Getriebe und Quickshifter

Die Technik zur F 900 R + F 900 XR.

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon ArminF » 29.04.2021, 09:22

@ Chris
Warum erwartest du Schwierigkeiten mit dem QS beim Verstellen des Schalthebels?

Gruß ArminF
Benutzeravatar
ArminF
 
Beiträge: 181
Registriert: 06.01.2017, 14:45
Motorrad: F800R, MT07, F900R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Christoph M » 29.04.2021, 09:37

ArminF

Die Kiste ist neu und das ist auch mein erster QS. Das muss alles für Deinen Fuss passen, also alles ausprobieren und eventuel berichten. Ich weiß das ist technisch möglich.
Einfach testen und ein Foto schicken würde ich mich freuen. Ich hätte mir noch die Fussrasten um 1 cm tiefer gewünscht bis jetzt noch nix besseres gefunden. Aber die Saison
hat gerade angefangen. An die Sitzposition habe ich mich schon langsam gewohnt.


Gruß Chris winkG
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 928
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Wolfgang49 » 29.04.2021, 09:59

@ Chris: Du schreibst, dass du meistens mit der Hand schaltest !! Da musst du dich aber ganz schön weit runter bücken.

Also mich würde das nerven winkG ThumbUP Da nehme ich doch lieber weiterhin den Fuß dazu.

Außerdem kommt es mir vor, dass die F900-Fahrer schon eine spezielle Spezies sind. Ich habe in noch keinem anderen BMW-Forum
über so viele Probleme gelesen. Und ich wage auch zu behaupten, dass diese nicht von der F900 kommen.

Wie heißt das, was jetzt über mich kommt? Shit-Storm oder so ähnlich.

Nix für ungut

Wolfgang66
Wolfgang49
 
Beiträge: 357
Registriert: 01.09.2015, 18:20
Wohnort: 91522
Motorrad: BMW K1300S

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Christoph M » 29.04.2021, 10:57

Hallo Wolfgang

Was macht Deine Schulter ?

Ja, entweder wir oder das Moped sind besonders. Aber sonst hätten wir nix zum schreiben. Die F 900 ist schon ziemlich sportlich gebaut und für die über ...zig ist schon ein heisses Gerät.
Deine K 1300 giebt,s im Programm nicht mehr, aber die wäre für mich ein bisschen zu teurer. Ich fahre meistens ca. 30 km in eine Richtung oder 90, mehr eigentlich selten. Deshalb mit der F9R
komme ich gut zu Recht. Was in paar Jahren kommt sehen wir.

Ja, ich bin schon was besonderes, das sagt meine Frau auch. arbroller sorry ich kupple
mit Hand


Ich grüße Dich mit links Chris

PS. Nur schreib bitte nicht, ich bin Rollerfahrer dann bin ich sauer. ThumbUP
.
Zuletzt geändert von Christoph M am 29.04.2021, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 928
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Reiner52 » 29.04.2021, 12:16

Wolfgang66 hat geschrieben:
Wie heißt das, was jetzt über mich kommt? Shit-Storm oder so ähnlich.


Ja, du bist erledigt ! Es wird jetzt durch alle Medien gehen ! :D
Oh man, man ...
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Benutzeravatar
Reiner52
 
Beiträge: 934
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Olchi » 29.04.2021, 12:52

Hi Wolfgang66,
dein Beitrag hier gefällt mir. Von mir kommt kein Shit-Storm :D Ich musste auch noch nie etwas am Mopped ändern, man passt sich halt an. Außer man hat wie ich nach einem Unfall ein Problem mit dem Knie, da muss man sich halt mit den Rasten was einfallen lassen.
Gruß
Olchi
Zuletzt geändert von Olchi am 29.04.2021, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 518
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Wohnort: Schlüchtern
Motorrad: F800GT

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Heinrich54 » 29.04.2021, 13:47

@wolfgang
Dto kein Shit Storm von mir, habe meine F8R nun schon mehr als 7 Jahre, noch nie irgendwas gehabt, obwohl sie von mir z.T. richtig an die Hörner genommen wird, Rotax- Schneefräse sei Dank!
Werde sie nie verkaufen, absoluter Hingucker, möchte nicht nochmal auf Einzelheiten eingehen!
Lg aus MS Westf.
Heinrich
Benutzeravatar
Heinrich54
 
Beiträge: 109
Registriert: 04.07.2020, 10:13
Motorrad: ROTAX

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Wolfgang49 » 29.04.2021, 15:40

Danke, Jungs.

Mir ging es ja wie........ich glaube es war letztes Jahr Reiner52 ????...... Ich musste meine K13R auch aus Alters-u. Gesundheitsgründen verkaufen.
Zu schwer. F800R hatte ich 2013 bis Ende 2016 schon mal gefahren. Also Nachfolgerin F900R bestellt. Und dann sehe ich eine 2014er F800R in Orange und sehr schön um-/aufgebaut und die alte Liebe war wieder da. F900 abbestellt und wieder F800R. Happy. Denke auch, dass das jetzt der letzte Kauf war. Bin 72. Brauche aber immer noch die Sportreifen. Viele von euch werden mir bestimmt zustimmen, wenn ich sage: Beim Motorrad fahren
spüre ich kein Alter !!!


Hätte ich jetzt eigentlich in einer anderen Rubrik schreiben müssen.??

Wolfgang66

@Reiner52: Das warst doch du??

@Olchi: Wir behalten die Rhön im Auge, gell !
Wolfgang49
 
Beiträge: 357
Registriert: 01.09.2015, 18:20
Wohnort: 91522
Motorrad: BMW K1300S

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Reiner52 » 29.04.2021, 16:13

Wolfgang66 hat geschrieben:Danke, Jungs.

Mir ging es ja wie........ich glaube es war letztes Jahr Reiner52 ????...... Ich musste meine K13R auch aus Alters-u. Gesundheitsgründen verkaufen.
Zu schwer. F800R hatte ich 2013 bis Ende 2016 schon mal gefahren. Also Nachfolgerin F900R bestellt. Und dann sehe ich eine 2014er F800R in Orange und sehr schön um-/aufgebaut und die alte Liebe war wieder da. F900 abbestellt und wieder F800R. Happy. Denke auch, dass das jetzt der letzte Kauf war. Bin 72. Brauche aber immer noch die Sportreifen. Viele von euch werden mir bestimmt zustimmen, wenn ich sage: Beim Motorrad fahren
spüre ich kein Alter !!!


Hätte ich jetzt eigentlich in einer anderen Rubrik schreiben müssen.??

Wolfgang66

@Reiner52: Das warst doch du??

@Olchi: Wir behalten die Rhön im Auge, gell !


Hallo Wolfgang,ich war es !
Ich musste/habe aus gesundheitlichen Gründen ( Leukämie ) erst meine KTM 1290 SD abgegeben.
Und später meine R 1150 R. Ich wollte den Boxer gerne behalten, aber leider wurde er beim Rangieren zu schwer.
Jetzt habe ich eine gelbe F8R. 70 kg weniger macht was aus !
Die F8R war jetzt nicht mein Traummotorrad, aber je mehr ich damit fahre, umso mehr Spass habe ich an ihr !
Jetzt wird als erstes ein 19er Ritzel montiert und wenn die Tourenreifen keine Außenkanten mehr haben,
montiere ich einen ordentlichen Satz Sportreifen !
Ich bin ja erst 69 - da geht noch was - hoffe ich ThumbUP
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Benutzeravatar
Reiner52
 
Beiträge: 934
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Olchi » 29.04.2021, 16:48

Hallo Reiner52,
ja, mit 69 geht noch was! Bin auch "erst" 72 und es geht selbst nach meinem schweren Unfall 2019 noch. Musste deshalb leider meine Fußraste etwas verändern, aber es geht wieder.
Und Wolfgang66, behalte die Rhön im Auge :D

Grüße
Olchi
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 518
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Wohnort: Schlüchtern
Motorrad: F800GT

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Reiner52 » 29.04.2021, 17:27

Olchi hat geschrieben:Hallo Reiner52,
ja, mit 69 geht noch was! Bin auch "erst" 72 und es geht selbst nach meinem schweren Unfall 2019 noch. Musste deshalb leider meine Fußraste etwas verändern, aber es geht wieder.
Und Wolfgang66, behalte die Rhön im Auge :D Grüße Olchi


Wenn wir noch ein paar schöne Touren drehen können, ist alles gut ! ThumbUP
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Benutzeravatar
Reiner52
 
Beiträge: 934
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon pewe » 29.04.2021, 18:45

Christoph M hat geschrieben:
PS. Kannst Du bitte ein Foto von Deinen Fussrasten machen ?

Viele Grüße Chris winkG


Hi,

klar, hab’s in den anderen Beitrag gepackt.

https://f800-forum.de/viewtopic.php?f=4 ... 33#p207133




pewe hat geschrieben:Ich fahre meine F900R ca. 1500km. Anfangs war der QS gut. Bei einer 100km Fahrt ist es ca. 1x vorgekommen, dass das Hochschalten beim Beschleunigen nicht geklappt hat. Es gab einen Ruck durchs ganze Moped, aber der Gang blieb. Bei BMW sagte man mir, dass ich zu lasch geschaltet habe. Ok ich hab’s weiter beobachtet.

Ich hab nun tiefere Fussrasten und daher die Höhe des Schalthebels abgesenkt. Zudem habe ich einen neuen Kupplungshebel. Seitdem passiert es deutlicher häufiger, dass das Hochschalten nicht mehr geht. Manchmal butterweich und tadellos ab Gang 2/3. Manchmal geht das Hochschalten hakelig oder gar nicht.

Entweder ich habe durch das Justieren des Schalthebels, was falsch eingestellt.
Oder: Ich habe auch im Internet gelesen, dass ein falsches Kupplungsspiel zu diesen Schaltproblemen führen kann.
Oder: Der QS hat eine Macke.

Hat noch jemand mit dem Hochschalten Probleme?



Hat sonst jemand Probleme beim Hochschalten oder eine Idee woher das kommt?



VG Pewe
pewe
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.12.2020, 22:28
Motorrad: BMW F900r

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Rune » 01.05.2021, 13:50

Hallo alle,

bei mir funktioniert hoch- und runterschalten wirklich gut und ich habe mir daher bislang auch gar keine Gedanken dazu gemacht. Jetzt habe ich aber mal in die Bedienungsanleitung geschaut und das so verstanden, dass man beim Runterschalten das Gas komplett schließen muss. Das habe ich mangels besseren Wissens bisher nicht gemacht (zumindest nicht bewusst) - trotzdem hat das Schalten funktioniert. Frage: kann ich damit was kaputt machen, wenn ich das weiter so mache, oder so ist denn der Nachteil, wenn ich das Gas nicht (ganz) schließe?
Rune
 
Beiträge: 11
Registriert: 31.03.2021, 21:40
Motorrad: F 900 XR

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Tanke » 01.05.2021, 14:36

Fakt ist: Hochschalten soll man nur unter Last, also wenn man auch wirklich GAS gibt, und nicht wenn nur mit etwas mehr als Standgas beschleunigt.
Runterschalten soll man nur mit komplett zurückgedrehtem Gasgriff.
Wenn man dann noch den Hebel beherzt durchdrückt, braucht es zwar wie bei BMW gewohnt etwas mehr Kraft als bei anderen Herstellern, aber es klappt zuverlässig.
Auch braucht es einfach etwas Übung und Gefühl.

Und das denke ich, ist bei sehr vielen (die über den Schaltassi schimpfen) leider das Problem.
Sie wissen einfach nicht, wie man damit korrekt umgeht und haben nicht die Anleitung gelesen.
Wenn man mit Halbgas hochschaltet oder zu zart den Hebel drückt, haut es einfach oft nicht so sauber hin, genauso beim Runterschalten...es braucht etwas kraft und wenn man das Gas nicht zurück nimmt, kann es mal merkwürdig ruckeln.
Das ist dann aber ein klassischer "Anwendungsfehler" :lol:
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 1241
Registriert: 23.06.2009, 17:39
Wohnort: bad tölz

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon batchman » 01.05.2021, 14:44

@Tanke

Wie ist denn das Getriebe/Schaltassi von deiner neuen F900R im vergleich zu deiner "alten" XR ?
Gruß Tom
Benutzeravatar
batchman
 
Beiträge: 141
Registriert: 29.12.2019, 02:07
Wohnort: Duisburg
Motorrad: F900R

VorherigeNächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum