F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 GT

Alle Infos rund um die F 900 R und F 900 XR.

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon Christoph M » 22.08.2021, 10:59

Testvergleich Nr. 9/2021 Motorrad News

Gruß Chris winkG
Dateianhänge
Motorrad News 09.2021.jpg
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 928
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon JürgenBY » 22.08.2021, 12:32

Ich tippe:

1. Ducati
2. Yamaha
3. BMW

Gerade an einer Tanke ca. 30 Biker gesehen. 80% 1200/1250 GS. scratch
JürgenBY
 
Beiträge: 112
Registriert: 02.08.2021, 12:41
Motorrad: F900R

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon Christoph M » 22.08.2021, 12:40

JürgenBY hat geschrieben:
Gerade an einer Tanke ca. 30 Biker gesehen. 80% 1200/1250 GS. scratch


Und das wollte ich dir gestern schreiben. Meine Maschine hat zu den kleinsten gehört von ca. 30 Motorräder. Und der älteste ist mit 73
KTM 1290 Super Duke R mit über 170 PS gekommen. Respekt clap

PS. Ich war in Ith.


Hast du schon Multistrada gewogen? = 246 kg. Und was sagst du jetzt ?

So sieht der Test aus. winkG Zähle die weißen Kästchen.
Dateianhänge
Test.jpg
Test.jpg (42.05 KiB) 718-mal betrachtet
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 928
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon Garamiel » 23.08.2021, 11:26

Wie die XR an fünf Punkte bei Komfort kommt, kann ich bei der Sitzbank nicht nachvollziehen.
Herzliche Grüße,
Ralf
Garamiel
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.09.2009, 13:43
Motorrad: F 900 XR

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon JürgenBY » 23.08.2021, 11:36

Diese Tests sind immer sehr subjektiv je nach Gusto der Tester.
JürgenBY
 
Beiträge: 112
Registriert: 02.08.2021, 12:41
Motorrad: F900R

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon JürgenBY » 23.08.2021, 12:05

Und hier wieder alles anders scratch
Kommt immer drauf an was der Hersteller an die Zeitung zahlt winkG

IMG_20210823_113835_2 (1).jpg
Test
JürgenBY
 
Beiträge: 112
Registriert: 02.08.2021, 12:41
Motorrad: F900R

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon pschlosser1982 » 23.08.2021, 13:37

JürgenBY hat geschrieben:Und hier wieder alles anders scratch
Kommt immer drauf an was der Hersteller an die Zeitung zahlt winkG

IMG_20210823_113835_2 (1).jpg


Aber geil, auf einmal erreicht die F900 XR fast so viele Punkte wie die Tracer in der Durchzugswertung :D

Beim Alpenmasters war die Durchzugswertung noch wie folgt:
F900 XR 2 von 20 Punkten (entspricht 10%)
Tracer 11 von 20 Punkten (entspricht 55%)

Bei diesem Vergleich:
F900 XR 27 von 40 Punkten (entspricht 67,5%)
Tracer 29 von 40 Punkten (72,5%)

Einmal ist die Tracer als um 7,5% und einmal um 550% besser :D

Aber wie dem auch sei. Die Enschätzung dieses Einzeltest bzgl. des Durchzugs kommt mir deutlich realistischer vor. Die Tracer ist in diesem Punkt besser als die XR, aber mit Sicherheit nicht um die Welten, die im Alpenmasters durch die Journalisten herausgearbeitet worden sind.

Was auch vollkommen ok ist, ist die Einschätzung gegenüber der Ducati Multistrada bzgl. Fahrwerk. Das ist ein Schwachpunkt der XR. Gerade die vordere Gabel kommt schon recht bald an ihr Limit. Merke das bei meiner F900R, dass ich die mit abrupten Manövern recht schnell aus der Fassung bringen kann. Finde ich in Ordnung, dass die XR hier 12 Punkte gegenüber der Ducati liegen lässt.

Was ich nicht nachvollziehen kann: Ducati hat bzgl. Wartung mehr Punkte als BMW?! Ist das nicht der Testastretta-Motor mit Desmotronic? Falls ja, sollte die Ducati alleine deswegen schon 10 Punkte bzgl. Wartung verlieren. Außerdem finde ich es unglücklich, dass die nicht Einstellbarkeit des Fahrwerks noch einmal in die Alltagswertung einfließt. Das sollte die XR schon im Fahrwerks-Kapitel genug Punkte gekostet haben. Außerdem stellt man im Alltag nicht die vordere Gabel immer wieder neu auf den Beladungszustand ein, sondern eigentlich immer nur das hintere Federbein.
Zuletzt geändert von pschlosser1982 am 23.08.2021, 15:53, insgesamt 2-mal geändert.
pschlosser1982
 
Beiträge: 261
Registriert: 08.03.2021, 15:43
Motorrad: F900R

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon Tea Bee » 23.08.2021, 15:42

pschlosser1982 hat geschrieben:Ducati hat bzgl. Wartung mehr Punkte als BMW?! Ist das nicht der Testastretta-Motor mit Desmotronic? Falls ja, sollte die Ducati alleine deswegen schon 10 Punkte bzgl. Wartung verlieren...


Da musste ich auch schmunzeln. 19 von 20 Punkten für die Mulitstrada bei den Inspektionskosten. Billiger geht’s also fast nicht, eventuell noch von einer Honda Super Cub 125 zu unterbieten.
Durch und durch plausibel, diese MOTORRAD Punktevergabe. Respekt.
Schöne Grüße - Stefan
Benutzeravatar
Tea Bee
 
Beiträge: 44
Registriert: 26.07.2021, 08:51
Motorrad: F900XR

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon Tanke » 28.08.2021, 10:38

Hat eigentlich hier jemand Erfahrung bezüglich tatsächlicher Tourentauglichkeit der Tracer 9 was das Fahrwerk betrifft?
Oder gibt es irgendeinen Test bei dem das Thema tatsächlich mal vernünftig beleuchtet wird?
Bei den ganzen Tests wird ja immer nur solo auf schönen Strecken geballert, warum eigentlich immer das Motorrad mit dem sportlicheren Fahrwerk und meist auch Motor, subjektiv besser abschneidet.
Was mich sehr stutzig macht…die Tracer hat sage und schreibe 40mm Federweg weniger als die XR, ja sogar ein paar mm weniger als die R glaub ich. Wenn ich mir jetzt vorstelle, meine XR hätte die Federwege und das Fahrverhalten von nem sportlichen naked bike, wäre die XR überhaupt keine Option für mich.
Wie schlägt sich die Tracer im Soziabetrieb, voll beladen und auf schlechten Straßen mit Bodenwellen, Rissen, Schlaglöchern,…? Was ja eigentlich ein Adventure-/Touring Bike dann doch sehr gut können sollte, auch wenn es nicht die Federwege einer Enduro hat.
Das hat mich zb auch an der 1000XR gestört (bzw. meine Frau hinten drauf :lol: )… solo absolut bombe, aber für die große Tour auf nicht perfekten Straßen….ne, auf Dauer zu hart und nervig abgestimmt. Da hat das ESA auch nix mehr geholfen.
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 1241
Registriert: 23.06.2009, 17:39
Wohnort: bad tölz

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon Garamiel » 28.08.2021, 12:21

Tanke hat geschrieben:Hat eigentlich hier jemand Erfahrung bezüglich tatsächlicher Tourentauglichkeit der Tracer 9 was das Fahrwerk betrifft?
Oder gibt es irgendeinen Test bei dem das Thema tatsächlich mal vernünftig beleuchtet wird?
Bei den ganzen Tests wird ja immer nur solo auf schönen Strecken geballert, warum eigentlich immer das Motorrad mit dem sportlicheren Fahrwerk und meist auch Motor, subjektiv besser abschneidet.
Was mich sehr stutzig macht…die Tracer hat sage und schreibe 40mm Federweg weniger als die XR, ja sogar ein paar mm weniger als die R glaub ich. Wenn ich mir jetzt vorstelle, meine XR hätte die Federwege und das Fahrverhalten von nem sportlichen naked bike, wäre die XR überhaupt keine Option für mich.
Wie schlägt sich die Tracer im Soziabetrieb, voll beladen und auf schlechten Straßen mit Bodenwellen, Rissen, Schlaglöchern,…? Was ja eigentlich ein Adventure-/Touring Bike dann doch sehr gut können sollte, auch wenn es nicht die Federwege einer Enduro hat.
Das hat mich zb auch an der 1000XR gestört (bzw. meine Frau hinten drauf :lol: )… solo absolut bombe, aber für die große Tour auf nicht perfekten Straßen….ne, auf Dauer zu hart und nervig abgestimmt. Da hat das ESA auch nix mehr geholfen.



Das Fahrwerk der Tracer ist vielfach einstellbar. Bei der von mir gefahrenen Tracer 9GT war das Fahrwerk deutlich komfortabler als meine XR in der komfortabelsten Einstellung.
Darunter hat die Präzision nicht gelitten. Ich habe es jetzt natürlich nur solo ausprobiert, sehe aber keinen Grund warum das im Soziusbetrieb schlechter sein sollte.
Die Platzverhältnisse sind bei der Yamaha deutlich größer als bei der XR, die Sitzbank deutlich breiter und komfortabler. Über den Motor muss man nicht reden, da kann die XR einfach nicht mit.

Was bei der Tracer aber verloren geht ist die Leichtigkeit und Handlichkeit der XR. Ich fühlte mich vom Sitzen und Fahren meiner 1200 GS näher als meiner XR.
Für mich ein wesentliches Kriterium. Die Bedienung und die Instrumente der Tracer finde ich katastrophal.

Eine XR mit dem Motor der Tracer und einem besser einstellbaren Fahrwerk wäre für mich das Optimum.
Herzliche Grüße,
Ralf
Garamiel
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.09.2009, 13:43
Motorrad: F 900 XR

Re: F 900 XR-Erfahrungen und Vergleich mit Yamaha Tracer 9 G

Beitragvon Christoph M » 13.10.2021, 22:51

Hallo,

Das Video ist gerade von 1000 PS gekommen. Vielleicht hat jemand noch nicht gesehen.

Yamaha Tracer 9 GT

https://youtu.be/wieJxSwfkG4

Gruß Chris
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 928
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Vorherige

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum