Montage Ständer

Alle Infos rund um die F 900 R und F 900 XR.

Re: Montage Ständer

Beitragvon elmo25674 » 13.05.2020, 21:46

Vermute ja, da BMW keine Aufnahmen für Racing-Adapter vorgesehen hat.
Gruß Christian
elmo25674
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.04.2020, 11:53
Wohnort: 87719
Motorrad: F900XR

Re: Montage Ständer

Beitragvon Conbey » 14.05.2020, 08:23

Ich habe auch so einen Standardmontageständer in der Nutzung und habe bei mir festgestellt, dass die BMW auf dem Ding schief steht. Sie ist leicht nach rechts gekippt. Habt ihr das auch? scratch
Conbey
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.04.2020, 08:09
Motorrad: BMW F900R

Re: Montage Ständer

Beitragvon Kajo » 14.05.2020, 09:15

Joschi66 hat geschrieben: Genau an sowas habe ich auch gedacht. Is es nur mit solchen Aufnahmen möglich bei einer f900r?


Passt und ist für die Kettenpflege ideal.

Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab und eine Mund-Nasen-Maske auf.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5454
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Montage Ständer

Beitragvon MadDog » 14.05.2020, 12:20

Conbey hat geschrieben:Ich habe auch so einen Standardmontageständer in der Nutzung und habe bei mir festgestellt, dass die BMW auf dem Ding schief steht. Sie ist leicht nach rechts gekippt. Habt ihr das auch? scratch

Das kann doch nur an einer asymmetrischen Schwinge und somit an den falschen Auflagepunkten liegen. Wie sonst?
Gruß, Peter ...ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı´uuɐɯ ɥo
MadDog
 
Beiträge: 232
Registriert: 18.02.2020, 10:03
Motorrad: 1250GS

Re: Montage Ständer

Beitragvon elmo25674 » 15.05.2020, 09:47

Conbey hat geschrieben:Ich habe auch so einen Standardmontageständer in der Nutzung und habe bei mir festgestellt, dass die BMW auf dem Ding schief steht. Sie ist leicht nach rechts gekippt. Habt ihr das auch? scratch


Meine steht auch leicht nach rechts geneigt.
Beim nachmessen des Motageständers ist mir dann aufgefallen, daß die rechte Seite etwas kürzer ist.
elmo25674
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.04.2020, 11:53
Wohnort: 87719
Motorrad: F900XR

Re: Montage Ständer

Beitragvon Joschi66 » 15.05.2020, 23:09

elmo25674 hat geschrieben:Vermute ja, da BMW keine Aufnahmen für Racing-Adapter vorgesehen hat.
Gruß Christian



Wenn meine Maschine da ist werde ich mich mal drum kümmern.
Vielleicht beim Louis oder so. Mal sehen wie die Preise so sind.

Danke ThumbUP
Joschi66
 
Beiträge: 122
Registriert: 26.04.2020, 14:36
Motorrad: F900R

Re: Montage Ständer

Beitragvon Joschi66 » 31.05.2020, 18:08

Conbey hat geschrieben:Ich habe auch so einen Standardmontageständer in der Nutzung und habe bei mir festgestellt, dass die BMW auf dem Ding schief steht. Sie ist leicht nach rechts gekippt. Habt ihr das auch? scratch


Hallo zusammen.
Hab mir jetzt einen montageständer von Louis besorgt.
Man muss ihn ziemlich weit hinten ansetzen sonst hängt das Motorrad wirklich nach rechts.
Das liegt wohl daran das auf der rechten Seite die Schwinge schräger nach oben läuft als auf der linken.
Aber wenn Ma ca 5 cm von hinten weg bleibt steht sie ziemlich gerade.
Fühl sich auch stabil an und nicht wackelig.
Klar wäre die Schwinge weiter oben etwas breiter vom auflager als weiter unten, aber wie schon geschrieben , fühlt sich stabil an.
Joschi66
 
Beiträge: 122
Registriert: 26.04.2020, 14:36
Motorrad: F900R

Re: Montage Ständer

Beitragvon Straddle » 21.06.2020, 16:47

Aktuell nutze ich einen "normalen" Montageständer von Constands. Dieser kommt mit den gummierten "L" Adaptern, sowie "V" Aufnahmen für Bobbins/Prisma-/Racingadapter.

Von R&G Racing gibt es eine Steckachse "SS0059BK":
https://www.rg-racing.com/browsetype/Spindle_Sliders/BMW/F900R/SS0059BK/

für die G310 / GS BJ2017 sieht man wie die Achse aussieht:
https://www.rg-racing.com/browsetype/Spindle_Sliders/BMW/G310R/SS0046BK/

Die Achse wird durch die hohle Steckachse am Hinterrad gesteckt und links und rechts vorsichtig verschraubt. Im Prinzip so wie diese Schutzteile aus Kunststoff für die Achsen. Hier sind das Aludrehteile. Leider kann man das Produkt (38 GBP) nicht nach Deutschland schicken lassen, sondern nur innerhalb von UK bestellen. Bei Distributoren für R&G Racing in Deutschland habe ich auch schon angefragt, jedoch konnte bisher niemand das Teil beschaffen.

Der Nachteil von dem Prinzip ist, dass der Hinterradwechsel so nicht ohne weiteres möglich ist, da der Adapter entfernt werden muss.

Hier im Forum gab es mal jemanden, der Drehteile fertigen konnte. Vielleicht könnte die Person auch wieder solche Drehteile fertigen? Ich erinnere mich leider nicht mehr, wer das war.
Benutzeravatar
Straddle
 
Beiträge: 25
Registriert: 02.03.2016, 22:36
Motorrad: F900R

Re: Montage Ständer

Beitragvon Forever » 27.01.2021, 17:55

Joschi66 hat geschrieben:
Conbey hat geschrieben:Ich habe auch so einen Standardmontageständer in der Nutzung und habe bei mir festgestellt, dass die BMW auf dem Ding schief steht. Sie ist leicht nach rechts gekippt. Habt ihr das auch? scratch


Hallo zusammen.
Hab mir jetzt einen montageständer von Louis besorgt.
Man muss ihn ziemlich weit hinten ansetzen sonst hängt das Motorrad wirklich nach rechts.
Das liegt wohl daran das auf der rechten Seite die Schwinge schräger nach oben läuft als auf der linken.
Aber wenn Ma ca 5 cm von hinten weg bleibt steht sie ziemlich gerade.
Fühl sich auch stabil an und nicht wackelig.
Klar wäre die Schwinge weiter oben etwas breiter vom auflager als weiter unten, aber wie schon geschrieben , fühlt sich stabil an.

Ja so mache ich es auch.

Im Vorfeld stelle ich unter den Seitenständer eine stabile Holzplatte, sodass das Bike schon recht gerade steht, aber noch sicher auf dem Seitenständer. Dann erst bocke ich das Motorrad (alleine) auf. Gibt mir persönlich etwas mehr Sicherheit, da es dann nicht zu allzu grossen Schwankungen kommt und die Gefahr besteht von den doch relativ geringen Auflageflächen zu rutschen. Auch beim Abbocken empfinde ich es als sicherer.
LG Andrea
Benutzeravatar
Forever
 
Beiträge: 20
Registriert: 07.11.2020, 11:19
Motorrad: F 900 R

Re: Montage Ständer

Beitragvon Rüd67 » 06.02.2021, 16:00

Hab gesehen dass es bei Swmotech einen Hauptständer auch für ab Werk tiefergelegte XR gibt.
Hat den schon jemand verbaut, und wie ist die Schräglagenfreiheit?
Rüd67
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.12.2020, 17:50
Motorrad: BMW XR 900

Re: Montage Ständer

Beitragvon tom66 » 06.02.2021, 16:54

ich nutze schon jahre den zentralständer von constans,die adapterplatte kann man immer für jedes bike separat bestellen,oder wie ich nen kumpel beauftragen der mir jetzt für meine f 900 r passende buchsen gedreht hat.kostenpunkt 15 euro in die trinkgeldkasse winkG winkG
tom66
 
Beiträge: 158
Registriert: 17.08.2020, 11:19
Wohnort: ettenheim
Motorrad: f 900 r

Re: Montage Ständer

Beitragvon Semidigital069 » 04.05.2021, 09:57

Hallo erstmal,

bin neu im Forum und Vorstellung folgt in Kürze. Habe eine F900R bestellt die voraussichtlich zum 01.06. ausgeliefert wird. Habe ebenfalls einen Constands im Paket mit einer Indoorabdeckung gekauft. So kann ich das Bike platzsparend in meiner Garage verstauen ohne viel Aufwand und die Wartung wird sicher aus deutlich erleichtert. BMW ist so freundlich für mich bei der Übergabe die Hülsen mit dem geforderten Drehmoment zu montieren sodass ich sie zuhause direkt aufbocken kann. Sobald das geschehen ist melde ich mich hier wieder mit einem Feedback.
Semidigital069
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.05.2021, 10:35
Motorrad: F900R

Re: Montage Ständer

Beitragvon pschlosser1982 » 04.05.2021, 10:13

Sehe ich das richtig, dass ich bei einem Vorder- und Hinterradausbau an meiner F900R mit Hauptständer nur noch einen zusätzlichen Ständer / Stützer an der Hinterradschwinge brauche?

Also sowas z.B.: https://www.louis.at/artikel/universal- ... r=10031479

Nach vorne kippt die Maschine nicht weg, wenn ich beide Räder ausgebaut habe?
pschlosser1982
 
Beiträge: 86
Registriert: 08.03.2021, 15:43
Motorrad: F900R

Re: Montage Ständer

Beitragvon Roadster1962 » 04.05.2021, 10:50

Moin,
genau anders herum. Wenn sie auf dem Hauptständer steht ist das Hinterrad frei und kann raus. Gewicht ist auf dem Vorderrad. Brauchst also einen Ständer für vorne um das Rad rausnehmen zu können.

Hab mir selbst einen gebaut, Lochblech und 2 Holzklötze, steht absolut stabil.

Gruß
Christian BildBild

Gesendet von meinem SM-G988B mit Tapatalk
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 3038
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Berlin Rudow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Montage Ständer

Beitragvon spieler13 » 05.05.2021, 01:39

@Roadster1962: Na das ist doch mal eine Idee!! clap Wie kriegst Du die Gabel auf den Ständer/die Holzklötze. Auf dem 2. Bild mit eingebauten Vorderrad sieht es so aus, als wenn das Rad am Boden ist.Wie bekommst Du dann das Vorderrad raus?
Gruß
Nur ein überholter Autofahrer ist ein guter Autofahrer.
Moppeds: 2x F800S, Yamaha XT600Z Tenere (Bastelobjekt), F800ST (verkauft mit 120.000km), F800GS, Triumph 675 Street Triple, Suzuki GS400
spieler13
 
Beiträge: 78
Registriert: 03.11.2012, 12:18
Motorrad: F800S

VorherigeNächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wolfgang49 und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List