Getriebe und Quickshifter

Die Technik zur F 900 R + F 900 XR.

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon F900XR » 31.10.2020, 20:49

Danke für die Rückmeldung!

Hast Du auch diesen spürbaren Schlag im ganzen Moped, wenn Du den ersten Gang einlegst? Würde auch zur nicht sauber trennenden Kupplung passen.
F900XR
 
Beiträge: 55
Registriert: 05.05.2020, 19:06
Motorrad: F 900 XR

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon f800gt » 31.10.2020, 20:52

F900XR hat geschrieben:Danke für die Rückmeldung!

Hast Du auch diesen spürbaren Schlag im ganzen Moped, wenn Du den ersten Gang einlegst? Würde auch zur nicht sauber trennenden Kupplung passen.

Ölbadkupplungen trennen nie komplett, durch das Öl ist immer ein Schleppmoment vorhanden
https://www.youtube.com/watch?v=RZl4Kag59C0
f800gt
 
Beiträge: 224
Registriert: 01.04.2013, 19:16
Motorrad: BMW R1200GS LC

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon talisker » 02.11.2020, 08:54

Mit dem einlegen des ersten Gangs hat das nichts zu tun.

Mann kann es so beschreiben. Du willst ganz Normal Losfahren und lässt langsam die Kupplung kommen und dann macht das Moped einen Satz nach vorne als ob Du die Kupplung schlagartig gelöst hättest.
Mann muss dann wieder voll die Kupplung ziehen um das wieder einzufangen.

Wer das nicht hat hat auch kein Problem mit diesem Fehler.

Mann muss die Händler verstehen, ich warte schon 4 Monate auf mein Neues Fahrrad. Zur zeit ist nichts Lieferbar.
talisker
 
Beiträge: 121
Registriert: 30.01.2020, 15:48
Motorrad: F900XR

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Waltaris » 02.11.2020, 21:31

wzmeisteroehme hat geschrieben:Hallo allerseits .

Weil hier alle so auf den Quickshifter schwören , muß ich mal was fragen .

Ich schalte eigentlich seit ich Moped fahre (fast 40 Jahre) ab dem zweiten Gang aufwärts ohne zu kuppeln .
Man kann das was der Quickshifter macht im Prinzip ja auch mit dem Gasgriff machen .
Zumindest aufwärts ist das kein Problem , abwärts geht zwar aber da Kuppel ich auch lieber .

Es ging bisher bei SIMSON , MZ , KTM und jetzt BMW .

Ist das hier im Forum nicht so üblich ?


Hallo wzmeisteroehme,

ich habe zu dem Thema jetzt nicht alle Beiträge gelesen, aber auch ich habe in der Vergangenheit quasi immer ohne Kupplung rauf und auch runter geschaltet oberhalb des 2. Gangs. Insbesondere das Raufschalten geht an sich butterweich - das Runterschalten mit Zwischengas geht mit etwas Übung ebenso.

Dennoch habe ich mich für den Schalten-Assistenten entschieden und nutze den auch ganz gerne beim Beschleunigen - das macht schon Spass :P

Das Herunterschalten ist hakelig. Doch wenn man den Gashahn beim downshift nur gaaanz wenig offen läßt - vielleicht nur einen Millimeter - dann flutscht das bei mir auch richtig sauber bis herunter zum 2. Gang.

Wollte ich nur mal dazu beitragen...

Gruß
Torsten
Allzeit gute und unfallfreie Fahrt!!!
Waltaris
 
Beiträge: 90
Registriert: 02.10.2020, 20:53
Wohnort: Hannover
Motorrad: F900XR

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Marcimed » 20.03.2021, 20:02

Mein (wirklich sehr) freundlicher Händler riet mir bei der Übergabe, den Quickshifter bis zur Einfahrkontrolle nicht zu benutzen. Bei meiner KTM 790 Duke stand damals in den Foren, daß der QS just bei der Einfahrkontrolle noch einmal nachgestellt/ justiert werden würde, je nachdem, wie er sich denn auf den ersten 1000 km geschlagen habe. Wer hat Erfahrungen bei der F - benutzen und nachstellen lassen oder den Motor erst einmal im Schongang einwaschen? Es gibt ja auch Leute, die behaupten, ein QS sei besser/ sanfter als jede kuppelnde Hand...
Benutzeravatar
Marcimed
 
Beiträge: 101
Registriert: 22.09.2020, 21:11
Motorrad: F 900 R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Christoph M » 20.03.2021, 20:41

Marcimed hat geschrieben: Es gibt ja auch Leute, die behaupten, ein QS sei besser/ sanfter als jede kuppelnde Hand...


Hallo !

Also der QS funktioniert nur oben perfekt d.h 4,5,6 Gang nach oben und nach unten. 2 und 3 weniger gut. Deswegen meine Hand ist insgesamt nicht schneller, aber kuppelt besser. Wegen möglich höhere
Getriebeabnutzung kupple ich mit Hand. Das ist meine persönliche Meinung. Was mir gefällt ist das das Getriebe nach 3000 km besser funktioniert, weicher, sanfter einfach knackig perfekt. Und genauso
ist mit Neutral, einfach perfekt. Dieser Unterschied nach dem einfahren habe ich bei meiner Alte Honda nicht gemerkt. Die Kupplung arbeitet auch einwandfrei. ThumbUP
Zuletzt geändert von Christoph M am 21.03.2021, 18:28, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 645
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Wolfgang49 » 20.03.2021, 22:54

Ich hatte bei BMW Motorrädern (in neuerer Zeit) schon Getriebe, die brauchten 10.000 km bis sie sich dem Fahrerfuß angepasst hatten.
Wolfgang49
 
Beiträge: 239
Registriert: 01.09.2015, 18:20
Wohnort: 91522
Motorrad: BMW F800R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon DonStipo » 21.03.2021, 13:43

Kleiner Bericht zum QS. Habe am Donnerstag meine F 900 XR vom Service bekommen. Nach dem aktuellen Softwareupdate, es gibt wohl eine neue Version, geht der Quickshifter deutlich besser, auch bei Wechseln von 1 - 2, 2 -3. Im Stadtverkehr brauche ich die Kupplung nicht mehr zu ziehen :D Beim Gangwechsel über QS tippe ich nur leicht an. Drücke ich fester, ruckt es leicht beim Gangwechsel. Läuft also - mit etwas Übung. Nach unten schaltet meine schon immer ohne Probleme. In den oberen Gängen ab 3, bei Volllast perfektes schalten nach oben. Unter Halblast muss ich den richtigen Zeitpunkt erwischen und nur leicht antippen. Werde rumprobieren wie das am besten geht. Ich denke, wenn jetzt dann die Kilometer rollen, sollte sich der QS diesbezüglich passen oder man hört wann der richtige Zeitpunkt da ist. So war das bei meinen bisherigen Maschinen, die auch meist ohne Kupplung geschaltet wurden. @Wolfgang66 Da es meine erste BMW ist, zähle ich auf Deine Einschätzung ThumbUP
Besten Gruß - Stipo / Ride Safe & Hold The Line
DonStipo
 
Beiträge: 67
Registriert: 10.08.2020, 14:58
Wohnort: Straubing
Motorrad: F 900 XR

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Mark_ » 21.03.2021, 18:08

Welche Software-Version ist denn jetzt bei dir drauf?
Mark_
 
Beiträge: 30
Registriert: 23.02.2021, 22:16
Wohnort: Frankfurt
Motorrad: F900R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Porly1985 » 21.03.2021, 21:45

Hallo Zusammen,

letzte Woche die F900XR zur Jahresinspektion gebracht mit folgenden zusätzlichen Beanstandungen:

1. Ölwanne undicht (wie bereits von einigen Nutzern beobachtet). Haben die Dichtungsmasse neu aufgetragen und zeitgleich eine neue Ölwanne bestellt. Die kommt jetzt wohl mit einer Nut was mehr Platz für die Dichtmasse schaffen soll.
2. Wanderndes Kupplungsspiel und schlechter werdende Schaltung / Neutralfindung bei warmen Motor. Die Kupplung wurde bereits letztes Jahr im April oder Mai getauscht. Hatte zuvor schon meine Problemchen mit der Schaltung und Neutralfindung. Jedenfalls bekomm ich jetzt noch einmal eine ganz neue Kupplung mit Korb usw. Die Dritte jetzt :lol: Natürlich ist das ärgerlich, finde jedoch super das die da so hinterher sind und den Sachverhalt nicht als "NORMAL" einstufen.

Grüße

Paul
Porly1985
 
Beiträge: 12
Registriert: 04.04.2018, 14:18
Motorrad: F900XR

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Christoph M » 21.03.2021, 22:11

@ Porly1985

Das tut mir wirklich Leid, aber mein Händler hat gesagt einer läuft einer nicht. Kopf hoch winkG
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 645
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon DonStipo » 22.03.2021, 20:39

@Mark_

SW-Version 022_005_041
Besten Gruß - Stipo / Ride Safe & Hold The Line
DonStipo
 
Beiträge: 67
Registriert: 10.08.2020, 14:58
Wohnort: Straubing
Motorrad: F 900 XR

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Mark_ » 22.03.2021, 21:00

Danke, muss ich die Tage mal mit meiner abgleichen.
War nämlich letztens zum Tausch der Kupplung da, aber hab nichts von einem Update gehört.
Mark_
 
Beiträge: 30
Registriert: 23.02.2021, 22:16
Wohnort: Frankfurt
Motorrad: F900R

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon pewe » 28.04.2021, 23:37

Ich fahre meine F900R ca. 1500km. Anfangs war der QS gut. Bei einer 100km Fahrt ist es ca. 1x vorgekommen, dass das Hochschalten beim Beschleunigen nicht geklappt hat. Es gab einen Ruck durchs ganze Moped, aber der Gang blieb. Bei BMW sagte man mir, dass ich zu lasch geschaltet habe. Ok ich hab’s weiter beobachtet.

Ich hab nun tiefere Fussrasten und daher die Höhe des Schalthebels abgesenkt. Zudem habe ich einen neuen Kupplungshebel. Seitdem passiert es deutlicher häufiger, dass das Hochschalten nicht mehr geht. Manchmal butterweich und tadellos ab Gang 2/3. Manchmal geht das Hochschalten hakelig oder gar nicht.

Entweder ich habe durch das Justieren des Schalthebels, was falsch eingestellt.
Oder: Ich habe auch im Internet gelesen, dass ein falsches Kupplungsspiel zu diesen Schaltproblemen führen kann.
Oder: Der QS hat eine Macke.

Hat noch jemand mit dem Hochschalten Probleme?
pewe
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.12.2020, 22:28
Motorrad: BMW F900r

Re: Getriebe und Quickshifter

Beitragvon Christoph M » 29.04.2021, 08:22

Hallo Pewe

Ich habe tiefere Fussrasten von Sw Motech bei meiner F9R eingebaut. Sie sind ca. 1.5 cm tiefer eingebaut. Ich weiß es ist nicht viel, aber es hilft mir schon . Viel tiefer
kann man leider nicht gehen max.2 cm. Sonst muss man Schalthebel verstellen und das wollte ich nicht, wegen mögliche Probleme mit QS. Ab Gang 4 nach oben funktioniert
bei mir super, unten funktioniert auch, aber das Bike macht schon leichte Bewegung nach vorne wie eine Katze. Also mit Hand mache ich das besser. Nach unten muss ich
den Gasgriff ca. 5 mm offen halten, dann funktioniert super. Wenn ich ganz zumache, muss ich stärker drauf treten und das will ich nicht. Ich habe schon 3700 km drauf.
Die Kupplung das Getriebe und Neutral sind sehr gut. Ich schalte fast immer mit Hand.

PS. Kannst Du bitte ein Foto von Deinen Fussrasten machen ?

Viele Grüße Chris winkG
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 645
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

VorherigeNächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List