F800 GT rechte Achsmutter am Zahnriemenrad

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

F800 GT rechte Achsmutter am Zahnriemenrad

Beitragvon schmidt » 08.07.2020, 19:30

Hallo,
nach einem Fremdtransport der F800 GT auf einem Anhänger fehlt die rechte "Achsmutter" auf der Hohlwelle.
Leider kontte ich in REALOEM.COM die " Mutter " nicht finden.
Welche Artikelnummer hat diese?
Was kostet diese ?
Hat diese eine Funktion auf den Zahnriemenantrieb ?
Leider gelingt es mir nicht ein Foto einzubinden !
Mit freundlichen Grüßen
Schmidt
schmidt
 

Re: F800 GT rechte Achsmutter am Zahnriemenrad

Beitragvon ike » 08.07.2020, 19:50

Hallo Schmidt.
Ist nicht gut das das weg ist.
Aber ist nur eine Mutter....
Findest unter 33 im Teilekatalog ( nimm nicht realoem sonder Leebmann24 , ist auf deutsch und mit Preis)
Ich glaube du brauchst das:

Bundmutter
Teilenummer33177658572
Zusatzinformation37X1.5
UVP 30,68 € / 27,92 €

Sicherungsring
Teilenummer33177666400
3,35 €
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1322
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: F800 GT rechte Achsmutter am Zahnriemenrad

Beitragvon schmidt » 09.07.2020, 15:39

Vielen Dank !
Das ist aber nicht schön !!

FRAGE an das FORUM

Hat jemand schon mal eine solche Mutter verloren?
Es sieht so aus, als hätte mir jemand die Mutter geklaut !! was aber lebensgefährlich für den Fahrer wäre !
Die Mutter soll angeblich mit 160Nm angezogen werden und dann noch gesichert !

Mir sehr unerklärlich !!! ahh ahh ahh ahh
schmidt
 

Re: F800 GT rechte Achsmutter am Zahnriemenrad

Beitragvon HarrySpar » 09.07.2020, 19:54

Ist mir auch ein Rätsel, wie man die verlieren kann!!!
Sieht mir auch nach Diebstahl aus.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8884
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 GT rechte Achsmutter am Zahnriemenrad

Beitragvon schmidt » 18.07.2020, 11:27

Hallo,
hier noch das Foto.
Achsmutter fehlt.jpg
schmidt
 

Re: F800 GT rechte Achsmutter am Zahnriemenrad

Beitragvon Saraphong » 18.07.2020, 12:47

ahh Gut das du es gesehen hast, frage ist nur wie kann die wegkommen?????

Gruß Ralph
Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
instagram:Doitnix; youtube:Doitnix Vlog
Benutzeravatar
Saraphong
 
Beiträge: 258
Registriert: 19.03.2018, 16:37
Wohnort: Herford
Motorrad: BMW F800ST

Re: F800 GT rechte Achsmutter am Zahnriemenrad

Beitragvon SDNK » 22.05.2023, 20:53

Hallo zusammen. Der Beitrag ist ja schon älter, aber …

Genau diese Mutter ist bei meiner ST auch verschwunden. Hat jemand Erfahrungswerte warum das passiert. Es ist wohl kein Einzelfall. Ich habe das Moped seit rund 6.000 km und noch keine Reparatur an der Achse durchgeführt.
Ich verstehe auch nicht, wie die Mutter aufgehen kann. Der Splint muss altersgeschwächt gebrochen sein, ok. Aber wie kann sich die Mutter mit Rechtsgewinde selbst lösen. Das Rad hat ja die gleiche Drehrichtung und dadurch muss die Mutter ja eher festgedreht werden.

Für eine Lösung des Problems wäre ich dankbar

Liebe Grüße
SDNK
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.04.2022, 20:51
Motorrad: F800 ST

Re: F800 GT rechte Achsmutter am Zahnriemenrad

Beitragvon HarrySpar » 23.05.2023, 08:28

Puh! Das ist ja krass. Da werde ich zukünftig wohl öfters mal nach dem Splint sehen. Ob der noch so drinsteckt, wie es sein soll.
Warum sich dann die Mutter öffnet? Ich denke das hängt vom Impuls ab, der auf diese Mutter wirkt.
Der kann doch je nach Lastzustand (Beschleunigung oder Schiebebetrieb) mal linksrum oder mal rechtsrum sein.
Und wenn er linksrum wirkt, dann öffnet er diese Mutter.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8884
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb


Zurück zu F800S + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum