Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Die Technik zur F 900 R + F 900 XR.

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Christoph M » 27.12.2020, 12:01

Ja, die Kollegen haben sehr gut erklärt und bei der F 900 R- XR können wir im Display nach dem laden die stärke der Batterie ablesen.
Foto unten.

Ps.Meine Batterie muß ausgebaut werden.Leider kein Strom in der Garage. :(
Dateianhänge
20201227_104800_001 Display.jpg
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1269
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Christoph M » 27.12.2020, 15:16

Hallo Joschi 66 !


Ich besitze noch ein altes Ladegerät von Luis -Saito Procharger aber es ist auch für AGM Batterie zulässig( F 900 R )und unten im Bild zusehen.

Deine Frage hoffe ich kann ich mit dem Bild beantworten.

Grüße Chris
Dateianhänge
image-169FullWidthOdcPortrait-a65556f8-1419879 L.G.jpg
(96.76 KiB) 25-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1269
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Joschi66 » 28.12.2020, 12:28

Frage beantwortet, danke :)
Joschi66
 
Beiträge: 144
Registriert: 26.04.2020, 14:36
Motorrad: F900R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Straddle » 29.12.2020, 22:05

Christoph M hat geschrieben:Ja, die Kollegen haben sehr gut erklärt und bei der F 900 R- XR können wir im Display nach dem laden die stärke der Batterie ablesen.
Foto unten.

Ps.Meine Batterie muß ausgebaut werden.Leider kein Strom in der Garage. :(

Was passiert denn, wenn du die Batterie für ein paar Tage ausbaust? Klar, die Uhr muss neu gestellt werden aber sonst noch was?

Ich habe bei mir in der Garage auch keine Anschlussmöglichkeit und das einzige was mir dafür einfällt ist ein mobiler 230V-Akku. Dafür aber nochmal knapp 100€ für einen Akku ausgeben und dann nochmal das Problem mit dem LiPo-/LiIon-Akku eine weitere Brandquelle zu Hause rumliegen haben?!
Benutzeravatar
Straddle
 
Beiträge: 27
Registriert: 02.03.2016, 22:36
Motorrad: F900R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Christoph M » 29.12.2020, 22:23

Hallo Straddle !


Der Akku wäre auch eine möglichkeit leider nicht billig.Nach paar Tagen muß man so wie ich weiß nur Uhr einstellen.Die Batterie ist Laut Handbuch eine AGM Batterie also nicht gefährlich und bis 12,4 V noch i.o troztdem müssen wir das Teil Laden.Ich habe die Maschine auch seid August, deswegen habe ich das angesprochen.Wir bleiben in Kontakt !

Viele Grüsse Chris :D
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1269
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon ike » 29.12.2020, 23:24

Hallo zusammen.
Nach einer Batterieabklemmung muss der Serviceintervall neu programmiert werden , ansonsten hast ständig die Anzeige für einen fälligen Service im KI.
Meist nur beim Freundlichen machbar , ausser du hast das passende Equipment.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1317
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Langstreckler » 29.12.2020, 23:48

ike hat geschrieben:Hallo zusammen.
Nach einer Batterieabklemmung muss der Serviceintervall neu programmiert werden , ansonsten hast ständig die Anzeige für einen fälligen Service im KI.
Meist nur beim Freundlichen machbar , ausser du hast das passende Equipment.


Also ich habe meine Batterie auch schon mehrfach - allerdings jeweils nur für einige Minuten - im Zuge verschiedener Arbeiten abgeklemmt und musste nur die Uhrzeit neu einstellen. Das Datum für den Service hat sich dabei nicht verändert.
Das sollte eigentlich auch bei längerem Abklemmen nicht passieren.

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 450
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon ike » 29.12.2020, 23:50

Dann wäre das ja ein riesen Fortschritt von der F800 auf die F900.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1317
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Langstreckler » 29.12.2020, 23:55

ike hat geschrieben:Dann wäre das ja ein riesen Fortschritt von der F800 auf die F900.


Ich habe eine F800R (Euro 4, MJ 2018 (BJ 11/2017) und eine alte Honda, bei der ich nicht einmal die Uhr einstellen muss. - Die gibt es allerdings auch nicht.

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 450
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon F900XR » 30.12.2020, 09:25

Mein Freundlicher hat mir auch erzählt, dass das nächste Servicedatum neu programmiert werden muss, wenn ich die Batterie über den Winter abklemme. [emoji849]
F900XR
 
Beiträge: 71
Registriert: 05.05.2020, 19:06
Motorrad: F 900 XR

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Kajo » 30.12.2020, 11:10

Langstreckler hat geschrieben: Also ich habe meine Batterie auch schon mehrfach - allerdings jeweils nur für einige Minuten - im Zuge verschiedener Arbeiten abgeklemmt und musste nur die Uhrzeit neu einstellen. Das Datum für den Service hat sich dabei nicht verändert. Das sollte eigentlich auch bei längerem Abklemmen nicht passieren. Gruß Dietmar


Das ist nach meinem Kenntnisstand genau so richtig. Aus der Bedienungsanleitung für die F 900 R geht hervor, dass nach längerem Abklemmen der Batterie Datum und Uhr wieder eingestellt werden müssen. Dies ist dann in Folge - siehe Seite 103 der Bedienungsanleitung - auch so beschrieben. Es findet sich kein Hinweis auf das "Aufleuchten Service".

F900XR hat geschrieben:Mein Freundlicher hat mir auch erzählt, dass das nächste Servicedatum neu programmiert werden muss, wenn ich die Batterie über den Winter abklemme. [emoji849]


Bei Gelegenheit mal bei Deinem Freundlichen - aber nicht bei dem Verkäufer noch einmal zum Sachverhalt nachfragen.

Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5597
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Christoph M » 16.01.2021, 15:50

Joschi66 hat geschrieben:Wieviel V sollte das Ladegerät idealerweise anzeigen?



Hallo Joschi66 !

Heute bin ich endlich dazu gekommen und die Batterie vom Moped ausgebaut.Sie hat noch 12.6 V gehabt also noch in Ordnung aber das Ladegerät hat nach einem Monat Pause nur noch 75 % Leistung angezeigt.
Ladespannung 14,2 V wie schon beschrieben.Jetzt lassen wir das Teil im Keller liegen weil ich kein Strom in der Garage habe.Mit meinem alten Ladegerät kann ich auch die( AGM Batterie - 12 Ah laden).Ich melde mich nocheinmal wegen Uhr und etc. nachher zum einstellen.


P.S Foto Batterie unten.
Dateianhänge
BAT.jpg
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1269
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon talisker » 18.01.2021, 08:59

Zum Einbauen der Batterie nach laden (Serviceanzeige) kann ich schon mal Infos´s geben.

Nach Einbau kommt erst mal die Meldung "Service Fällig"
Wenn man dann in das Menü geht und das Datum (ist auf März 2016 zurückgefallen) und die Uhrzeit wieder richtig einstellt, ist die Meldung wieder Verschwunden. Also man muss nicht in die Werkstatt.
Genauso wie bei allen anderen modernen Motorräder. Bei meiner 2017 GSX-R 1000 ist das auch so.

Scheint also nur bei der F800 so zu sein das man das nicht wegbekommt.

PS.: Mann kann die Anzeige sogar betrügen, einfach ein Falsches Datum eingeben wenn die Jahresinspektion kommt und die Anzeige leuchtet nicht mehr. ;-)
Leider geht das nicht mit den Kilometern :lol:
talisker
 
Beiträge: 141
Registriert: 30.01.2020, 15:48
Motorrad: F900XR

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Langstreckler » 18.01.2021, 11:20

talisker hat geschrieben:...

Scheint also nur bei der F800 so zu sein das man das nicht wegbekommt.
...



Wie kommst Du denn darauf? Ich musste bei meiner F800R immer nur Datum und Uhrzeit neu einstellen, nachdem ich die Batterie (kurz) abgeklemmt hatte. Auf die Serviceanzeige hatte das nie einen Einfluss.
Das habe ich weiter oben auch bereits geschrieben.

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 450
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: Batterieladung im Winter F 900 R - F 900 XR

Beitragvon Christoph M » 18.01.2021, 11:30

Langstreckler hat geschrieben:
talisker hat geschrieben:...

Scheint also nur bei der F800 so zu sein das man das nicht wegbekommt.
...



Wie kommst Du denn darauf? Ich musste bei meiner F800R immer nur Datum und Uhrzeit neu einstellen, nachdem ich die Batterie (kurz) abgeklemmt hatte. Auf die Serviceanzeige hatte das nie einen Einfluss.
Das habe ich weiter oben auch bereits geschrieben.

Gruß
Dietmar



Taliska hat einen anderen Kolegen gemeint.Aber es ist nicht schlimm, jetzt wissen wir wie es geht.
Und deswegen bin ich in diesem Forum. Einer soll dem anderen helfen Tool ThumbUP

Besten Dank dafür winkG
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1269
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

VorherigeNächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum