Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon Accelerator » 05.04.2021, 15:05

hugo56 hat geschrieben:„Patschen“ = Fehlzündungen die im Abgasbereich zu hören sind, treten im Schiebebetrieb auf.
Wenn bei höheren Drehzahlen die Drosselklappe geschlossen wird, schaltet die ECU die Einspritzung ab.(SAS=Schubabschaltung)
Unterhalb einer festgelegten Drehzahl wird aber wieder Benzin eingespritzt um ein „Absterben“ des Motors zu verhindern.
Es herrscht also relativ niedriger Druck im Saugrohr (geschlossene DK und Drehzahl 2000-3000U/min)
Das führt auch zu hoher Motorinterner AGR-Rate. (Ventilöffnungsüberschneidung)
In diesem Bereich liegen dann sehr ungünstige Bedingungen für eine Verbrennung vor.
Es kommt zu Verbrennungsaussetzern. In Folge dessen sammelt sich unverbranntes Gemisch und
dieses entzündet sich zeitweise in der Nähe des A-Ventils mit lautem Knall, der dann am Endrohr deutlich Zuhören ist.
Dieser Betriebszustand wird aber bei einer AUK für die HU nicht erreicht und ist deshalb auch nicht relevant.

Das ist in der Tat eine gute Erklärung. Besten Dank!
Accelerator
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.03.2021, 16:32
Motorrad: F 800 R, Bj. 2010

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon peter_n » 05.04.2021, 17:16

@kurpfalz
Hier kannst Du die Historie meiner S nachlesen:

https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... uelings=on

Grüße - Peter


Gesendet von meinem BTV-W09 mit Tapatalk
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads, TomTom Rider 500
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 418
Registriert: 28.10.2009, 15:41
Wohnort: Raum Ulm

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon HarrySpar » 05.04.2021, 19:47

Servus Peter,
deine Zündkerzenintervalle waren ja sehr unterschiedlich.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8169
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon peter_n » 05.04.2021, 21:12

@Harryspar
Zündkerzen bei ca 60.000 und 120.000 km. Oder habe ich was übersehen?
Ventile übrigens noch nie nachgestellt.
Peter

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads, TomTom Rider 500
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 418
Registriert: 28.10.2009, 15:41
Wohnort: Raum Ulm

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon Tuebinger » 05.04.2021, 22:17

Hallo Peter, auch wenns etwas OT ist: hast du am Fahrwerk mal etwas optimiert? Wenn ja, was genau? Hab mal Gabelölwechsel gesehen und Simmerringe/Gleitbuchsen. Hab ich was übersehen?

Ruckdämpfer und Lager Riemenrad hatte ich auch - aber schon bei ca. 25tkm hat die Riemenscheibe Spiel gehabt und bei Schieben/Rollen mächtig geknarzt... :oops:

Danke.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1138
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon kurpfalz » 06.04.2021, 07:28

peter_n hat geschrieben:@kurpfalz
Hier kannst Du die Historie meiner S nachlesen:

https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... uelings=on

Grüße - Peter


Gesendet von meinem BTV-W09 mit Tapatalk


Servus Peter,
danke für den LInk bin schon fleißig am lesen ;-)
Machst du die Wartung selbst?
Gruß
Benutzeravatar
kurpfalz
 
Beiträge: 92
Registriert: 18.03.2015, 21:48
Motorrad: F800R

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon kurpfalz » 06.04.2021, 07:41

@peter_n
die hintere Achse und der Riemen haben über die Jahre wohl Probleme gemacht. Das fällt bei mir weg, dafür Kette wechseln alle ca. 40000km.
Früher oder später werden die Gabelholme bzw. Dichtungen bei mir wohl auch Probleme machen aber ansonsten sollte die F noch 100000km halten. ;-)
Gruß
Benutzeravatar
kurpfalz
 
Beiträge: 92
Registriert: 18.03.2015, 21:48
Motorrad: F800R

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon HarrySpar » 06.04.2021, 08:14

peter_n hat geschrieben:Zündkerzen bei ca 60.000 und 120.000 km. Oder habe ich was übersehen?
Ventile übrigens noch nie nachgestellt.

Hmmmm, ich lese Zündkerzen bei 40225, 64740 und 124900. Haben die Kerzen denn bei den Wechseln schon Probleme gemacht?
Die Meinigen sind noch die Ersten und zünden noch einwandfrei. Hab jetzt gute 54000km drauf.
Und ja, um die Ventile brauchst du dich nicht kümmern. Ist nur Aufwand umsonst.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8169
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon peter_n » 06.04.2021, 08:47

@Tuebinger
Am Fahrwerk nur das Gabelöl auf SAE 7,5 W geändert, damit das Vorderrad nicht so auf die Hände schlägt.

@kurpfalz
Lasse die Wartung alle 10.000 km beim Freundlichen machen. das ist einmal im Jahr.
Der Kurs, den er aufruft, ist fair.
Letztes Jahr habe ich doch tatsächlich die Achsmutter verloren. Zum Glück war alles so verbacken, dass nichts passiert ist. (Hab´s zufällig gesehen...)

@Harryspar
Ich glaube, der 40.000er Eintrag wg. Zündkerzen stimmt nicht, muss "ohne" heißen.

Grüße - Peter
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads, TomTom Rider 500
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 418
Registriert: 28.10.2009, 15:41
Wohnort: Raum Ulm

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon HarrySpar » 06.04.2021, 09:59

peter_n hat geschrieben:Ich glaube, der 40.000er Eintrag wg. Zündkerzen stimmt nicht, muss "ohne" heißen.
OK. Und haben die Kerzen denn bei den Wechseln schon Probleme gemacht? Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8169
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon Tuebinger » 06.04.2021, 10:54

peter_n hat geschrieben:@Tuebinger
Am Fahrwerk nur das Gabelöl auf SAE 7,5 W geändert, damit das Vorderrad nicht so auf die Hände schlägt.

Grüße - Peter


Danke! Das mit dem schlechten Ansprechen der Gabel auf kurze Kanten kenne ich auch, das Springen beim Ausfedern und Schaukeln auf welligen Gelände stört mich aber noch mehr! Die Gabel ist m.E. einfach unterdämpft - die Federrate ist für mich grenzwertig aber noch passend. Will eher auf ein dickeres Öl wechseln.

7.5er Öl war die (ehemalige - heute 10er) Vorschrift von BMW. Welche Marke hast du eingefüllt? Wie hat es sich bemerkbar gemacht?
Tuebinger
 
Beiträge: 1138
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Patschen aus dem Auspuff - für TÜV/ASU ein Thema?

Beitragvon peter_n » 06.04.2021, 17:13

@Tuebinger
Keine Ahnung, welche Ölsorte das ist. Die Gabeldichtringe habe ich in einer freien Werkstatt (wie auch Reifenwechsel) machen lassen.
Was bei der Gabel ganz wichtig ist, dass sie spannungsfrei ist. Sie soll schon bei leichtem Druck auf den Lenker einfedern und kein nenneswertes Losbrechmoment haben. Sonst Achse entspannen und gemäß Anleitung wieder anziehen.
Peter
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads, TomTom Rider 500
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 418
Registriert: 28.10.2009, 15:41
Wohnort: Raum Ulm

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List