Bereit für Elektromobilität und ein wenig Unabhängigkeit

Alles was nirgenswo rein passt.

Bereit für Elektromobilität und ein wenig Unabhängigkeit

Beitragvon OSM62 » 08.04.2022, 19:57

Nun bin auch bereit für Elektromobililtät so ich es für mich als optimal empfinde.

Heute, nachdem 3 Wochen schon das Dach neu gedeckt worden ist und die PV-Module installiert worden sind,

Bild

Bild

ist heute nun endlich der E3 DC (Wechselrichter incl. Speicher) installiert worden.

Bild

Sogar bei Nieselregen und komplett bewölkt liefern die PV-Module schon 1,5 kw und damit 1 kw mehr als der dann anliegende Hausverbrauch.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2332
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 XR

Re: Bereit für Elektromobilität und ein wenig Unabhängigkeit

Beitragvon Sono » 09.04.2022, 19:37

Hallo Michael,
sieht gut aus ThumbUP
Bin seit 1,5 Jahren ähnlich unterwegs und möchte es nicht mehr missen.
Gerade wenn man technikinteressiert ist, noch dazu ein nettes Spielzeug.


Viele Grüße
Sono
 
Beiträge: 142
Registriert: 29.09.2007, 11:15
Wohnort: Münster

Re: Bereit für Elektromobilität und ein wenig Unabhängigkeit

Beitragvon OSM62 » 09.04.2022, 20:09

Sono hat geschrieben:Hallo Michael,
sieht gut aus ThumbUP
Bin seit 1,5 Jahren ähnlich unterwegs und möchte es nicht mehr missen.
Gerade wenn man technikinteressiert ist, noch dazu ein nettes Spielzeug.


Viele Grüße

ThumbUP
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2332
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 XR

Re: Bereit für Elektromobilität und ein wenig Unabhängigkeit

Beitragvon pleo » 25.04.2022, 13:11

Das würde sich wohl so manche/r wünschen, allein der Blick in den Geldbeutel verhindert das....
(wie viel hat die Gesamtausstattung bei Dir gekostet? - Anbieter haben von mir immer eine Garantieerklärung verlangt, dass mein Dach das trägt und tragen darf - eigene Untersuchungen/Berechnungen wollten die nicht durchführen)
pleo
 
Beiträge: 9
Registriert: 07.03.2022, 10:11
Wohnort: Elmshorn
Motorrad: F800ST

Re: Bereit für Elektromobilität und ein wenig Unabhängigkeit

Beitragvon Graver800 » 25.04.2022, 20:28

Hab gerade auch eine bestellt... 29 Module. Da E3DC bis 2023 ausverkauft ist musste ich mir Tesla anschaffen.

Eigentlich wollte ich das nicht.
Mal sehen wie die Ausbeute ist da ich Bäume im Osten und Westen habe....

Wird ein kostspieligen Spielzeug....

Ein E.Mobl als Zweitwagen ist geplant...
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2282
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Bereit für Elektromobilität und ein wenig Unabhängigkeit

Beitragvon Sono » 26.04.2022, 09:29

Die Tesla-Powerwall ist schon ein Trumm, aber schick ;)
E3DC sind gut, werden aber ordentlich gehypt, da finde ich die Preise im Moment schon echt drüber.

Es gibt auch andere gute zum Teil auch deutsche Anbieter wie z.B. BYD, SMA etc. Auch kleinere wie RCT Power, ist bei mir verbaut auf Anraten des Installateurs damals. Preis-/Leistung besser und ich bin super zufrieden damit.
Ich überlege noch den Power-Switch, also Notstromversorung für das Haus, nachzurüsten (hatte ich damals nicht mitbestellt, ist bei E3DC auch optional möglich, soweit ich weiß).
Geht wohl relativ unkompliziert auch nachträglich.

Auch wenn Dir damit jetzt nicht geholfen ist, aber vielleicht was für andere noch in der Planungsphase.

Über das Pro/Kontra Speicher kann man natürlich auch trefflich diskutieren. Wirtschaftlich rechnet sich das immer noch nicht wirklich,
aber für das gute Gefühl und mehr Autarkie schon super.
Sono
 
Beiträge: 142
Registriert: 29.09.2007, 11:15
Wohnort: Münster

Re: Bereit für Elektromobilität und ein wenig Unabhängigkeit

Beitragvon Graver800 » 26.04.2022, 13:30

Eigentlich wollte ich E Musk aus vielen Gründen nicht unterstützen (und daher auch nicht einen TESLA Speicher) ... aber teilweise ist man davon abhängig, was der Installateur "gerne" verbaut.
Notstromversorgung ist drin, damit die Heizung auch bei Stromausfall des Versorgers funktionieren kann - auch wenn das eher weniger wichtig ist, da wenn kein Strom und kein Gas nur noch der Kaminofen im Wohnzimmer hilft....

Gegen alles kann man nicht vorsorgen.... aber das Gefühl -wahrscheinlich- was für die Umwelt getan zu haben ist auch was wert (Ja, ich weiß die Li Gewinnung etc. ist sicher auch nicht ohne.
Am umweltverträglichsten wäre sicher ein Aussterben der Menschen.... das will aber ja auch niemand)
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2282
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T


Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum