Peisunterschiede!

Alles was nirgenswo rein passt.

Peisunterschiede!

Beitragvon HarrySpar » 07.01.2018, 16:35

DAS nenn ich mal Peisunterschiede!
Beim Polo 44,95€ plus 4,95€ Versand.
https://www.polo-motorrad.de/de/bremsen ... meter.html

Und hier habe ich es gekauft für 11,95€ plus 3,95€ Versand:
https://www.ach-shop.com/kraftmann-von- ... efter-8999
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5775
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Peisunterschiede!

Werbung

Werbung
 

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon Eike » 07.01.2018, 17:50

Wow, erheblich! Taugt das Ding denn was? Absaugen mit wenigen Pumpvorgängen wäre angenehmer als so oft am Bremshebel pumpen. Bei unserer einen Monster muß man das auch noch extreeeeem vorsichtig, sonst schwappt da immer die Flüssigkeit über. Die Bewertungen sind ja durchwachsen...

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 3.000 Km
Ducati 696 - 7.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3107
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon f800gt » 07.01.2018, 17:56

Funktioniert prima, man muss nur die Entlüftungsschraube vorher am Gewinde mit Teflonband abdichten.
Sonst kommt Luft durch das Gewinde und man hat keine Kontrolle darüber woher die Luftblasen kommen.
Habe damit schon beim PKW und Motorrad die Bremsflüssigkeit gewechselt.
f800gt
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.04.2013, 19:16
Postleitzahl: 8
Land: Deutschland
Motorrad: BMW

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon Karl Dall » 07.01.2018, 18:33

da hab ich mich gefreut 50 Teuros gespart zu haben---nun sind`s nur deren 16---so`n Mist ahh

und so https://www.youtube.com/watch?v=BAUAqJXI5_0 tun`s die Radl-Spezies (die 50ml-Spritze gibt`s für einsfuffzich in der Apotheke)
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 578
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Postleitzahl: 38667
Land: Deutschland
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon HarrySpar » 07.01.2018, 20:12

f800gt hat geschrieben:Funktioniert prima, man muss nur die Entlüftungsschraube vorher am Gewinde mit Teflonband abdichten.

Das hab ich jetzt schon mehrmals gehört. Aber wie genau soll das gehen? Die Schraube komplett rausdrehen und dann das Teflonband ums Gewinde und dann wieder reindrehen?

Ich habe die Methode mit der 50mL Spritze neulich an der Honda Wave gemacht. Da kamen auch immer Luftblasen mit.
Und das Vakuum dieser Spritze von nur 50mL ist so wenig, dass ich den Vorgang "Schraube auf - Saugen - Schraube wieder zu" mindestens 6 oder 8 Mal wiederholen musste.
Bei den (insgesamt drei anstatt eine) deutlich größeren Bremszangen der F800 wären das insgesamt wahrscheinlich 30 Wiederholungen. Dazu hab ich keine Lust. Deshalb hab ich mir dieses Teil jetzt besorgt.
Und bezüglich "Abdichtung der Schraube" hab ich an Karosseriedichtmasse (eine Art Knetmasse) gedacht. Die hab ich in der Arbeit. Ich würde da einfach rundrum um die Schraube etwas davon rumkleben und andrücken.
Geht das nicht auch?

Ach ja, der Großteil der Kritik bezieht sich auf die nicht zu den Nippeln passenden Schläuche und Adapter. Das ist für mich kein Problem. Schläuche in allen Größen haben wir zuhauf in der Arbeit. Da suche ich mir dann schon vorher die passenden zusammen.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5775
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon f800gt » 07.01.2018, 20:49

HarrySpar hat geschrieben:
f800gt hat geschrieben:Funktioniert prima, man muss nur die Entlüftungsschraube vorher am Gewinde mit Teflonband abdichten.

Das hab ich jetzt schon mehrmals gehört. Aber wie genau soll das gehen? Die Schraube komplett rausdrehen und dann das Teflonband ums Gewinde und dann wieder reindrehen?
Harry


ja, genau...nur darauf achten, dass das kleine Loch vorne am Kegel der Entlüftungsschraube nicht durch das Teflonband verschlossen wird. Nachdem das Gewinde dicht ist, lässt sich die Bremsflüssigkeit super mittels Unterdruck am Entlüftungsnippel absaugen.
f800gt
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.04.2013, 19:16
Postleitzahl: 8
Land: Deutschland
Motorrad: BMW

Re: Peisunterschiede!

Werbung


Re: Peisunterschiede!

Beitragvon HarrySpar » 07.01.2018, 20:56

Das gefällt mir irgendwie nicht so recht. Während die Schraube komplett draußen ist, ist das dann so ein unkontrollierter Zustand, wo eventuell Luft reinkommen kann.
Ich glaube ich werde das eher mit der Knetmasse abdichten.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5775
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon f800gt » 07.01.2018, 21:01

HarrySpar hat geschrieben:Das gefällt mir irgendwie nicht so recht. Während die Schraube komplett draußen ist, ist das dann so ein unkontrollierter Zustand, wo eventuell Luft reinkommen kann.
Ich glaube ich werde das eher mit der Knetmasse abdichten.
Harry

...das ist kein Problem...danach wird ja erst die Flüssigkeit gewechselt und dabei entlüftet. Ohne das Abdichten mit Teflonband kann Luft unkontrolliert eindringen.
f800gt
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.04.2013, 19:16
Postleitzahl: 8
Land: Deutschland
Motorrad: BMW

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon HarrySpar » 07.01.2018, 21:10

Eigentlich kann aber keine Luft rein, weil ja die Vakuumpumpe permanent für Unterdruck sorgt.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5775
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon f800gt » 07.01.2018, 21:29

HarrySpar hat geschrieben:Eigentlich kann aber keine Luft rein, weil ja die Vakuumpumpe permanent für Unterdruck sorgt.


Du wirst sehen, dass beim Absaugen mit der Pumpe sehr viel Luftblasen durch den Schlauch wandern.
Somit hast Du keine Kontrolle, ob die Luft im Bremssystem ist oder durch das Gewinde kommt.
Nur durch abdichten der Schraube (wie auch immer...) hast Du einen Schlauch ohne Luftblasen in der Bremsflüssigkeit.
Das Absaugen funktioniert bei abgedichtetem Gewinde auch wesentlich besser.
Louis erwähnt bei den Schraubertipps z.Bsp. auch das Teflonband zur Abdichtung
f800gt
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.04.2013, 19:16
Postleitzahl: 8
Land: Deutschland
Motorrad: BMW

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon HarrySpar » 07.01.2018, 21:44

Ja, beim Flüssigkeitswechsel an der Honda Wave kamen auch ständig Luftblasen daher.
Ich überlegs mir noch. Hat ja noch paar Monate Zeit.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5775
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon f800gt » 07.01.2018, 21:47

wenn Du die Schraube rausdrehst, kommt im Prinzip keine Luft in das System, es ist ja kein Unterdruck im Bremssattel.
f800gt
 
Beiträge: 187
Registriert: 01.04.2013, 19:16
Postleitzahl: 8
Land: Deutschland
Motorrad: BMW

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon HarrySpar » 07.01.2018, 21:51

OK, überredet. :)

Übrigens, das ist dieses Teil:
https://www.youtube.com/watch?v=6Qp2VERQexk


Und so kann man sich das auch selber bauen :D
https://www.youtube.com/watch?v=5Uc_xWgl1ZI
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5775
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon reha73 » 08.01.2018, 01:03

HarrySpar hat geschrieben:Das gefällt mir irgendwie nicht so recht. Während die Schraube komplett draußen ist, ist das dann so ein unkontrollierter Zustand, wo eventuell Luft reinkommen kann.
Ich glaube ich werde das eher mit der Knetmasse abdichten.
Harry

Mit Fett geht das prima, dann braucht die Schraube nicht raus.
reha73
 
Beiträge: 542
Registriert: 22.10.2012, 17:00
Wohnort: AC
Postleitzahl: 52
Land: Deutschland
Motorrad: R

Re: Peisunterschiede!

Beitragvon HarrySpar » 08.01.2018, 08:55

Also wenn es mit Fett gut geht, dann geht es mit der Knetmasse sicher auch.
Ich werde sehen. Dann im Frühjahr.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5775
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Nächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast