Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Alles was man als Motorradfahrer anziehen kann.
Schutzbekleidung - Helme - Stiefel - Handschuhe etc.

Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon OSM62 » 20.09.2016, 12:08

Hallo,
Weltpremiere des neuen Klapphelm C4 von Schuberth auf der Intermot in Köln.

Bild

Bereits seit Jahren wird um das Erscheinungsdatum des SCHUBERTH C4 gemunkelt. Jetzt steht es endlich fest, der SCHUBERTH C4 wird, wie die Welt bekannt gab, auf der Intermot in Köln vom 5. Bis 9. Oktober erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Verkauf könnte demnach schon im Oktober starten, allerdings ist auch das Frühjahr 2017 im Gespräch. Sobald SCHUBERTH den C4 ausliefert, werden Sie ihn im Bikershop von Helmexpress bestellen können. Bis dahin versorgt Sie Helmexpress mit aktuellen News rund um den jetzt schon legendären Schuberth Klapphelm.


WANN KOMMT DER SCHUBERTH C4 UND WIEVIEL KOSTET ER?

Der SCHUBERTH C4 wird ab Frühjahr 2017 in sechs verschiedenen Uni-Farben sowie mit den beiden Dekoren PULSE und LEGACY in je drei Farbkombinationen und in den Größen XS (53) bis XXXL (65) verfügbar sein. Der Preis für den Schuberth C4 in den Uni-Farben beträgt in etwa 649,- Euro. Der Preis für die beiden Dekore Schuberth C4 PULSE und C4 LEGACY soll bei etwa 749,- Euro liegen.


SCHUBERTH C4 - DESIGN STAMMT VON KISKA

Mit dem neuen SCHUBERTH C4 will der Magdeburger Helmhersteller an die Designsprache des Vorgängers C3 Pro anknüpfen. Dekor und Design des neuen C4 wurden in Zusammenarbeit mit KISKA entworfen, einer bekannten österreichischen Designschmiede. Die Helmschale des Motorradhelm soll jetzt viele Akzente erhalten, die den Schuberth C4 extrem dynamisch erscheinen und nicht auf den ersten Blick als Klapphelm erscheinen lassen. Beim Dekor wird der Käufer die Wahl haben zwischen eher schlichten Designs bis hin zu auffällig modernen Farbmustern.
KISKA übernahm zudem die Optimierung im Windkanal, um eine perfekte aerodynamisch angepasste Helmschale zu entwickeln. Insbesondere der Einsatz auf den derzeit angesagten Naked Bikes soll mit dem SCHUBERTH C4 Helm völlig mühelos sein. Die Designmanufaktur aus Österreich entwickelt unter anderem die kantigen Designs der Motorräder von KTM.


Die Informationen stammen von hier:

https://www.helmexpress.com/schuberth-c ... entlichung

Link zu Schuberth:

http://www.schuberth.com
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2257
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon OSM62 » 23.09.2016, 09:26

Hier noch ein paar Informationen zu dem Kommunikationssystem:
Integrierte Kommunikationssysteme von Sena
Dass Kommunikationssysteme eine wichtige Rolle bei Motorradhelmen spielen,
hat Schuberth schon lange erkannt, bei den beiden Modellen C4 und R2 haben
es die Deutschen nun ziemlich perfektioniert. Beide Helme werden ab Werk
mit Mikrofon, Kopfhörern und Antenne ausgestattet, wer das System dann auch
wirklich nutzen möchte, kann um 199 Euro die Standard-Version des Sena SC1
dazu bestellen - und watscheneinfach installieren! An der Unterseite des Helms
finden sich ganz unscheinbar zwei Einschuböffnungen für die Elektronik-EInheit
und den Akku, danach kann man schon fröhlich losplaudern mit dem Sozius oder
den Kollegen, Anrufe entgegen nehmen oder Musik hören. Um 299 Euro bekommt
man dann das SC1 Advanced, das sich durch erweiterte Features wie Radio
oder fMisicshare auszeichnet.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2257
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon SingleR » 23.09.2016, 10:30

Wie gut, dass ich nicht zur Zielgruppe der Klapphelmträger gehöre. ;-) Wenn der Helm, wie in einem der Links zu lesen ist, tatsächlich 1.470 g wiegen sollte, dann ist das Ding nur im direkten Vergleich zu anderen "Klappen" (bzw. zum Vorgänger) "leicht".

Ich hatte mich kürzlich zu X-Lite bekannt (X-802RR), nachdem Schuberth immer höhere Preise fordert, aber gleichzeitig immer schlechtere Qualität abliefert (ich habe seit 1986 stets Schuberth-Helme getragen). Über die Langzeitqualität des X-Lite kann ich noch nichts sagen, aber im Vergleich zu meinem alten Schuberth S1 ist der X-Lite tatsächlich leicht (ca. 1.550 g zu ca. 1.250 g). Das merkt man schon auf der Landstraße deutlich. Für mich ist klar, dass ich mir keinen Helm mehr kaufen werde, der schwerer ist als der X-Lite - und ich fühle mich weiterhin darin bestätigt, nie Klapphelme gekauft zu haben. BTW: ich bin Brillenträger und hatte diesbezüglich auch nie Probleme mit "echten" Integralhelmen ohne Raucherklappe. Meine aktuelle Helmwahl betrefefd kann ich tatsächlich behaupten, dass weniger eben doch mehr ist.

Und - re. Preis für den Schuberth: für dasselbe Geld bekomme ich auch einen Carbonhelm. Der sit nochmal ca. 100-150 g leichter als der X-802RR in GFK-"Standardausführung".
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2826
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon Maddy » 25.09.2016, 20:50

Hab den Helm Heute auf einer Vororder-Messe gesehen, ebenso den R2, einem Touren-Sporthelm ohne Sonnenvisier welcher im Preissegment knapp über 400 Euro angesiedelt ist.
Beide Helme gehen im April 2017 in die Auslieferung.

Ganz neu bei den beiden Helmen sind die 3D Innenpolster die eine wesentlich längere Haltbarkeit ( Formspannung ) aufweisen sollen so das die Passform länger erhalten bleibt.
Der R2 hat auch das Quick-Release für die Wangenpolster so das der Ersthelfer am Unfallort den Helm besser und leichter abnehmen kann.

Beide Helme kommen mit montierten Lautsprechern und Micro.
Die Micros, 2 an der Zahl sind bei beiden Helmen im Stirnbereich montiert, es sind Richtmikrophone und sollen so nicht mehr dem Wind so ausgesetzt sein. Desweiteren hat man beim C4 nicht mehr den störenden Schwanenhals vor dem Mund.

Alles in allem sehr geile Helme die beide bestimmt einschlagen werden.

Gruß
Maddy
Benutzeravatar
Maddy
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.05.2015, 09:32
Wohnort: Bremen
Motorrad: F800ST / Innova 125

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon OSM62 » 06.10.2016, 16:34

Hallo,
Schuberth hat auf der Intermot den C4 vorgestellt.
Auf deren Webseite gibt es jetzt noch genauere Informationen:

https://www.schuberth.com/produkte/moto ... me/c4.html

Bild
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2257
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon Viennabiker » 17.11.2016, 14:44

Der gefällt mir sehr gut, das könnte der Nachfolger meines 5 Jahre alten C3 werden - leider löst sich bei dem immer wieder das Futter am Kinnteil aus der Verankerung!

Oder vielleicht wird es auch ein R2....
Benutzeravatar
Viennabiker
 
Beiträge: 136
Registriert: 07.10.2013, 19:31
Wohnort: Wien
Motorrad: F 800 R

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon OSM62 » 16.02.2018, 14:36

So,
endlich habe ich meinen C4 bekommen:

Bild

Bild

Erste Sitzprobe ist schon sehr vielversprechend.
Habe ja keinen "Kindskopf" von der Größe her.

Bild

Spätestens nächste Woche werde ich ihn mal antesten können,
dann gibt es einen ersten Bericht.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2257
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon Jagermichel » 17.02.2018, 19:02

Nach vielen Jahren Schuberth und der Einsicht, dass das euerste noch lange nicht das Beste ist, bin ich letztes Jahr auf einen Klapphelm von Nolan umgestiegen. Bisher kann ich nur sagen: sitzt besser als der Schuberth, die Sonnenblende ist wirkunsvoller, der Helm ist deutlich leiser UND er kostete gerade die Hälfte vom Schuberth. ThumbUP
Jagermichel
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.04.2017, 18:14
Motorrad: jetzt R800R E4

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon OSM62 » 17.02.2018, 19:06

Jagermichel hat geschrieben:Nach vielen Jahren Schuberth und der Einsicht, dass das euerste noch lange nicht das Beste ist, bin ich letztes Jahr auf einen Klapphelm von Nolan umgestiegen. Bisher kann ich nur sagen: sitzt besser als der Schuberth, die Sonnenblende ist wirkunsvoller, der Helm ist deutlich leiser UND er kostete gerade die Hälfte vom Schuberth. ThumbUP

Den Nolan N104 habe ich jetzt 3 Jahr durchgehend gefahren aud bin auch 100% zufrieden damit.
Aber langsam "leiert" er aus, und der neue 100-5 ist in 3xl nicht groß genug.
Deswegen möchte ich jetzt den C4 fahren/testen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2257
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon OSM62 » 19.02.2018, 20:34

Auf meiner verkleideten K 1600 GT habe ich den C4 heute schon antesten können:

Bild

Gefühlsmäßig braucht der C4 etwas mehr Schutz (also die Scheibe höher) um ruhig
und leise zu sein. Passform ich schon mal gut.
Bin gespannt wie sich der Helm auf einem nackten Moped verhält,
da kann ich am kommenden WE wahrscheinlich was zu sagen,
da darf ich mal wieder einen neuen Reifen testen.

http://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/th ... 196&page=2
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2257
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon Marcimed » 11.04.2021, 12:31

Werde mir in absehbarer Zeit einen neuen Helm zulegen, habe jetzt einen C3 pro, ein Lautsprecher ist defekt. Der C4 pro soll lauter sein als der C3 pro, wie sind Eure Erfahrungen? Wann tritt die neue Helm-Sicherheitsnorm inkraft? Gibt es ähnlich (für Brillenschlangen) komfortable Helme mit Kommunikationssystemen?
Benutzeravatar
Marcimed
 
Beiträge: 104
Registriert: 22.09.2020, 21:11
Wohnort: Lippstadt
Motorrad: F 900 R

Re: Schuberth präsentiert auf der Intermot den neuen C4

Beitragvon Nordmann » 13.05.2021, 10:24

Marcimed hat geschrieben:Werde mir in absehbarer Zeit einen neuen Helm zulegen, habe jetzt einen C3 pro, ein Lautsprecher ist defekt. Der C4 pro soll lauter sein als der C3 pro, wie sind Eure Erfahrungen? Wann tritt die neue Helm-Sicherheitsnorm inkraft? Gibt es ähnlich (für Brillenschlangen) komfortable Helme mit Kommunikationssystemen?


Moin,
Ich habe den C3 als Louis Edition aufgehabt, der passte ganz gut aber die Kommunikation gefiel mir nicht weil zu alt.
Dann den C3 Pro, der war im Stirnbereich viel zu eng geschnitten.
Dann den C4 pro, der war wieder ganz anders geschnitten viel enger im Wangenbereich.
Ich wollte den eigentlich haben wegen der Kommunikation.
Dann bin ich zu BMW und hab den System 7 probiert, war auf Anhieb perfekt. Aber in Verbindung mit der Kommunikation über 1000€ inclusive Einbau.
Da musste ich einige Tage drüber schlafen und verhandeln dann passte der Preis so einigermaßen.
Aber ich bin total zufrieden mit meiner Wahl. Brille trage ich zwar nur als Sonnenbrille aber bequemer als bei allen anderen die ich Probiert habe.
Gruß
Nordmann
 
Beiträge: 25
Registriert: 08.03.2021, 16:12
Motorrad: BMW F900R


Zurück zu Motorradfahrer - Bekleidung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List