Kosten 10 000km Inspektion

Die Technik zur F 900 R + F 900 XR.

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Christoph M » 21.09.2021, 16:52

Hallo,

ich habe heute für die Jahresinspektion bei ca. 8600 km 326,12 EU mit Bremsflüssigkeitwechsel in Region - Hannover bezahlt.

Das Bike läuft weiter einwandfrei.

Gruß Chris winkG
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1205
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon GeorgeP » 21.10.2021, 10:10

cw000de hat geschrieben:Ausgerechnet im ABS-Block sehe ich die geringste Wahrscheinlichkeit, dass die Bremsflüssigkeit Wasser ziehen kann.

Dann schon eher im Ausgleichsbehälter, der ja in permanentem Austausch mit der Umgebung steht. Daher finde ich den Ansatz dort nachzumessen gar nicht so verkehrt.

Und ich finde auch, dass eine funktionierende Bremse Gold wert ist.

Dennoch ist ein übertrieben häufiger Austausch auch eine milde Form von Betrug am Kunden, unnötige Umweltbelastung und noch dazu auch bei sorgfältigen Werkstätten eine potentielle Fehlerquelle (zB. Entlüftung, nicht angelegte Beläge und nicht ordentlich angezogene Schrauben am Sattel).



Da muss ich dich aber mal ein wenig korrigieren, da Bremsflüssigkeit Hygroskopisch ist (Wasser anziehend), verteilt sich das angezogene Wasser halt in der gesamten Bremsflüssigkeit und bleibt nicht nur an einer stelle. Die meiste Feuchtigkeit nimmt sie besonders über die Bremsschläuche auf. Je höher der Trockensiedepunkt ist, desto öfters muss die Bremsflüssigkeit gewechselt werden. Mit steigendem Feuchtigkeits- /Wasseranteil sinkt der Siedepunkt. Bei einem Wassergehalt von 3,5 % in der Bremsflüssigkeit spricht man vom Nasssiedepunkt. Ist diese Grenze erreicht, muss die Bremsflüssigkeit ausgetauscht werden.

Das heißt: Nasser Siedepunkt = Temperatur bei der die Bremsflüssigkeit anfängt Dampfblasen auszubilden, wenn sie mit einer bestimmten Feuchtigkeitsmenge angereichert ist.

*Klugscheisser Modus off* :D
Benutzeravatar
GeorgeP
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.08.2021, 21:46
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Der Alwin » 21.10.2021, 12:35

Christoph M hat geschrieben:Hallo,

ich habe heute für die Jahresinspektion bei ca. 8600 km 326,12 EU mit Bremsflüssigkeitwechsel in Region - Hannover bezahlt.

Das Bike läuft weiter einwandfrei.

Gruß Chris winkG



Hi.

Für die 900er??? Jahresinspektion?
Bei meiner R 1200GS Adventure LC habe ich für die 10tkm Inspektion 293 Euro und ein paar Cent bezahlt, da war der 1. Bremsflüssigkeitswechsel mit dabei.
Bei der nächsten kleinen Inspektion bei 30tkm (das 20tkm Service inkl. Ventilservice ist eine andere Geschichte) habe ich OHNE Bremsflüssigkeitswechsel (die wurde im Frühjahr bei einer Serviceaktion bzgl. Hinterradbremse und Luft beim entlüften neu gemacht) 193 Euro und ein paar Cent bezahlt.
Hat die 900er mehr Öl drin als die 1200er?
Ist der Arbeitsaufwand höher?

Und das alles hier in Österreich mit höherer MwSt. und im BMW Glaspalast.
Der Alwin
 
Beiträge: 72
Registriert: 25.04.2021, 09:20
Motorrad: F 800GT

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Christoph M » 21.10.2021, 17:12

Der Alwin hat geschrieben:
Christoph M hat geschrieben:Hallo,

ich habe heute für die Jahresinspektion bei ca. 8600 km 326,12 EU mit Bremsflüssigkeitwechsel in Region - Hannover bezahlt.

Das Bike läuft weiter einwandfrei.

Gruß Chris winkG



Hi.

Für die 900er??? Jahresinspektion?

Hat die 900er mehr Öl drin als die 1200er?
Ist der Arbeitsaufwand höher?



Hallo,

sie haben nur 3 l Öl aufgefüllt. Aber Leistung ( Arbeitslohn ) hat schon ( 20 AW = wahrscheinlich 120 min gedauert und 217,99 EU gekostet. Originalteile 69,83 + MWST.
Es ist nicht billig aber was solls.

Gruß Chris winkG
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1205
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Der Alwin » 21.10.2021, 19:16

Billig ist nicht mal das sterben, denn das kostet mindestens das Leben und die Begräbniskosten sind auch nicht unerheblich....

Mich stören solche Preise nicht, auch der Mechaniker möchte seine Familie ernähren können und muss dementsprechend verdienen....
Der Alwin
 
Beiträge: 72
Registriert: 25.04.2021, 09:20
Motorrad: F 800GT

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Christoph M » 21.10.2021, 19:44

Der Alwin hat geschrieben: auch der Mechaniker möchte seine Familie ernähren können und muss dementsprechend verdienen....



Und als Mechaniker vom Beruf danke ich allen, die für meine Arbeit so viele Jahre wie ich diesmal bezahlt haben.

Chris ThumbUP
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1205
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Taxit » 12.03.2022, 00:06

Servus,

habe heute EUR 309 abzgl. EUR 25 Vorsaison-Rabatt bezahlt, und sauber ist sie auch mal wieder. Außerdem wurde ohne Berechnung das Windschild-Rasseln mittels O-Ringen zumindest temporär abgestellt.

Grüsse Taxit
Taxit
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.04.2021, 17:58
Motorrad: F 900 XR

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Lardlad » 12.03.2022, 02:25

...es hat nie jemand behauptet, das ein Hobby billig sein muss...und im Übrigen...Spaß kostet.... winkG
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 467
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: BMW R1200R DOHC AC

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Lardlad » 12.03.2022, 02:45

...was allerdings ärgerlich sein kann, wenn, so wie ich es am Frankfurter Ring in München erlebt habe (dort kann vom "Lounge-Bereich" über ein ca. 2x3 m [h x b] großes Fenster in die Werkstatt geblickt werden) für ca. 160 €/Std. (Brutto ?, Netto?, ist dann aber grad' auch schon egal) mit unfachmännischen Methoden mangelhafte Arbeitsergebnisse erzielt werden.

Gute Arbeit, und nichts anderes beauftrage ich, darf auch gutes Geld kosten.

Der demnächst bei einem freien Schrauber anstehende Reifenwechsel wird vermutlich ' ne knappe Stunde dauern und mich um und bei ' nen Hunni kosten. Da mecker ich nich', weil die Arbeit sorgfältig und konzentriert ohne Hast und Huddelei durchgeführt wird.

Sollte, wie beim letzten Mal, etwas auffallen (Bremsenverschleiß [letztes Mal], Flüssigkeitsverlust o.ä) wird man darauf hingewiesen. Da habe ich als Kunde das Gefühl, dass ich und mein Wohlergehen dem Schrauber, über den Gedanken der (auch zukünftigen) Einnahmeerzielung hinaus, wichtig sind.

Also, das ganze gespiegelt, ist mir sein Wohlergehen (hier: finanziell) auch wichtig.

Reich wird der auf Kosten seiner Kunden nicht, aber ein anständiges, gutes Leben soll ihm sein Tun schon bescheren. Was es dafür braucht muß sich dann eben in den Stundensätzen niederschlagen.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 467
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: BMW R1200R DOHC AC

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Marcimed » 12.03.2022, 12:00

Ist die Garantie nicht in Gefahr, wenn man die Bremsflüssigkeit selber wechselt?
Benutzeravatar
Marcimed
 
Beiträge: 187
Registriert: 22.09.2020, 21:11
Wohnort: Lippstadt
Motorrad: F 900 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Kajo » 13.03.2022, 10:18

pschlosser1982 hat geschrieben: Warum sollte das so sein? Die müssen Dir ja dann nachweisen, dass das kaputte Teil deswegen kaputt gegangen ist, weil man die Bremsflüssigkeit selbst gewechselt hat. Stelle ich mir schwierig vor. BMW kann sich bei einem Motorschaden mit Sicherheit nicht aus der Sache winden, wenn man die Bremsflüssigkeit selbst gewechselt hat.


Ich sehe da auch kein Problem und wer das kann, der kann das sicherlich und einige andere Dinge auch selbst machen. Ich selbst bin technisch völlig hilflos und bringe selbst mein Fahrrad zur jährlichen Inspektion. Meine S 1000 R habe ich gestern zu meinem Freundlichen gebracht, die Jahresinspektion und neue Reifen sind fällig.

Wünsche allen eine gute und unfallfreie Saison 2022 - Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5577
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Lardlad » 14.03.2022, 10:22

Der Umgang mit Messer, Gabel, Schere, Licht funktioniert aber schon unfallfrei, oder (no offens, just kiddin' winkG ) ?
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 467
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: BMW R1200R DOHC AC

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Lardlad » 14.03.2022, 10:27

Für 'nen LuFi-, Zündkerzen-, oder Ölwechsel braucht es wirklich kein Inscheniörsschtudium. Einfach mal probieren. Dein Schätzchen würde sich bestimmt freuen von Dir mal liebevoll-fürsorglich an den genannten Stellen angefasst zu werden. winkG
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 467
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: BMW R1200R DOHC AC

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon malax » 14.03.2022, 12:34

Ich habe zum Kauf der Maschine 4 Jahre kostenloser Service & Inspektion dazubekommen, das kannte ich sonst nur von den Autos her, am meisten Überrasch hat mich allerdings das dies bei BWM Motorrad sogar die Flüssigkeiten und Teile enthält die ersten 4 Jahre, ausser Reifen und Bremssättel.
Benutzeravatar
malax
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.05.2021, 10:25
Motorrad: F900 XR

Re: Kosten 10 000km Inspektion

Beitragvon Marcimed » 14.03.2022, 16:09

pschlosser1982 hat geschrieben:
Marcimed hat geschrieben:Ist die Garantie nicht in Gefahr, wenn man die Bremsflüssigkeit selber wechselt?


Warum sollte das so sein? Die müssen Dir ja dann nachweisen, dass das kaputte Teil deswegen kaputt gegangen ist, weil man die Bremsflüssigkeit selbst gewechselt hat. Stelle ich mir schwierig vor. BMW kann sich bei einem Motorschaden mit Sicherheit nicht aus der Sache winden, wenn man die Bremsflüssigkeit selbst gewechselt hat.


Warum? Na ja, man läßt ja nicht den Service vollumfänglich bei BMW machen, immerhin ist der Wechsel der Bremsflüssigkeit ja Teil dessen.
Benutzeravatar
Marcimed
 
Beiträge: 187
Registriert: 22.09.2020, 21:11
Wohnort: Lippstadt
Motorrad: F 900 R

VorherigeNächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum