Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Alle Infos rund um die F 900 R und F 900 XR.

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon yeamon666 » 20.12.2020, 13:02

Allen vielen Dank für die guten Tipps und auch eine schöne Zeit.
Das Forum hat sich zum Glück wieder stark verbessert, eine zeitlang hat es ja kaum Spass gemacht die Beiträge zu lesen.
Also weiter so im nächsten Jahr ThumbUP
Benutzeravatar
yeamon666
 
Beiträge: 220
Registriert: 09.01.2020, 23:32
Wohnort: Kreis Plön
Motorrad: BMW F900R

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon tom66 » 20.12.2020, 15:29

ich geb mir grösste mühe :roll:
tom66
 
Beiträge: 176
Registriert: 17.08.2020, 11:19
Wohnort: ettenheim
Motorrad: f 900 r + mt 10 sp

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon Christoph M » 20.02.2021, 21:11

Christoph M hat geschrieben:https://www.motorradonline.de/ratgeber/ratgeber-technik-motoren-und-antrieb-alles-zum-thema-motorschmierung/ Hallo Kay !


Wegen (Trockensumpfschmierung ohne separaten Motoröltank) des Motors können wir den Ölstand am besten bei warmen Temperaturen ganz genau messen.Es ist im Handbuch auf S.160 beschrieben.Was wichtig ist muss man den Lüfter 1 Min. laufenlassen , 5 min. warten und gleich messen.
Meine Maschine hat auch 2500 Km drauf.Wir behalten das im Auge aber leider nächste Saison. scratch

Gruß Chris



Hallo Leute !

Heute bin ich zügig meine Strecke gefahren zum ersten Mal in diesem Jahr, und danach Ölstand wie in der
Bedienungsanleitung steht, gemessen. Bei km 2600 ist zwischen min. und max. Wie nach dem ersten
Ölwechsel. Also alles in Ordnung.


Viele Grüße Chris ThumbUP


PS. Bitte noch auf Temperatur im Display schauen, bei mir hat über 90 Grad angezeigt. Der Motor muss schön warm werden.

Und dann min. 5 min warten bis Öl wieder runter kommt.
Dateianhänge
20210220_165710.jpg
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1125
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon holder30 » 19.03.2021, 21:16

Hi,
habe am Montag die Einfahrinspektion.
~ 870km gefahren.
Heute ist mir aufgefallen, das der Auspuff die Schwinge samt Hinterradfelge "eingesaut" hat.
Schwarze Stippen am Auslass ESD, Schwinge und Felge.
Wird ne lustige Einfahrinspektion....
Software Update - Aktivscheinwerfer defekt & anschließend Batterie leer
Kupplung ist am rupfen und beim runterschalten klackert es im Kupplungshebel mit 1mm Schlag/Ruck im Kupplungshebel
und jetzt das mit den "Spritzern" aus dem ESD auf der Hinterradfelge, Schwinge & Reifen

Ich hatte dann im Vorfeld mal bei BMW in München via Email angefragt, wie es denn mit einem Ersatz Fahrzeug ausschaut.... da ich befürchte das das etwas länger dauern wird.
Und es sich ja um ein Neufahrzeug handelt.... Zugelassen Februar 2021....
Nach einer Woche kam dann die Rückmeldung das BMW München die Kosten für ein Leihfahrzeug übernimmt.
Kennt eigentlich wer den genauen Inhalt (Garantie Vereinbarung) der 3 Jahres Garantie ??
Gruß
holder30
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.02.2021, 18:54
Motorrad: F 900 XR, R 1250 GS

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon ike » 19.03.2021, 21:29

Hallo holder30.

Das klingt ja übel.
Da kann einem ja die Freude an einem neuen Bike direkt vergehen.
Hoffe für dich , das nach dem Werkstatt Aufenthalt alles gerichtet ist und du problemlose Freude an deiner XR hast.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1317
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon Tanke » 19.03.2021, 22:02

holder30 hat geschrieben:Hi,
habe am Montag die Einfahrinspektion.
~ 870km gefahren.
Heute ist mir aufgefallen, das der Auspuff die Schwinge samt Hinterradfelge "eingesaut" hat.
Schwarze Stippen am Auslass ESD, Schwinge und Felge.
Wird ne lustige Einfahrinspektion....
Software Update - Aktivscheinwerfer defekt & anschließend Batterie leer
Kupplung ist am rupfen und beim runterschalten klackert es im Kupplungshebel mit 1mm Schlag/Ruck im Kupplungshebel
und jetzt das mit den "Spritzern" aus dem ESD auf der Hinterradfelge, Schwinge & Reifen

Ich hatte dann im Vorfeld mal bei BMW in München via Email angefragt, wie es denn mit einem Ersatz Fahrzeug ausschaut.... da ich befürchte das das etwas länger dauern wird.
Und es sich ja um ein Neufahrzeug handelt.... Zugelassen Februar 2021....
Nach einer Woche kam dann die Rückmeldung das BMW München die Kosten für ein Leihfahrzeug übernimmt.
Kennt eigentlich wer den genauen Inhalt (Garantie Vereinbarung) der 3 Jahres Garantie ??
Gruß


War mit meiner vor 2 Wochen erst in München zur Reklamation.
Bekommst eine neue Kupplung und das Ruckeln ist weg.
Bekommst die Ölwanne neue abgedichtet und es saut nix mehr.
Zur leer-gelutschten Batterie (hatte ich auch nach ner Fehlermeldung "abblendlicht defekt") bekommst du wohl nur den Tipp vom Meister: bitte beobachten, Batterie nicht abklemmen zum Laden, original BMW Ladegerät verwenden,...blabla :roll:
Wissen sie anscheinend selbst noch nicht, warum bei einigen die Batterie innerhalb weniger Tage leer gesaugt wird.
Ich tippe mal auf software bug. Mal abwarten, ob sie das (hoffentlich) bald mit einem update gelöst bekommen!
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 1256
Registriert: 23.06.2009, 17:39
Wohnort: bad tölz

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon Christoph M » 19.03.2021, 22:06

@ holder30


Heute bin ich mit meine gefahren alles super 3000 km runter. Alles funktioniert perfekt. Meine war warscheinlich nicht am Montag gebaut. Trotzdem schade. :(


Gruß Chris
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1125
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon holder30 » 19.03.2021, 22:31

Hi
ja, hoffe das Beste...
Werde berichten....
Schönes WE
Gruß
holder30
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.02.2021, 18:54
Motorrad: F 900 XR, R 1250 GS

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon wbf900xr » 30.03.2021, 06:56

hallo zusammen

so, an meiner F900XR wurde jetzt eine definierte Ölverbrauchsmessung durchgeführt.
- definierte Menge Öl eingefüllt und verplombt
- 1000 km gefahren
- Öl abgelassen und gewogen ..

Ergebnis: 52 ml auf 1000 km verbraucht, ergo: also so gut wie kein Verbrauch ThumbUP

diese "Prüfung" des Ölstandes ist doch ein gewisser "scheiß" bei einer Trockensumpfschmierung.
Welche Philosophie der Messung hierbei jeder hat ist denke ich zweitrangig, jedoch sollte es immer das gleiche Prozedere sein.

wünsche allen eine geile Saison
wbf900xr
 
Beiträge: 25
Registriert: 29.08.2017, 20:12
Motorrad: F 900 XR

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon Christoph M » 30.03.2021, 08:29

[quote="wbf900xr"]

Ergebnis: 52 ml auf 1000 km verbraucht, ergo: also so gut wie kein Verbrauch ThumbUP



Hallo wbf900xr


Mit diesem Ergebnis könnte ich auch ruhig schlafen.

"Der Ölstand verändert sich, weil ein gewisser Ölverbrauch normal ist, er sollte aber nicht über 0,4 l bei wassergekühlten und 0,7 l auf 1000 km bei luftgekühlten Motorrädern liegen. In besonderen Fällen (z. B. durch Benzinverdünnung) kann sich der Ölstand auch erhöhen."

Aber wollen wir uns wegen 12 ml sorgen machen ? Es ist schon alles in Ordnung. Also schön weiter fahren

Gruß Chris ThumbUP
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1125
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon Joschi66 » 13.06.2021, 21:52

Hallo zusammen.
Nachdem ich auch der Meinung war das meine Maschine einen etwas hohen Ölverbrauch hat( war kurz nach der 1000 Inspektion) war ich bei bmw und die haben mir dann nachgefüllt und sogar noch einen halben Liter mitgegeben.
Da dieser jetzt leer ist und ich hin und wieder mal nachfüllen muss wollte ich euch fragen ob ich mir das original Öl besorgen soll oder würde auch ein anderes gehen. !?
Muss auch irgendwie schauen und mir mal die km aufschreiben wieviel ich fahren kann bis ich wieder nachfüllen muss.
Ich frage mich ob es schon jemanden gibt bei dem bmw was dagegen gemacht hat, bzw auch was Ma dagegen machen kann.

Schönen Abend noch.
Danke.
Joschi66
 
Beiträge: 144
Registriert: 26.04.2020, 14:36
Motorrad: F900R

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon Christoph M » 13.06.2021, 22:33

@Joschi 66

Ich habe jetzt 5000 km drauf. Und zum ersten Mal habe ich 0.5 l Öl bei BMW gekauft. Original natürlich.
Meine F9R verbraucht ca. 50 ml. Auf 1000 Km. Also ich würde sagen minimal. Ich habe 200 ml. aufgefüllt
und der Ölstand ist jetzt zwischen min. und max. So soll es auch laut BMW bleiben. Ich kontrolliere den
Ölstand jede 1000 Km. Das Moped darf angeblich max. 0.4 l auf 1000 Km verbrauchen. Bei größeren
Verbrauch würde ich das Mopped in der Werkstatt überprüfen lassen. winkG

Gruß Chris

PS. 0.5 l Öl kostet glaube ich ca.11 €
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1125
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon Reiner52 » 14.06.2021, 11:19

Christoph M hat geschrieben:@Joschi 66

Ich habe jetzt 5000 km drauf. Und zum ersten Mal habe ich 0.5 l Öl bei BMW gekauft. Original natürlich.
Meine F9R verbraucht ca. 50 ml. Auf 1000 Km. Also ich würde sagen minimal. Ich habe 200 ml. aufgefüllt
und der Ölstand ist jetzt zwischen min. und max. So soll es auch laut BMW bleiben. Ich kontrolliere den
Ölstand jede 1000 Km. Das Moped darf angeblich max. 0.4 l auf 1000 Km verbrauchen. Bei größeren
Verbrauch würde ich das Mopped in der Werkstatt überprüfen lassen. winkG

Gruß Chris

PS. 0.5 l Öl kostet glaube ich ca.11 €


Shell ist der Motorenöl-Partner der BMW Group und liefert das Original BMW-Motoröl !
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Benutzeravatar
Reiner52
 
Beiträge: 934
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon Christoph M » 14.06.2021, 13:51

@ Reiner52

" Shell ist der Motorenöl-Partner der BMW Group und liefert das Original BMW-Motoröl ! "


Das stimmt ! winkG Es kann natürlich locker verwendet werden. ThumbUP

Gruß Chris
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1125
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Hoher Ölverbrauch bei einer neuen F 900 XR

Beitragvon tom66 » 14.06.2021, 20:24

so,mal ein kleines update, meinerseits.gestern die 18000 kilometer vollgemacht. läuft immer noch bestens,keinerlei probleme mit kupplung oder getriebe. ölverbrauch,wenn man das so nennen kann,von der 10000 er inspektion bis heute 18000 circa 200 ml. bin zufrieden winkG winkG
tom66
 
Beiträge: 176
Registriert: 17.08.2020, 11:19
Wohnort: ettenheim
Motorrad: f 900 r + mt 10 sp

VorherigeNächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum