Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Alle Infos rund um die F 900 R und F 900 XR.

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Kajo » 13.07.2021, 22:50

Die KTM 890 Duke wiegt dann doch einmal ca. 25 Kg weniger als die F 800 R - das ist schon eine Nummer und gefallen tut sie mir auch.

Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab und eine Mund-Nasen-Maske auf.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5491
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Christoph M » 14.07.2021, 06:43

@ Kajo

Hallo!

Duke 890 R hat die Fußrasten etwas höher eingebaut und das ist gut so. Aber
der Lenker ist wieder tiefer dh. wie Standardlenker von einer F9R. Die Bank ist
nicht so schlecht aber relativ hart.
Und die Sitzposition ist bei ca. 83 cm also relativ hoch.
Ja, KTM hat meiner Meinung nach den besten 2 Zyl. Motor gebaut.



PS. Die Duke 890 R ist eigentlich nur für Solo Betrieb gedacht, aber den
besten Soziusplatz bietet F9R. winkG

Gruß Chris ThumbUP
Zuletzt geändert von Christoph M am 14.07.2021, 16:58, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 785
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon blackhawk2k » 14.07.2021, 15:38

Die Duke 890R hat auch eine (bewusst) sportlichere Sitzposition als die Duke 790. Vielleicht hätte dir die bei der 790er besser gefallen (wobei man dort auch den Lenker in zwei Positionen montieren kann). Weiß ehrlich gesagt nicht, wie die "normale" 890er ist, die hab ich noch nicht probiert
blackhawk2k
 
Beiträge: 563
Registriert: 07.04.2011, 08:53
Motorrad: F800 S

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Christoph M » 14.07.2021, 16:53

blackhawk2k hat geschrieben:Die Duke 890R hat auch eine (bewusst) sportlichere Sitzposition als die Duke 790.


Hallo !


Was sehr interessant ist und das habe ich vergessen zu sagen, am Rahmen von der Duke 890 steht weiter Duke 790. Ich dachte mir, ob ich noch richtig lesen kann ?
Und dann habe ich nachgefragt. Duke 890, auch wenn sie stärkeren Motor bekommen hat, ist weiter als Duke 790 geführt. Das sind fast gleiche Maschinen. :D
Wegen der einfache Bremse und Fahrwerks muss man hier zu 890 R greifen. Hier ist schon das Federbein in der Druck und Zug Stufe verstellbar. Auch die Gabel
ist verstellbar. Ja, der Lenker ist bewusst sportlicher montiert. Die Fußrasten haben auch bessere und höhere Position, aber nicht so hoch wie bei der F9R.

PS. Den Lenker von der Duke 790 hat auch die 890 übernommen. Ja, der hat mir besser gefallen. Bin ich auch mit dem Lenker gefahren.
Ich könnte auch die 890 R fahren aber der Leistungsunterschied gegenüber F9R wäre zu groß. :(

Duke 890 R ist wie MT09 und Z 900 über 95 db. dh. 96 db :(

Gruß Chris winkG
Zuletzt geändert von Christoph M am 17.07.2021, 23:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 785
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Tuebinger » 15.07.2021, 19:55

Hast du auch vor die 3Zylinder mal probezufahren? Also Street Triple R und die neue MT-09. Wäre interessant von dir auch dazu eine Meinung zu bekommen. Die Streety hat leider kein Kurven-ABS. Die MT-09 hats und das zu einem richtig guten Preis. Nur gefallen will sie mir nicht so recht irgendwie.... cofus

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1251
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Christoph M » 15.07.2021, 20:59

@Tuebinger

Hallo

Glaub mir, ich bin schon heute auf den Japanischen Zyklopen scharf, aber ich glaube das wird eher
Japanische Königin sein. winkG Ich bin mir ganz sicher sie gehört nicht auf den letzten Platz. Das
dauert noch, aber ich bin schon jetzt heiß drauf. Ja, das wird der härteste Tanz. Nach der Probefahrt
mit der Duke vermisse ich den Motorsound und den Punsch. Aber auch unsere F9R hat viele
Vorteile. Auf der MT 09 habe ich schon Sitzprobe gemacht, sie hat sehr großen Tank und
sehr aufrechte Sitzposition. Die Fußrasten liegen perfekt. Ja, das wird Yamaha Musik.
Sie wird mit Sicherheit zu den besten Maschinen in der Klasse der Welt gehören. winkG
Natürlich kann jeder die Punkte anders zählen, aber sie gehört nicht auf den letzten Platz. scratch

Gruß Chris

PS. Bei der Duke wollte ich teilweise nicht glauben, dass das 2 Zyl. Motor ist und jetzt bereue ich,
bin die 890 R nicht gefahren.

Unsere F9R mit KTM,s Motor wäre eine Super Fahrmaschine ThumbUP
Zuletzt geändert von Christoph M am 16.07.2021, 12:49, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 785
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Tuebinger » 15.07.2021, 21:59

Dann kennst du das hier bestimmt auch schon:

https://youtu.be/tEgeUViQ6uM

Ganz meine Meinung - bin auf den ersten Anbieter gespannt der kürzere Riser mitsamt einer angepasste Halterung fürs Tiefersetzen vom Scheinwerfer anbietet. Eine kurze Sportscheibe gibts von Yamaha schon - ähnlich wie bei BMW - zwischen Scheinwerfer und TFT-Display.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1251
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Christoph M » 16.07.2021, 07:56

@Tuebinger

Hallo

Das Video habe ich noch nicht gesehen ThumbUP
Und ich war nie ein Fan von 3 Zyl. Motoren, aber ich weiß, dass das
sehr gute Lösung ist. An das Design auch von der Streety muss man sich
einfach gewöhnen und hier hat BMW meiner Meinung nach besser
gearbeitet. Ich fahre auch mit dem Lenker hoch und das gefällt mir so.
Kawas Z900 Lenker war für mich schon zu sportlich, aber das Fahrwerk hat mich
sehr überzeugt. Ja, ich weiß wir drehen uns manchmal im Kreis, aber die
Unterschiede zwischen den Mopeds sind einfach so groß. Nach der Probefahrt
mit der MT 09 werde ich etwas schlauer sein.

Gruß Chris winkG
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 785
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon AlpineCarver » 18.07.2021, 08:10

Also, ist das jetzt noch (obere) Mittelklasse? Preislich sicher nicht, aber ansonsten irgendwie schon: R nine T.

Hat mir der freundliche Verkäufer diese Woche für zwei Stunden überlassen während bei meiner F900R das letzte (unfallbedingte) Ersatzteil verbaut wurde. Nach den Beiträgen hier war ich neugierig ob mich ein Boxer nochmal reizen würde.

Motor: beim anlassen und im Stand erstaunlich leise. Auch in Fahrt klingt er viel zahmer als ich erwartet habe, das ist vom Klang her nicht unbedingt interessanter als der F900R Motor unter Last. Zieht aber immer schön durch, das höhere Drehmoment fiel mir dann beim unmittelbaren Umsteigen auf meine F900R schon auf. Allerdings ist letztere im unteren Drehzahlbereich angenehmer zu fahren.

Fahrwerk: kann ich nicht abschließend beurteilen, es war nass und hat teilweise krass geschüttet. Aber mein Eindruck war, sie läuft sehr stabil auf Linie, beim einlenken ziert sie sich, dann wirft sie sich aber relativ plötzlich in Schräglage. Und irgendwie hatte ich wenig Gefühl fürs Hinterrad.

Ansonsten: man sitzt wirklich „auf“ der Maschine, viel weniger „drin“, sehr entspannt. Schwerpunkt ist wirklich niedrig, erstaunlich einfach zu manövrieren, besser als die F900R trotz Mehrgewicht. Und animiert auch überhaupt nicht zu schneller oder forcierter Fahrweise.

Mein Fazit: ein super „Lifestyle Cruiser“. Um tagein, tagaus in die Arbeit zu fahren wäre die R nine T eigentlich ideal für mich, aber dafür ist sie wohl nicht gedacht :D. Für Landstrassentouren weiss ich nicht, ich glaube nicht ich würde damit dieselben Schräglagen oder Strecken fahren wie mit meiner F900R, aber klar, die Maschine ist vom Charakter her ganz anders.

Schließlich: man muss der BMW Marketing-Abteilung gratulieren. Sicher, alles ist hochqualitativ, fühlt sich gut an und ist schön verarbeitet. Allerdings sehe ich im Vergleich zur F900R nicht den Mehrwert, der Preis ist technisch/ausstattungsmässig m.E. nicht gerechtfertigt (im Gegensatz, z.B., zur S1000R). Man zahlt hier einen krassen Aufpreis für die Optik.

Grüsse,

Siggi

7308451F-C6A0-4F0C-886E-363B163E066B.png
R nine T 21
Benutzeravatar
AlpineCarver
 
Beiträge: 50
Registriert: 12.04.2020, 08:33
Wohnort: Lausanne
Motorrad: BMW F900R

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Christoph M » 18.07.2021, 09:08

Hallo Siggi

Ja, der Boxer Motor ist leiser = 86 dB. Ich habe mir vor kurzem auch das Moped angeschaut und auch mit einem Motorradfahrer drüber unterhalten. Er hat viel von dem Fahrtwind gesprochen
weil die Sitzposition relativ niedrig ist. Das Drehmoment ist natürlich vorbildlich 116 Nm bei 6.000 U/min clap und davon träumen viele, aber der Preis ist wirklich ein Hammer. In DE.
ab 16000 EU, sonst sehr schöne Maschine, vielleicht als Zweitmotorrad. Die Qualität bei BMW ist sehr hoch und das sieht man bei dem Boxer. Ja, der Boxer ist eine Wucht und für viele
einfach ein Traum. ThumbUP

Gruß Chris
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 785
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon rotax » 18.07.2021, 11:43

Nach vielen Jahren mit BMW Boxern,zuletzt R1200R 2019 und einigen Problemen kehre ich BMW den Rücken,hab mir die ganz neue Suzuki GSX S1000 gekauft,mit E Gas, Quickshifter und LED ab Werk,ich war fasziniert von der Gasannahme und ohne Kfr super zu fahren...
Benutzeravatar
rotax
 
Beiträge: 444
Registriert: 17.10.2012, 22:09
Motorrad: Suzuki GSX S1000 21

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Christoph M » 18.07.2021, 13:09

Hallo Rotax

Ich habe die Maschine schon im Thread Super Bikes gezeigt. Mir gefällt sie auch, schade nur kein Kurven ABS. Sonst perfekte Fahrmaschine.
Der Motorsound ist Klasse ThumbUP




Gruß Chris

PS. KFR: Immer wieder taucht die Frage auf was ist KFR, wie entsteht sie. KFR ist die Abkürzung für Konstantfahrruckeln, d.h. das Motorrad schiebt und bremst wenn man versucht eine bestimmte Geschwindigkeit zu fahren.
Dateianhänge
Suzuki-GSX-1000-S-2021-169Gallery-e1a49072-1788654.jpg
Suzuki-GSX-1000-S-2021-169Gallery-e1a49072-1788654.jpg (93.92 KiB) 197-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Christoph M am 19.07.2021, 08:37, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 785
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon rotax » 19.07.2021, 07:00

Ja,die neue V Strom 1050 hat schon Kurven ABS,warum das in der GSXS nicht verbaut wird frage ich mich auch...ansonsten ein geiles Moped,keine Vergleich zum Vorgänger den ich schon hatte,absolut kein KFR,der harte Lastschlag ist auch verschwunden,ich freue mich schon drauf,werde sie diese Woche abholen und anmelden.
Benutzeravatar
rotax
 
Beiträge: 444
Registriert: 17.10.2012, 22:09
Motorrad: Suzuki GSX S1000 21

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Kajo » 19.07.2021, 08:55

Wünsche dann viel Spaß mit der neuen Suzuki - gefällt mir auch recht gut.

Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab und eine Mund-Nasen-Maske auf.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5491
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Berichte - Mittelklasse - Motorräder

Beitragvon Tuebinger » 19.07.2021, 09:38

Tolles Motorrad sicherlich, aber fehlendes Kurven-ABS ist für mich ein NO-GO bei einer neuen Maschine. Schade, Chance vertan, Suzuki muss endlich aufwachen!

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1251
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

VorherigeNächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List