Reifen wechseln ohne Hauptständer

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon Reiner52 » 27.07.2020, 12:11

Ich werde wohl irgendwann die Reifen an der F8R wechseln müssen.
Der Ein - und Ausbau ist kein Problem.
Frage : Wo und Wie hebe ich die F8R zum Ausbau der Räder an ?
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Benutzeravatar
Reiner52
 
Beiträge: 934
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon Rodeo » 27.07.2020, 12:45

Hallo Reiner,

versuche es mal mit einem Montageständer!

Gruß Rodeo
Bevor isch misch uffreesch, isses mehr liewer egal!
Stoppt Tierversuche, nehmt Kinderschänder!
Isch kann ach nix defür, dass isch änn äschde Pälzer binn. Isch habb halt nur brudales Gligg kabbt!
Rodeo
 
Beiträge: 30
Registriert: 03.09.2017, 14:59
Wohnort: Grünstadt
Motorrad: F800R

Re: Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon Tuebinger » 27.07.2020, 12:56

Der Becker Zentralständer ist eine feine Sache und kostet nicht viel! Hab ich schon seit vielen Jahren, auch bei anderen Bikes, schon in Einsatz ThumbUP

https://shop.becker-technik.de/de/home/ ... ifter.html

Vorderrad kann man damit auch entlasten mit einem herkömmlichen Rangier-Wagenheber unter der Ölwanne (zusätzliches kleines Brett unterlegen schont das Motorrad)

Baue damit beide Räder alleine aus ohne Helfer!

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon Reiner52 » 27.07.2020, 13:22

Tuebinger hat geschrieben:Der Becker Zentralständer ist eine feine Sache und kostet nicht viel! Hab ich schon seit vielen Jahren, auch bei anderen Bikes, schon in Einsatz ThumbUP

https://shop.becker-technik.de/de/home/ ... ifter.html

Vorderrad kann man damit auch entlasten mit einem herkömmlichen Rangier-Wagenheber unter der Ölwanne (zusätzliches kleines Brett unterlegen schont das Motorrad)

Baue damit beide Räder alleine aus ohne Helfer!

Gruß vom T.

Der Zentralständer gefällt mir gut - eine gute Idee !
Ich hatte bisher an meinen Bikes immer einen Hauptständer.
Zum Ausbau der Räder habe ich das Bike auf den Hauptständer gestellt und mit Spanngurten so angehoben
das ich beide Räder ausbauen konnte.
Aber die Sache ist mir etwas wackelig.
Ich kann, wenn ich das Bike mit dem Zentralständer anhebe, das VR anheben um beide Räder auszubauen ?
Darum geht es mir, weil ich nicht 2mal zum Händler will.

Und am Lenker und hinten an dem Ausleger der Fussrasten anheben, geht nicht ?
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Benutzeravatar
Reiner52
 
Beiträge: 934
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon Tuebinger » 27.07.2020, 13:43

Reiner52 hat geschrieben:Und am Lenker und hinten an dem Ausleger der Fussrasten anheben, geht nicht ?


Freischwebend? Oder auf dem Zentralständer stehend und entsprechend ausbalancieren? Hört sich kompliziert an...

So wie ich es beschrieben habe, funktioniert das bestens und beide Räder sind in wenigen Minuten draussen (und wieder drin)

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon OSM62 » 27.07.2020, 14:02

So sieht es bei mir aus:
Bild
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2471
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 XR

Re: Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon Reiner52 » 27.07.2020, 16:18

Tuebinger hat geschrieben:
Reiner52 hat geschrieben:Und am Lenker und hinten an dem Ausleger der Fussrasten anheben, geht nicht ?


Freischwebend? Oder auf dem Zentralständer stehend und entsprechend ausbalancieren? Hört sich kompliziert an...

So wie ich es beschrieben habe, funktioniert das bestens und beide Räder sind in wenigen Minuten draussen (und wieder drin)

Gruß vom T.


Ich habe schon verstanden, wie du es machst !
Ich habe nur ein ungutes Gefühl mit dem Wagenheber unter der Ölwanne anzuheben.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Benutzeravatar
Reiner52
 
Beiträge: 934
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon Reiner52 » 27.07.2020, 16:22

Danke euch beiden für eure guten Vorschläge ThumbUP
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Benutzeravatar
Reiner52
 
Beiträge: 934
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon Tuebinger » 27.07.2020, 19:29

Reiner52 hat geschrieben:Ich habe nur ein ungutes Gefühl mit dem Wagenheber unter der Ölwanne anzuheben.


Steht so auch so im org. Anleitung von BMW mit Verwendung des Hauptständers, sollte also gut sein... winkG

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon ao6869 » 27.07.2020, 20:28

Es gibt für die F800R so Einsätze, die mit in die Kettenspanner eingesetzt werden. Ist ein Austauschteil.
Darin sind dann Gewinde, in die man Bobbins schrauben kann.
Ist dann wie bei jedem anderen Moped.
Zumindest meine hatte damals keine serienmäßigen Aufnahmen dafür.

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 214
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Motorrad: Yamaha MT09 aus 2014

Re: Reifen wechseln ohne Hauptständer

Beitragvon Olchi » 27.07.2020, 20:28

Ich hab ne GT mit Hauptständer. Wagenheber unter Ölwanne und man kann beide Räder aus und einbauen. No Problem!
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 592
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Wohnort: Schlüchtern
Motorrad: F800GT


Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum