Kosten 10 000km Inspektion

Die Technik zur F 900 R + F 900 XR.

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Kajo » 14.03.2022, 16:59

pschlosser1982 hat geschrieben:... Kann man im Zweifel aber auch nicht feststellen, ob der Bremsflüssigkeitsservice selbst erledigt worden ist oder nicht. Eine seriöse Werkstatt prüft vor dem Wechsel, wie viel Wasser in der Bremsflüssigkeit enthalten ist und wechselt erst, wenn ein bestimmter Wert überschritten ist. Alles andere wäre ja Abzocke.


Vertragswerkstätten haben hier die Vorgaben der jeweiligen Marke zu beachten und BMW Motorrad schreibt nun einmal vor dass die Bremsflüssigkeit beim ersten Mal nach 1 Jahr, ohne Berücksichtigung der gefahrenen Kilometer, zu wechseln ist. Der Wechsel danach folgt im 2-Jahres-Rhythmus.

Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5577
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Christoph M » 14.03.2022, 17:40

Bei mir haben sie nach einem Jahr ganz klar
gewechselt. Und es war eindeutig zu sehen. :D

Chris
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1202
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon talisker » 15.03.2022, 08:36

malax hat geschrieben:Ich habe zum Kauf der Maschine 4 Jahre kostenloser Service & Inspektion dazubekommen, das kannte ich sonst nur von den Autos her, am meisten Überrasch hat mich allerdings das dies bei BWM Motorrad sogar die Flüssigkeiten und Teile enthält die ersten 4 Jahre, ausser Reifen und Bremssättel.


Was, alle Flüssigkeiten auch den Sprit ? arbroller

Sorry, bei der Steilvorlage :lol:
talisker
 
Beiträge: 137
Registriert: 30.01.2020, 15:48
Motorrad: F900XR

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Marcimed » 05.05.2022, 09:06

Zu Wochenbeginn erster Jahresservice: Bei der feierlichen Vorbesprechung und Begehung der Maschine wurde bereits zu viel Kupplungsspiel konstatiert (was bei der Auslieferung und Einfahrservice noch "normal" war) und darauf hingewiesen, dass dies für "einen 10-er" nachgestellt werden müsse. 304€ hat alles gekostet, inkl. letztendlch 25€ für die Kupplung. Zu Hause habe ich mir noch einmal die Servicevorgaben angesehen und festgestellt, dass die Überprüfung und Einstellung des Kupplungsspiels Teil des normalen Programms und somit nicht extra zu berechnen sind. Anruf beim Freundlichen, "Entschuldigung, da haben wir uns vertan", vekkomme eine Gutschrift. Die Probefahrt (von der Werkstatt bis zum Haupteingang, ca. 30 m) wird natürlich auch mit 2 Einheiten extra berechnet, sei "sicherheitsrelevant", wenngleich auch nicht von BMW vorgegeben, nur die Überprüfung auf Verkehrssicherheit.
Kurzum: Preis war wohl im Bereich des Üblichen, dennoch fühlt man sich ein bisschen verschaukelt nach dem Motto: man kann es ja mal versuchen.
An denjenigen, der am Samstag eine Probefahrt machen will: Tolles Moped für mich, bislang zuverlässig und vor allem lässig und nicht so aufgeregt, wie meine KTM 790 Duke, die ich trotz betörender Bissigkeit nach ein paar Monaten wieder verkauft habe.
Benutzeravatar
Marcimed
 
Beiträge: 185
Registriert: 22.09.2020, 21:11
Wohnort: Lippstadt
Motorrad: F 900 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon ts.schneider » 09.08.2022, 20:04

Die F900R meiner Frau war gestern auch zur 10000er Inspektion nach 2 Jahren. Gemacht wurde. Inspektion nach BMW Vorgaben, Ölwechsel inkl. Filter und Dichtung. Bremsflüssigkeit vorne und hinten. Das gang hat 247€ inkl. 21€ Netto für das Nachspannen der Kette gekostet. Ein Werkstattersatzmotorrad gab es für zwei Tage ebenfalls dazu. Wir hatten allerdings auch noch meine S1000R K63 zur Inspektion.
Ich fand den Preis fair, wir haben allerdings auch schon 2 PKWs und 3 Motorräder bei der Händlergruppe in Köln gekauft. Und auch da waren die Preise im Vergleich zur Konkurrenz i.O.
Mich wundert nur, bei meine S1000r wird der Luftfilter alle 10000 gewechselt, bei der F900r alle 20000.
ts.schneider
 
Beiträge: 9
Registriert: 05.05.2019, 16:51
Motorrad: F900R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon mb_f900r » 12.08.2022, 14:25

ts.schneider hat geschrieben:... Das gang hat 247€ inkl. 21€ Netto für das Nachspannen der Kette gekostet. ...


23€ netto für das Nachspannen der Kette? Ernsthaft? Ich habe das in einer ortsansässigen Werkstatt, bei der ich vorher noch nie war, machen lassen. Das hat keine 10 Minuten gedauert und ich musste den Meister noch überreden, dass er wenigstens was für die Kaffeekasse angenommen. Wahrscheinlich hat Dir Deine Werkstatt auch noch das Schieben der Maschine in die Werkstatt extra berechnet. :o
mb_f900r
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.09.2021, 09:36
Motorrad: F 900 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Kajo » 12.08.2022, 18:39

Fahre jetzt seit 2010 auch BMW Motorräder mit Kette. Die Kette musste ich noch nie nachspannen und im Rahmen der jährlichen Wartungen wurde diese auch nicht gesondert auf der Rechnung ausgewiesen.

Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5577
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Graver800 » 14.08.2022, 22:27

Marcimed hat geschrieben:... Anruf beim Freundlichen, "Entschuldigung, da haben wir uns vertan", vekkomme eine Gutschrift.
....


Ne Gutschrift würde ich nicht akzeptieren. Die Rechnung kann doch sicher korrigiert werden. Allerdings mit Aufwand... das ist allerdings nicht deine Schuld.
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2296
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon SingleR » 14.08.2022, 23:15

Naja, das Wort "Gutschrift" darf streng genommen buchhalterisch seit 2013 gar nicht mehr verwendet werden. Richtig muss es (z.B.) "Rechnungskorrektur" heißen. Das kann am Ende ein kpl. Storno samt Neuausstellung der Rechnung sein oder eben eine Korrektur um den zu viel gezahlten Betrag.

Wie auch immer: am Ende kommt es darauf an, was bzgl. der Auszahlung (!) vereinbart wurde. Hier ist bekanntermaßen Bares = Wahres. Auf einen Gutschein würde ich mich jedenfalls nicht einlassen, weil hier wiederum bestimmte Aspekte (Gültigkeitsdauer, Untergang wg. eingetretener Zahlungsunfähigkeit des Schuldners...) beachtet werden müssen.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2878
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Marcimed » 15.08.2022, 07:50

Na ja, wir haben telefonisch vereinbart, das beim nächsten Service zu verrechnen; fairerweise gebe ich zu, dass mir auch eine Rechnungskorrektur angeboten wurde. Ich fand aber schon die Tatsache, die unzurecht berechnete Kupplungskorrektur beanstandet zu haben, "aufmüpfig". Man will es sich mit dem bislang guten und auch kulanten (bei der Auslieferung wurde der von mir gelieferte Motorspoiler gratis montiert) Freundlichen nicht verscherzen. Er soll aber wissen, dass wir BMW-Fahrer nicht kritiklos auf die Rechnungen schauen/ verschaukelt werden können.
Benutzeravatar
Marcimed
 
Beiträge: 185
Registriert: 22.09.2020, 21:11
Wohnort: Lippstadt
Motorrad: F 900 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Kajo » 15.08.2022, 08:20

Wenn ich mein Motorrad nach der Inspektion abhole wird die Rechnung vor dem Bezahlen mit mir immer "besprochen". Dabei frage ich dann auch mal das ein oder andere nach. Ansonsten hatte ich bei meinem Freundlichen noch keinen Grund zur Beanstandung. Wird im Rahmen der Inspektion ein weiterer Schaden festgestellt erfolgt grundsätzlich ein Rückruf. Dies war jetzt in den letzten 10 Jahren zweimal der Fall (1 x Gabel undicht - wurde auf Garantie erledigt / 1 x Radlager). Kurzum ich bin bestens mit meiner Werkstatt zufrieden.

Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5577
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon AndyH » 22.08.2022, 12:14

Ich habe insgesamt knappe 260€ bezahlt.
Wobei ich bei den ganzen "AW" schon nicht mehr durchblicke:
6 AW für die Inspektion
3 AW für das Ölwechseln
7 AW für das Wechseln der Bremsflüssigkeit
1 AW Probefahrt
1 AW Endkontrolle des Fahrzeuges
Wenn man jetzt bedenkt, dass eine AW über 10€ kostet. Läppert sich das schon.

Habt ihr ähnliche AW Einheiten auf der Rechnung stehen?

Ich werde dort nichts beanstanden, ist nur eine generelle Frage.
AndyH
 
Beiträge: 47
Registriert: 12.12.2020, 16:19
Motorrad: BMW F900XR

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Tea Bee » 17.09.2022, 11:24

352,- für die 10.000er Inspektion mit Wechsel der Bremsflüssigkeit.
Münchner Preisniveau halt :?
Schöne Grüße - Stefan
Benutzeravatar
Tea Bee
 
Beiträge: 102
Registriert: 26.07.2021, 08:51
Motorrad: F900XR

Vorherige

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum