Unterscheidung F800ST zur F800GT

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon HarrySpar » 10.03.2018, 15:20

Als Tourer für Solo ist die sicher ausreichend. Nur zu zweit wäre wahrscheinlich etwas größeres besser.
200cm3 und 20PS mehr. Und dann vielleicht auch gern 20kg mehr.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8525
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Lord McFadden » 10.03.2018, 17:22

Lieber Harry, da mag ich dir jetzt aber gar nicht zustimmen!
Eine Zuladung von 206 kg ist nicht ausreichend?
Da muss man aber lange suchen, bzw. in die richtig schweren Dimensionen gehen, um signifikant höhere Zuladungswerte zu finden!
Ich weiß ja nicht, wie schwer der Durchschnittsfahrer hier so ist, aber meine Wenigkeit hat inklusive Sozia noch gut 65 kg Restzuladung - damit kann man m.E. durchaus schon ein bisschen Gepäck mitnehmen! ;-)

Und was die 200 m³ und 20 PS angeht, kann ich auch nur sagen, dass 90 PS bei knapp 800 m³ durchaus ausreichend sind!
Was will man denn, reisen oder rasen?
Grade ihr im Süden solltet doch wissen, dass man mit einem leichteren Mopped den Dickschiffen bei kurvenreicher Strecke immer wegfährt, egal wieviel Wumms die haben... :mrgreen:
Lord McFadden
 

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon HarrySpar » 10.03.2018, 20:59

Ja, solo bin ich froh um jedes Kilo, das weniger ist.
Aber ich hatte auch schon Sozias dabei - und da hätte ich schon gern einen etwas größeren Motor gehabt. Vor allem etwas mehr cm3.
Und mit den Kilogramm meinte ich nicht die Zuladung sondern das Eigengewicht des Motorrads.
Ich finde, wenn die Besatzung schon in etwa doppelt so schwer ist (zwei Leute anstatt einem), dann sollte auch das Motorrad etwas schwerer und massiver sein.
Aber ich fahre ja hier im Alpenraum fast immer solo, dafür ist meine F800S mit etwas über 200kg, 800cm3 und 85PS völlig passend und ausreichend.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8525
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon pleo » 09.03.2022, 08:58

Lord McFadden hat geschrieben:...
Eine Zuladung von 206 kg ist nicht ausreichend?
Da muss man aber lange suchen, bzw. in die richtig schweren Dimensionen gehen, um signifikant höhere Zuladungswerte zu finden!
Ich weiß ja nicht, wie schwer der Durchschnittsfahrer hier so ist, aber meine Wenigkeit hat inklusive Sozia noch gut 65 kg Restzuladung - damit kann man m.E. durchaus schon ein bisschen Gepäck mitnehmen! ;-)

Und was die 200 m³ und 20 PS angeht, kann ich auch nur sagen, dass 90 PS bei knapp 800 m³ durchaus ausreichend sind!
....


Bei meinen 195 cm habe ich 103 kg Nettogewicht, mit Moppedkleidung dürfte das Richtung 110 kg gehen.
Da meine Freundin eine adäquate Größe hat, liegen wir dann in Moppedkleidung sicher schon bei knapp 200 kg.
Da sind 206 kg Zuladung dann eben schon mal knapp ... oder auch nicht für die Urlaubstour ausreichend.

... und die 90 PS reichen ganz sicher:
waren früher mit den 53 PS einer Suzuki Intruder VZ 800 im Urlaub: völlig ausreichend.
Bei hoher Last / hohem Gewicht geht es doch eher um Drehmoment als um maximale PS-Zahl (in einem Drehzahlbereich, den man im Urlaubsmodus zu zweit ohnehin nicht fährt)
pleo
 
Beiträge: 9
Registriert: 07.03.2022, 10:11
Wohnort: Elmshorn
Motorrad: F800ST

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Mopedfan71 » 18.04.2022, 22:17

Da ich erst diese Saison von meinen beiden vorherigen STs auf auf die GT gewechset habe, darf ich sagen: unhandlicher, Verkleidung noch verbauter und hässlicher (weiss) als die grauen STs.
Aber das ist Jammern auf hohen Niveau :-)
Spieglein, Spieglein an der Wand - wer hat das schönste Moped hier im Land?
Benutzeravatar
Mopedfan71
 
Beiträge: 78
Registriert: 26.07.2010, 21:43
Wohnort: Hagen
Motorrad: F800ST

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon HarrySpar » 19.04.2022, 07:28

Sag ich schon immer. Das ist einfach zuuuuuu viel Plastik rundrum.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8525
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Lardlad » 19.04.2022, 08:00

Als Playmobil- und/oder Lego-Kind (ja, in meiner Grundschulklasse wurde unterschieden [wie in vorangegangenen Generationen nach "biste Stones" oder "biste Beatles"]. Die "und"-Kinder waren zugleich beneidete und verachtete Kinder aus Haushalten mit sich abzeichnender "Wohlstandsverwahrlosung") ist man mit dem Umgang mit Kunststoff (.... Kunststoff, dass ist die Zukunft...) ja vertraut.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 457
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: BMW R1200R DOHC AC

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon EPN Itzehoe » 27.04.2022, 23:43

HarrySpar hat geschrieben:Sag ich schon immer. Das ist einfach zuuuuuu viel Plastik rundrum.
Harry

Lieber Harry, willste ne ordentliche Verkleidung oder nicht? Ich ja, meine alten Knochen brauchen sie, und die hohe Scheibe, auch wenn ich keine großen Touren fahre.
EPN Itzehoe
 
Beiträge: 67
Registriert: 26.09.2018, 01:51
Motorrad: F 800 GT

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon deepstop » 28.04.2022, 07:38

Hi!
Zur ST kann ich nichts sagen, da ich sie nie gefahren bin, die GT gefällt mir allerdings deutlich besser und die Verkleidung ist im Originalzustand durchaus ausreichend.
Mit der GT hatte ich in noch keiner Serpentine Probleme, bin aber auch keiner der mit dem Flinserl schleift. Träges Händling kann ich der GT auf keinen Fall nachsagen, da kenne ich naked Bikes, die ein deutlich schlechteres haben.
LG aus Österreich
Benutzeravatar
deepstop
 
Beiträge: 94
Registriert: 19.08.2020, 22:48
Wohnort: Österreich
Motorrad: F800GT,R1250RS

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon HarrySpar » 28.04.2022, 09:51

EPN Itzehoe, ich will zwar Verkleidung. Aber die der GT ist mir einfach zu viel Plastik.
Ich habe auch eine was weiß ich 15cm höhere Scheibe gekauft als die Originale der F800S. Diese Originale war ja grad mal eine bessere Instrumentenverkleidung.
Aber so ist das jetzt völlig ausreichend. Oberkörper ist vom Winddruck her gut entlastet und der Wind wird gut abgeleitet, was die Aerodynamik und damit den Verbrauch deutlich verbessert.
Aber noch mehr, wie z.B. die GT, ist für mich nicht nötig.
Auch die Verkleidung weiter nach unten, wie die der ST, brauch ich nicht. Bringt mir aerodynamisch nicht wesentliches dazu.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8525
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Graver800 » 28.04.2022, 12:38

Ist halt alles eher Geschmackssache... ich fahre daher ne R...
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2286
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon HarrySpar » 28.04.2022, 12:40

Geschmacksache ist was anderes.
Aber aerodynamisch ist es schon eine klare Sache.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8525
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Saraphong » 28.04.2022, 13:39

Als ich meine 2006 ST durch einen Unfall 2017 verloren hatte war ich auf der Suche nach Ersatz. Da kam mir die GT auch in den Sinn, war mir dann aber oben herum bisschen zu klobig und hab mir dann doch wieder eine ST allerdings aus dem Jahr 2010 geholt. Bei der S fehlt mir unten rum etwas, sieht für so aus als ob da was fehlt. Selbst bei der ST fehlte mit untern herum aber etwas so das ich mir noch einen Bugspoiler aus Carbon angeschafft habe. Jetzt bin ich Glücklich ThumbUP

Ist aber nur mein Geschmack ;-)

20180419_173131-1.jpg
ST mit Bugspoiler


Gruß Ralph
Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
instagram:Doitnix; youtube:Doitnix Vlog
Benutzeravatar
Saraphong
 
Beiträge: 242
Registriert: 19.03.2018, 16:37
Wohnort: Herford
Motorrad: BMW F800ST

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Roadster1962 » 10.06.2022, 19:23

Moin,
hab mir nachdem meine S 2017 verreckt ist auch eine ST gekauft. Heute würde ich eine GT nehmen, zum einen mit der Hoffnung das BMW die eine oder andere Verbesserung zur S / ST vorgenommen hat. Denke dann an das Schrott ABS, Motor absterben, etc.

Zum anderen weiß ich heute das die Teile von der S auch auch an die GT passen. Im Original würde ich die GT nicht lassen, für mich zu plump und aufgeblasen.

Hier mal 2 Bilder, vorher/nachher.

Bin immer noch zufrieden mit ihr und aus gesundheitlichen Gründen wird es wohl auch mein letztes Mopped bleiben.

Gruß Christian BildBild

Gesendet von meinem SM-G988B mit Tapatalk
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 3073
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Berlin Rudow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Der Alwin » 18.06.2022, 16:44

Hartmut_HB hat geschrieben:Moin,
bin die ST nur mal Probegefahren,
"Weiterhin liegt die GT stabiler, was an dem etwas längeren Radstand liegen dürfte."
dafür ist sie in den engen Kurven (Serpentinen) nicht ganz so handlich.
Gruß
Hartmut



Hi.

Wie wunderbar präzise sich die GT die Serpentinen hochjagen lässt, ich komme praktisch in jeder Rechtskehre fast am Begrenzungsstreifen raus, auch in Linkskehren treffe ich immer schön das linke Drittel des eigenen Fahrstreifens....
Die GT ist ein Fahrrad, da gibt es wesentlich unhandlichere Motorräder...
Der Alwin
 
Beiträge: 67
Registriert: 25.04.2021, 09:20
Motorrad: F 800GT

VorherigeNächste

Zurück zu F800S + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum