Vorstellung und gleich Warnung

Alle Infos rund um die F 800 R.

Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon El Skeletto » 29.03.2021, 17:59

Hallo liebe BMW Gemeinde,

ich bin der Holger, bin 56 Jahre, wohnhaft in der Nähe von Waiblingen.
Eigentlich komme ich aus der KTM-Ecke. Hatte eine 600er Hardenduro und bis vor kurzem noch eine 640er LC4 SuperMoto.
Doch seit einiger Zeit hat es mir die F 800 R angetan. Habe hier im Forum schon eifrig mitgelesen und mir den ein oder anderen Tipp als BMW- Neuling geholt.
Parallel bin ich auf der Suche nach einer 800 R. Dabei bin ich auf diese Anzeige gestoßen:

https://www.autoscout24.de/angebote/-27 ... vm-contact

Habe den Anbietr kontaktiert, so, und jetzt kommt’s:
Fahrzeug ist jetzt plötzlich in der Schweiz, da der Besitzer umgezogen ist. Aber er würde mir die BMW für 5.000 Euronen überlassen, den Transport bezahlen, mit 14-tägigem Rückgaberecht. Das Geld solle ich an die Spedition bezahlen, die das Geld dann auf ein Treuhänderkonto überweisen würde.
Es mag sein, dass alles seine Richtigkeit hat, und ich das falsch interpretiere.
Aber es gibt eben sehr viele Ganoven, und durch gutgläubigigkeit ist das Geld weg.
Deshalb möchte ich auf diesem Weg nur den ein oder anderen warnen, der wie ich auf der Suche ist.

Allen eine verletzungsfreie Saison

Gruß
Holgi
El Skeletto
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2021, 17:35
Motorrad: KTM 640 SuMo

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon Heinrich54 » 29.03.2021, 18:15

Ich würde den Kontakt sofort beenden, Finger weg!
Stehen reichlich andere F800R im Netz!
Heinrich54
Benutzeravatar
Heinrich54
 
Beiträge: 51
Registriert: 04.07.2020, 10:13
Motorrad: F800R

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon rotax » 29.03.2021, 18:39

So ging es mir vor Jahren schon mal mit einer R1200GS TÜ,ich dachte das Angebot ist zu schön um wahr zu sein,nicht mal 200 Km von mir weg.
Nach dem ersten Kontakt erfahre ich dann das sie aber im Moment noch in Dänemark steht,er würde sie mir kostenlos per Spedition schicken sobald ich den Kaufpreis überwiesen habe...
plemplem
Benutzeravatar
rotax
 
Beiträge: 409
Registriert: 17.10.2012, 22:09
Motorrad: BMW R1200R LC

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon Heiko-F » 29.03.2021, 18:47

:lol: :lol: :lol: :lol: Finger weg,sonst ist deine Kohle auch weg.Es stehen genügend F 8R im Netz die sauber sind.
Heiko-F
 
Beiträge: 3383
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon Vielfahrer » 29.03.2021, 19:03

Hallo und willkommen hier im Forum.

Da ich in der Schweiz lebe, habe ich justamente mein Interesse an der Maschine bekundet und bin gespannt, wie der Anbieter reagiert, wenn ich mir die Maschine vor Ort anschauen möchte.
;-)
Ich halte euch auf dem Laufenden!
...jenseits der 120 000 km Marke... echt STark...
Benutzeravatar
Vielfahrer
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.11.2016, 14:12
Motorrad: F800 ST

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon pschlosser1982 » 29.03.2021, 19:17

El Skeletto hat geschrieben:Habe den Anbietr kontaktiert, so, und jetzt kommt’s:
Fahrzeug ist jetzt plötzlich in der Schweiz, da der Besitzer umgezogen ist. Aber er würde mir die BMW für 5.000 Euronen überlassen, den Transport bezahlen, mit 14-tägigem Rückgaberecht. Das Geld solle ich an die Spedition bezahlen, die das Geld dann auf ein Treuhänderkonto überweisen würde.
Es mag sein, dass alles seine Richtigkeit hat, und ich das falsch interpretiere.
Aber es gibt eben sehr viele Ganoven, und durch gutgläubigigkeit ist das Geld weg.
Deshalb möchte ich auf diesem Weg nur den ein oder anderen warnen, der wie ich auf der Suche ist.

Allen eine verletzungsfreie Saison

Gruß
Holgi


Das ist doch alles ok. Es ist ein Standard, dass einige Motorrad-Speditionen den Transport des Motorrads inkl. Treuhänder-Service anbieten. Solange die Spedition das Motorrad anliefert, du keine Abnahmepflicht hast und du erst vor Ort bei der Spedition bezahlen musst, ist doch alles in Ordnung. Nur vorab würde ich auf gar keinen Fall etwas bezahlen. Auch keine Anzahlung oder ähnliches.
pschlosser1982
 
Beiträge: 54
Registriert: 08.03.2021, 15:43
Motorrad: F900R

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon Christoph M » 29.03.2021, 19:50

@Pschlosser1982

Nein, in den vielen Fällen sind das Betrüger. Vor einem Jahr
ist das mir auch passiert. Also Vorsicht scratch
Zuletzt geändert von Christoph M am 30.03.2021, 09:55, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 525
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon SingleR » 29.03.2021, 20:07

pschlosser1982 hat geschrieben:Das ist doch alles ok.

Nicht ganz. Wenigstens nicht, so lange Du nicht weißt, ob der Anbieter tatsächlich der rechtmäßige Eigentümer / Veräußerer ist. Das lässt sich auf die Entfernung kaum sinnvoll überprüfen. Man könnte den Anbieter mal nach der letzten Zulassung (Kfz-Kennzeichen) und nach der FG-Nr fragen (Kopie der ersten oder 2. Seite der ZB1) - und abwarten, wie er reagiert. Hätte man eine der beiden Angaben, wäre es zumindest möglich zu ermitteln, ob das Motorrad als gestohlen gemeldet wurde.

Aber wie hier schon anklang: Fahrzeuge kauft man nicht per "Fernabsatz". Oder allenfalls dann, wenn man sich selbst auf den Weg zum Anbieter gemacht hat.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2757
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon El Skeletto » 29.03.2021, 20:12

Danke für die Aufnahme hier im Forum und die zahlreichen Antworten.
Den Kontakt habe ich natürlich eingestellt.
Ich hätte auf die betroffene Anzeige nicht reagiert, wäre gleich klar gewesen dass die Maschine in der Schweiz steht. Angeblich ist / war der Standort Nürtingen. Und das sind geradeso 50 km von mir. Deshalb die Kontaktaufnahme meinerseits. Erst dann kam der Standort Schweiz zur Sprache.
El Skeletto
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2021, 17:35
Motorrad: KTM 640 SuMo

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon pschlosser1982 » 29.03.2021, 21:32

Christoph M hat geschrieben:@Pschlosser1982

Nein, in den meisten Fällen sind das Betrüger. Vor einem Jahr
ist das mir auch passiert. Also Vorsicht scratch


Also ich hatte vor eine R1200R per Spedition und Treuhänder zu kaufen. Daher hatte ich mich darüber informiert und es gibt zahlreiche Speditionen, die diesen Service anbieten. Von daher muss es nicht unbedingt Betrug sein.
pschlosser1982
 
Beiträge: 54
Registriert: 08.03.2021, 15:43
Motorrad: F900R

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon deepstop » 29.03.2021, 22:18

Servus!
In solchen Fällen nimm immer das Schlimmste an und du wirst zu 99,999999% nicht enttäuscht. plemplem
LG aus Österreich
Benutzeravatar
deepstop
 
Beiträge: 48
Registriert: 19.08.2020, 22:48
Wohnort: Österreich
Motorrad: G310R,F800GT,R1250RS

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon ike » 29.03.2021, 23:06

Hallo Holgi.
Erst mal herzlichen Willkommen hier.

Ich würde mich meinen Vorschreibern anschließen und dir von dieser Anzeige abraten.
Außerdem sind viele F8R im Netz bei den bekannten Plattformen im Angebot.
Und gerade hier bei uns im Stuttgarter Raum gibt es eine gute Auswahl bei seriösen Händler.

Ich wünsche dir das du bald eine schöne F8R findest.
Gruß aus der Nachbarschaft BB.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1136
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon Christoph M » 29.03.2021, 23:12

Meine Maschine wollte jemand aus Finland kaufen. Ich sollte nur das Geld für Transportunternehmen bezahlen. Die Bank
war in Irland. Bei der Sparkasse haben die mir von dem Geschäft abgeraten. Das habe ich nicht getan und das war richtig.
Die Leute brauchen nur Deine E- Mail Adresse und dann kriegst du Probleme bei Paypal mehr muss ich nicht schreiben.
Diese plemplem Zeichen gehören zum Kindergarten.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 525
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon deepstop » 29.03.2021, 23:58

Servus!
Verkaufe derzeit auch ein Moped auf einem bekannten Portal, gestern habe ich ein SMS bekommen.
„Ich habe eine Anzahlung uber my-willh..../9575347 gesendet......“ (als Link, der sicher auf eine fake Seite umleitet)
ThumbUP Ja genau,....
Solche und andere Tricks funktionieren leider immer wieder!
Das ist Kindergarten Zunge bugs crazy party
LG aus Österreich
Benutzeravatar
deepstop
 
Beiträge: 48
Registriert: 19.08.2020, 22:48
Wohnort: Österreich
Motorrad: G310R,F800GT,R1250RS

Re: Vorstellung und gleich Warnung

Beitragvon Tuebinger » 30.03.2021, 09:29

Grundsätzlich habt ihr recht - in allen den von euch berichteten Fällen würde ich auch die Finger davon lassen, definitiv! Hab einen ähnlichen Fall erst letzten Sommer mitbekommen, wo die Verkäuferin eines (preislich sehr attraktiven!) MX-5 plötzlich nicht mehr im süddeutschen Raum sich befand, sondern angeblich beruflich in Dänemark wäre, usw. usf. Der Freund von mir hat den Kontakt sofort abgebrochen.

Trotzdem muss ich pschlosser1982 recht geben: Speditionen bieten diese treuhändische Abwicklung an - sowohl für Geschäfts- als auch für Privatkunden!

Hier mein Erfahrungsbericht: Hab selbst meine F800S von privat so gekauft! Hatte die im Netz entdeckt, mehrfach mit dem Verkäufer telefoniert, alles vereinbart (neue Reifen, Inspektion, TÜV) und den Kauf am Telefon zugesagt. Nachdem die Abholung längers nicht zustande kam aufgrund Wetter, Zeit usw. hatte er mir das Angebot des Versands über Spedition mit treuhändischer Abwicklung vorgeschlagen - was mir bis dato nicht bekannt war. Daraufhin haben wir einen Kaufvertrag mit beidseitiger Unterschrift gemacht. Trotzdem hatte ich so meine Zweifel, da ich damit keinerlei Erfahrung hatte... Wollte daher nur 100€ Anzahlung überweisen um mein Risiko klein zu halten, was ihm zu wenig Sicherheit für den Aufwand bzw. sein Risiko war, falls ich dann abspringe wenn das Motorrad geliefert wird. Wir hatten uns dann auf eine 20% Anzahlung geeinigt, die seine Unkosten abdeckt. Das Risiko bin ich eingegangen, immerhin hatte ich einen Kaufvertrag mit gültiger Adresse und zugehörender Telefonnummer... Ergebnis: Es hat alles reibungslos geklappt mit Transport, Anlieferung, Bezahlung! Leider UNSCHÖN war dabei, dass die Maschine an einigen Stellen Schrammen auf der rechten Seite hatte - obwohl als Unfall- und Umfallfrei gekauft und vertraglich zugesichert! Letztlich konnten wir das aber telefonisch klären und ich bekam die vereinbarte Teilrückzahlung für den abweichenden Zustand tatsächlich zurück überwiesen! Die Ausrede dass er das nicht gesehen hätte, ergo beim Verladen passiert sein müsste war so wenig glaubhaft und leider auch weitere Abweichungen zum beschriebenen Zustand (Anzahl Vorbesitzer, kein Kat im Auspuff, ...) die sonst bei einer Besichtigung vor Ort vielleicht aufgefallen wären oder auch nicht.

Fazit: es ist für mich gerade nochmals gut ausgegangen, es waren aber auch etwas andere Randbedingungen als in den og. dubiosen Inseraten. Ob ichs nochmals so machen würde? Nein.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1138
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List