BMW Street Navi und ein kleines Problem

Alle Infos rund um die F 800 R.

BMW Street Navi und ein kleines Problem

Beitragvon Reinhard » 23.05.2023, 17:42

Hallo in die Runde,

seit langem fahre ich meine F800R und die ist mit dem BMW-Street Navi ausgerüstet.

Vor einiger Zeit begann es zu nerven...
...es schaltete sich immer wieder aus und dann wie der ein..., so im 30-Sekunden-Rhytmus.

Hier las ich, das die Kontakte verschmutzen können.
Abhilfe durch eine Reinigung half auch längere Zeit.

Doch das Problem tauchte in diesem Frühjahr wieder auf...

Ich habe mir mal das originale Craddle genauer angesehen....

Ich möchte mal beschreiben wie ich mit einer etwas "tieferen Reinigung" vorgegangen bin.

Vom Lenkerhalter habe ich die vier M-5-Schrauben entfernt.
Das Craddle hat auf der Rückseite sieben kleine Schräubchen (wirklich klein!)
In meinem Werkzeugfundus habe ich ein Werkzeugset für Mobiltelefone (gab es mal bei Aldi für einen schmalen Kurs)
und dort fand ich ein Bit für die T-5-Schrauben.
Alle entfernt und dann das Gehäuse äusserst vorsichtig mit dem Kunststoffspatel geöffnet.

Das Anschlußkabel ist von außen eingeführt und innen komplatt verklebt.
Das Kabel führt weiter zu einem Microstecker (ähnlich wie im Modellbau), den habe ich vorsichtig mit einem schmalen Schraubendreher aus der Halterung gedrückt.

Noch waren die Kontakte nicht frei....
Die kleine Platine ist mit zwei Senkschrauben (Kreuzschlitz) noch befestigt. Diese auch vorsichtig lösen.
Erst jetzt läßt sich die Platine vorsichtig vom Gehäuse trennen.

Achtung ! unbedingt darauf achten, das die Kontaktstifte nicht verloren gehen!
Das geht gut, wenn die Platine in der Hand liegt und das Gehäuse nach oben weg genommen wird.

Mit einer kleinen Pinzette lassen sich die Kontaktstofte heraus heben.
Sie sollten leicht gängig sein.

Ich habe beide Stifte mit Spiritus gereinigt. Diesen etwas ablüften lassen.

Die Verschmutzng und die "schwergänggigkeit" ist anscheinend das Problem.

Beide Stifte habe ich mit medizin. Vaseline ganz vorsichtig gefettet.
Ich denke, hier kan man auch mit einem Eletronik-Fett arbeiten.

Die Dichtungsstelle (ein schmaler Silikonring) habe ich auch vorsichtig mit Vaseline benetzt.

Die Stifte in die Führung in der Platine eingesetzt und dann diese wieder in das Gehäuse.

Platine und Gebhäuse mit Daumen und Finger festgehalten. Kann etwas kniffelig sein...

Die beide kleinen Schlitzschrauben äußerst vorsichtig einsetzen und die Platine ist wieder verschraubt...

Damit ist das kniffeligste schon erledigt.

Den Gehäusedeckel aufsetzen und die sieben kleinen T-5 Schräubchen sehr gefühlvoll anziehen.
Das Craddle kam wieder an den Lenkerhalter und alles war damit erledigt.

...Jetzt äuft wieder alles wie es soll...

Reinhard
Benutzeravatar
Reinhard
 
Beiträge: 99
Registriert: 15.12.2009, 18:20
Wohnort: D-27412
Motorrad: F800R

Re: BMW Street Navi und ein kleines Problem

Beitragvon yello02 » 08.06.2023, 12:47

Klasse Anleitung Reinhard, clap
ich habe weder dieses dieses Navi-Cradle noch ein Problem mit meinem aktuellen Garmin Cradle.
Trotzdem gut zu wissen, dass man sich selber helfen kann, bei ähnlichem Problem.
Danke also für deine Beschreibung
Benutzeravatar
yello02
 
Beiträge: 46
Registriert: 19.08.2013, 16:36
Motorrad: F800R,R1200GS,R100R


Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum