F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Alle Infos rund um die F 900 R und F 900 XR.

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon Buggel » 26.03.2021, 22:28

Hallo zusammen!

So, hab heute Abend mal das 16er Ritzel an meine XR montiert und auch eine kleine Proberunde gemacht.
Ist nicht der riesen Unterschied aber hat genau den Effekt den ich mir erhofft habe.
Beim herumrollen im 1. Gang ist es so gut wie kein Unterschied aber im 4. Gang bei 50-55km/h dreht sie einen kleinen Tick höher,
läuft somit etwas ruhiger, finde ich angenehmer. 30km/h im dritten Gang fühlt sich auch besser an.
Ist vielleicht nicht jedemanns Sache aber ich bin zufrieden.
Ganganzeige funktioniert einwandfrei, alles andere hätte mich auch sehr überrascht.

Ist zwar etwas OT aber wärend er abendlichen Probefahrt bin ich in die Dunkeheit hinein gefahren.
Wie seid ihr mit dem hochgepriesenen Kurvenlicht zufrieden?
Hatte zuest gedacht es ist defekt oder nicht aktiviert, extra angehalten und in den
Einstellungen nachgesehen ob ich da irgendwas übersehen hab - negativ.
Weitergefahren und siehe da, da war was!
Wenn man genau hinsieht kann man sehen wie es ein und aus schaltet.
Ich hab es als reine Entäuschung empfunden, nur gut dass ich wann immer möglich vermeide
in der Dunkelheit zu fahren.

Gruß
Buggel
Benutzeravatar
Buggel
 
Beiträge: 198
Registriert: 19.01.2021, 13:18
Wohnort: SO
Motorrad: F900XR

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon tom66 » 27.03.2021, 08:38

tja buggel,das kurvenlicht hätte sich bmw wirklich sparen können,man siehts eigentlich nur bei absoluter dunkelheit,und dann denkt man....uppps noch ein watt dazu. plemplem
tom66
 
Beiträge: 176
Registriert: 17.08.2020, 11:19
Wohnort: ettenheim
Motorrad: f 900 r + mt 10 sp

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon tom66 » 27.03.2021, 08:39

ich finds eher nervig das mega kurvenlicht
tom66
 
Beiträge: 176
Registriert: 17.08.2020, 11:19
Wohnort: ettenheim
Motorrad: f 900 r + mt 10 sp

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon tom66 » 27.03.2021, 08:40

ich finds eher nervig das mega kurvenlicht
tom66
 
Beiträge: 176
Registriert: 17.08.2020, 11:19
Wohnort: ettenheim
Motorrad: f 900 r + mt 10 sp

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon Christoph M » 27.03.2021, 09:04

Hallo Leute !

Ich kann nicht klagen, ich fahre sehr oft in der Dunkelheit auf dem Weg zur Arbeit. Ich finde das LED und Kurven Licht wirklich genial.
Vor allem bei den scharfen Kurven auf dem Schnellweg. Für mich persönlich ist das sehr große verbesserung. ThumbUP
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1269
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon rotax » 27.03.2021, 09:16

Ich würde lieber hinten auf das Kettenrad drei Zähne mehr machen als vorne ein Zahn weniger,je größer der Radius am Kettenrad,bzw Ritzel umso länger hält die Kette...
Die Freiheit des Motorradfahrens besteht nun mal darin, selbst zu bestimmen, ob man durch Unvermögen oder übertriebenen Ehrgeiz aufs zu voll genommene Maul fliegt
Benutzeravatar
rotax
 
Beiträge: 531
Registriert: 17.10.2012, 22:09
Motorrad: Suzuki DL1050 VStrom

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon Buggel » 27.03.2021, 11:44

rotax hat geschrieben:Ich würde lieber hinten auf das Kettenrad drei Zähne mehr...


Über diese Option habe ich auch nachgedacht, war mir aber nicht sicher ob ich mit der Achse in der Schwinge weit genug nach vorne komme.
Bei kleineren Ritzel kann ich die Kette kürzen, ist nicht nötig aber wäre eine Möglichkeit gewesen.
Kette verlängern wäre blöd gewesen.
In den nächsten Tagen wird der Kettenöler installiert und dann schaue ich mal wie lange die Kette hält.

@Christoph
Die R hat ja einen anderen Scheinwerfer als die XR, vielleicht ist es da besser.
Mit Abblendlicht und Fernlicht kann ich gut leben aber was BMW da als Kurvenlicht feiert ist einfach ein Witz.
Wie gesagt, ich fahre nur zum Spaß und versuche jede Fahrt bei Dunkelheit zu vermeiden - zuviel Respekt vor Pelzträger aller Art.
Benutzeravatar
Buggel
 
Beiträge: 198
Registriert: 19.01.2021, 13:18
Wohnort: SO
Motorrad: F900XR

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon Christoph M » 27.03.2021, 14:05

@Buggel

Das ist möglich, hat doch anderen Scheinwerfer. Ich kann das mit meiner Honda cbf 600 s sehr gut vergleichen, und das ist wirklich gewaltige Unterschied. Ich bin sehr zufrieden mit. ThumbUP
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1269
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon tom66 » 27.03.2021, 20:07

@ rotax. drei zähne mehr am kettenrad ein kettenglied mehr nötig winkG
tom66
 
Beiträge: 176
Registriert: 17.08.2020, 11:19
Wohnort: ettenheim
Motorrad: f 900 r + mt 10 sp

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon tom66 » 27.03.2021, 20:09

@ rotax. drie zähne mehr am kettenrad, dann musste ein kettenglied mehr haben.mit zwei zähnen mehr grad so geschafft winkG
tom66
 
Beiträge: 176
Registriert: 17.08.2020, 11:19
Wohnort: ettenheim
Motorrad: f 900 r + mt 10 sp

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon Tuebinger » 08.07.2021, 13:54

Eben in der neuen Motorrad Ausgabe 15 von morgen schon gelesen: Tracer9 zu F900XR im Alpenmasters: BMW verliert trotz 10Nm mehr Drehmoment im relevanten Bereich 4000 bis über 6000 U/min wegen des "müden Motors" mit "eklatantem Durchhänger in der Motorabstimmung" - wie kann das sein bei dem Büffelrücken an Drehmoment? Die viel zu lange Übersetzung ist der Grund! Leider im Sinne des Verbrauchs effektlos (4,9 zu 5,1 bei der Yamaha) wird aber beim Durchzug total abgehängt (13,6 zu 9,2s bei der Yamaha)

Daher ist ein kleineres Ritzel an der F900 R/XR sicher ein MUST HAVE ThumbUP

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon ZipZap » 08.07.2021, 14:33

13,6 zu 9,2s bei der Yamaha


puh! das ist ordentlich...
ZipZap
 
Beiträge: 11
Registriert: 30.04.2020, 09:30
Wohnort: Vilshofen a. d. Donau
Motorrad: F800GT

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon Tuebinger » 08.07.2021, 15:09

Das ist umso drastischer wann man sich die Durchzugswerte der neuen Monster (ebenfalls eine 900er) anschaut (nur 6,8s :shock: ) oder die der als Drehorgel/Luftpumpe verschrienen Tuono 660 (auch nur 11,4s :roll: ) - die Werte der F900XR sind einfach indiskutabel! Die punktet dafür mit der besseren Bremse :mrgreen:
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon Joe » 09.07.2021, 09:06

Ich nehm die BMW mal in Schutz.
Bin, zwar nur die 850ger GS gefahren, aber der Motor lief nicht so rappelig wie der 800er zuvor. Alles nur subjektiv, da ich ohne Messequipment gefahren bin. Ich denke die 900xr ist einfach zu schwer und braucht noch ein paar Entwicklungsiterationen ähnlich der Tracer. Trotzdem denke ich mittlerweile ist die bmw ein gutes Moped und hat auch viel Ausstattung und ist bequem.
Was mich wundert die Zeitschrift Motorrad hat die BMW zuvor über den Klee gelobt und jetzt plötzlich total andersrum. Mmmmhh.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 552
Registriert: 15.01.2010, 12:23
Motorrad: MV 1090RR, R1250GS

Re: F 900 XR Ritzel von 17Z auf 16Z

Beitragvon Christoph M » 09.07.2021, 10:30

Joe hat geschrieben:Ich nehm die BMW mal in Schutz.
die Zeitschrift Motorrad hat die BMW zuvor über den Klee gelobt und jetzt plötzlich total andersrum. Mmmmhh.



Hallo

Ich bin im Mai mit der F 900 XR gefahren und auch viele Unterschiede gegenüber der F900 R gemerkt. Die XR hat etwas ruhiger beschleunigt und der Motor hat auch etwas
anderen Klang gehabt. Andere Software ? Ich habe gleich dannach gefragt, ob ich die 105 PS Version gefahren bin. Die Antwort war ja. Meine F9R hängt doch besser am Gas.
Nach der Probefahrt mit der Monster und Z900 habe ich gemerkt, dass auch die besten Zeitschriften nicht immer objektiv testen, deshalb muss jeder selber Probefahrt
machen und entscheiden was für ihn besser ist. An Gewicht kann es nicht liegen XR 219 kg. Tracer 213 kg.( GT 220 ) Der CP3 3 Zyl. Yamaha Motor ist einfach verdammt stark. Die XR hat 14 PS
weniger und das ist bei der Fahrt einfach zu spürren. Die BMW Motoren haben das Getriebe etwas länger übersetzt dadurch sind zb. gegen Z 900 oder MT-09 deutlich
sparsamer und auch auf längeren Reisen ruhiger. Monster Motor ist sehr ruppig wird auf dauer nur nerven und kann auch nicht viel schneller. Also schön selber Probefahrt machen.

Ich habe gerade erfahren am Montag fahre ich die KTM Duke 890. Ich bin schon jetzt nicht nur aufgeregt aber habe Gänsehaut. :oops:

Gruß Chris winkG
Dateianhänge
2021-ktm-890-duke-action-track-wheelie.jpg
Zuletzt geändert von Christoph M am 09.07.2021, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1269
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

VorherigeNächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum