Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Beitragvon ArminF » 17.06.2018, 11:47

Liebe F800-Eigner,
heute habe ich mir meinen hinteren Reifen genauer angeschaut und stellte ein ungewöhnliches Abnutzungsprofil fest. Da ich diesbezüglich noch am lernen bin, stelle ich hier die Frage: Ist diese komische Erhöhung an den Profilrändern normal? ich würde mich als einen gemäßigten Fahrer bezeichnen, mache keine Beschleunigungsorgien und wundere mich über dieses Abnutzungsbild.
Die Stegs, die die Maximalabnutzung signalisieren sollen sind noch gut versteckt und trotzdem bin ich an den ausgefranzten Stellen schon weit unterhalb der Grenze. Darüber hinaus ist die Abnutzung der Reifenränder höher als die der Reifenmitte. Ist die Gummimischung an den Rändern weicher, um etwa den Gripp zu erhöhen?

Mit Grüßen von der Schwäbischen Alb

Armin
Dateianhänge
Reifen2.2.jpg
Reifen2.2.jpg (48.55 KiB) 1341-mal betrachtet
Reifen1.1.jpg
Benutzeravatar
ArminF
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2017, 14:45
Motorrad: F800R

Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Werbung

Werbung
 

Re: Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Beitragvon ArminF » 17.06.2018, 11:52

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich den PiPo3 fahre, mit dem ich sehr zufrieden bin.
Benutzeravatar
ArminF
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2017, 14:45
Motorrad: F800R

Re: Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Beitragvon Tuebinger » 17.06.2018, 14:48

normal ist das nicht, das ist Sägezahnbildung.

Hatte ich vor 20 Jahren immer bei den Vorderreifen von Bridgestone, aber schon lange nicht mehr gesehen.

Am HInterrad kenne ich das so nicht.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Beitragvon Roadrunner72 » 18.06.2018, 07:36

ArminF hat geschrieben:Ist diese komische Erhöhung an den Profilrändern normal? ich würde mich als einen gemäßigten Fahrer bezeichnen, mache keine Beschleunigungsorgien und wundere mich über dieses Abnutzungsbild.

Ein gewisser Sägezahn ist normal, nur ist der halt je nach Reifen/ Profil unterschiedlich stark ausgeprägt. Hatte ich bei meinem Pilot Road 3 und dem darauffolgenden Angel GT auch. Nur nicht so extrem wie bei dir.

ArminF hat geschrieben: Darüber hinaus ist die Abnutzung der Reifenränder höher als die der Reifenmitte. Ist die Gummimischung an den Rändern weicher, um etwa den Gripp zu erhöhen?

Genau, dafür steht bei dir das "2ct" auf dem Reifen. Die Hersteller haben mittlerweile bis zu 3 unterschiedliche Mischungen verbaut. Fährst du viele Kurven, ist meist der Rand eher weg als die Mitte, da dort die Mischung weicher ist.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 234
Registriert: 30.09.2013, 16:31
Wohnort: Erding
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Beitragvon Manki » 18.06.2018, 10:22

Hi, ich kenne das von meiner K1200rs (->schwer wie ein Amboss -> Drehmoment wie ein Ackerschlepper) und meines Erachtens ist es das Ergebnis von zu geringem Luftdruck im Hinterrad und zu heftigem Kabelziehen am Kurvenausgang. An einer f800 hab ichs persönlich noch nicht gesehen.
Manki
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.06.2018, 13:31
Motorrad: F800st

Re: Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Beitragvon Rodeo » 18.06.2018, 12:14

Hallo Armin,

ich würde auch den Luftdruck etwas erhöhe. Bei Harleys, deren Luftdruck selten kontrolliert werden, habe ich das auch schon oft gesehen. Bei leichten Motorrädern kenne ich das nicht. Es kann natürlich auch an einer unglücklichen Konstellation aus Luftdruck und Federungseinstellung liegen.

Gruß Rodeo
Rodeo
 
Beiträge: 12
Registriert: 03.09.2017, 14:59
Motorrad: F800R

Re: Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Werbung


Re: Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Beitragvon MoLev » 18.06.2018, 13:26

Bei Motorradreifen ist Sägezahnbildung eine ganz normale Abnützungserscheinung und stellt keinen Mangel dar. Durch die zur Seite hin abgerundeten Reifen und die dadurch unterschiedlichen Reifenumfänge – in der Mitte legt der Reifen beim Abrollen eine längere Wegstrecke zurück als mit den seitlichen Profilteilen seiner Aufstandsfläche – kommt es permanent zu Scherkräften an den Seiten, denn der Gummi in der Mitte der Aufstandsfläche ist mehr Anpressdruck ausgesetzt als an den Seiten. Dadurch schwindet am Rand der Aufstandsfläche das Profil rascher und baut sich bei entsprechendem Profil sägezahnartig ab, womit Sägezahnbildung eine kaum abwendbare Erscheinung darstellt.

Blockartige Profilstrukturen im Bereich der Aufstandsfläche begünstigen die Bildung von Sägezähnen und dynamisch entstehen Sägezähne verstärkt durch Bremsen und Beschleunigen. Zudem kann eine falsche Einstellung der Federdämpfung bewirken, dass der Reifen plötzlich zu stark entlastet oder belastet wird, wodurch er sich stark verformt und damit ebenso die Bildung von Sägezähnen gefördert wird. Auch der Luftdruck im Reifen sollte keine allzu großen Verformungen des Reifenquerschnittes ermöglichen. Unregelmäßiges oder einseitiges Auftreten von Sägezähnen im Profil deutet aber auf Fehlfunktionen im Bereich des Fahrwerkes hin.

Wenn ich mich richtig erinnere, dann kommt die Sägezahnbildung an dieser Stelle vom Beschleunigen. Wenn sich die Sägezähne auf der hinteren Seite des Negativprofils bilden, dann vom Bremsen. Je nach Reifenmischung neigt ein Reifen mehr oder weniger dazu. Versuch mal die Abstimmung des Federbeins eine Spur härter einzustellen, so dass das Motorrad nicht so stark einfordert beim Beschleunigen.

An den Luftdruck denke ich eher nicht, da dann das gesamte Abriebbild des Reifens ein anderes wäre. Es sei den, dass der Reifen so platt ist, dass die Felge schon fast auf der Strasse ist. Für eine "gemächliche" Fahrweise ist der Reifen in der Flanke schon ganz gut abgenutzt, was für reichlich Schräglage spricht.

Gruß
Arne
MoLev
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.06.2018, 10:03
Motorrad: F800R

Re: Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Beitragvon ike » 19.06.2018, 19:21

Hallo Armin.

Bei dem Reifenbild würde ich mal (auf dem ersten Blick) davon ausgehen , das du in letzter Zeit mehrere Etappen zügig und mehr Geradeaus als Kurvig absolviert hast?
Dann sieht das schon fast normal aus...
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 386
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Reifenabnutzung ungewöhnlich oder standard?

Beitragvon ArminF » 20.06.2018, 22:33

Danke für eure Erklärung. Viele verschiedene Ansätze.

Grüße

Armin
Benutzeravatar
ArminF
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2017, 14:45
Motorrad: F800R


Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste