Supersport Bikes

Alles was nirgenswo rein passt.

Re: Supersport Bikes

Beitragvon HarrySpar » 03.03.2021, 11:48

Ich nicht! Mir reichen meine 85.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8169
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Tanke » 03.03.2021, 11:57

Holger1 hat geschrieben:Okay, dann anders herum, WER in diesem Thread sagt das man 200PS braucht :?: :?:


Äh...niemand?
Wer in diesem Thread sagt, dass das jemand gesagt hat :?: :?:
Sagst du jetzt, dass ich gesagt haben soll, dass das jemand gesagt hat? Nur weil ich sage, dass man 200ps nicht braucht, sage ich damit nicht, dass hier jemand gesagt hat, dass man 200ps braucht!
Somit ist alles gesagt.
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 1226
Registriert: 23.06.2009, 17:39
Wohnort: bad tölz

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Holger1 » 03.03.2021, 12:19

Das ist dummes und zusammenhangloses Zeug was du da von dir gibst. finger
Holger1
 
Beiträge: 254
Registriert: 12.03.2019, 08:11
Motorrad: F900R - Speed Triple

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Christoph M » 03.03.2021, 12:52

Ich gaube ist in richtigen Moment gekommen

BMW S 1000 RR - Universalgenie im Test! Das schnelle Quartett Teil 1

Leider kann ich mir heute Abend anschauen winkG

https://www.youtube.com/watch?v=jOoLKIHKMKU

PS.Holger macht das bitte weg, und schreib weiter zu dem neuen Video was. Jetzt fahren wir in Königsklasse winkG
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 526
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Tanke » 03.03.2021, 12:59

Holger1 hat geschrieben:Das ist dummes und zusammenhangloses Zeug was du da von dir gibst. finger


Oha! Was ist denn jetzt los?
Wenn ich dich in irgendeiner Form angegriffen oder beleidigt haben sollte, dann tut´s mir leid.
Du hast nur eine meiner Aussagen falsch interpretiert und wiedergegeben, das wollte ich richtigstellen. Alles gut! Friede!
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 1226
Registriert: 23.06.2009, 17:39
Wohnort: bad tölz

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Christoph M » 04.03.2021, 00:32

@ Holger1

Ich glaube Du solltest schreiben, nicht ich, weil ich weniger Rennerfahrung habe und nie
superschreiber war. Ich war heute ganzen Tag bisschen traurig, dachte wir schreiben alle
schön zu ende, trotzdem können wir noch alles nachholen. Das Video und die Leute von
1000 PS haben mir, wie immer super gefallen. Und die BMW S 1000 RR ist wirklich schön.
Bin letzten Sommer die S 1000 R gefahren, konnte die max. Leistung auf Landstraße kaum
abrufen, also max. 8000 U/min. War genauso wie die im test sehr komfortabel, ich sollte nur
mein Helm weiter runter ziehen ist gegen meinen Kragen von der Jacke gekommen.
Die Sitzposition war für Sportmaschine sehr gut. Vibrationen habe ich kaum gespürt.
Das Getriebe hat sehr super und leicht funktioniert, nur der Kupplungshebel war schwergängig.
Der Motor ist fast baugleich mit dem von 1000 RR, hat fantastischen Drehmoment von
unten gehabt. So ein Motor und Fahrwerk habe ich vorher nie bewegt.

Gruß Chris winkG
Dateianhänge
20210304_075911.jpg
Zuletzt geändert von Christoph M am 04.03.2021, 09:28, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 526
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Lardlad » 04.03.2021, 08:25

Tja, 1000 ccm bleiben auch da 1000 ccm. Auf Grund der breiten/ großen Drehzahlspanne dürfte die Übersetzung in den oberen Gängen tendenziell kurz sein. In der Folge ist da ordentlich "Qualm" vorhanden. Nicht zuletzt steigt die S1000R bereits kurz über Lehrlaufdrehzahl ganz ordentlich ein und hat auch schon in "zivilen" Drehzahlbereichen (3000) > 60 Nm, ab 6000 ist wohl so mit ca. 80 Nm zu rechnen...also schon nicht schwachbrüstig.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 306
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: Yamaha XSR 900, R12R

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Christoph M » 04.03.2021, 09:40

@Larland

Ich bin letzte 10 Jahre auch 4 zyl. gefahren, und da liegt der Unterschied bei den hohen Drehzahlen zu den 2 Zyl. Motoren.
Natürlich 1000 ccm, und Leistung 165 bzw. 207 PS spielen dabei sehr große Rolle. winkG

Gruß Chris
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 526
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Christoph M » 05.03.2021, 09:47

Heute wollte ich die Honda CBR1000RR-R Fireblade ganz kurz vorstellen, und das mörderische Video von 1000 PS. ThumbUP


https://www.youtube.com/watch?v=8TlkZGCgUoA

Ich mache den " Harry" und schreibe einfach weiter. winkG

Diese Diva habe ich zum ersten mal in 2010 bei Honda in Hannover gesehen. Ich wollte gerade meine neue CBF 600 S abholen. Der Klang von dem Motor und Getriebe war mörderisch.
Das waren 100 PS Unterschied zwischen unseren Motoren. Ich habe sehr lange der Dame zugeschaut. Meine zweite Begegnung war kurz danach, bin auf der B 65 Richtung Autobahn A2
gefahren, und dann habe ich sie plötzlich im meinem Spiegel endeckt. Nach kurze Zeit den hinteren Reifen. Ich habe der Fireblade bis zur Autobahn gefolgt. Meine kleine CBF hat
super Jop gemacht, war stolz, der große Schwester zu folgen. Aber ich war 11 Jahre jünger. Diesen Biker und seine Motorradschuhe werde ich nie vergessen. ThumbUP

Gruß Chris winkG
Dateianhänge
20210305_081038.jpg
Zuletzt geändert von Christoph M am 07.03.2021, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 526
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Christoph M » 06.03.2021, 19:53

Yamaha YZF-R1 im Test

Am Freitag habe ich schon das Video Teil 3 angeschaut, und ich glaube die Maschine hat in diesem Ordner richtigen Platz gefunden. winkG
Ich habe das Moped sehr oft auf dem Hof gesehen, hat meinem Arbeitskolege gehört, leider selbst nicht gefahren.

Ein Kommentar von einem User

"Die Bremse ist so schlecht das man sie auch auf der Landstrasse zum "Bypass feeling" bekommt. Hakelige Schaltung, ein unverlässlicher Schaltassistent und sehr anfällige Lackierung haben mich nach 8000km zum Weiterverkauf geleitet. Für 19000€ hätte ich mir mal lieber die neue Daytona 765 kaufen sollen. Mal ganz ehrlich, 200PS auf der Landstrasse... Wenn du die ausfährst ist es bloss eine Frage der Zeit bis du in die Leitplanke beisst oder die Lasertag-Fraktion dir den Lappen abnimmt. Jedoch eines muss man der R1 lassen. Klanglich und in sachen Beschleunigung war sie allemal der Knaller."


https://www.youtube.com/watch?v=LZUO2VE-rGs&t=3s

Gruß Chris
Dateianhänge
20210306_183142.jpg
Zuletzt geändert von Christoph M am 07.03.2021, 11:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 526
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Christoph M » 07.03.2021, 10:08

Hallo Leute !

Heute ist Letzte Maschine dazu gekommen - Aprilia RSV4 1100 Factory und ein schöner Kommentar von einem User.

"Ich werde diesen Sound vermissen. Aber ich mach mir mehr Sorgen um unser Hobby insgesamt da es wegen der Lautstärke sehr Stark in der Kritik steht. Wir sollten umdenken und freiwillig auf leisere Motorräder setzen. Soundmanagement ist hier das Zauberwort. So ein Motorrad ist mehr als nur eine Krawallbürste, und wir alle sitzen nicht drauf weil es laut ist, oder?? Vielleicht bin ich auch aufm falschen Weg und wir sollten Krawall machen, bis es verboten ist....Ich persönlich würde aber diese verschiedenen Motoren, jeder mit seinem eigenen Charakter extrem vermissen wenn wir irgendwann diese linearen Elektromotoren fahren müssen. Da erscheint mir "etwas leiser" einfach als bessere Variante. Danke für das sehr gute Video."

Und ich danke auch, hat mir viel Spaß gemacht.

Meine Favoriten sind BMW S 1000 RR und Honda CBR 1000 RR-R Fireblade.


https://www.youtube.com/watch?v=cIMAumAgcII
Dateianhänge
20210307_084249_001.jpg
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 526
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Supersport Bikes

Beitragvon SingleR » 07.03.2021, 16:20

Christoph M hat geschrieben:Heute ist Letzte Maschine dazu gekommen - Aprilia RSV4 1100 Factory und ein schöner Kommentar von einem User.

"Ich werde diesen Sound vermissen. Aber ich mach mir mehr Sorgen um unser Hobby insgesamt da es wegen der Lautstärke sehr Stark in der Kritik steht. Wir sollten umdenken und freiwillig auf leisere Motorräder setzen...


Das Thema "Lärm" hatten wir hier ja vor Jahresfrist, als es um die Streckensperrungen in Tirol ging. Unverständlich, wie viele Motorradfahrer es gibt, die nicht begreifen wollen, dass sie mit ihrem ungezügelten Lärmverhalten am Ast sägen, auf dem sie sitzen. Der BVDM (Bundesverband der Motoradfahrer) hat sich ebenfalls des Themas im Sinne einer Lärmreduzierung und eines Interessenausgleichs angenommen. Dem IVM (Industrieverband Motorrad) fällt auch ein Jahr nach den Tiroler Streckensperrungen zum Thema nichts ein...

Fakt ist, dass per Gesetz die Motorräder bis spätestens 2024 deutlich leiser werden müssen. Damit einher gehen wird eine verschârfte Geräuschmessung. Ich bin gespannt, ob man sich dann noch mit Klappenauspuffanlagen durchmogeln kann. Ich wage außerdem die Prognose, dass unter diesem Aspekt die Lärmbeschränkungen bestehen bleiben werden, viele bisherige allgemeine Steckensperrungen an das "Lärmverursacherprinzip" gekoppelt werden und Motorräder, die heute die Tiroler Messlatte reißen, bis 2024 überproportional an Wert verlieren werden.

Deswegen muss aber auch in Zukunft kein Motorrad an "Charakter" verlieren. Denn wo ist das Problem, wenn dassselbe Klangsprektrum bei einem um (zB.) 5 dB/A niedrigeren Wert emittiert wird?
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2757
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Christoph M » 07.03.2021, 18:44

SingleR hat geschrieben:
Christoph M hat geschrieben:Heute ist Letzte Maschine dazu gekommen - Aprilia RSV4 1100 Factory und ein schöner Kommentar von einem User.

"Ich werde diesen Sound vermissen. Aber ich mach mir mehr Sorgen um unser Hobby insgesamt da es wegen der Lautstärke sehr Stark in der Kritik steht. Wir sollten umdenken und freiwillig auf leisere Motorräder setzen...




Deswegen muss aber auch in Zukunft kein Motorrad an "Charakter" verlieren. Denn wo ist das Problem, wenn dassselbe Klangsprektrum bei einem um (zB.) 5 dB/A niedrigeren Wert emittiert wird?



Hallo SingleR !

Ich denke genauso, dass kein Motorrad an Charakter verliert, wenn es um 5 dB leiser wird. Deswegen bin ich auch von Honda zu BMW gewechselt. Der F 900 Motor klingt auch kraftvoll, aber bei der Fahrt
ist kaum zu hören. Der neue Motor von Honda dreht mir zu hoch, viel zu hoch das mag ich nicht mehr ( Drehorgel ). Dashalb habe ich auch vor Allem die BMW S 1000 RR in diesem Quartett favorisiert. Die
Aprilia war nicht nur mir einfach zu laut. Ich möchte irgendwann auch zu Königsklasse wechseln aber 200 PS müssen nicht sein. Wäre ich mit R 1250 R glücklich ? Nach der Probefahrt kann ich Dir
beantworten. Schade nur, dass die anderen Kollegen den Beitrag nicht weiter zu ende mitgemacht haben.

Ich danke Dir für die Antwort

Chris ThumbUP
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 526
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Supersport Bikes

Beitragvon Christoph M » 10.03.2021, 21:33

Hallo BMW Leute

Heute war Motorradmagazin schneller !

BMW S 1000 R 2021 Test - 11,3 Kilo leichter - hochwertiger, präziser - besser?

https://www.youtube.com/watch?v=FGKiXRtgRTg

Ein Kommentar von einem User "Du solltest vielleicht den Tacho Pixeln wenn du mit 180 über die Landstraße fährst, nachher zeigt dich noch einer an, man kennt es."

PS. Ich mach das nicht winkG
Dateianhänge
BMW-S-1000-R-2021-Sperrfist-169FullWidth-58dcb391-1743579.jpg
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 526
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Supersport Bikes

Beitragvon pschlosser1982 » 11.03.2021, 10:44

Finde es gut, dass BMW und Aprilia dieses hirnlose 200 PS Rennen bei Naked Bikes nicht mitmacht. Für die Rennstrecke macht es sicher Sinn über 200 PS bei 14.000 U/min (und mehr) zu haben. Allerdings darf man nie vergessen, dass auch eine Fireblade RRRRRRR (wie viele R waren es nun genau?) auch nur 50 PS bei 4.000 U/min hat. Die 217 PS sind eine Leistungsangabe, die punktuell für einen winzigen Moment erreicht wird. Nämlich genau bei 14.500 U/min. Bei dem 1000PS Video zum Landstraßen-Test der Fireblade wird das auch recht deutlich dargestellt. Um mit der Blade nicht in ein Leistungsloch zu fallen, darf man nur im 1. und 2. Gang auf der Landstraße fahren. Und selbst im 2. Gang kratzt man an der 200 km/h Marke. Also eigentlich fährt man nur noch im 1. Gang, wenn man seinen Führerschein nicht riskieren möchte. Aber es gibt wirklich Leute, die setzen sich auf die neue Fireblade, und meinen sie spüren die über 200 PS beim Losfahren. :lol:

Meiner Ansicht nach sollte man bei Tests für Landstraßen-Motorräder ausschließlich auf Nm und den Verlauf des Drehmoments abstellen. PS ist fast schon eine fiktive Zahl, die sich in jeder Sekunde des Fahrens ändert. Bei Ducati haben sie es bei der Streetfighter noch ganz gut gelöst und haben der Maschine mit über 200 PS an der Kurbelwelle eine sehr kurze Übersetzung gegönnt, so dass das Leistungsloch nicht wahrnehmbar ist. Das merkt man auch beim Fahren.

Ich hoffe wirklich, dass BMW hier keinen strategischen Fehler begannen hat und die Käufer intelligent genug sind, um nicht der Gier nach > 200 PS unterliegen. Wäre schade um die S1000R.
pschlosser1982
 
Beiträge: 54
Registriert: 08.03.2021, 15:43
Motorrad: F900R

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List