Nachrüstung Tagfahrlicht

Alle Infos rund um die F 800 R.

Re: Nachrüstung Tagfahrlicht

Beitragvon CO2 » 16.06.2022, 18:54

Mopedfan71 hat geschrieben:Ja, an der ST (2x1W) und GT (2x7W). Natürlich mit Dimmung und entsprechender Kennzeichnung.
Die runden Dinger (Neblerähnlich) wie oft an den GS gesehen, sehen für mich subjektiv aus, wie ein Schlag vor den Kopf :-)

Wie hast du die Dimmung umgesetzt und welche Leuchten sind das?
Schaut recht erträglich aus im Gegensatz zu den meisten anderen Varianten (inklusive der üblichen GS Dinger).

Spiegel damit wären auch interessant, aber da gibts keine mit Tagfahrlicht und es ist immer recht teuer.
Hab an meiner eigenen Lenkerspiegel von Magazzi mit Blinker+Positionslicht.
Die Teile sind von der Wirkung sehr cool aber unverschämt teuer für die miese Verarbeitung.

Wieso überhaupt Tagfahrlicht?
-> Tagsüber: Tagfahrlicht + Abblendlicht (nicht erlaubt)
-> Nachts: Positionslicht + Abblendlicht
Am besten wäre eine Umschaltung mit Photosensor.
Tagsüber schadet das Abblendlicht zusätzlich nicht und Nachts will man mit dem Tagfahrlicht niemanden blenden.
CO2
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.05.2022, 20:05
Motorrad: F800ST

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum