Langlebigster Reifen?

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon Der Alwin » 14.05.2021, 20:27

Also da der Thread schon ein paar Tage alt ist, möchte ich meine Erfahrungen kundtun....

Auf meiner alten R 1150R hielt kein Reifen 6000 km. Fuhr den Bridgestone T30 in allen Versionen. Dafür Grip bis zum Abwinken, selbst bei Nässe Fußrastenschleifen vom feinsten....
Dann kam der Conti Road Attack 3 drauf. Den fuhr ich ziemlich genau 6700 km, bis das Motorrad gegen die 800er eingetauscht wurde. Lt. Ankaufsbericht war noch gemessene 60% Profiltiefe vom Ausgangsprofil vorhanden. Die 1150er ist aber dank des Boxermotors ein Drehmomentmonster von unten raus, was den Reifen schneller verschleißt.

Auf meiner 1200er GSA LC habe ich den Conti Trail Attack 3, da muss nach knapp unter 10tkm Laufleistung der Hinterreifen getauscht werden, und ich mache das immer bei einer Restprofiltiefe von 2mm abwärts, die 1,6mm hab ich nur 1x im Leben bis auf 1,5mm unterschritten, nämlich nach meiner Stilfserjochtour 2017.
Der vordere Reifen der GSA LC ist noch gut im Futter, der wird jetzt noch nicht getauscht.

Wenn ich aber lese, dass es hier einen Kandidaten gibt, der Reifen bis auf die Karkasse runterfährt..... Da kann ich nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen....
Alleine, wenn er unschuldig abgeräumt wird von einem Dosentreiber, die gegnerische Versicherung wird sich bis auf's äusserste wehren, Schadenersatz oder Schmerzensgeld zu zahlen, denn wenn die Nachweisen, dass der Unfall mit neuen Reifen vermeidbar gewesen wären, brennt der Hut.........
Es ist einfach unverantwortlich auch den anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber....
Und ich will nicht mal dran denken, was los ist, wenn ihm ein Kind vor's Motorrad läuft und er nicht mehr rechtzeitig ins stehen kommt......
Der Alwin
 
Beiträge: 72
Registriert: 25.04.2021, 09:20
Motorrad: F 800GT

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon Langstreckler » 01.10.2023, 19:19

Hallo allerseits!

So, kurzes Update: Ich habe mir ja vor 2 Jahren die PiRo2 zugelegt, weil „Vielfahrer“ damit Laufleistungen > 20000 km erreicht hat.

Den Vorderreifen musste ich jetzt nach 12665 km wechseln, da er – wohlwollend gemessen – höchstens noch 1,6 mm Restprofiltiefe hatte. Der Hinterreifen hat allerdings noch 3 mm Restprofiltiefe und wurde nicht gewechselt. Bei linearem Verschleiß sollte er insgesamt ca. 18000 km halten. – Schau’n mer mal…

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 524
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon HarrySpar » 27.03.2024, 14:37

Weiß einer, ob der Z8 Interact jetzt auch schon aus China kommt? Mein Reifenfuzzi weiß es leider nicht.
Bzw. hat einer einen Z8 und kann mal nachsehen "Made in China"?
Von meinem jetzigen Z6 vorne (aus China) bin ich nämlich enttäuscht. Der hielt mal locker 25% weniger wie der Z6 davor. Der davor war wahrscheinlich noch nicht aus China.
Jetzt hab ich mir den Z6 und den Z8 Interact anbieten lassen. Wenn der Z8 Interact noch aus Deutschland kommt, nehm ich den.
Aber wenn der auch schon aus China kommt, dann nehm ich doch wieder den Z6.
Mein Angebot von meinem Reifenfuzzi:

METZELER ROADTEC Z6 120/70ZR17 (58W) TL FRONT 98,00€

METZELER ROADTEC Z8 INTERACT M 120/70ZR17 (58W) TL FRONT 110,00€

MONTAGE & WUCHTEN (MOTORRAD) 22,50€
ALTREIFENENTSORGUNG PKW / MOTORRAD 4,00€

Harry

29.03.2024: Hab grad noch einen Reifenfuzzi im Internet angeschrieben, wo der Metzeler Roadtec Z8 Interact produziert wird.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8868
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon Mopedfan71 » 06.04.2024, 14:08

HarrySpar hat geschrieben:Weiß einer, ob der Z8 Interact jetzt auch schon aus China kommt?

Aus China: https://www.metzeler.com.mx/llanta-tras ... LM15786900
Würde mich aber nicht abhalten.
Spieglein, Spieglein an der Wand - wer hat das schönste Moped hier im Land?
Benutzeravatar
Mopedfan71
 
Beiträge: 224
Registriert: 26.07.2010, 21:43
Wohnort: Hagen
Motorrad: F800ST

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon HarrySpar » 06.04.2024, 21:47

Also aus China?
Habe im Internet noch zwei Reifenhändler gefragt. Von keinem eine Antwort.
Also wenn der Z8 auch schon aus China kommt, dann nehm ich wieder den Z6 und spar mir 12€.
Harry

07.04.2024: Hab jetzt den Z6 bestellt.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8868
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon HarrySpar » 20.04.2024, 14:22

Jetzt hab ich meinen neuen Z6 bekommen (made in China) und mit dem Messschieber das Profil gemessen.
Überall nur 4 bis 4,2mm. Der volle Witz! nogo
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8868
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Lang lang Reifennutzer

Beitragvon Kajo » 20.04.2024, 18:03

HarrySpar hat geschrieben:Jetzt hab ich meinen neuen Z6 bekommen (made in China) und mit dem Messschieber das Profil gemessen. Überall nur 4 bis 4,2mm. Der volle Witz! nogo Harry


Mach Dir nichts draus - runter fahren bis auf 1 mm und dann Profil nachschneiden.
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5835
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: R 1250 R Sport

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon HarrySpar » 20.04.2024, 18:13

Da geht heut nimmer viel mit Nachschneiden. Eigentlich gar nix mehr.
Wenn glatt, dann kommt paar Hundert Kilometer später schon die Stahlkarkasse zum Vorschein.
1991 beim Dunlop K510 160/60 ZR 17 konnte ich hinten aus der Mittelrille nochmal locker 2,5mm rausschneiden.
Aber jetzt geht da nix mehr.
Diese Sauhunde ahh
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8868
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon Langstreckler » 20.04.2024, 18:47

HarrySpar hat geschrieben:Jetzt hab ich meinen neuen Z6 bekommen (made in China) und mit dem Messschieber das Profil gemessen.
Überall nur 4 bis 4,2mm. Der volle Witz! nogo
Harry

Hallo Harry,
brauchst Dich nicht zu grämen. Die anderen Hersteller sind auch nicht besser!
Bei meinen letzten beiden Vorderreifen habe ich im Neuzustand folgende Profiltiefen gemessen:
Michelin Pilot Road 2: 4,0 mm
Michelin Road 5: 4,5 mm

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 524
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon HarrySpar » 20.04.2024, 18:51

Bald haben sie nur noch knapp über 1,6mm.
Wahrscheinlich arbeiten die Polizei und die Reifenhändler Hand in Hand.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8868
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon Rdstr64 » 20.04.2024, 23:07

HarrySpar hat geschrieben:Jetzt hab ich meinen neuen Z6 bekommen (made in China) und mit dem Messschieber das Profil gemessen.
Überall nur 4 bis 4,2mm. Der volle Witz! nogo
Harry


komisch, mein Metzeler (Sportec M9RR) kommt aus Deutschland (Motor ist schon aus China, muss ja nicht alles daher kommen :) ). Vorderreifen hatte glaub auch nur 4,2 mm, hinten ca. 6mm.
Rdstr64
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.03.2022, 23:29
Motorrad: F900R

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon HarrySpar » 21.04.2024, 06:22

Die Metzeler werden glaub ich zu Anfangs in Deutschland gefertigt und sind gut.
Und nach einiger Zeit werden sie in China gefertigt und die Qualität leidet.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8868
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon FritziFuxxi » 21.04.2024, 08:50

Mahlzeit,
So, ich wollte hier auch noch was dazu schreiben:
Metzeler Roadtec 01SE neu:
Hinten DOT 01/24 7mm in der Mitte, Made in Germany
Vorne DOT 26/23 5mm Mitte, Made in Germany,
Nach 8000km gleichmäßig 1,5-2mm Nutzprofil bis zur Legalitätsgrenze… Meiner Meinung nach super, dass die das so hingedreht haben. Könnten ja auch provozieren, dass immer ein Reifen zu einem Drittel länger hält, damit man nicht auf die Idee kommt, den Hersteller zu wechseln, weil man ja sonst einen Reifen mit viel Restprofil wegwerfen müsste…

Verregnete Grüße
Tom
Motorrad fahren Du musst!
Benutzeravatar
FritziFuxxi
 
Beiträge: 87
Registriert: 07.06.2022, 07:47
Motorrad: F800S

Re: Langlebigster Reifen?

Beitragvon Langstreckler » 15.05.2024, 11:26

Hallo allerseits!

Kurzes Update zu meinem Eintrag vom 1.10.23:
Jetzt war auch der Hinterreifen (Michelin Pilot Road 2) nach 16780 km mit einer Restprofiltiefe von ca. 1,5 mm fällig. Eine Laufleistung > 20000 km wie von Vielfahrer gemeldet war bei mir also nicht möglich. Die Laufleistung des PiRo 2 entsprach bei mir in etwa der, die ich mit dem Metzeler Z8 erreicht hatte, wobei der PiRo 2 Vorderreifen mit 12665 km sogar etwas schlechter war.
Jetzt habe ich vorne und hinten Road 5 drauf! Schau’n mer mal, ob die bei mir länger halten oder ob sich in der Laufleistung nach 3 Generationen nichts verändert hat.
Meine Kette war im Übrigen auch (nach 33200 km) fällig. Deshalb habe ich auch gleich einen neuen Kettensatz montiert.

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 524
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Vorherige

Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum