Demontage Windschild F 800 GT

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Taunus_GT » 10.01.2018, 14:18

Liebe F 800 GT Fahrer,

meine GT steht im Moment in der warmen Werkstatt und lässt etwas Pflege über sich ergehen...
Irgendwie haben bei meinen Touren mehrere offensichtlich größere Insekten ihr Leben an der Spalte zwischen Scheinwerfer und Unterkante Windschild ausgehaucht. Dadurch ist das Windschild an dieser Stelle von innen mit reichlich „Insektenmatsch“ verziert. Leider komme ich mit dem Lappen weder von innen noch von außen an diesen Bereich. Jetzt dachte ich mir, schraube ich doch einfach das Windschild ab, sind ja nur drei Schrauben, und reinige die ausgebaute Scheibe ganz ohne Verrenkungen... Die drei Schrauben waren schnell entfernt, das Windschild sitzt allerdings noch immer an seinem Platz und lässt sich nicht abziehen. Wie das Bild des Dateianhangs zeigt, befinden sich oberhalb der von außen sichtbaren Befestigungsschrauben zwei weitere Halterungen/Schraubenlöcher an dem Windschild. Ich bin davon ausgegangen, dass die Scheibe in den oberen Gummi nur eingedrückt ist. Allerdings konnte ich sie aber auch durch kräftigen Zug nicht los bekommen. Zwischenzeitlich habe ich auch schon den linken Spiegel und die Seitenverkleidung abgeschraubt, das hat mir aber nicht geholfen. Liegt das Problem in der Halterung zwischen den Zahlen 05 und 06 (siehe Bild)?
Hat jemand von Euch eine Ahnung, wie ich das Windschild abbekomme? Das kann doch eigentlich nicht so schwer sein... scratch

Viele Grüße
Taunus_GT
Dateianhänge
2C10313C-B342-4DB2-9954-B151CD5E300A.png
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.08.2016, 21:07
Postleitzahl: 65510
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Demontage Windschild F 800 GT

Werbung

Werbung
 

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon schmidt » 10.01.2018, 16:16

Hallo,
doch es ist schwer.
Das Windschild ist extra nochmal verschraubt. Man muss die linke und rechte obere Verkleidung entfernen, dann kommt man an die Schrauben.
Ich hatte früher eine ST und dann konnte man des Windschild mit drei Schrauben entfernen, putzen oder ein anderes Windschild montieren.
Die extra Befestigung ist wahrscheinlich aus Stabilitätsgrunden notwendig. Ich hatte schon überlegt ein Loch in die Verkleidung zu bohren, damit man an die Schrauben kommt.
LG
bald geht es wieder los !!
schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
vorher F800ST 69130km
History: NSU Quickly, Zweirad-Union Violetta, Horex Regina 400 mit Seitenwagen, BSA A10, BMW R75/5 kurz, BMW K75RT, BMW R1150R, BMW F800ST
schmidt
 
Beiträge: 475
Registriert: 24.03.2007, 22:19
Postleitzahl: 35745
Land: Deutschland

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Taunus_GT » 10.01.2018, 17:26

Hallo schmidt,
danke für den Hinweis!
Das ist wirklich ungünstig, man muss ja das halbe Moped zerlegen, nur um das Windschild abzuschrauben. Wie gesagt, Spiegel und Seitenverkleidung habe ich auf der linken Seite schon demontiert. Jetzt werde ich wohl auch noch herausfinden müssen, wie ich die obere Verkleidung ab bekomme... Ein Wechsel des Windschilds in der Werkstatt kostet dann wahrscheinlich für Aus- und Einbau mindestens drei Arbeitsstunden.
Ich freue mich auch schon auf die neue Saison... winkG
Taunus_GT
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.08.2016, 21:07
Postleitzahl: 65510
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Hartmut_HB » 10.01.2018, 17:50

Moin,
ne, das war nicht so aufwendig. Gehe gleich mal in die Garage, und schaue noch einmal. Insgesamt waren es 5 Schrauben.

Hartmut
Hartmut_HB
 
Beiträge: 165
Registriert: 07.07.2006, 12:12
Wohnort: Bremen
Postleitzahl: 28307
Land: Deutschland
Motorrad: F800GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Taunus_GT » 10.01.2018, 18:07

Hallo Hartmut,
ich stehe jetzt vor dem Problem, dass ich das obere Verkleidungsteil einfach nicht ab bekomme. Meine Reparaturanleitung hat mir auch nicht weiter geholfen. In meiner meiner Schraubenbüchse liegen übrigens schon 22 Schrauben allein von der linken Seite...
Taunus_GT
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.08.2016, 21:07
Postleitzahl: 65510
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Hartmut_HB » 10.01.2018, 18:17

Moin Taunus GT (haste auch nen richtigen Naman?),
Ich bin mir zu99,9% sicher, dass es nur 5 Schrauben waren. Die 3, welche du sicherlich rausgedreht hast, und noch jeweils re und li die, welche praktisch hinter dem Spiegel sitzen. Dann kannst du die Verkleidung leicht zur Seite ziehen und die Scheibe aus der "Nase" ziehen. Die Scheibe ist hier nicht verschraubt, das sind nur die 3 vorderen Schrauben. Es sollte so gehen!

P.S., melde mal, ob ich es noch richtig in Erinnerung habe. Ich hatte 2013 mal kurz eine hohe Scheibe verbaut. Zum putzen (was ist das genau?) demontiere ich nichts.

Gruß
Hartmut
Hartmut_HB
 
Beiträge: 165
Registriert: 07.07.2006, 12:12
Wohnort: Bremen
Postleitzahl: 28307
Land: Deutschland
Motorrad: F800GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Werbung


Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Taunus_GT » 10.01.2018, 18:53

Hallo Hartmut,
mit den 5 Schrauben zur Befestigung des Windschilds hast Du natürlich völlig recht! Mein Problem ist nur, dass ich die hinter der oberen Verkleidung liegenden Schrauben nicht erreiche. Zur Seite biegen klappt bei mir nicht... Da die Scheibe aber nach dem Lösen der vorderen 3 Schrauben etwas beweglich ist, konnte ich den „Insektenmatsch“ auch ohne Demontage entfernen. Jetzt baue ich die Verkleidungen wieder an!
Danke für die Rückmeldung
Taunus_GT

PS: Der Name passt doch. Ich fahre GT und wohne im Taunus... ThumbUP
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.08.2016, 21:07
Postleitzahl: 65510
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Hartmut_HB » 10.01.2018, 19:46

Moin,

Taunus_GT hat geschrieben:Mein Problem ist nur, dass ich die hinter der oberen Verkleidung liegenden Schrauben nicht erreiche. Zur Seite biegen klappt bei mir nicht...
-
noch mal, es gibt keine verdeckten Schrauben die entfernt werden müssen.
Hartmut_HB
 
Beiträge: 165
Registriert: 07.07.2006, 12:12
Wohnort: Bremen
Postleitzahl: 28307
Land: Deutschland
Motorrad: F800GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Olchi » 10.01.2018, 22:06

Windschild Demontage ist überhaupt kein Problem. Hab schon die dritte Scheibe verbaut. Man muß nur innen rechts und links die kleine Verkleidungsteile entfernen. Aber gegen die Insekten unten hinter der Scheibe hilft ein kräftiger Wasserstrahl. Die GT wird nach jeder Tour vor der Garage gewaschen und die Insekten mit Wasserstrahl hinter dem Schild weggespühlt.

Gruß
Olchi
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 331
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Postleitzahl: 36381
Land: Deutschland
Motorrad: F800GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Taunus_GT » 10.01.2018, 22:53

Hallo Olchi,
das innere kleine Verkleidungsteil (schwarz) wollte ich ausbauen. Nachdem ich die sichtbaren Schrauben herausgedreht hatte, ließ sich das Teil aber nicht entfernen. Es hing im Bereich der Scheibe noch fest und ich habe mich nicht getraut mit „Gewalt“ daran zu ziehen. Gibt es da einen Trick?
Grüße
Taunus_GT
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.08.2016, 21:07
Postleitzahl: 65510
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Taunus_GT » 10.01.2018, 23:24

@Olchi
Auf die mit 05 bezeichnete Gummitülle scheint das Teil der vorderen Innenverkleidung nur aufgesteckt zu sein. Da hätte ein kräftiges Ziehen wohl doch zum Erfolg (Demontage) geführt...
Dateianhänge
6812C58E-4B93-42CC-AD4A-54211702696E.png
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.08.2016, 21:07
Postleitzahl: 65510
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Olchi » 11.01.2018, 00:00

Die kompletten Plastikteile ( 01 u. 02 ) müssen weg. Nicht mit Gewalt, sondern mit Gedult und einigem hin und her und drücken und und und.... die müssen ab. Das geht schon. Habs alleine auch nicht gleich gepackt, aber mein Sohn ( KFZ-Machatroniker ) hat mir gezeigt wie es geht. Einbauen ist die gleiche Sisyphusarbeit.
Gruß
Olchi
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 331
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Postleitzahl: 36381
Land: Deutschland
Motorrad: F800GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Taunus_GT » 11.01.2018, 00:18

@ Olchi
Prima, wieder etwas gelernt!
Danke für die Hilfe... ThumbUP
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.08.2016, 21:07
Postleitzahl: 65510
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon schmidt » 11.01.2018, 20:20

Hallo,
ich nochmal:
Q Hartmut_HB natürlich ist die Scheibe mit zwei Schrauben unter der Verkleidung befestigt.
Q Taunus_GT: es müssen die beiden oberen kleinen Verkleidungsteile mit 3 Torxschrauben entfernt werden.; dann kommt man an die Schrauben dran.(bei meiner GT 2014)
GT800 Windschield.jpg

LG
schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
vorher F800ST 69130km
History: NSU Quickly, Zweirad-Union Violetta, Horex Regina 400 mit Seitenwagen, BSA A10, BMW R75/5 kurz, BMW K75RT, BMW R1150R, BMW F800ST
schmidt
 
Beiträge: 475
Registriert: 24.03.2007, 22:19
Postleitzahl: 35745
Land: Deutschland

Re: Demontage Windschild F 800 GT

Beitragvon Taunus_GT » 11.01.2018, 22:18

Hallo schmidt,
danke für das Foto!
Oberhalb der Schraube ist dann wohl noch eine Gummitülle in der die Scheibe nur eingeklippt wird.
Grüße Taunus_GT
Benutzeravatar
Taunus_GT
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.08.2016, 21:07
Postleitzahl: 65510
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Nächste

Zurück zu F800s - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste