträge: 31
Registriert: 22.06.2017, 10:10
Motorrad: F 800 GT 2017

Re: Neuvorstellung und Beratung

Werbung


Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon Pit65 » 25.09.2017, 13:37

LeeCobra,

gute Wahl, fahre auch seit 1000km (erst) eine F800GT, BJ 2013.

Bis 2016 sind wohl alle BJ gleich, ab 2017er BJ gibt es kleine optische und technische Updates.
Optisch: Farbe und Beschriftung, aussen, Tacho, ...
technisch: Fahrmodi. Nicht mehr Norm, Comfort und Sport, sondern Rain und Road.
Gibt es auch schon LED Rücklicht?? Weiß ich nicht.

Was besser ist kann ich nicht sagen.
Kann nur sagen, bin gestern 220km Tour gefahren, alles Topp, NIx tut weh, Moped läuft, alles wie es soll.

Das Bike macht echt nur Fun. Ich fahre es jeden Tag ins Geschäft - jeden Tag gerner!
Pit
----------------------------
BMW F800GT (BJ 2014)
Benutzeravatar
Pit65
 
Beiträge: 18
Registriert: 17.09.2017, 18:04
Wohnort: Dettingen/Erms
Motorrad: BMW F800GT

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon LeeCobra » 25.09.2017, 13:56

Ein etwas größerer Unterschied ist das E-Gas, also Ride-by-wire und nicht Ride-by-Gaszug! :lol:
Benutzeravatar
LeeCobra
 
Beiträge: 31
Registriert: 22.06.2017, 10:10
Motorrad: F 800 GT 2017

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon pogibonsi » 25.09.2017, 16:27

Pit65 hat geschrieben:...
Bis 2016 sind wohl alle BJ gleich, ab 2017er BJ gibt es kleine optische und technische Updates.
Optisch: Farbe und Beschriftung, aussen, Tacho, ...
technisch: Fahrmodi. Nicht mehr Norm, Comfort und Sport, sondern Rain und Road.
...


Norm, Comfort und Sport sind die ESA Einstellungen.

Rain, Road und Enduro die Fahrmodus Einstellungen.

Also beide Einstellungen sind bei der 2017er vorhanden! Bei den Modellen davor fehlen meines Wissens die Fahrmodus (Rain, Road und Enduro) Einstellungen, ersetzen aber nicht Norm, Comfort und Sport, da das ja die ESA Einstellungen sind!
Gruß,
Uwe
Benutzeravatar
pogibonsi
 
Beiträge: 111
Registriert: 21.07.2017, 11:10
Motorrad: F700GS

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon ike » 25.09.2017, 20:37

Eine GT mit Fahrmodi Enduro scratch
Ich bin verwirrt , aber viel Spass im Gelände clap
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 386
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon LeeCobra » 25.09.2017, 21:41

ESA sind Dämpfer-Einstellungen (für hinten)
Comfort / Normal / Sport

Die Fahrmodi gibt es meines Wissens nach erst, seit es das Ride-by-wire gibt. (Bin mir aber nicht sicher, vlt weiß es ja jemand?!)
Road / Dynamic / Rain

Was da im Detail passiert, weiß ich nicht, aber es sind Dinge, wie Gasannahme etc. schätze ich.
Konnte in den vergangenen erst 80km noch nicht sooo viel testen und hoch drehen mache ich auch noch nicht.

Grüße
Zuletzt geändert von LeeCobra am 25.09.2017, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
LeeCobra
 
Beiträge: 31
Registriert: 22.06.2017, 10:10
Motorrad: F 800 GT 2017

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon LeeCobra » 25.09.2017, 21:42

ike hat geschrieben:Eine GT mit Fahrmodi Enduro scratch
Ich bin verwirrt , aber viel Spass im Gelände clap


Der Schreiber dieses Posts fährt eine GS und ich vermute, dass es dort Enduro gibt und bei der GT Dynamic.
Benutzeravatar
LeeCobra
 
Beiträge: 31
Registriert: 22.06.2017, 10:10
Motorrad: F 800 GT 2017

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon pogibonsi » 26.09.2017, 07:15

LeeCobra hat geschrieben:
ike hat geschrieben:Eine GT mit Fahrmodi Enduro scratch
Ich bin verwirrt , aber viel Spass im Gelände clap


Der Schreiber dieses Posts fährt eine GS und ich vermute, dass es dort Enduro gibt und bei der GT Dynamic.


So ist es, habe mir keine Gedanken darüber gemacht, dass er ja keine Enduro fährt!
Gruß,
Uwe
Benutzeravatar
pogibonsi
 
Beiträge: 111
Registriert: 21.07.2017, 11:10
Motorrad: F700GS

Re: Neuvorstellung und Beratung

Beitragvon EFANNGETE » 28.09.2017, 18:06

Hallo LeeCobra,
herzlichen Glückwünsche zur F800GT. clap
Mh, wenn ich mir so den Bericht zu deiner erste Fahrt durchlese, fällt mir auf, dass meine erste Fahrt, ich habe die GT beim Händler abgeholt, bis nach Hause auch keine direkte Fahrt sondern ein 1h Umweg war!
Ich hoffe der Oktober wird goldig und du kannst noch viel fahren!
LG Efanngete

Fahrmodi Enduro: eignet sich sicherlich für die Schlaglöcher, die im Schwarzwald Neben- Straßen genannt werden (ach auf der Schwäbischen Alb gibt's diesen Typus auch) scratch arbroller
bought not built
Benutzeravatar
EFANNGETE
 
Beiträge: 143
Registriert: 03.10.2016, 16:40
Wohnort: Horb
Motorrad: F800GT/2015

Vorherige

Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast