Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon brafa75 » 24.02.2020, 08:11

ike hat geschrieben:Hallo brafa75.

Was hast du nun alles gemacht?
Bräuchtest nur die Dichtungen tauschen oder auch den Deckel?


Guten Morgen,
die Verbiegung am Deckel ist doch minimal gewesen, daher hab ich nur die Dichtung ausgetauscht.

Grüße
Grüße aus dem Schwarzwald
Benutzeravatar
brafa75
 
Beiträge: 9
Registriert: 17.01.2020, 11:25
Wohnort: Donaueschingen
Motorrad: BMW F 800 s

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon MG63 » 18.04.2020, 11:35

Hat eigentlich schon jemand Erfahrung mit einer Ventildeckeldichtung für die F800 gemacht, die nicht von BMW kommt ? Z.B. Ahtena ?
Vielen Dank.
MG63
 
Beiträge: 165
Registriert: 28.07.2011, 11:29

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon ike » 18.04.2020, 16:37

Hallo MG63.

Was kostet so ein Dichtungssatz beispiels von Ahtena?
Der BMW Satz kostet um die 60€ und enthält die Außere und die Innere Dichtung sowie welche für die Verschraubung
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1253
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon MG63 » 19.04.2020, 09:48

Hallo Ike,

Original wie von dir beschrieben habe ich für 809 € gesehen. Warum man allerdings die Schrauben neu braucht, verstehe ich nicht.
Der Satz von Ahtena ohne Schrauben kommt auf 35 €. Qualität ?
MG63
 
Beiträge: 165
Registriert: 28.07.2011, 11:29

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon brafa75 » 22.04.2020, 10:31

Hi,
genau diese Dichtung ist jetzt bei meinem Moped eingebaut worden. Materialkosten 22 €. Bis jetzt ohne Probleme. Ich hatte beim Einbau das Gefühl, dass das Athena Material stabiler ist als die alte Dichtung.
Grüße aus dem Schwarzwald
Benutzeravatar
brafa75
 
Beiträge: 9
Registriert: 17.01.2020, 11:25
Wohnort: Donaueschingen
Motorrad: BMW F 800 s

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon MG63 » 22.04.2020, 12:22

Hi,
dann war bei dir die alte innere Dichtung noch zu gebrauchen ?
MG63
 
Beiträge: 165
Registriert: 28.07.2011, 11:29

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon HarrySpar » 22.04.2020, 17:39

Und um wieviel ist das jetzt billiger als original? Die oben genannten 809€ fürs Original sind ja wohl ein Tippfehler, oder? :D
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8340
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon MG63 » 23.04.2020, 12:52

klar, ich habe 80 € schreiben wollen.
MG63
 
Beiträge: 165
Registriert: 28.07.2011, 11:29

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon oilonice » 23.04.2020, 16:24

Meine Erfahrung mit den Dichtungen von Athena bei anderen Mopeds war immer, dass die nicht so toll gepasst haben und der Einbau dadurch echt nicht schön war. Deswegen habe ich bei der F800 original genommen.

Die Ersatzteilpolitik ist bei BMW echt interessant. Irgendwie scheinen die bei relaetiv neuen Maschinen günstig zu sein und sobald die älter werden steigen die Preise rapide.

In Kürze werden wieder viele Werkstätten/Händler Pleite gehen. Da kann man solche Teile günstig aus den Konkursmassen kaufen. Meine letzte org. Dichtung habe ich aus der Konkursmasse von Könemann für 30€ bekommen....
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 758
Registriert: 18.09.2010, 16:14
Wohnort: zuhause wo sonst
Motorrad: F800R

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon koksi1992 » 17.06.2021, 08:27

Meine Chris Pfeiffer aus 2010 sifft nun auch endlich nach 10.500km aus dem Ventildeckel, natürlich links.

Ich werde mal versuchen die alte Dichtung mit neuer Dichtmasse einzusetzen, mal schauen ob das funktioniert.

Hat da sonst noch jemand Erfahrung damit oder gibt es Gründe warum es auf keinen Fall funktionieren wird?

Die Arbeit ist ja überschaubar wenn "nur" die Airbox raus muss oder muss man da noch mehr wegbauen?

Übrigens, der Vorbesitzer ist so wenig gefahren, ich hab sie vor genau 11 Monaten mit 8.500km gekauft! :lol:

Bei einem 11 Jahre alten Motorrad brauch ich wahrscheinlich trotz Scheckheft nicht auf Kulanz zu hoffen. :)

lg koksi
koksi1992
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.07.2020, 14:30
Motorrad: F800R Chris Pfeiffer

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon kurpfalz » 17.06.2021, 13:01

kannst du einfach machen, sollte kein Problem aber nicht mit der Dichtmasse übertreiben ;-)
Benutzeravatar
kurpfalz
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.03.2015, 21:48
Motorrad: F800R, F700GS

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon Vielfahrer » 12.07.2021, 21:27

Wo ist bei euch das austretende Öl der Erdanziehungskraft gefolgt?
Wo war der entsprechende Ölfleck bzw. wo hat sich das Öl vorm Abtropfen gesammelt?
...jenseits der 120 000 km Marke... echt STark...
Benutzeravatar
Vielfahrer
 
Beiträge: 131
Registriert: 06.11.2016, 14:12
Motorrad: F800 ST

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon koksi1992 » 20.07.2021, 11:48

Getropft hat bei mir noch nichts, der Motor ist halt auf der linken Seite und vorne voller Öl/Ölnebel gewesen.

Bis jetzt scheint die VDD noch dicht zu sein, dafür kommt jetzt etwas Öl aus der Bohrung der WaPu. ahh

Weiß jemand ob es reicht, nur die beiden O-Ringe zu tauschen.

Man findet zwar einiges darüber, aber nirgends eine wirkliche Antwort was dagegen hilft.
koksi1992
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.07.2020, 14:30
Motorrad: F800R Chris Pfeiffer

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon HarrySpar » 20.07.2021, 12:05

koksi1992 hat geschrieben: dafür kommt jetzt etwas Öl aus der Bohrung der WaPu.

Sicher Öl? Normalerweise kommt da etwas Kühlwasser raus.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8340
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Ventildeckeldichtung und allgemein Service

Beitragvon koksi1992 » 20.07.2021, 14:50

Ja, eigentlich ganz sicher.

Mach heute mal ein Foto!

Hab gesehen dass es einen Schlauch zum nachrüsten gibt, damit die Suppe nicht am Zylinder runter läuft.

https://www.leebmann24.de/satz-drainage ... 45396.html

Ist aber eher für Kühlwasser gedacht, nehme ich an. :lol:
koksi1992
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.07.2020, 14:30
Motorrad: F800R Chris Pfeiffer

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List