wann kommt die neue F850GT?

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon FScooter » 01.01.2018, 12:42

Ein Elektromotor ist schon eine feine Sache ... wenn er denn Strom hat! Die Leistungsentfaltung kommt dem technischen Ideal des Konstantleistungsmotors schon recht Nähe. Der Durchzug von unten ist schon Klasse, damit auch das Beschleunigungsvermögen. Das zeigen U-Bahn oder elektrisch angetriebene Züge Recht eindrucksvoll.
Die Stromversorgung stellt bei schienengebundenen Fahrzeugen kein Problem dar ... aber beim "Mopped"?

Rechnen wir Mal:
Um die Fahrwiderstände bei Tempo 80 zu überwinden, benötige ich eine Vortriebs-/Antriebsleistung von etwa 8PS = 6kW. Mit über Akku-Kapazität von 6kWh geht nach einer Stunde dascLicht aus - im wahrsten Sinne des Wortes.
Um mit ca. 110-115 km/h zu fahren, bedarf es schon einer Leistung von 12kW. Also benötige ich 12kWh um eine Stunde zu fahren.
Weiter:
Nach aktuellem Stand der Technik (Li-Ionen-Akku) wiegt eine "Batterie" mit einer Kapazität von 10kWh ca.110-120kg!
Mit ein bisschen Reserve (erfahrungsgemäß werden Fahrer nervös, sobald die Restreichweite eines wie auch immer angetriebenen Fahrzeugs unter 50km sinkt), benötigt der Tempo-80-Fahrer einen Akku von mehr als 150kg, der Tempo-115-Fahrer von über 300kg.

Ich bin begeistert. Selbst wenn die Batteriegewichte in den nächsten 10 Jahren auf die Hälfte sinken sollten, sehe ich E-"Mopped" nur als Stadt-Anzeiger oder Kurzstreckenfahrzeuge (oder als Spielzeug für die Kiesgrube).
CY
FScooter
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.08.2017, 10:21
Motorrad: F800ST

Re: wann kommt die neue F850GT?

Werbung

Werbung
 

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon HarrySpar » 01.01.2018, 13:19

FScooter hat geschrieben:Selbst wenn die Batteriegewichte in den nächsten 10 Jahren auf die Hälfte sinken sollten, sehe ich E-"Mopped" nur als Stadt-Anzeiger oder Kurzstreckenfahrzeuge (oder als Spielzeug für die Kiesgrube).

Für sowas nehme ich doch dann lieber die Honda Wave. 1,5L/100km!!! Was will ich denn bei so wenig Verbrauch noch großartig mit Elektroantrieb rummachen?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon oilonice » 01.01.2018, 17:21

FScooter hat geschrieben:Ein Elektromotor ist schon eine feine Sache ... wenn er denn Strom hat! Die Leistungsentfaltung kommt dem technischen Ideal des Konstantleistungsmotors schon recht Nähe. Der Durchzug von unten ist schon Klasse, damit auch das Beschleunigungsvermögen. Das zeigen U-Bahn oder elektrisch angetriebene Züge Recht eindrucksvoll.
Die Stromversorgung stellt bei schienengebundenen Fahrzeugen kein Problem dar ... aber beim "Mopped"?

Rechnen wir Mal:
Um die Fahrwiderstände bei Tempo 80 zu überwinden, benötige ich eine Vortriebs-/Antriebsleistung von etwa 8PS = 6kW. Mit über Akku-Kapazität von 6kWh geht nach einer Stunde dascLicht aus - im wahrsten Sinne des Wortes.
Um mit ca. 110-115 km/h zu fahren, bedarf es schon einer Leistung von 12kW. Also benötige ich 12kWh um eine Stunde zu fahren.
Weiter:
Nach aktuellem Stand der Technik (Li-Ionen-Akku) wiegt eine "Batterie" mit einer Kapazität von 10kWh ca.110-120kg!
Mit ein bisschen Reserve (erfahrungsgemäß werden Fahrer nervös, sobald die Restreichweite eines wie auch immer angetriebenen Fahrzeugs unter 50km sinkt), benötigt der Tempo-80-Fahrer einen Akku von mehr als 150kg, der Tempo-115-Fahrer von über 300kg.

Ich bin begeistert. Selbst wenn die Batteriegewichte in den nächsten 10 Jahren auf die Hälfte sinken sollten, sehe ich E-"Mopped" nur als Stadt-Anzeiger oder Kurzstreckenfahrzeuge (oder als Spielzeug für die Kiesgrube).
CY



Totaler...Quatsch....Verzeihung...nicht ganz aktuell:

Nur mal ein Beispiel: Die Zero S mit 18kwh Akku wiegt 205kg (Akku 100kg) und wenn man mit dem Ding Richtung 10kwh/100km verbraten will, fährt man so, dass der Führerschein schnell weg ist. Beim halbwegs normalen Fahren braucht man ca. 6-7kwh.
Kann man auch nachsehen:
https://www.spritmonitor.de/de/uebersic ... owerunit=2

250km waren bei mir kein Problem und ich hatte noch Reserve.

Bei Elektromopeds gilt...Fahren bildet. Wenn so ein Teil bei ca. 10000€ liegen würde, fahre ich keinen Verbrenner mehr....also...hoffen

Die Honda Wave überlasse ich den Vietnamesischen Transportfahrern. In China fährt sowas übrigens auf dem Land. In den großen Städten sind nur Elektrozweiräder erlaubt.
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 700
Registriert: 18.09.2010, 15:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon Eike » 01.01.2018, 18:15

FScooter hat geschrieben:Hat den Produktplanern bei BMW eigentlich schon mal jemand erzählt, dass ein Motorrad ein hoch-emotionales Produkt darstellt, bei dem der Motor den Kernpunkt darstellt? Dass es, im Gegensatz zum Pkw, den meisten nicht egal ist, was da unter dem Tank arbeitet, wenn nur Hubraum und Leistung stimmen?


Absolut. Die F fährt sich deutlich harmonischer als unsere V-Motoren. Überhaupt kann die BMW vieles im Detail besser. Trotzdem machen die Duc's deutlich mehr Spaß. Leztens beim Duc Dealer habe ich einen BMW Fahrer und offensichtlich reichlich Kohle getroffen, der meinte seine BMW (RR) sei zu perfekt, das habe keinen Reiz mehr für ihn. Deswegen nun Ducati.

Elektromotorräder sehe ich für die nächsten Jahre auch sehr kritisch. Wir fahren auch wenig, könnten also mit 250 Km Reichweite also vielleicht auskommen, wenn man an jeder Wirtschaft laden kann. Aber bei 3.000 Km im Jahr müßte der Akku viele Jahre halten und das klappt nicht. Bei einem Austausch nach 10 Jahren sind alle eventuellen Ersparnisse mehr als dahin. Außerdem habe ich mir keine Duc gekauft, weil mir die BMW zu laut war ;-) Sound ist ein Teil des Erlebnisses. Kann sich vielleicht über ide Zeit ändern, aber nicht so schnell. Was mich wundert, daß E-Roller seit vielen Jahren nicht den Durchbruch schaffen. Immer noch viel zu teuer und bei den wenigen Km im Jahr keinerlei Chance auf Amortisation.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 5.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 25.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3152
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon oilonice » 01.01.2018, 18:30

Elektroroller amortisieren gegen was?

Ich hab mir ne F800R auch nicht gekauft, weil sich da irgendwas amortisiert....das Teil muss geil sein und in mein Budget passen....und so ein Elektromoped ist geil zu fahren...passt nur nicht in mein Budget, was ich für sowas ausgeben möchte

Ich sehe auch nicht Wartungskosten als Problem, sondern das immer so viel gemacht werden muss und ich mindestens ein mal im Jahr zum Händler müsste. Wenn ein Moped so wartungsarm wie ein Elektrorasenmäher ist, ist doch super. Bei Zero kann man übrigens sogar updates selber übers Internet aufspielen. Ist nicht aufwendiger, als andoird apps aktualisieren.....

Ich mag auch einen guten Klang, aber als Erlebnis würde ich es noch nicht bezeichnen. Dafür ist mein Leben noch anderweitig zu interessant.
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 700
Registriert: 18.09.2010, 15:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon Eike » 01.01.2018, 18:53

Elektroroller gegen Benzinroller. Die Elektros sind immer noch sehr teuer und haben keine Chance sich jemals zu amortisieren. Und beim Roller wäre es mir ziemlich egal, ob der nun Elektro oder Benzin ist. Der Akku müßte aber auch so 20 Jahre halten - tut er aber nicht.

Wenn Dir Sound recht egal ist, bist Du bei der F ja genau richtig ;-) Ich könnte auch mit weniger Sound leben, aber dafür müßte Elektro irgendwas anderes bieten. Ich sehe nicht, was das sein soll.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 5.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 25.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3152
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: wann kommt die neue F850GT?

Werbung


Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon HarrySpar » 01.01.2018, 19:46

Eike hat geschrieben:Leztens beim Duc Dealer habe ich einen BMW Fahrer und offensichtlich reichlich Kohle getroffen, der meinte seine BMW (RR) sei zu perfekt, das habe keinen Reiz mehr für ihn. Deswegen nun Ducati.

Ich weiß nicht, ob dieser BMW Fahrer weiß, was er für einen Quatsch daherredet!?!

Und wenn es bei ihm wirklich so ist, dann kann er ja mal Salatöl in den Motor tun. Oder paar kleine (nur ganz kleine) Luftblasen in sein Bremssystem. Oder öfters mal die komplette Elektrik mit einer Pflanzensprühflasche und Wasser mit aufgelöstem Salz ordentlich einsprühen. Dann bekommt er schon seine Defekte und Störungen an seiner RR, die dann anscheinend den Reiz bei ihm wieder auslösen.
:lol: :lol: :lol:
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon oilonice » 02.01.2018, 12:28

Auch die S1000rr ist Charakterstark...wenn man das mit häufigen Defekten gleichsetzt. Da ist schon einiges nicht ausgereift. Deswegen wunderst es mich das der mittlerweile recht gut funktionierende F800 Motor abgelöst wird...
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 700
Registriert: 18.09.2010, 15:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon HarrySpar » 02.01.2018, 12:41

oilonice hat geschrieben:Deswegen wunderst es mich das der mittlerweile recht gut funktionierende F800 Motor abgelöst wird...

Ich kann mir das nur mit Streitereien zwischen BMW und Rotax erklären.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon fisch » 02.01.2018, 16:03

oilonice hat geschrieben: Deswegen wunderst es mich das der mittlerweile recht gut funktionierende F800 Motor abgelöst wird...


Hallo,
einen neuen Motor einbauen und dann nur 5 PS Mehrleistung? Bei der neuen 850GS zur 800GS kommen
dann noch ca. 10 Kg. Mehrgewicht dazu. Richtig sinnvoll ist was anderes, auch wenn der neue China
Böller etwas weniger Sprit verbraucht.

Glaube auch man wollte sich nur von Rotax trennen. Günstig produzierter Motor, Rendite nach oben.

Man sollte sich keine BMW Motorräder sondern BMW Aktien kaufen.


Viele Grüße, von einem Fisch
Benutzeravatar
fisch
 
Beiträge: 251
Registriert: 23.01.2014, 16:24
Motorrad: f800st

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon Joe » 02.01.2018, 16:45

fisch hat geschrieben:.....

Glaube auch man wollte sich nur von Rotax trennen. Günstig produzierter Motor, Rendite nach oben.

Man sollte sich keine BMW Motorräder sondern BMW Aktien kaufen.


Viele Grüße, von einem Fisch


Genau das versteh ich nicht:
-Der Rahmen ist günstiger produziert, Kastenrahmen mit Kunststoffverkelidungen damit nicht ganz so häßlich
-Antrieb, schon diskutiert
-Dashboard als TFT, keine Mechanik mehr, aber aufpreispflichtig :lol:
UND Preis so hoch wie nie zuvor.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 226
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon oilonice » 02.01.2018, 18:57

Billig und einfach war nie BMW´s Kernkompetenz und das war gut so. Für die einfachen günstigen Modelle hätte man eine separate Marke aufmachen sollen, z.B. MZ wäre mal eine Gelegenheit gewesen.

Aber auch bei den Bossen von BMW Motorrad gilt: Rendite und Umsatz hoch und dann ganz schnell aus dem Staub machen...wie Herr Stephan Schaller....der jetzt bei BMW geht.
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 700
Registriert: 18.09.2010, 15:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon SingleR » 02.01.2018, 23:33

Tja, man stelle sich einfach mal vor, was das für einen Aufschrei gäbe, wenn man in die Pkws von BMW komplette Motoren aus China einbauen würde - und dann den Versuch unternähme, dem geneigten Kunden zu erzählen, dass dieser "Technologietransfer" ganz in seinem Sinne und für ihn völlig ohne Nachteile sei...
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2174
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon fisch » 03.01.2018, 08:56

oilonice hat geschrieben:Billig und einfach war nie BMW´s Kernkompetenz und das war gut so.


Hallo,
das sehe ich auch so. Qualität und Premium darf ruhig kosten.

Nur bei so vielen Rückrufen, oder schlechtem Abschneiden im Motorrad Dauertest, reicht es nicht
den Preis hoch zu setzen und damit als Premium zu gelten.

Es ist ja schön, für den ein oder anderen, dass man für die BMW Motorräder so viele Extras
einbauen lassen kann. Aber Zuverläßigkeit und hochwertige Bauteile sind mir lieber.


Viele Grüße, von einem Fisch
Benutzeravatar
fisch
 
Beiträge: 251
Registriert: 23.01.2014, 16:24
Motorrad: f800st

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon Roadster1962 » 03.01.2018, 12:25

fisch hat geschrieben:
... Qualität und Premium darf ruhig kosten.

Viele Grüße, von einem Fisch


Seh ich auch so aber dann sind wir bei der F-Serie von BMW verkehrt. Tolles Konzept aber qualitativ leider minderwertig umgesetzt.

Nicht falsch verstehen, mag meine F - hab sogar grad die zweite gekauft - aber rostende Schrauben, mieses ABS (in der Anfangszeit), Hinterachsproblematik, Motorstop während der Fahrt ohne das es eine Lösung gibt, etc.

Premium stell ich mir anders vor, BMW hat hier von Anfang an bewußt gespart um den Boxer zu schützen.

Ich jedenfalls fahre meine F sicherlich noch etliche Jahre aber das nächste Mopped wird keine BMW. Die die wirklich/vermeintlich Premium sind und mir gefallen kann ich mir leider nicht leisten und die die in meinem Budget liegen gefallen mir leider nicht (GT & R) bzw. (GS) muss erstmal beweisen ob sie Ihren Preis wert ist - Chinamotor, jede Menge Elektronik von der ich nicht weiß wie lange sie funktioniert, etc.

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2857
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Vorherige

Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast