F800 GT (2014) Batterie leer

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Joe » 21.07.2021, 13:45

OSM62 hat geschrieben:
HarrySpar hat geschrieben:
Lardlad hat geschrieben:Der LiFePo-DIY-Bausatz vom Sparsamen hat sich wohl auch bewährt. Bei Anfrage per PN gibt der Dir bestimmt Hinweise zum wie.

Ja, funktioniert tadellos seit 2012.

Aber auch nur weil die mehr Wartung erfährt wie der Rest vom Moped.

Ist nur ne Frage der Zeit. YouTube mal nach abgetauchten LiFePos aufm Modellbaubereich.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 477
Registriert: 15.01.2010, 12:23
Motorrad: MV 1090RR, R1250GS

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Lardlad » 21.07.2021, 15:11

Wenn man der Berichterstattung vom Sparsamen glauben schenken darf, und das tue ich, dann wäre die Zuverlässigkeit wohl auch mit dem halben Wartungsaufwand nicht viel anders. Da der Sparsame aber gerne an seinem Ding, also dem Akku, rumfummelt, schaut er halt alle Jahre nach dem Wohlbefinden des Teils.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 348
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: Yamaha XSR 900, R12R

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon HarrySpar » 21.07.2021, 21:10

Lardlad hat geschrieben:... schaut er halt alle Jahre nach dem Wohlbefinden des Teils.

Also ich balanziere (bzw. lade einfach nur parallelgeschaltet bis zu den 3,65V) alle zwei Jahre. Nicht jedes Jahr.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8340
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon deepstop » 21.07.2021, 21:59

Warum werden Trolle immer wieder gefüttert? Scheinbar macht es Spaß?!
LG aus Österreich
Benutzeravatar
deepstop
 
Beiträge: 74
Registriert: 19.08.2020, 22:48
Wohnort: Österreich
Motorrad: F800GT,R1250RS

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Lardlad » 21.07.2021, 22:44

HarrySpar hat geschrieben:
Lardlad hat geschrieben:... schaut er halt alle Jahre nach dem Wohlbefinden des Teils.

Also ich balanziere (bzw. lade einfach nur parallelgeschaltet bis zu den 3,65V) alle zwei Jahre. Nicht jedes Jahr.
Harry



Na das ist dann ja ein durchaus überschaubarer Aufwand. Bei der in einem anderen Fred dargelegten geringen Drift wären aber wohl auch dreijährige Turni nicht besonders problematisch.

@deepstop

Trolle...? Wo...? :?:
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 348
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: Yamaha XSR 900, R12R

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Joe » 22.07.2021, 09:47

deepstop hat geschrieben:Warum werden Trolle immer wieder gefüttert? Scheinbar macht es Spaß?!

Frag ich mich auch die letzte Zeit. Nach dem Käse mit der Selbstbaubatterie hat doch hier keiner gefragt.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 477
Registriert: 15.01.2010, 12:23
Motorrad: MV 1090RR, R1250GS

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon HarrySpar » 22.07.2021, 10:32

Lardlad hat geschrieben:Bei der in einem anderen Fred dargelegten geringen Drift wären aber wohl auch dreijährige Turni nicht besonders problematisch.

Ja, zumindest bei MEINEM Fahrprofil würden drei Jahre sicher auch reichen.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8340
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon kurpfalz » 22.07.2021, 15:07

Servus zusammen,

ich wollte eben eine AGM YTX14-BS beim örtlichen Teilehändler bestellen und der meinte es werden nur noch Gel Batterien an private Personen verkauft.
Kann ich auch eine Gel Batterie in die F700 einbauen, da war doch was...?
Bei Polo gibts z.B. ne BATTERIE AGM GEL???
https://www.polo-motorrad.com/de-de/hi- ... 00421.html
Das soll noch einer verstehen.

Gruß
Benutzeravatar
kurpfalz
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.03.2015, 21:48
Motorrad: F800R, F700GS

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Joe » 22.07.2021, 17:17

Kannst AGM und Gel problemlos verwenden. Sind beides wartungsfrei.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 477
Registriert: 15.01.2010, 12:23
Motorrad: MV 1090RR, R1250GS

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon ike » 22.07.2021, 17:46

Ich habe seit paar Jahren die Shido von Polo und die funktioniert ganz gut .

Shido
Lithium Batterie LTX14-BS, 12V, 48Wh
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1253
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Lardlad » 22.07.2021, 20:14

War etwa ich mit dem Troll gemeint??? :shock:
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 348
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: Yamaha XSR 900, R12R

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon kurpfalz » 22.07.2021, 20:18

ike hat geschrieben:Ich habe seit paar Jahren die Shido von Polo und die funktioniert ganz gut .

Shido
Lithium Batterie LTX14-BS, 12V, 48Wh
https://batterie24.de/Shido-Lithium-Motorradbatterie-LiFePO4-LTX14-BS-12V

meinst du diese hier? ist die nicht etwas schwach mit 4ah? vor allem wenn es etwas kälter ist...
Gruß

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Benutzeravatar
kurpfalz
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.03.2015, 21:48
Motorrad: F800R, F700GS

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Joe » 22.07.2021, 21:03

kurpfalz hat geschrieben:
ike hat geschrieben:Ich habe seit paar Jahren die Shido von Polo und die funktioniert ganz gut .

Shido
Lithium Batterie LTX14-BS, 12V, 48Wh
https://batterie24.de/Shido-Lithium-Motorradbatterie-LiFePO4-LTX14-BS-12V

meinst du diese hier? ist die nicht etwas schwach mit 4ah? vor allem wenn es etwas kälter ist...
Gruß

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Verwende die auch seit 4 Jahren. Alles i.o. Nur wenn’s unter 10 grad ist, kann es mal 15sec dauern. Ansonsten unauffällig und nur noch 20% vom Gewicht
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 477
Registriert: 15.01.2010, 12:23
Motorrad: MV 1090RR, R1250GS

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon genuede » 22.07.2021, 21:37

Hatte mir 2019 eine Varta am großen Fluss gekauft. Denke ST von 2012 und GT haben die gleiche Batterie
Varta YTX14-BS Powersports AGM Batterie 12V 12Ah 200A
https://www.autobatterienbilliger.de/VA ... tterie-12V
Gruß Gerhard
F800ST 04/12 - Schminkköfferchen - Topcase - Tanktasche
History: Herkules K50 (1976) -> Suzuki RV 50 (1977 - 1982) -> Honda CX500C (1982 - 1996, 117TKm) -> Honda NTV650 (1996-2012, 136TKm) - BMW F800ST (2013 -> z.Zt. 70Tkm)

"Laut ist out" - Aktion gegen den Lärm
Benutzeravatar
genuede
 
Beiträge: 97
Registriert: 15.01.2013, 23:41
Wohnort: Mainz/Münchfeld
Motorrad: F800ST (2012)

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon ike » 22.07.2021, 22:03

kurpfalz hat geschrieben:
ike hat geschrieben:Ich habe seit paar Jahren die Shido von Polo und die funktioniert ganz gut .

Shido
Lithium Batterie LTX14-BS, 12V, 48Wh
https://batterie24.de/Shido-Lithium-Motorradbatterie-LiFePO4-LTX14-BS-12V

meinst du diese hier? ist die nicht etwas schwach mit 4ah? vor allem wenn es etwas kälter ist...
Gruß

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk



Für meine Zwecke ideal. Habe die nun auch schon die 5te Saison. Bin aber kein Ganzjahresfahrer.
Fahre nur bei schönem Wetter und wärmeren Temperaturen.

Das Ding wiegt aber Bsp nur 831g und keine 5100g wie die Varta.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1253
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

VorherigeNächste

Zurück zu F800S + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List