Moin aus Mecklenburg

Alle, die neu im Forum sind, bitte hier ein kurze Vorstellung schreiben.

Moin aus Mecklenburg

Beitragvon Daniel_1979 » 01.05.2021, 22:23

Hallo Zusammen,

nachdem ich bereits einige Monate schon als stiller Leser die Beiträge im Forum verfolgte, habe ich mich jetzt endlich hier offiziell angemeldet.

Ich bin Daniel, 42 Jahre jung und komme aus dem nordwestlichen Mecklenburg. Bisher bin ich nur Motorräder eines italienischen Herstellers gefahren. Im vergangenen Jahr hatte ich beim freundlichen BMW Vertragshändler mein Wunschmotorrad zusammengestellt. Seit Anfang 2021 bin ich Besitzer einer BMW F900R. Nach den ersten Touren bin ich sehr zufrieden mit diesem Motorrad und habe ein breites Grinsen unter dem Helm.

Ich wünsche Euch allen eine gute und unfallfreie Saison!

Beste Grüße
Daniel
Daniel_1979
 
Beiträge: 17
Registriert: 30.04.2021, 21:38
Motorrad: BMW F900R

Re: Moin aus Mecklenburg

Beitragvon Nordmann » 13.05.2021, 11:00

Moin,
Geht mir genauso, schon komisch das man doch wie alle immer sagen mit so einem Anfängermotorrad, so glücklich wird.
Ich habe 12 Jahre ne V-Max gefahren. War an jedem Motorrad Hotspot immer schnell mit neugierigen im Gespräch die die Leistung und das Aussehen anerkannt haben und gesagt haben was für ne „geile Kiste“. Also war das Motorrad doch so ne Art „Männlichkeitssymbol“ für die anderen.
Jetzt habe ich ja nur noch ein „Anfänger Frauenmotorrad“ und tatsächlich schon 2 Mal den Kommentar gehabt so beim reinhören beim daneben stehen „ oh die neue kleine BMW, wäre auch was für meine Frau“.
Die wissen alle gar nicht wie geil die sich fahren lässt für den Preis.
Du kommst ja auch aus ner vollkommen anderen Liga denke ich.
Gruß
Nordmann
 
Beiträge: 25
Registriert: 08.03.2021, 16:12
Motorrad: BMW F900R

Re: Moin aus Mecklenburg

Beitragvon Daniel_1979 » 14.05.2021, 18:14

Nordmann hat geschrieben:Moin,
Geht mir genauso, schon komisch das man doch wie alle immer sagen mit so einem Anfängermotorrad, so glücklich wird.
Ich habe 12 Jahre ne V-Max gefahren. War an jedem Motorrad Hotspot immer schnell mit neugierigen im Gespräch die die Leistung und das Aussehen anerkannt haben und gesagt haben was für ne „geile Kiste“. Also war das Motorrad doch so ne Art „Männlichkeitssymbol“ für die anderen.
Jetzt habe ich ja nur noch ein „Anfänger Frauenmotorrad“ und tatsächlich schon 2 Mal den Kommentar gehabt so beim reinhören beim daneben stehen „ oh die neue kleine BMW, wäre auch was für meine Frau“.
Die wissen alle gar nicht wie geil die sich fahren lässt für den Preis.
Du kommst ja auch aus ner vollkommen anderen Liga denke ich.
Gruß


Ich hatte diverse Ducati Monster Modelle gefahren und zuletzt eine Multistrada. Mit einer Ducati zog man natürlich immer die Blicke auf sich. Egal ob man mal kurz nach Ratzeburg zum Eis essen oder nach Plön zum See gefahren ist.

Nach der F900R wird zwar auch mal ein Blick geworfen. Jedoch nicht weit so viel wie bei z. B. einer Monster. Das liegt sicher immer noch am Image. Ducati = Emotionen, BMW = Rentnermopped. Allerdings hat meiner Meinung nach BMW beim Fahrspaß ziemlich aufgeholt. Und sind wir mal ehrlich...hier oben bei uns in Norddeutschland reicht die Motorleistung der F900R allemal aus.
Daniel_1979
 
Beiträge: 17
Registriert: 30.04.2021, 21:38
Motorrad: BMW F900R


Zurück zu Neuvorstellung - Gästebuch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List