Schalthebel für F800R 2013

Suche von Teilen etc. für die User von Hier.

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Tuebinger » 27.08.2020, 10:28

@Bene: danke für deine ausführliche Rückmeldung! Hilft sich auch noch dem einen oder anderen hier....

Melde mich, wenn ich die Buchse montiert und die Ursache für den Schmodder gefunden habe, wieder.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon schatzor » 27.08.2020, 11:07

Moin,

ich mach mal kein neues Thema auf aber wollte mal fragen, ob noch jemand nen Schalthebel rumliegen hat, der nicht mehr benötigt wird... Meiner ist nach nem kleinen Umfaller verbogen und ich traue dem Druckguss nach dem Heradebiegen nicht mehr so recht. Und ja, ich schaue sonst auch gerne nach einem der Aprilia 125 RS - aber erstmal frage ich hier ;-)

Besten Gruß
schatzor
schatzor
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.05.2018, 00:52
Motorrad: F800ST

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Tuebinger » 27.08.2020, 15:07

@Bene: die Buchse kam heute schon an! Beim Putzen hab ich festgestellt, dass einer Moosgummiringe schon fehlte, der andere ist am ersten Kontakt zerbröselt.... Beide neu bei Leebmann24 bestellt.

Wie hast du die org. Buchse ausgetrieben bzw. die neue eingetrieben? Der sitzt bombenfest im Schalthebel bei mir...

Ursache für den Schmodder war der Ölpeilstab, der O-Ring ist drin und intakt, aber der wohl zu leicht festgedreht war, denn ich hatte den nicht komplett zugeknallt wie nach dem letzten Ölwechsel :roll: nur hats jetzt nach und nach minimal Öl oben rausgedrückt.... Werde das weiter beobachten.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Roadster1962 » 27.08.2020, 20:58

schatzor hat geschrieben:Moin,

ich mach mal kein neues Thema auf aber wollte mal fragen, ob noch jemand nen Schalthebel rumliegen hat, der nicht mehr benötigt wird... Meiner ist nach nem kleinen Umfaller verbogen und ich traue dem Druckguss nach dem Heradebiegen nicht mehr so recht. Und ja, ich schaue sonst auch gerne nach einem der Aprilia 125 RS - aber erstmal frage ich hier ;-)

Besten Gruß
schatzor
Moin,
hab jetzt keinen Schalthebel rumliegen aber hatte auch mal das Problem. Mopped umgefallen und Schalthebel verbogen bis an den Motordeckel. Noch vor Ort gerichtet und anschließend noch über 40.000 Km damit gefahren. Sofern der keine Risse aufweist würde ich mir da keine Sorgen machen.

Gruß
Christian

Gesendet von meinem AGS-L09 mit Tapatalk
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 3084
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Berlin Rudow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Bene » 28.08.2020, 12:06

@Tübinger & @ Schatztor

Ich habe euch eben eine PN geschrieben. 8)
Bene
 

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Tuebinger » 28.08.2020, 12:56

Bene hat geschrieben:@Tübinger & @ Schatztor

Ich habe euch eben eine PN geschrieben. 8)


Danke ThumbUP
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Tuebinger » 29.08.2020, 13:31

Die beiden Moosgummischeiben sind heute angekommen, der O-Ring für den Peilstab auch, den ich mitbestellt habe und prophylaktisch tauschen werde.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Matthias:S » 06.04.2021, 09:33

Tag zusammen,

Ich gänge mich jetzt hier mal an.
Suche ganz dringend einen Schalthebel für die 800R. Meiner ist zur Hälfte abgebrochen.
Ich weiß, es wird einer hier angeboten, da bekomme ich seit Tagen aber keine Antwort.

Viele Grüße,
Matthias
Matthias:S
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2021, 10:34
Wohnort: Ludwigsburg
Motorrad: F800R

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Matthias:S » 21.04.2021, 14:06

Nachtrag: Habe mir den Schalthebel der Aprilia RS 125 geholt.
Kann auch nachfrage auch gern den Link schicken von dem, den ich jetzt montiert habe.
Wenn man das untere Loch nachbohrt, dann passt auch die Schraube von BMW rein.
Man braucht also nur den Schalthebel und den passenden Bohrer.

Das Kuplungsspiel sollte danach umbedingt nochmal geprüft werden!!!

Bei Fragen, mich gerne anschreiben.
Matthias:S
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2021, 10:34
Wohnort: Ludwigsburg
Motorrad: F800R

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon ike » 21.04.2021, 19:18

Hallo Matthias.
Schön das der der Aprilia gepasst hat.
Aber was hat der Schalthebel mit dem Kupplungsspiel zu tun?
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1317
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Tuebinger » 22.04.2021, 09:54

ike hat geschrieben:Hallo Matthias.
Schön das der der Aprilia gepasst hat.
Aber was hat der Schalthebel mit dem Kupplungsspiel zu tun?


das verstehe ich auch nicht... scratch
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon FRider67 » 29.07.2021, 09:54

Hallo,

ich möchte diesen Thread ausgraben und in die Runde fragen, ob noch jemand einen Schalthebel rumliegen hat für die F800R Bj. 2009. Ich würde ordentlich zahlen.
Könnt ihr sonst Alternativen empfehlen? Lohnt sich das Teil von SW-Motech?

Danke, schöne Grüße
FRider
FRider67
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.07.2021, 11:37
Motorrad: F800R

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Tuebinger » 29.07.2021, 12:34

Spieler13 hat den SW-Motech Schalthebel an seiner F800S, siehe Thread hier:
https://www.f800-forum.de/viewtopic.php ... chalthebel
funktioniert einwandfrei, habs selbst bei ihm schon ausprobiert. ThumbUP

Hätte den Thread auch noch hochgeholt, da ich letztes Wochenende bei mir den Schalthebel jetzt endlich gemäss der Empfehlung hier "gemacht" habe: Gleitlager statt org. Kunststoffbuchse eingepresst, die defekten (Moosgummi-)dichtungen erneuert, Kugelköpfe abgeschmiert und alles gereinigt. Spiel wurde weitesgehend eliminiert und im Stand ein sehr crispes Schaltgefühl ThumbUP Nur zum Fahren bin ich damit noch nicht gekommen...

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon ike » 29.07.2021, 16:53

Hallo Friedrich

Ja der SW Motech lohnt sich .
Den kannst wirklich gut auf deinen Fuß einstellen.
Spiel ist auch geringer als beim Originalen.

Und bei Neuanschaffung ist der Preis identisch.

Ich hab mir im Mai einen SWMotech geholt und bin , gegenüber früherer Skepsis überzeugt

Dann gab es hier auch Berichte über den Schalthebel der 125 Aprilia . Der soll auch passen und ist deutlich günstiger als BMW.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1317
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: Schalthebel für F800R 2013

Beitragvon Tuebinger » 29.07.2021, 19:24

Bin heute eine kurze Runde (knapp 100km) mit dem gemachten Schalthebel gefahren: was für ein Unterschied! Kürzere Wege und weniger Kraft, dazu rastet der 5. und vor allem der 6. immer sicher ein wo früher immer wieder der Zwischenleerlauf versehentlich reinkam wenn man nicht bewusst und exakt geschaltet hat.

Okay, ist immer noch ein Stück weg vom japanischen Standard, aber viel, viel besser als org. BMW! Auch hier gilt: warum macht BMW das mit dem Gleitlager nicht gleich so - ein paar Cent gespart mit der Kunststoffbuchse vermutlich...

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

VorherigeNächste

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum