Rückleuchte

Die Technik zur F 800 GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Rückleuchte

Beitragvon Nic71 » 31.10.2022, 20:54

Hallo zusammen,fahre eine 800GS von 2008.Wenn ich Sie in meiner Garage abstelle und den Zündschlüssel abziehe sieht es immer so aus als ob mein Rücklicht noch brennt.Ich gehe davon aus das es normal ist,zwecks Reflektoren im inneren des Rücklicht,jetzt meinte ein Kumpel es wäre nicht normal.Wie sieht es bei euren GS aus.
Gruß Nic
Nic71
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2022, 22:36
Motorrad: F800GS

Re: Rückleuchte

Beitragvon Eckart » 31.10.2022, 21:42

Nic71 hat geschrieben:Wenn ich Sie in meiner Garage abstelle und den Zündschlüssel abziehe sieht es immer so aus als ob mein Rücklicht noch brennt.Ich gehe davon aus das es normal ist,zwecks Reflektoren im inneren des Rücklicht,jetzt meinte ein Kumpel es wäre nicht normal.Wie sieht es bei euren GS aus.
Was soll man denn mit dieser Frage anfangen ?
Es ist doch klar, auch ohne Reflektoren, dass sich einfallendes Licht in optisch wirksamen Teilen brechen kann und Lichterscheinungen bewirken kann, natürlich auch bei der F800GS. Es hängt dann aber sehr von der Lage der Lichtquelle(n) und der Ausrichtung der Leuchten gegenüber diesen ab.
Aber klar ist auch, dass das Licht ausgeschaltet aus sein muss, denn wenn nicht, wäre bald die Batterie leer. Auch ein Nachleuchten darf es nicht geben.

Wenn nicht klar ist, ob die Leuchten selbst leuchten, schaltest Du einfach mal das Garagenlicht aus. Falls das etwa in Gemeinschaftsgaragen nicht geht, fährst Du einfach mal raus in die dunkle Nacht auf einen einsamen Parkplatz und testet es da.
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 321
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: Rückleuchte

Beitragvon Nic71 » 01.11.2022, 09:09

In meiner Garage ist kein Licht stock duster.Wenn ich dann meine Zündung einschalte geht das Rücklicht an wie es auch sein soll, wenn ich die Zündung aus mache geht das Licht auch aus,sieht man auch.Aber trotzdem wenn man es nicht weiß sieht es aus als wenn das Rücklicht brennt.Ist das bei euren GS auch so,das wollte ich wissen.
Danke für deine Antwort.
Gruß
Nic71
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2022, 22:36
Motorrad: F800GS

Re: Rückleuchte

Beitragvon Kaiserschmarrn » 01.11.2022, 09:53

Einfach mal messen ob nach dem Ausschalten noch Strom fließt, wäre besser als zu spekulieren.
Kaiserschmarrn
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.10.2022, 13:04
Motorrad: F800R

Re: Rückleuchte

Beitragvon Nic71 » 01.11.2022, 10:16

Danke für den Tipp,hätte ich ja auch demnächst mal gemacht,wollt halt nur wissen ob ich der einzigste bin der das Phänomen hat oder es bei anderen auch so ist,bevor ich da nachschaue.
Trotzdem Danke für die Antwort.
Nic71
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2022, 22:36
Motorrad: F800GS

Re: Rückleuchte

Beitragvon HarrySpar » 01.11.2022, 15:30

Oder mal die Batterie abklemmen.
Wenn dann noch was leuchtet, wird`s interessant.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8842
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Rückleuchte

Beitragvon Kajo » 01.11.2022, 15:36

HarrySpar hat geschrieben:Oder mal die Batterie abklemmen. Wenn dann noch was leuchtet, wird`s interessant. Harry


Dann hat sich womöglich ein Glühwürmchen eingenistet.

Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5817
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: R 1250 R Sport

Re: Rückleuchte

Beitragvon Nic71 » 03.02.2024, 09:43

Guten Morgen

Nach langem habe ich mich mit einem Kumpel noch mal dem Programm mit der brennenden Rückleuchte gewidmet.Die ZFE hat das Problem gemacht.Ich hatte eine HW C7 SW 2.0.0 drin.Eine gebrauchte aus dem Internet bestellt HW C7 SW 2.3 eingebaut und alles wieder bestens.

Hatte schon die Befürchtung zu BMW zu fahren zwecks neu anlernen des Steuergerät zum Glück hat es mit nur Tauschen geklappt.

Nur zur Info für euch

Gruß Nic
Nic71
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2022, 22:36
Motorrad: F800GS

Re: Rückleuchte

Beitragvon Eckart » 03.02.2024, 12:46

Vielen Dank für die Rückmeldung.
Nic71 hat geschrieben:Die ZFE hat das Problem gemacht.Ich hatte eine HW C7 SW 2.0.0 drin.Eine gebrauchte aus dem Internet bestellt HW C7 SW 2.3 eingebaut und alles wieder bestens.
An der dauerhaft versorgten ZFE hängen ja fast alle elektrischen Verbraucher und Bedienelemente wie das Zündschloss. Sie ist daher in der Lage, Lichter auch bei ausgeschalteter Zündung brennen zu lassen, was legal aber nur in Verbindung mit dem Parklicht vorkommen darf.
Zusätzlich gibt es beim Rücklicht die Besonderheit der Pulsweitenmodulation, mit der es als Rücklicht weniger hell leuchtet, während es als Bremslicht Dauerspannung bekommt.
Grundsätzlich könnte eine fehlerhafte Software die berichteten Probleme machen, aber da ich von diesem Problem noch nie gehört habe, vermute ich eher einen Hardwarefehler bei Deinem alten Exemplar: Der betreffende elektronische Schalter (ein Halbleiterbaulemenent) hat einen Reststrom durchgelassen. LEDs reagieren da schon auf sehr geringe Ströme. Du hast sicherlich ein LED-Rücklicht, mit einer Glühbirne hätte sich das anders dargestellt.

Nic71 hat geschrieben:Hatte schon die Befürchtung zu BMW zu fahren zwecks neu anlernen des Steuergerät zum Glück hat es mit nur Tauschen geklappt.
In der ZFE sind Konfigurationsdaten zur Ausstattung gespeichert, zum Beispiel, ob Heizgriffe vorhanden sind oder ob bestimmte Lampen Glühlampen oder LED sind. Wenn das Spendermotorrad die gleiche Ausstattung hatte, wird das ohne Änderung gehen, ansonsten kann man die nötigen Änderungen auch selbst vornehmen mit der richtigen Ausstattung, etwa Motoscan mit Bus-Adapter.
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 321
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: Rückleuchte

Beitragvon papa-claus » 06.02.2024, 12:59

Hallo miteinander,
ich habe meine Rückleuchte (wegen mechanischem Defekt) gegen ein LED-Rücklicht ersetzt. Da waren zusätzliche Widerstände dabei um den Stromverbrauch zu erhöhen, damit das Lampenkontrollmodul nicht Alarm schlägt. In Motoscan habe ich die Stelle zum „Weg-parametrieren“ des Energievenichters nicht gefunden. Hat einer von euch den entsprechenden Eintrag gefunden? (Ich würde gerne den Frontscheinwefer ebenfalls durch LED ersetzen; möglichst ohne Zusatzheizung in Form eines Paralellwiderstandes).
Benutzeravatar
papa-claus
 
Beiträge: 22
Registriert: 23.03.2017, 09:26
Wohnort: Erding
Motorrad: BMW F800R

Re: Rückleuchte

Beitragvon Eckart » 06.02.2024, 15:13

papa-claus hat geschrieben:ich habe meine Rückleuchte (wegen mechanischem Defekt) gegen ein LED-Rücklicht ersetzt. Da waren zusätzliche Widerstände dabei um den Stromverbrauch zu erhöhen, damit das Lampenkontrollmodul nicht Alarm schlägt. In Motoscan habe ich die Stelle zum „Weg-parametrieren“ des Energievenichters nicht gefunden. Hat einer von euch den entsprechenden Eintrag gefunden?
Meine F800GS war schon werksseitig mit einem LED-Rücklicht ausgestattet, daher musste ich nichts verstellen. Wenn es aber so eine Einstellung gibt, muss die in diesem Bereich zu finden sein:
Bild
Die kryptischen Bezeichnungen sind Klemmennummern, die man zum Beispiel hier erläutert findet:
https://de.wikipedia.org/wiki/Klemmenbezeichnung.
papa-claus hat geschrieben:Ich würde gerne den Frontscheinwefer ebenfalls durch LED ersetzen; möglichst ohne Zusatzheizung in Form eines Paralellwiderstandes
Einstellungen kann man nur für solche Ausstattungsmerkmale erwarten, die werksseitig vorgesehen waren. Für den Scheinwerfer war das meines Wissens bei den 800ern nicht der Fall. In folgendem Thread kannst Du Dich mal einlesen über das Anbringen eines Nachrüstscheinwerfers und die möglicherweise auftretenden Probleme:
https://www.gs-forum.eu/threads/voll-le ... gs.142088/
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 321
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: Rückleuchte

Beitragvon Nic71 » 10.02.2024, 10:03

Ich habe bei mir auch einen LED Scheinwerfer nachgerüstet brauchte nichts machen nur Tauschen.Meine 800 GS hatte Original eine LED Rückleuchte.Hatte vorher mit Moto Scan mir alles Fotografiert und die gebrauchte genau so wieder mit den Einstellungen versorgt.

Gruß Nic
Nic71
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2022, 22:36
Motorrad: F800GS

Re: Rückleuchte

Beitragvon Eckart » 12.02.2024, 01:48

Nic71 hat geschrieben:Ich habe bei mir auch einen LED Scheinwerfer nachgerüstet brauchte nichts machen nur Tauschen.Meine 800 GS hatte Original eine LED Rückleuchte.Hatte vorher mit Moto Scan mir alles Fotografiert und die gebrauchte genau so wieder mit den Einstellungen versorgt.
So ganz habe ich diesen Beitrag nicht verstanden:

Zum LED-Scheinwerfer: Da BMW keinen LED-Scheinwerfer für dieses Modell vorgesehen hat, gibt es auch keine entsprechende Einstellung. Die Anpassung muss in den Scheinwerfern selbst erfolgen, d. h. eine entsprechend hohe Last, auch wenn es die LED-Technik nicht erfordern würde.

Zum LED-Rücklicht: Ersetzt man ein Rücklicht durch ein Gleiches, gibt es natürlich keine Einstellungsänderung.

Ansonsten kann es ja nicht sinnvoll sein, Konfigurations-Einstellungen für die Hardware von einem Motorrad auf ein anderes zu übertragen, denn diese Einstellungen müssen ja mit der vorhandenen Hardware übereinstimmen, sonst kann es zu Fehlfunktionen kommen. Und Präferenzen, die man übertragen könnte, gibt es ja nicht so viele.
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 321
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: Rückleuchte

Beitragvon Nic71 » 24.02.2024, 18:42

Das mit dem Fotografieren bezog sich auf das Steuergeät bzw ZFE wo ich sie gewechselt habe. Nicht auf den LED Scheinwerfer

Gruß Nic
Nic71
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.09.2022, 22:36
Motorrad: F800GS


Zurück zu F800GS - F 800 GS - Technik - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum