F800 GT (2014) Batterie leer

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon schmidt » 20.07.2021, 12:30

Hallo ,
ich habe die Batterie von 2019 über Winter ab und zu mal geladen. Vor einigen Wochen wollte ich starten, Batterie war leer.
Ich habe die Batterie geladen und eine kleine Tour gefahren.
Jetzt nach ca. 4 Wochen war die Batterie wieder leer !?!?
Das Motorrad war ohne eingestellte "Zündung"abgestellt und der Schlüssel abgezogen, das Navi ist strommäßig abgeklemmt. So wie in den letzten Jahren.
Besteht hier ein Ruhestrom ?
Nach Aussage meines "Schraubers" muß man die Lenkersperre einrasten und den Schlüssel abziehen , da sonst in normaler Lenkerstellung trotz abgezogenem Schlüssel ein Ruhestrom besteht ?!?
So was schon mal gehört ??

Vielen Dank für die Antworten.
Schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
schmidt
 
Beiträge: 507
Registriert: 24.03.2007, 22:19

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Joe » 20.07.2021, 12:51

Einen ruhestrom haben alle Fahrzeuge.
Ist die Batterie aus 2014. Dann ist sie fertig.
Meine Erfahrung, wenn die Batterien mal leer waren und älter sind zicken die immer öfters rum . Ist normal so. Kann schon nach 4 Jahren losgehen.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 477
Registriert: 15.01.2010, 12:23
Motorrad: MV 1090RR, R1250GS

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon schmidt » 20.07.2021, 15:13

Hallo,
die Batterie ist von 3/2019.
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
schmidt
 
Beiträge: 507
Registriert: 24.03.2007, 22:19

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon GT_FAHRER » 20.07.2021, 15:30

Tippe auch ganz stark auf die Batterie.

Wenn es eine BMW Gel Batterie ist hat sie mit Sicherheit zeitweise einen Zellenschluss das habe ich bei denen schon ein paarmal gehabt.


Batterie ist dann von einem zum nächsten Augenblick tot, 5min später kann es sein das sie wieder einwandfrei funktioniert .


lG Peter
Es ist nicht schlimm über 62 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 552
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Heiko-F » 20.07.2021, 16:03

Ist ärgerlich nach der kurzen Zeit,aber hier scheint die Batterie hin zu sein. Meine F steht auch oft ohne Lenkradsperre,auch nach Wochen springt sie immer sofort an,obwohl meine Batterei von 2016 ist.
Heiko-F
 
Beiträge: 3419
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon EPN Itzehoe » 20.07.2021, 16:30

Wobei "leer" ein relativer Begriff ist. Zwischen "reicht nicht mehr zum Anlassen" und "kein Lämpchen leuchtet" ist ein großer Unterschied. Letzteres ist eine Tiefentladung und der Anfang vom Ende, weil die Standzeit bevor man es merkt einfach zu lang ist. Es gibt dann oft noch eine scheinbare Erholung, die aber nach wenigen Tagen im Kollaps endet.
EPN Itzehoe
 
Beiträge: 58
Registriert: 26.09.2018, 01:51
Motorrad: F 800 GT

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Lardlad » 20.07.2021, 16:47

Mal LiFePo von Louis probieren. Ich hab in meiner R 1200 R DOHC-AC seit einigen Jahren gute Erfahrungen damit gemacht...inkl. mehrwöchigen, ach mehrmonatigen Standzeit. Kurz (90 Sekunden) bei 3 C° Außentemperatur mit dem Fernlicht "vorgeheizt" (um die Batteriechemie in Wallung zu bringen) und die mehr als 3monatige Ruhephase nach dem kalendarischen Sommerende konnte Mitte Januar beendet werden. Kleiner Umweg zur quartalsmäßigen Dienstbesprechung und die bewegten Ladungsträger waren wieder an ihren Ausgangspunkt zurücktransportiert, vulgo: Starterakku war wieder aufgeladen.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 348
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: Yamaha XSR 900, R12R

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon HarrySpar » 20.07.2021, 17:06

Dass das mit eingerasteter Lenkradsperre zusammenhängt, hör ich jetzt auch zum ersten Mal. Glaub das ist ein Schmarrn.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8340
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon schmidt » 20.07.2021, 17:13

Vielen Dank für die Antworten. Ich werde eine neue Batterie besorgen.
Kann mir jemand die Maße der Batterie angeben ?
Schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
schmidt
 
Beiträge: 507
Registriert: 24.03.2007, 22:19

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon Lardlad » 20.07.2021, 17:24

Der LiFePo-DIY-Bausatz vom Sparsamen hat sich wohl auch bewährt. Bei Anfrage per PN gibt der Dir bestimmt Hinweise zum wie.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 348
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: Yamaha XSR 900, R12R

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon peppino » 20.07.2021, 17:25

Den "Ruhestrom" kann man messen. Am Besten mit einem Zangenmessgerät für Gleichstrom.
Wenn die Zündung abgeschalten ist, und der Canbus sich deaktiviert (nach ca. 30 sek.) sollten nicht mehr als 20 mA fließen...
Bin dann mal weg...
Benutzeravatar
peppino
 
Beiträge: 199
Registriert: 25.09.2012, 18:05
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Motorrad: F900XR

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon SingleR » 20.07.2021, 19:39

schmidt hat geschrieben:Kann mir jemand die Maße der Batterie angeben

Die Maße allein sind nicht entscheidend. Es kommt auch die Lage von "-" und "+" dazu. Mit der korrekten Bezeichnung - ab Werk ist eine YTX14-BS verbaut- kann bei der Neubeschaffung nichts schief gehen. Besagter Akku ist eine AGM (Gelbatterien kamen m.W. bei der Rotax-Twin-F ab Werk nie zum Einsatz).

Die LiPos mögen eine geringere Selbstentladung haben. Dafür lassen sie bei Kälte deutlich nach. Einem Ganzjahresfahrer wird i.d.R. eine AGM zweckdienlicher sein, zumal, wenn er regelmäßig oft auf Tour geht, auch keine Probleme mit hoher Selbstentladung aufgrund längerer Standzeiten haben wird.

HarrySpar hat geschrieben:Dass das mit eingerasteter Lenkradsperre zusammenhängt, hör ich jetzt auch zum ersten Mal. Glaub das ist ein Schmarrn.

Nein, Unfug ist das nicht. Falls das Mopped mit Alarmanlage ausgerüstet ist, wird diese nach Auskunft meines Verkäufers (BMW) nur dann aktiviert (und verbraucht Strom), wenn das Lenkschloss verriegelt ist. Also nicht bei "Zündung aus" und nicht verriegeltem Schloss.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2826
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon schmidt » 21.07.2021, 10:41

Hallo,
Nachtrag: es ist keine Alarmanlage eingebaut.
schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
schmidt
 
Beiträge: 507
Registriert: 24.03.2007, 22:19

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon HarrySpar » 21.07.2021, 12:36

Lardlad hat geschrieben:Der LiFePo-DIY-Bausatz vom Sparsamen hat sich wohl auch bewährt. Bei Anfrage per PN gibt der Dir bestimmt Hinweise zum wie.

Ja, funktioniert tadellos seit 2012.
Dateianhänge
ov_imgp1595.jpg
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8340
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 GT (2014) Batterie leer

Beitragvon OSM62 » 21.07.2021, 13:22

HarrySpar hat geschrieben:
Lardlad hat geschrieben:Der LiFePo-DIY-Bausatz vom Sparsamen hat sich wohl auch bewährt. Bei Anfrage per PN gibt der Dir bestimmt Hinweise zum wie.

Ja, funktioniert tadellos seit 2012.

Aber auch nur weil die mehr Wartung erfährt wie der Rest vom Moped.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2257
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Nächste

Zurück zu F800S + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List